Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Outlook Anywhere - Der Name auf dem Sicherheitszertifikat ist ungültig oder stimmt nicht mit dem Namen der Webseite überein

Frage Microsoft Outlook & Mail

Mitglied: muerlemann

muerlemann (Level 1) - Jetzt verbinden

17.02.2013 um 20:36 Uhr, 5493 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo.
Wir haben in der Firma einen MS Exchange-Server 2010 im einsatz. Bisher haben sich die Clients über VPN mit Outlook verbungen. Nun haben wir Outlook Anywhere aktiviert. Es funktioniert auch alles wunderbar, doch bei einem Client kommt der im Betreff stehende Sicherheitshinweis.

Nach überprüfung der verwendeten Zertifikats in der Meldung konnte ich feststellen dass das richtige Zertifikat verwendet wird. Was mich stutzig macht ist, dass in der Sicherheitswarnung der alte Seitenname/DNS-Name unserer Firma steht und nicht der aktuelle, der auch im Zertifikat steht.
In den Outlook-Verbindungseinstellungen und auch auf dem Server habe ich überall die neue DNS-Adresse eingetragen.
Komischerweise ist es so dass diese Problem bisher nur auf einem Client auftritt. 2 andere Client-PCs haben die einstellungen auch verpasst bekommen und da kommt keine Meldung.

Wenn man Outlook startet funktioniert auch erstmal alles. Man kann Kalender anschauen und Laden, und auch zu den Kontakten oder Aufgaben wechseln. Erst wenn man eine neue E-Mail schreiben möchte erscheint der Sicherheitshinweis. Bestätigt man diesen kann man weiter arbeiten.

Hat jemand dazu eine Idee?

Auf dem Client ist folgendes installiert:

MS Windows 7Pro x86
MS Office Professional Plus 2010

Server:
Windows Server 2008 Enterprice x64
Exchange Server 2010

MFG Andi
Mitglied: muerlemann
17.02.2013 um 20:54 Uhr
KORREKTUR:

Dieses Fehler, dass beim Seitenname die Falsche Adresse eingetragen ist, kommt auch bei den anderen Clients. Das heißt doch dass auf dem Server die Seite falsch deklariert ist. In den Outlook-Anywhere Einstellungen steht jedoch die richtige externe Adresse drin.

MFG Andi
Bitte warten ..
Mitglied: muerlemann
26.02.2013 um 20:12 Uhr
Hallo.

Das Problem ist gelöst.
Wir hatten zuvor einen SBS2003 im Haus der auch als Zertifizierungsstelle fungierte. Dieser hatte den alten externen DNS-Namen. (der Name der Zertifizierungsstelle war identisch mit dem DNS-Namen).
Bei der Installation der neuen Zertifizierungsstelle auf dem neuen Serversystem wurden die Zertifikate vom alten/damals noch bestehenden SBS mit übernommen.
Da das Clientzertifikat in der Domäne dann überprüft wurde, und weitere Stammzertifikate mit einem anderen DNS-Namen vorhanden waren, kam diese Meldung zum Vorschein.
Nachdem die alten Zertifikate gelöscht wurden funktioniert alles wie es soll.

MFG Andi
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst MS Exchange-Problem: Servername und Name im Zertifikat stimmen nicht überein (1)

Frage von KLeinstein.tm zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Outlook Anywhere ohne gekauftes Zertifikat (7)

Frage von DKowalke zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
AUTODISCOVER EXCHANGE für OUTlook Anywhere (3)

Frage von pooner zum Thema Exchange Server ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2016 Anhang vollständiger Name der Datei anzeigen (5)

Frage von mah0ni zum Thema Outlook & Mail ...

Neue Wissensbeiträge
Linux Netzwerk

Ping und das einstellbare Bytepattern

Erfahrungsbericht von LordGurke zum Thema Linux Netzwerk ...

Windows Update

Microsoft Update KB4034664 verursacht Probleme mit Multimonitor-Systemen

(3)

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Update ...

Viren und Trojaner

CNC-Fräsen von MECANUMERIC werden (ggf.) mit Viren, Trojanern, Würmern ausgeliefert

(4)

Erfahrungsbericht von anteNope zum Thema Viren und Trojaner ...

Heiß diskutierte Inhalte
SAN, NAS, DAS
MSA 2050 RAID Konfig (24)

Frage von Leo-le zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Netzwerkmanagement
Windows Server 2008 R2: "netsh reset" nicht verfügbar? (10)

Frage von RickTucker zum Thema Netzwerkmanagement ...

Netzwerkmanagement
Suche eine Software für Cloudverwaltung (6)

Frage von tsunami zum Thema Netzwerkmanagement ...

Google Android
Musik Wiedergabe am PC mit Smartphone über Bluetooth steuern (5)

Frage von justlukas zum Thema Google Android ...