Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Partition ändert sich

Frage Microsoft

Mitglied: Mitchell

Mitchell (Level 2) - Jetzt verbinden

08.05.2005, aktualisiert 14.05.2005, 15357 Aufrufe, 11 Kommentare

Hi,

erstmal die Ausgangssituation:

Ich habe meine Festplatte in 3 Partitionen unterteilt, alle primär....sie waren es jedenfalls.

Ich musste gestern mein System wegen eiens Virenbefalls neu aufsetzen. Dies tat ich also wie immer, von CD gebootet, formatiert, installiert. Auf 2 meiner 3 Partitionen liegen Daten, die dritte ist C und damit die Systempartition. Ich habe also die Partition C formatiert und XP Pro installiert. Lief alles wie immer und es war nichts festzustellen. Erst als ich die Laufwerksbuchstaben ändern wollte, habe ich in der Datenträgerverwaltung gesehen, dass C (vorher eine primäre Partition) plötzlich ein "logisches Laufwerk" ist.

Ich dachte mir nicht viel dabei, außer dass ich vielleicht nochmal eine primäre Partition erstellen sollte, habe ich aber verworfen. Also begann ich XP zu "tunen". Ein paar Registryeinträge wegen automatischem Numlock, schnellere Kontextmenüs usw. Wie ich das immer mache. Als ich die "boot.ini" ändern wollte, fand ich diese komischerweise nicht auf C (wo Windows installiert ist), sondern auf E (Datenpartition). Ich dachte, es liegt vielleicht daran, dass E noch eine primäre Partition ist. Also habe ich die "boot.ini" auf C verschoben, was wahrscheinlich ein Eigentor war.

Eben habe ich den Computer gestartet und prompt eine Fehlermeldung bekommen, nach der die "hall.dll" defekt sei bzw. gar nicht da. Kennt man ja. Also habe ich von der XP CD gebootet und bin in die Reparaturkonsole. Durch den Befehl "bootcfg /rebuild" konnte ich jetzt wieder starten. Wenn die Fehlermeldungen sich demnächst häufen, muss ich wahrscheinlich wieder formatieren .
Nun drei Fragen zu diesem Thema:

1. Warum hat XP eine "primäre Partition" in ein "logisches Laufwerk" verwandelt?
2. Warum sagt mir mein PC, die "hal.dll" wäre defekt und ich bekomme es durch den "bootcfg" Befehl wieder hin, ohne die hal.dll nur angerührt zu haben?
3. (hat nich zwingend was mit dem Problem an sich zu tun) Wenn ich "bootcfg /rebuild" eingeben, soll ich nach der Windowsinstallation auch den "Wert" und die "Ladeoption" angeben. Ich habe beides übersprungen....was will er da von mir?
Ich nehme bei "Ladeoption" mal an, dass es sich um sowas wie "noguiboot" handelt, bin mir aber nicht sicher.

Danke schonmal für's lesen

Mit freundlichen Grüßen

Mitchell
Mitglied: fritzo
10.05.2005 um 22:56 Uhr
Hi mitchell

Ich habe meine Festplatte in 3 Partitionen
unterteilt, alle primär....sie waren es
jedenfalls.

Sie sind es auch noch, schätze ich.

Auf 2 meiner 3 Partitionen liegen Daten, die dritte ist C und damit die Systempartition.

Das ist also eine physikalische Festplatte mit x Partitionen und drei logischen Laufwerken.

Ich habe also die Partition C formatiert und XP Pro installiert. Lief alles wie immer und es
war nichts festzustellen.

ok

Erst als ich die Laufwerksbuchstaben ändern wollte, habe ich in der Datenträgerverwaltung
gesehen, dass C (vorher eine primäre Partition) plötzlich ein "logisches Laufwerk" ist.

Was Du unter Windows gemountet hast und worauf Du Deine Daten ablegst, sind immer logische Laufwerke, die sich immer innerhalb von Partitionen befinden, die widerum immer auf einer physikalischen Festplatte angelegt werden. "Aktive Partition" heisst, daß sich auf der Partition ein bootbares System befindet. "Primäre Partition" heisst, daß es die erste Partition ist, die auch die Laufwerksdaten enthält (u.a. findet sich hier auch die boot.ini). "Erweiterte Partitionen" sind die folgenden. In der primären, aktiven Partition befindet sich normalerweise das Systemlaufwerk, ein logisches Laufwerk und x weitere logische Laufwerke. In der erweiterten Partition befinden sich weitere logische Laufwerke, die Daten, aber auch ein System beinhalten können.

Als ich die "boot.ini" ändern wollte, fand ich diese komischerweise nicht auf C
(wo Windows installiert ist), sondern auf E (Datenpartition). Ich dachte, es liegt
vielleicht daran, dass E noch eine primäre Partition ist. Also habe ich die "boot.ini" auf C
verschoben, was wahrscheinlich ein Eigentor war.

Yup Warum die boot.ini auf E: lag, vermag ich nicht zu sagen, aber war bzw. ist evtl auf E: ein weiteres System installiert? Ansonsten war sie halt einfach als primär und aktiv gekennzeichnet und enthielt die Laufwerksdaten.

Eben habe ich den Computer gestartet und prompt eine Fehlermeldung bekommen, nach
der die "hall.dll" defekt sei bzw. gar nicht da. Kennt man ja. Also habe ich von
der XP CD gebootet und bin in die Reparaturkonsole. Durch den Befehl
"bootcfg /rebuild" konnte ich jetzt wieder starten. Wenn die Fehlermeldungen sich
demnächst häufen, muss ich wahrscheinlich wieder formatieren .

Wahrscheinlich nicht, da jetzt ja die Laufwerksdaten wiederhergestellt wurden.

1. Warum hat XP eine "primäre Partition" in ein "logisches Laufwerk" verwandelt?

Hat XP nicht, die primäre Partition enthielt bereits vorher ein logisches Laufwerk

2. Warum sagt mir mein PC, die "hal.dll" wäre defekt und ich bekomme es durch den
"bootcfg" Befehl wieder hin, ohne die hal.dll nur angerührt zu haben?

Weil nun die Laufwerksdaten wiederhergestellt wurden (Schwein gehabt) und die Laufwerksdaten wieder verfügbar sind.

3. Wenn ich "bootcfg /rebuild" eingeben, soll ich nach der Windowsinstallation auch den
"Wert" und die "Ladeoption" angeben. Ich habe beides übersprungen....was will er da
von mir?

Das sind zusätzliche Werte, die in Deiner boot.ini angegeben werden können, zB /fastdetect oder /NoExecute=OptIn. Hiermit kannst Du das Ladeverhalten Deines XP bestimmen.

Alle Klarheiten beseitigt? Schau Dir für weitere Infos mal die Onlinehilfe an oder google nach Begriffen - da findet sich jede Menge.

Grüße,
Arne (fritzo)
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
11.05.2005 um 20:38 Uhr
Hi Fritzo,

erstmal herzlichen Dank, du hast mir (fast) alles erklärt, was es für mich zu wissen gab
Ich muss dir einen oder mehrere Ausgeben, falls wir uns mal sehen ^^

Das ist also eine physikalische Festplatte
mit x Partitionen und drei logischen
Laufwerken.

Stimmt fast. Windows sagt es mir nur ein wenig anders. Physikalische Festplatte ist richtig so, aber, wenn ich in die Verwaltung gehe und dort nachsehe, steht dort folgendes:

Partition C: logisches Laufwerk
Partition E: primäre Partition
Partition F: primäre Partition

Mein Problem ist, dass vorher alle Partitionen primär waren bzw. es so angezeigt wurde:

Partition C: primäre Partition
Partition E: primäre Partition
Partition F: primäre Partition

warum zeigt er mir plötzlich C als "logisches Laufwerk" an?

Ich hatte ja gesagt, dass plötzlich die "boot.ini" auf E war. Kann es sein, dass deshalb E eine primäre Partition ist und C nicht mehr?

Was Du unter Windows gemountet hast

was bitte bedeutet "gemountet"?

werden. "Aktive Partition" heisst,
daß sich auf der Partition ein
bootbares System befindet.

deshalb vielleicht auch die "boot.ini" auf E, da diese als aktiv markiert war.
(War aber kein System mehr drauf)

"Primäre Partition" heisst,
daß es die erste Partition ist, die
auch die Laufwerksdaten enthält (u.a.
findet sich hier auch die boot.ini).

Also ist definitiv deshalb die boot.ini auf E gelandet, aber warum nicht auf C? Wie gesagt, C ist jetzt nicht mehr "primär", was mich zu meiner obigen Frage bringt *gg*


Yup Warum die boot.ini auf E: lag,
vermag ich nicht zu sagen

siehe meine Vermutung oben

aber war bzw. ist
evtl auf E: ein weiteres System installiert?

war, dieses wurde aber gelöscht und auf C war dann nur noch eins

Ansonsten war sie halt einfach als
primär und aktiv gekennzeichnet und
enthielt die Laufwerksdaten.

aber C doch auch oder nich? Als ich beide Systeme drauf hatte, hatte ich natürlich auch zwei "Boot.ini's".

Wahrscheinlich nicht, da jetzt ja die
Laufwerksdaten wiederhergestellt wurden.

läuft alles normal, das komische ist jetzt nur, dass das XP Logo beim starten wieder kommt, obwohl ich in der boot.ini "noguiboot" eingestellt habe.

Hat XP nicht, die primäre Partition
enthielt bereits vorher ein logisches
Laufwerk

warum hat mir XP dann in der Verwaltung gesagt, dass alle Partitionen primär sind?

Das sind zusätzliche Werte, die in
Deiner boot.ini angegeben werden
können, zB /fastdetect oder
/NoExecute=OptIn. Hiermit kannst Du das
Ladeverhalten Deines XP bestimmen.

habe ich mir schon gedacht bei Ladeoption. Aber was will er mit dem "Wert"?

Alle Klarheiten beseitigt?

fast, ja

Schau Dir
für weitere Infos mal die Onlinehilfe
an oder google nach Begriffen - da findet
sich jede Menge.

ich weiss, hab ich auch schon getan. Aber nirgends wird man besser beraten als "zu Hause"

Mit freundlichen Grüßen

Mitchell
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
11.05.2005 um 21:35 Uhr
Hi mitchell

Ich muss dir einen oder mehrere Ausgeben,
falls wir uns mal sehen

Ok, ich behalt das fürs Forumtreffen im Hinterkopf


Partition C: logisches Laufwerk
Partition E: primäre Partition
Partition F: primäre Partition

Das sind die Probleme bei den Begrifflichkeiten. Aber es ist so, daß die Laufwerke unter Windows immer "logische Laufwerke" innerhalb einer Partition sind. In der Verwaltung werden so Laufwerke benannt, die sich in der erweiterten Partition befinden. Meine zwei Laufwerke in der ersten Partition werden von Windows als "Primäre Partitionen" bezeichnet, tatsächlich sind es aber auch logische Laufwerke innerhalb der Partition.

warum zeigt er mir plötzlich C als
"logisches Laufwerk" an?

Ich denke, daß Du c: nicht platt gemacht hast, das hat er dann als aktive Partition erkannt und das System bzw. die Laufwerksinformationen dann auf E: abgelegt. Irgendwie hast Du Dich bei der Einrichtung da ein bißchen "verfrickelt".

Ich hatte ja gesagt, dass plötzlich die "boot.ini" auf E war. Kann es sein,
dass deshalb E eine primäre Partition ist und C nicht mehr?

Auf E: sind jetzt die Laufwerksdaten gespeichert und deswegen ist die Partition als primär betitelt.

was bitte bedeutet "gemountet"?

"Mounten" heisst, ein Laufwerk im System anmelden.

Also ist definitiv deshalb die boot.ini auf E gelandet, aber warum nicht auf C? Wie
gesagt, C ist jetzt nicht mehr "primär", was mich zu meiner obigen Frage bringt *gg*

Du kannst versuchen, die boot.ini auf c: zu kopieren, dann mußt Du c: als aktiv und primär kennzeichnen und die boot.ini so ändern, daß sie auf das startbare System auf c: zeigt.

aber C doch auch oder nich? Als ich beide Systeme drauf hatte, hatte ich
natürlich auch zwei "Boot.ini's".

Brauchst Du eigentlich gar nicht - eine, in der beide Systeme aufgeführt sind, reicht.

läuft alles normal, das komische ist jetzt nur, dass das XP Logo beim starten
wieder kommt, obwohl ich in der boot.ini "noguiboot" eingestellt habe.

Ahm - bist Du sicher, daß die boot.ini getriggert wird, die Du da geändert hast? Befindet sich auf c: nicht evtl. noch eine, die als system oder versteckt gekennzeichnet ist und deswegen nicht angezeigt wird?

warum hat mir XP dann in der Verwaltung gesagt, dass alle Partitionen primär
sind?

Ich weiß nicht so genau, was Du da bei der Einrichtung gemacht hast, aber solange es so funktioniert, würde ich es wahrscheinlich nicht ändern (es sei denn Du liest Dir ein paar Sachen dazu durch und weißt irgendwann mit den Begrifflichkeiten umzugehen. Selbst mir passiert es manchmal noch, daß ich unabsichtlich Partitionen falsch benenne oder das System woanders landet. shit happens.

habe ich mir schon gedacht bei Ladeoption.
Aber was will er mit dem "Wert"?

Wahrscheinlich der Timeout-Wert gemeint - die Auswahlliste für die bootbaren Systeme wird gemäß dem Wert n Sekunden lang angezeigt ("timeout=n")

ich weiss, hab ich auch schon getan. Aber nirgends wird man besser beraten als
"zu Hause"



Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
12.05.2005 um 00:39 Uhr
Das sind die Probleme bei den
Begrifflichkeiten. Aber es ist so, daß
die Laufwerke unter Windows immer
"logische Laufwerke" innerhalb
einer Partition sind. In der Verwaltung
werden so Laufwerke benannt, die sich in der
erweiterten Partition befinden. Meine zwei
Laufwerke in der ersten Partition werden von
Windows als "Primäre
Partitionen" bezeichnet,
tatsächlich sind es aber auch logische
Laufwerke innerhalb der Partition.

aber wieso schreibt Windows dann, sie wären alle primär? Woher weiss man denn dann, dass es nur logische Laufwerke sind?
Ich habe mal gelesen, dass man bis zu 4 primäre Partitionen erstellen kann. Wie soll ich das jetzt verstehen? Sind es dann doch nur logische?
Entweder Windows liegt falsch, oder ich bin Begriffsstutzig (bitte keine Antwort *fg*)

Ich denke, daß Du c: nicht platt
gemacht hast, das hat er dann als aktive
Partition erkannt und das System bzw. die
Laufwerksinformationen dann auf E: abgelegt.
Irgendwie hast Du Dich bei der Einrichtung da
ein bißchen "verfrickelt".


Nur wie?
Ich habe C komplett formatiert (ich mache nie Schnellformatierungen bei Platten), also es war platt *G*. C und E waren als Aktiv markiert. Auf E war mal ein System, aber nur kurzzeitig, danach nur noch Daten. Dann hab ich C: geplättet und nach der Neuinstallation stand nun C als "logisches Laufwerk" in der Verwaltung. Ich weiss schon, was du sagen willst, aber ich verstehe einfach nicht, warum mir VOR der Installation C als primär und DANACH C als logisch gezeigt wird.

Auf E: sind jetzt die Laufwerksdaten
gespeichert und deswegen ist die Partition
als primär betitelt.

ok, aber warum sind die Daten jetzt auf E? Wie gesagt, kein System, nur Daten. Sind die Daten drauf, gerade weil E primär ist? Und wenn, warum nicht wie gewohnt auf C, dass vor der Installation ja auch primär war?


Du kannst versuchen, die boot.ini auf c: zu
kopieren, dann mußt Du c: als aktiv
und primär kennzeichnen und die
boot.ini so ändern, daß sie auf
das startbare System auf c: zeigt.

Das System war schon immer auf C ^^. Boot.ini habe ich schon kopiert, danach kam das mit der hall.dll, was ja jetzt behoben ist.

Brauchst Du eigentlich gar nicht - eine, in
der beide Systeme aufgeführt sind,
reicht.

weiss ich, ich wollts nur erwähnen

Ahm - bist Du sicher, daß die boot.ini
getriggert wird, die Du da geändert
hast?

getriggert?

Befindet sich auf c: nicht evtl. noch
eine, die als system oder versteckt
gekennzeichnet ist und deswegen nicht
angezeigt wird?

nope, ich habe alle versteckten und Systemdateien eingeblendet. Da ist nur die eine, die von E auf C kopiert wurde. Guck mal (*ggg*):

[boot loader]
timeout=1
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(3)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(3)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /fastdetect /noguiboot


Wahrscheinlich der Timeout-Wert gemeint -
die Auswahlliste für die bootbaren
Systeme wird gemäß dem Wert n
Sekunden lang angezeigt
("timeout=n")

jetzt, wo du es sagt

Mit freundlichen Grüßen

Mitchell
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
12.05.2005 um 20:54 Uhr
aber wieso schreibt Windows dann, sie
wären alle primär? Woher weiss man
denn dann, dass es nur logische Laufwerke
sind?

Es sind "primäre Partitionen" oder "erweiterte Partitionen" und dann darin "logische Laufwerke". C: ist ein logisches Laufwerk innerhalb einer primären (startfähigen) Partition.

Ich habe mal gelesen, dass man bis zu 4 primäre Partitionen erstellen kann. Wie
soll ich das jetzt verstehen? Sind es dann doch nur logische?

Das sind 4 Partitionen, auf denen Du jeweils ein startfähiges System innerhalb eines logischen Laufwerks, das sich in einer dieser Partitionen befindet, unterbringen kannst. *ächz*

Entweder Windows liegt falsch, oder ich bin
Begriffsstutzig (bitte keine Antwort *fg*)

Ok, ich enthalte mich des nicht notwendigen Kommentars *feistgrins

Ich weiss schon, was du sagen willst, aber ich verstehe einfach nicht, warum mir VOR der
Installation C als primär und DANACH C als logisch gezeigt wird.

Ich weiß nicht (was Du bei der Installation gemacht hast)? Vielleicht haben sich auch nur die Laufwerksbuchstaben verschoben. Oder Du hast bei der Installation einfach die falsche Partition angewählt und in diese installiert - eher wahrscheinlich.

ok, aber warum sind die Daten jetzt auf E?

siehe oben, wegen der Auswahl der falschen Partition.

Wie gesagt, kein System, nur Daten. Sind die
Daten drauf, gerade weil E primär ist?

"E: ist primär und aktiv, weil Du bei der Installation.... blablasülz.."

Und wenn, warum nicht wie gewohnt auf C, dass vor der Installation ja auch
primär war?

"E: ist.. bla.."

Das System war schon immer auf C .

und jetzt ist es auf C "weil Du bei der Installation.. bla.."


getriggert?

"Bist Du sicher, daß die boot.ini benutzt wird, die Du geändert hast?"

[boot loader]
timeout=1
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(3)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(3)\WINDOWS="Microsoft
Windows XP Professional" /fastdetect
/noguiboot

Dann versuch mal (Vorsicht!), folgendes (Vorsicht!) zu machen (Vorsicht!) (/noguiboot und /fastdetect kommen zusammen mit der Angabe des Systems in eine Zeile). Ändere die boot.ini wie folgt und kopier sie nach C:

[boot loader]
timeout=1
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /fastdetect /noguiboot


Poste aber am besten vorher mal einen Screenshot der Festplattenverwaltung, damit man erkennen kann, wo was liegt. Sonst mußt Du wieder bootcfg /rebuild ausführen Und RTM.

Grüße,
Arne
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
12.05.2005 um 21:01 Uhr
Auszüge aus der Online-Hilfe (die übrigens unter XP sehr hilfreich ist):

Primäre Partition
Ein Partitionstyp, den Sie auf einem Basisdatenträger erstellen können. Eine primäre Partition ist ein Bereich auf einem physischen Datenträger, der sich wie ein physisch separater Datenträger verhält. Auf MBR-Basisdatenträgern (Master Boot Record) können bis zu vier primäre Partitionen auf einem Basisdatenträger bzw. drei primäre Partitionen und eine erweiterte Partition mit mehreren logischen Laufwerken erstellt werden. Auf GPT-Basisdatenträgern können bis zu 128 primäre Partitionen erstellt werden. Primäre Partitionen werden auch als Volumes bezeichnet.

Erweiterte Partition
Ein Partitionstyp, den Sie nur auf MBR-Basisdatenträgern (Master Boot Record) erstellen können. Erweiterte Partitionen sind nützlich, wenn Sie mehr als vier Volumes auf einem MBR-Basisdatenträger erstellen möchten. Im Gegensatz zu primären Partitionen formatieren Sie nicht eine erweiterte Partition mit einem Dateisystem und weisen ihr dann einen Laufwerkbuchstaben zu. Sie erstellen stattdessen eines oder mehrere logische Laufwerke innerhalb der erweiterten Partition. Wenn Sie ein logisches Laufwerk erstellt haben, formatieren Sie es und weisen ihm einen Laufwerkbuchstaben zu. Ein MBR-Datenträger kann bis zu vier primäre Partitionen oder drei primäre Partitionen, eine erweiterte Partition und mehrere logische Laufwerke enthalten.

Logisches Laufwerk
Ein Volume, das Sie in einer erweiterten Partition auf einem MBR-Basisdatenträger (Master Boot Record) erstellen. Logische Laufwerke gleichen primären Partitionen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie pro Datenträger maximal vier primäre Partitionen erstellen können, während die Zahl der logischen Laufwerke pro Datenträger unbegrenzt ist. Ein logisches Laufwerk kann formatiert werden, und ihm kann ein Laufwerkbuchstabe zugewiesen werden.

Aktive Partition
Eine Partition, von der aus ein x86-basierter Computer startet. Die aktive Partition muss eine primäre Partition auf einem Basisdatenträger sein. Wenn Sie ausschließlich Windows verwenden, kann die aktive Partition mit dem Systemvolume identisch sein.

Systempartition
Die Partition, die die hardwarespezifischen Dateien zum Laden von Windows enthält (beispielweise Ntldr, Osloader, Boot.ini, Ntdetect.com). Die Systempartition kann, muss aber nicht mit der Startpartition identisch sein.

Systemvolume
Das Volume, das die hardwarespezifischen Dateien enthält, die zum Laden von Windows auf x86-basierten Computern mit einem BIOS erforderlich sind. Das Systemvolume kann, muss aber nicht mit dem Startvolume identisch sein.

Master Boot Record (MBR)
Der erste Sektor auf einer Festplatte, der den Startprozess des Computers startet. Der MBR enthält die Partitionstabelle für den Datenträger sowie bestimmten ausführbaren Code, den so genannten Master-Boot-Code.


So, mundgerechter geht es wohl kaum *grins

Grüße,
Arne
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
12.05.2005 um 22:22 Uhr
....Weil sich die Laufwerksbuchstaben wahrscheinlich verschoben haben...blablub

mehr wollte ich nicht wissen

Deine Boot.ini ist mit meiner doch völlig identisch, außer dass du als Startpartition 1 und nicht 3 verwendest.

Danke auf jedenfall, gib mich bitte nicht ganz auf *hehe*

Mit freundlichen Grüßen

Mitchell
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
13.05.2005 um 00:00 Uhr
mehr wollte ich nicht wissen


Aaaaa....ch so.

Deine Boot.ini ist mit meiner doch völlig identisch, außer dass du
als Startpartition 1 und nicht 3 verwendest.

jou jou

Danke auf jedenfall, gib mich bitte nicht ganz auf *hehe*

ooch ich bin da so einiges gewöhnt nach so vielen Jahren *grins

Viele Grüße,
Arne
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
13.05.2005 um 18:05 Uhr
sehr gut

schönes Wochenende voller genervtheit wünsche ich *fg*

Mit freundlichen Grüßen


Mitchell

PS: Wegen dem Screenshot....wie stelle ich den denn hier rein? mit dem /img befehl? glaube ich nicht
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
13.05.2005 um 19:58 Uhr
schönes Wochenende voller genervtheit wünsche ich *fg*

mitchell, Du verspielst Dir gerade die restlichen supportmäßigen Sympathien *grins

PS: Wegen dem Screenshot....wie stelle ich
den denn hier rein? mit dem /img befehl?
glaube ich nicht

überleg Dir was. Fröhliches Tüfteln
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
14.05.2005 um 00:20 Uhr
mitchell, Du verspielst Dir gerade die
restlichen supportmäßigen
Sympathien *grins


überleg Dir was. Fröhliches
Tüfteln

wer verspielt sich hier was, hä? *gg*
Dafür wirst du noch bezahlen, vielleicht nicht heute, vielleicht nicht morgen....aber übermorgen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst C-Partition vergrößern, bei vorhandenem D? (7)

Frage von 1410640014 zum Thema Windows Server ...

Windows 10
gelöst Partition vor der Systempartition löschen - Windows10 (4)

Frage von Selassi zum Thema Windows 10 ...

Batch & Shell
gelöst System Reservierte Partition ( Batch ) (4)

Frage von clragon zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
gelöst Partition auf einer virtuellen Maschine nachträglich ändern (6)

Frage von TimSterntaler zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...