Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Pam-Konfig bzw. Winbind nicht richtig oder fertig konfiguriert

Frage Linux

Mitglied: 34453

34453 (Level 1)

13.02.2007 um 15:22 Uhr, 3498 Aufrufe

Problem bei der Konfiguration eines Samba - Mietglied - Servers per Konsole.

Einleitung:

2 unserer Unix-Server werden derzeit durch PCNetlink mit unserem ADS verbunden. PCNetlink ist ähnlich, wie Samba und verbindet Unix mit Windows. Das Problem dabei ist, dass PCNetlink auf dem Stand von NT stehen geblieben ist und nicht mehr weiter entwickelt wird. Dadurch sind wir auf Samba gekommen und wollen es damit lösen.


Anforderung:

Mein Probenetzwerk:

AD-Server mit Win2k3
Windows-Client mit XP
SUSE Linux 10.1

Soll späteres Netzwerk:

2 Solaris-Server mit Samba
AD-Server mit Win2k3
Windows-Clients
Linux- bzw. Unix-Clients

Bisher gemacht und geschafft:

AD-Server läuft. DNS auch. Der XP-Client auch.
Mein SUSE 10.1 ist installiert und die Authentifizierungsmethode ist auf "lokal" bei der Installation gestellt wurden.
Es wurden keine User bei der Installation hinzugefügt.

krb5.conf ist richtig konfiguriert.
Samba ist auf mein Probenetzwerk angepasst und konfiguriert.
nsswitch.conf ist auf "passwd: files winbind" und "group: files winbind" gestellt
"wbinfo -u" und "wbinfo -g" sowie "getent passwd" zeigen die Gruppen und User an, dass sie erfolgreich in die passwd gemappt wurden.
Ich kann einen Share erstellen, lass die Win2k3-Gruppe "Domänen-admins" Adminrechte auf diesen Share haben.
Die Domänen-admins dürfen Ordner erstellen und löschen und per Rechtsklick die Rechte vergeben.

Mein Problem:

Mein Problem ist folgendes.
Wenn man auf einen Share oder irgend einen Windows-Ordner Rechte vergeben will, dann zeigt es zum Beispiel an, dass User "Fritz" lesen/schreiben/ausführen darf.
Wenn ich jetzt aber mit einem befugten User, der Adminrechte auf diesen Share hat, jemanden Rechte geben will, dann würde anstatt User "Fritz" eine SID dastehen die wie folgt aussieht "S-1-5-21-2334373287-406835450-3753124356-1110".
In dem späteren Netzwerk wäre es unvorteilhaft, wenn solche langen ID's dastehen, da blicken wir dann selber nicht mehr durch.
Woran liegt es, dass es nicht "Fritz" sondern "S-1-5-21-2334373287-406835450-3753124356-1110" anzeigt?
Liegt es jetzt an pam oder an winbind, denn wenn ich alles per Konsole und Texteditor konfiguriere fehlt bestimmt irgendetwas. Bei SUSE kann ich sowas ja komfortabel per Yast machen und Yast führt mir dann automatisch die folgenden Konfigurationen aus, die benötigt werden, damit es geht.


Hoffe das Problem und Netzwerk ist gut dargestellt, bei fragen poste ich auch die smb.conf oder andere *.conf, wobei es sicherlich nicht am Samba liegt, oder???
Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
Maxdata Platinum 110 bootet nicht richtig (8)

Frage von Windows10Gegner zum Thema Server-Hardware ...

LAN, WAN, Wireless
Zyxel gs1900 Vlan Konfig Problem (7)

Frage von Vetinari666 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Wie erstellt man ein servergespeichtertes Profil richtig? (3)

Frage von theboss24hd zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Batch & Shell

Batch als Dienst bei Systemstart ohne Anmeldung ausführen

(2)

Tipp von tralveller zum Thema Batch & Shell ...

Sicherheits-Tools

Sicherheitstest von Passwörtern für ganze DB-Tabellen

(1)

Tipp von gdconsult zum Thema Sicherheits-Tools ...

Peripheriegeräte

Was beachten bei der Wahl einer USV Anlage im Serverschrank

(9)

Tipp von zetboxit zum Thema Peripheriegeräte ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
Exchange 2016 Standard Server 2012 R2 Hetzner Mail (36)

Frage von Datsspeed zum Thema Exchange Server ...

Windows 7
Lokales Adminprofil defekt (15)

Frage von Yannosch zum Thema Windows 7 ...

Verschlüsselung & Zertifikate
Mit Veracrypt eine zweite interne (non-system) Festplatte verschlüsseln (11)

Frage von Bernulf zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Internet Domänen
Nameserver ein Geist? (9)

Frage von zelamedia zum Thema Internet Domänen ...