Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

passende VPN Hardware

Frage Netzwerke

Mitglied: admin1987

admin1987 (Level 2) - Jetzt verbinden

04.12.2006, aktualisiert 21:43 Uhr, 3546 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo ich bin gerade dabei eine passende VPN-Lösung für unser Unternehmen zu suchen. Die VPN-Lösung soll Site-to-Site erfolgen (Router NETZ A zu Router NETZ B)

Wir wollen unsere Hauptstelle (5 Server, 30 Workstations / T-DSL 2000 feste IP) mit einer Filiale auch in Deutschland (1 Server, 3 Workstations / T-DSL 2000 dyn. IP ) verbinden.

Ich habe mich bis jetzt beschäftig diverse Produkte zu vergleichen und hab mich mal vorerst auf folgende Hardware festgelegt

Haupstelle: Netgear DGFV338B
Filiale: D-Link DI-804HV (Unterstützt DynVPN)

Meine Fragen:
1) Was sagt ihr zu dieser Zusammenstellung? Passt das?
2) Kann ich später auch von einem beliebigen XP Client eine VPN-Verbindung (Site- to- End) über die Netzwerkverbindungen aufbauen zu dem Netgearrouter?

Denn wenn Frage 2 geht wäre es super da ich einmal die beiden Netze per VPN verbunden habe und ebenso auf jedem XP Client von einem beliebigen Standort eine Verbindung aufbauen kann...

Freue mich über eurer Kritik, Vorschläge...

Mit freundlichen Grüßen

Chris
Mitglied: 38697
04.12.2006 um 15:06 Uhr
Ich kenne beide Geräte nicht, deswegen will ich dazu auch nichts sagen.
Aber gerne sind auch die Juniper NetScreen Geräte genommen. Vielleicht schaust dir da mal die 5GT an.

www.juniper.net

Grüße
Schramme
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.12.2006 um 15:07 Uhr
Eine gesicherte Firmenkommunkation auf Basis allerbilligster Taiwan Consumer Systeme ohne rechten Support ?
Das ist schon ein komischer Ansatz den du da verfolgst.... Sieh dir nur mal die Threads zu den genannten Herstellern an hier, dann hast du automatisch eine Antwort auf deine Frage.
In das Umfeld einer seriösen Firmenhardware die auf Dauer verlässlich sein soll gehören eigentlich keine Consumer Produkte schon gar nicht wenn sich sich am untersten Ende der Preisskala bewegen. Was erwartest du von soclchen Systemen ?? Du solltest da schon mal eine Stufe höher sehen wie z.B. Draytek, Lancom, Bintec etc. oder was der Vorgänger beschrieben hat !
Bitte warten ..
Mitglied: admin1987
04.12.2006 um 15:11 Uhr
ja gut bei dlink verstehe ich deine Meinung aber Netgear ist eigentlich finde ich ein sehr guter Hersteller von Netzwerkprodukten. Wir haben schon seit längerem managbare Switchs von Netgear aber noch nie Probleme gehabt.
Außerdem ist der DGFV338B kein Consumer-Produkt sondern ein Businessprodukt...

Hättet ihr oder du vll auch konkretere Vorschläge evtl. auch wie du sagtest 3com oder hat die Telekom auch solche Produkte?


gruß
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.12.2006 um 15:39 Uhr
Mmmmhhh...was wären denn Produkte von Cisco, Juniper oder anderen die dediziert im Security Bereich Produkte anbieten ??? Es ist immer eine Frage wo man die Messlatte anlegt und D-Link und auch NetGear sind und bleiben Consumer Produkte die sicher auch im Firmenumfeld funktionieren wobei über die Verlässlichkeit und Sopport noch gar nichts gesagt ist. (Übrigens die Mutter von NetGear ist Nortel Networks lässt aber bewusst diese Produkte NICHT unter dem Namen vertreiben...du solltest dich mal fragen warum )
Warum setzen das Gros der Carrier die fertige Business Produkte in diesem Bereich anbieten gerade nicht auf diese Hersteller ist auch ein Punkt den man sich mal in einer ruhigen Minute fragen sollte.
Es ist immer eine Frage wie verlässlich man sowas realisieren will und ob da Consumer Hersteller bei VPNs die rechte Wahl sind ist zweifelhaft..... letztlich aber deine Entscheidung !
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
04.12.2006 um 21:43 Uhr
Den DGFV habe ich persönlich noch nicht kennen gelernt. Andere Netgear Firewalls schlagen sich aber gut.

Ich weiß nicht wie viele VPN Clients bei diesem Modell mit geliefert werden und was zusätzliche Clients kosten. An deiner Stelle würde ich für beide Standorte gleiche Router verwenden. Das macht es einfacher sporadisch mal den anderen Standort zu konfigurieren, nur einmal Firmware Updates durchlesen, nur ein Newsletter usw. z.B. im Notfall einem Kollegen am Telefon erklären was anzuklicken ist usw.

Ein kluger Admin bestellt sich gleich drei Router, falls mal einer kaputt geht. Den dritten nimmst du dann mit nach Hause, um darauf aufzupassen. Hier kannst die die ganze Konfig vorher in Ruhe ausprobieren und die neue Firmware testen bevor diese dann auf die beiden produktiven Router geladen wird. Oder mal Backup und Restore der Konfig üben.

Du wirst weniger Probleme haben eine VPN Verbindung zwischen zwei Geräten vom gleichen Hersteller aufzubauen. Einfach auf beiden Seiten das gleiche eintragen, fertig. Wenn du zwei Hersteller hast und an der Hotline von B anrufst wird man dir sofort sagen das A sich nicht an den Standard RFC 1234567 Variante c hält und deshalb die anderen schuldig sind......

Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst VPN Client in Hardware Form (2)

Frage von PharIT zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
VPN zwischen mehreren Standorten Hardware empfehlungen (3)

Frage von WPFORGE zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...