Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Partition nach mißglückter Defagmentierung defekt..

Frage Microsoft

Mitglied: FesteFeiern

FesteFeiern (Level 1) - Jetzt verbinden

13.07.2007, aktualisiert 16.07.2007, 4146 Aufrufe, 15 Kommentare

Win2000 SP4
HD1: 1 PrimärePartition 10GB:
1 Erweiterte 30 GB in der erweiterten sind 2 logische Partitionen eine 10er und 20ziger

Problem:
nach einer fehlerhaften defragmentierung unter win 2000 ist die 20ziger Pation leider nicht mehr lesbar.
Festplatte habe ich in einen anderen PC mit Win 2000 eingebaut und beim Versuch mit dem Patitionsmanger Symantec 8.0 einzulesen, zu kopieren auf eine andere HD
es erscheint die Fehlermeldung
"CRC45"
was das auch immer ist!

wie kann ich auf diese Daten zurückgreifen oder die defagmentierung rückgängig machen?

by
ich wäre sehr dankbar für konstruktive vorschläge.
Mitglied: 50496
13.07.2007 um 13:30 Uhr
CRC steht für ein Prüfsummenverfahren. Die Festplatte dürfte defekt sein.
Bitte warten ..
Mitglied: FesteFeiern
13.07.2007 um 13:33 Uhr
das kann ich mir nicht vorstellen die Partition wird ja als fat32 angezeigt
mit chkdisk wird mir folgendes angezeigt.:

Der Typ des Dateisystems ist FAT32.

Fehler gefunden. CHKDSK kann im schreibgeschützten Modus nicht
fortgesetzt werden.
Drücken Sie eine beliebige Taste . .

nud diese daten auf der HD werden aber benötigt:
Bitte warten ..
Mitglied: FesteFeiern
13.07.2007 um 14:05 Uhr
Besten Dank..

mir nützt das nix, wenn nur kommt was ein prüffehler ist, die DATEN sind wichtig.
ich möchte gern auf die Daten zugreifen mit allen möglichen Mitteln
Bitte warten ..
Mitglied: DatalineAM
13.07.2007 um 14:09 Uhr
Nabend.

Versuch mal chkdsk mit den optionen /f /r
also in der eingabeaufforderung schreiben :
chksk /f /r

sollte diesen nicht funzen dann gibt es noch die möglichkeit mit der Ultimate Boot Disk
dort sind viele nützliche tools vorhanden

http://www.zdnet.de/downloads/prg/f/h/de0BFH-wc.html

letzte möglichkeit die HDD auf eine andere HDD mittels Ghost oder Acronis zu spiegeln ( mit Acronis habe ich die besseren erfahrungen gemacht)

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: 50496
13.07.2007 um 14:12 Uhr
Wenn auf der Platte wirklich CRC-Fehler vorliegen, und darauf deutet die Fehlermeldung hin, kannst du die Daten vergessen. Oder du nimmst professionelle Hilfe in Anspruch über einen Datenrettungsservice.

Eine Defragmentierung lässt sich nicht rückgängig machen.
Ansonsten gilt: Nicht gesicherte Daten sind gelöschte Daten.
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
13.07.2007 um 14:14 Uhr
Wenn alles nichts hilft, und die Daten wirklich wichtig sind: http://www.ontrack.de/
Bitte warten ..
Mitglied: FesteFeiern
13.07.2007 um 16:38 Uhr
nun ersteinmal meinen Dank..

ich versuche es mit beiden Otionen

vielleicht habe ich glück..

mir chkdisk usw. funtzt nichts..
ich bleibe aber dran danke
Bitte warten ..
Mitglied: FesteFeiern
14.07.2007 um 11:44 Uhr
mitteilung: zu Thema Party.. Unglück

Ontack hat ein wenig Bewegung gebracht, nach 17 stunden wurde 25 ordner und ein paar verknüpfungen gefunden. diese sind leider leer.
Der Erfolg ist immer noch bei null.
muß ich jetzt wirklich die HD aus der Hand geben?
vielleicht hat jemand noch eine Ideeeeeee.

bis bald auf dieser welle
Bitte warten ..
Mitglied: 50496
14.07.2007 um 11:53 Uhr
Soviel zum Thema "das kann ich mir nicht vorstellen".

Sorry, aber das konnte ich mir nicht verkneifen.
Bitte warten ..
Mitglied: FesteFeiern
14.07.2007 um 12:02 Uhr
mit dem geist habe ich diese Variante gemacht
folgende Fehlermeldung:

Fehler 45
CRC Fehler in den Daten


diese Meldung beinhaltet doch das Daten vorahnden sind.
Nur eben nicht zugreifbar sind
ich wäe schon glücklich über einzelne fragmente von daten
Bitte warten ..
Mitglied: 50496
14.07.2007 um 12:08 Uhr
Ich weiß ja, dass dir das einfach nicht in den Kopf will. Trotzdem kannst du die Platte mit den Daten vergessen.
Aber du kannst ja ruhig noch ein paar Tage probieren. Irgendwann verlierst du sicher doch die Lust.

Wenn dir die Daten so wichtig sind, schick die Platte an ein Datenrettungsunternehmen, wenn du genug gespart hast.
Jedes Rumexperiementieren mit der Platte verringert die Wahrscheinlichkeit, dass die doch noch was retten können.
Bitte warten ..
Mitglied: FesteFeiern
14.07.2007 um 12:15 Uhr
ein mensch gibt erst auf, wenn er sich sicher ist, dass er verloren hat.

in den medien wird sooo viel über wiederherstellung von daten geschrieben aber wenn es konkret wird soll mun zurück stecken.
ich weiß nicht, was das soll

vielleicht bin da stur
aber es kann ja jeden treffen


LEIDER
Bitte warten ..
Mitglied: 50496
14.07.2007 um 12:33 Uhr
vielleicht bin da stur

Nein, nur uneinsichtig.
Bitte warten ..
Mitglied: mathu
15.07.2007 um 22:34 Uhr
Wichtig, erst ein Image ziehen, an der Platte selbst nix ändern, denn sonst ist es für ein Datenrettungsunternehmen auch schwer noch was zu retten.

Dann kannst du an dem Image in Ruhe probieren, ob du selbst was herstellen kannst.
Versuch ruhig mal chkdsk , vielleicht klappts ja doch.
ich würde die Option so einsetzen : chkdsk c: /F /R /X

Ansonsten musst du halt die Platte an ein Rettungsunternehmen schicken, z.B. Kroll Ontrack.
Dort wird nach Grösse des Datenträgers abgerechnet, kann also schnell mal ein paar Tausend Euronen kosten.

Optionen Checkdisk:

CHKDSK [Volume[[Pfad]Dateiname]]] [/F] [/V] [/R] [/X] [/I] [/C]
[/L[:Größe]]


Volume Gibt den Laufwerkbuchstaben (gefolgt von einem
Doppelpunkt), den Bereitstellungspunkt oder das
Volume an.
filename Nur FAT/FAT32: Gibt die zu überprüfenden Dateien
/F Behebt Fehler auf dem Datenträger.
/V Nur FAT/FAT32: Zeigt den vollständigen Pfad und
jeder Datei auf dem Datenträger an.
Nur NTFS: Zeigt zusätzlich Bereinigungsmeldungen
(falls vorhanden).
/R Findet fehlerhafte Sektoren und stellt lesbare D
wieder her (bedingt /F).
/L:Größe Nur NTFS: Ändert die Größe der Protokolldatei (K
Fehlt die Größenangabe, wird die aktuelle Größe
/X Erzwingt das Aufheben der Bereitstellung des Vol
(falls vorhanden). Alle geöffneten Handles auf
dem Volume werden dann ungültig (bedingt /F).
/I Nur NTFS: Überspringt das Prüfen von Indexeinträ
/C Nur NTFS: Überspringt das Prüfen von Zyklen inne
der Ordnerstruktur.

Die Option /I oder /C verringert den Zeitaufwand für die Ausführun
CHKDSK, da einige Überprüfungen des Volumes übersprungen werden.
Bitte warten ..
Mitglied: Rumbapf
16.07.2007 um 19:00 Uhr
So wie ich die Diskusion verstanden habe, hast du nach chkdsk immer noch diesen CRC Fehler.
Da hört sich fast schon nach einem physikalischen defekt auf der Platte an.
Lausche bei Gelegenheit mal BEWUSST deinem Rechner. Solltes du bei der Arbeit der Platte leise Klackgeräusche vernehmen ist dem tatsächlich so, und dann ist mit keiner Softwarellösung der Welt mehr was zu holen.
Im übrigen muß ich meinen "Vorschreibern" recht geben, daß du in einem solchen Fall Profis (Ontrack) einschalten solltest. Wenn Dir Deine Daten ca. 1500-2000€ wert sind.

Gruß
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
gelöst Partition vor der Systempartition löschen - Windows10 (4)

Frage von Selassi zum Thema Windows 10 ...

Batch & Shell
gelöst System Reservierte Partition ( Batch ) (4)

Frage von clragon zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
gelöst Partition auf einer virtuellen Maschine nachträglich ändern (6)

Frage von TimSterntaler zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...