Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Parallelbetrieb OWA und RPC

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: ZeroQool

ZeroQool (Level 1) - Jetzt verbinden

12.07.2008, aktualisiert 13.07.2008, 3909 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo, leider bin ich mir hier etwas unschlüssig u wollte vorher ein paar Experten fragen, bevor ich mir mein System zerschiesse! Ist es eigentlich möglich OWA u RPC parallel laufen zu lassen, weil ja beide den Port 443 benutzen. Hintergrund ist folgender, dass ich mein OWA lassen möchte und den RPC letztendlich für die Iphone Synchronisation benötige.

thx
Mitglied: Dani
13.07.2008 um 12:05 Uhr
Moin Moin,
ist problemlos möglich....habe ich schon einige Male so konfiguriert - zwar nur in grossen Umgebungen aber sollte genauso auf Kleinen gehen.


Gruss,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: ZeroQool
13.07.2008 um 12:10 Uhr
Ahso, danke
Habe es nun auch mal konfiguriert, aber funktioniert nicht. Was mich sehr wundert ist wenn ich über https://ip/RPC gehe kommt die Anmeldemaske, aber der nimmt keinen Benutzer an. Ist das normal? thx
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
13.07.2008 um 12:13 Uhr
Hi,
das ist "normal"....ging mir auch so. Ist eben n Micrsoft Bug ähh..Feature.

Was Geht nicht mit ActiveSync scncronisieren oder RPC?


Gruss,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: ZeroQool
13.07.2008 um 12:18 Uhr
RPC, ActiveSync wollte ich anschließend konfigurieren, sobald das RPC läuft.

Ich bin nach den beiden Anleitungen vorgegangen

http://www.msxfaq.net/clients/rpchttp.htm

http://www.petri.co.il/configure_rpc_over_https_on_a_single_server.htm

Wenn ich mich mit dem Outlook Client anmelden möchte fragt er nach User Daten, aber anschließend das der Server nicht verfügbar ist.

via VPN und OWA (http://ip/exchange) funzen. Hast du noch nen Tip, wie ich die Fehlerquelle eingrenzen könnte? Denke am Zertifikat liegt es nicht, sonst würde OWA nicht funktionieren.
Bitte warten ..
Mitglied: 47674
13.07.2008 um 14:27 Uhr
Hi,

Ich habe mal eine kleine Verständnisfrage. Hilft zwar leider nicht bei deinem Problem, aber vielleicht kann mir ja jemand helfen das zu verstehen. Ich verstehe das Problem nicht - vermutlich da ich mich auf dem Gebiet nicht sooo gut auskenne. Ich möchte aber immer gerne dazulernen...
Wird RPC in diesem Zusammenhang nicht verwendet, um Daten zwischen Outlook und Exchange zu synchronisieren? Wenn ja, dann müsste es doch sowieso möglich sein, da OWA (Web-Zugriff und ActivSync) ja unabhängig davon arbeitet. Beides parallel zu betreiben ist doch das übliche vorgehen, oder? Und was den Port angeht: Ich dachte RPC verwenddet Port 111 oder wird Port 443 bei einer (SSL-)Verschlüsselung verwendet?

Danke schonmal für eure Hilfe...
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
13.07.2008 um 15:06 Uhr
Hallo,

daedalus, RPC afaik auch nicht Port 111, sondern ein dynamisches Mapping (lässt sich bei Exchang aber auf bestimmten Range festlegen). Das lässt sich über's Internet nur sehr schlecht abbilden - deswegen wurde RPC-over-HTTP entwickelt. Und genau das meinte ZeroQool wohl auch. Dabei wird ein HTTP(S)-Tunnel (bzw. zwei) zwischen Client und Exchange-Server aufgebaut. Kann man sich ähnlich einem VPN vorstellen, da kann ich dann ja auch alles mögliche durchschicken.

Das OWA und RPC-over-HTTP parallel gehen ist eigentlich ganz logisch: Es sind beides HTTP-Anfragen, die ein unterschiedliches virtual Directory im IIS ansprechen.

Fehlersuche: Was heißt am Zertifikat kann's nicht liegen? Zeigt OWA (bzw. der Browser) eine Zertifikatswarnung? Die kann OL nicht handeln.
Wie sieht's mit Proxys aus? Proxy-Chaining ist bei RPC-over-HTTP grundsätzlich möglich, aber man sollte es erstmal mit möglichst wenig (=0) Proxys auf der Strecke ausprobieren.
Was verwendest du als Nutzername für den Login? Der UPN hat sich eigentlich bewährt. Bei Verwendung des SAMAccountName nicht vergessen die Domäne anzugeben.
Die OL-Fehlermeldungen bei RPC-over-HTTP sind leider oft grob falsch. Schau mal in der Systemsteuerung -> Benutzerkonten -> dein Konto unter "Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter". Hier darf für deine Exchange-Domäne oder Proxys kein Kennwort gespeichert sein.

Deutlich aussagekräftigere Fehlermeldungen als Outlook liefert RPCPing (http://support.microsoft.com/kb/831051).

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: ZeroQool
13.07.2008 um 15:16 Uhr
Eine Zertifikatswarnung wird ausgegeben, weil das Cert nicht offiziell zertifiziert ist. Ich dachte bei RPC könnte ich das umgehen like OWA.
Bitte warten ..
Mitglied: 47674
13.07.2008 um 15:44 Uhr
Ah Ok, danke!
RPC-over -http war mir neu...

Gruß
daedalus
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
13.07.2008 um 16:07 Uhr
Hallo,

nein, der Computer muss dem Zertifikat vertrauen. Eine Meldung wie im Browser, mit der man dann auch ein unvertrautes Zertifikat akzeptieren kann ist nicht vorgesehen.
Du kannst aber auch ein selbst erstelltes Zertifikat verwenden, du musst es nur den vertrauten Zertifikaten hinzufügen, bzw. besser noch das Root-Zertifikat deiner Zertifizierungsstelle.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: 7Gizmo7
13.07.2008 um 19:50 Uhr
Kein Problem läuft Parallel
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Unterschiedliche geschwindigkeit zu Exchange RPC Ports (11)

Frage von Shinak zum Thema Windows Netzwerk ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2016 und OWA bzw. Zertifikate (24)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Exchange Server ...

Neue Wissensbeiträge
Sicherheits-Tools

Sicherheitstest von Passwörtern für ganze DB-Tabellen

Tipp von gdconsult zum Thema Sicherheits-Tools ...

Peripheriegeräte

Was beachten bei der Wahl einer USV Anlage im Serverschrank

(6)

Tipp von zetboxit zum Thema Peripheriegeräte ...

Windows 10

Das Windows 10 Creators Update ist auf dem Weg

(5)

Anleitung von BassFishFox zum Thema Windows 10 ...

Administrator.de Feedback

Tipp: Ungelöste Fragen ohne Antwort in Tickeransicht farblich hinterlegen

Tipp von pattern zum Thema Administrator.de Feedback ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
gelöst Update BackupExec 2015 auf 2016 führt zu SQL-Server Problem (16)

Frage von montylein1981 zum Thema Windows Server ...

Batch & Shell
gelöst Batch um Benutzer aus Sitzung abzumelden (15)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Batch & Shell ...

LAN, WAN, Wireless
IP Sec Client legt Netzwerkkarte lahm (12)

Frage von mario87 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...