Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Passender RAID für Win 2008 Server bei unterschiedlichen HDDs

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: cypher2020

cypher2020 (Level 1) - Jetzt verbinden

07.06.2009, aktualisiert 01:06 Uhr, 4084 Aufrufe, 15 Kommentare

Servus und guten Abend zusammen!

Ich habe hier einen Dateiserver für ein mittelgroßes LAN zur Betreuung und der Gute braucht eine Speichererweiterung. Bisher lief auf dem Server ein openSUSE-System und es waren zig unterschiedlich große Platten mithilfe eines LVM eingebunden, um den Speicher zur Verfügung zu stellen. Von daher hatte ich mich mit Hardware-Raids noch nicht weiter beschäftigt.
Nun habe ich das Chaos grob beseitigt, bin bisher aber noch bei Linux als OS geblieben. Für einen Server bestimmt keine schlechte Wahl, aber auch nicht unbedingt unkompliziert. Hinzu kommt, dass ich leider nicht immer die nötige Zeit habe groß daran rumzubasteln und 99% aller Rechner hier eh unter Windows laufen. Jedenfalls habe ich mir gedacht, dass ich mit der Speichererweiterung und dem leider damit verbundenen Neuaufsetzen des RAIDs auch gleich ein Wechsel zu Windows Server erfolgen kann. Auch weil der nächste Admin hier im Hause vermutlich von Linux keinen Schimmer haben wird. So, das ist die Vorgeschichte ...

Nun bin ich aber auf ein nicht Unerhebliches Problem gestoßen:
Aus Kostengründen konnte ich nur eine HDD neu kaufen. Somit habe ich jetzt für den Speicherplatz folgende Platten zur Verfügung: 2x Samsung 1 TB, 1x Samsung 400 GB, 1x Seagate 400 GB. Nun bin ich etwas am Rätseln, was unter Windows die beste Wahl für den Raidverbund ist bei dieser Kombination an HDDs. Eine dritte TB-Festplatte kann ich derzeit nicht anschaffen. An sich würde ich gerne den Raid0 des Controllers - also nen Hardware-Raid - nutzen, aber ist das so problemlos möglich?

Wenn nein, was habe ich für Alternativen??
Wenn ja, gibt es irgendwelche Schwierigkeiten zu beachten??


Mit freundlichen Grüßen, Frank
Mitglied: n.o.b.o.d.y
07.06.2009 um 08:16 Uhr
Hallo,

das ist wirklich das beste Argument, was ich je gehört habe um auf Windows umzusteigen....weil der nächste Admin u.U. Linux nicht schreiben kann...
Wenn es keinen zwingenden Grund gibt auf Windows umzusteigen, dann lass es doch so wie es ist, mit Linux. Das Geld, was du somit sparst, kannst Du besser und sinnvoller in einen guten RAID-Controller investieren.

Mit den vorhandenen Platten würde ich folgende Konfig aufsetzten:

2 x 400 GB > RAID1 System + Daten
2 x 1TB > RAID1 Daten

Und nimm bloß keine RAID0 (Stripeset) , dass mit Datensicherheit aber gar nichts zu tun! Und auch auf die boardeigenen RAID-Controller würde ich verzichten.
Bitte warten ..
Mitglied: cypher2020
07.06.2009 um 11:57 Uhr
Hm, mit so ner ähnlichen Antwort hab ich fast gerechnet.

Muss aber vielleicht noch 2-3 Dinge dazu sagen:
Das Windows haben wir bereits und auch gratis (ist aber eine legale Version). Von daher spielt der Kostenfaktor dabei zumindest keine Rolle.
Die Daten darauf - die sind so böse redundant vorhanden und darüber hinaus nicht wirklich wichtig. Wenn sie weg sind, werden sie neu gesammelt. Es handelt sich rein um einen Share-Server für Dokumente, Bilder, Quellen und vielen anderen Krams. Die Daten zu spiegeln und Sonstiges ist eigentlich übertriebene Mühe und würde wie vom Admin vor mir von meinem Nachfolger zu 99% auch nicht weiter verfolgt. Als ich den Server übernommen habe war ein glattes Disaster an Zusammenschusterei. Am Ende geht es bei diesem Server aber nur darum, so viel Speicher wie möglich zur Verfügung zu stellen.

Würdest du mir dennoch raten, bei Linux zu bleiben? Wäre für mich auch kein Problem. Könnte ich dann dort wenigstens auf ein sinnvolles Raid-Level umsatteln, dass eben stumpf den Speicherplatz "addiert" ???
Wie gesagt, mit Raid-Systemen hatte ich bisher nich wirklich was zu tun. Theorie kann ich halbwegs, aber praktische Erfahrung ist gleich 0,1% ...
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
07.06.2009 um 14:31 Uhr
Hallo,

wenn beides da ist, dann ist es echt egal was Du nimmt. Windows ist halt klickibunti, Linux wartungsärmer....einfach auswürfeln

Was die lufwerksaufteilung angeht, ist es auch egal. Beide können (Software-)RAID0, aber auch übergreifende Partitionen.
Bitte warten ..
Mitglied: cypher2020
07.06.2009 um 14:49 Uhr
Hmm. Spielt es dabei irgend ne Rolle dass die HDDs unterschiedliche Größen haben??
Bitte warten ..
Mitglied: Janis86
07.06.2009 um 18:21 Uhr
Du könntest zwei Raid 1 konfigurierern...
Von RAID 0 rate ich dir ab...da dies nur für die Zugriffszeit von Bedeutung ist...aber nicht das Problem der Verfügbarkeit löst, eher noch kritischer macht! Kann dein RAID Controller 2 Arrays verwalten?! Wenn nicht kannst du ja eins Hardware mäßig bilden, und das andere Mittels software lösen....

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Janis86
07.06.2009 um 18:26 Uhr
Nein spielt keine Rolle meines Wissens...Daten werden ja einfach nur verteilt...bin mir aber nicht 100 % sicher...
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
07.06.2009 um 18:51 Uhr
Hi !

Zitat von cypher2020:
als OS geblieben. Für einen Server bestimmt keine schlechte Wahl,
aber auch nicht unbedingt unkompliziert. Hinzu kommt, dass ich leider

Wenn beim AD von Windows mal was so richtig aus dem Ruder läuft, wirst Du feststellen wie kompliziert es sein kann, da wieder Ordnung rein zu bringen, wie Du es hier ja auch schon lesen konntest. Von daher würde ich Dir raten, das nötige Administrationswissen über Windows-Server nicht zu unterschätzen und diese Aussage eher ins Reich der Ammenmärchen verweisen.

Windows Server erfolgen kann. Auch weil der nächste Admin hier im
Hause vermutlich von Linux keinen Schimmer haben wird. So, das ist die

Dann würde ich halt einen Administrator einstellen und die Finger von Anfängern lassen

Verfügung: 2x Samsung 1 TB, 1x Samsung 400 GB, 1x Seagate 400 GB.
Nun bin ich etwas am Rätseln, was unter Windows die beste Wahl
für den Raidverbund ist bei dieser Kombination an HDDs. Eine

Was gibt es da zu überlegen? Die sinnvollste Kombination springt Dir doch quasi ins Gesicht

würde ich gerne den Raid0 des Controllers - also nen
Hardware-Raid - nutzen, aber ist das so problemlos möglich?

RAID0 für einen Server? Möchtest Du dich nicht gleich neben den, von dir angesprochenen, Nachfolger stellen?

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
07.06.2009 um 19:00 Uhr
Hi !

Zitat von Janis86:
Nein spielt keine Rolle meines Wissens...Daten werden ja einfach nur
verteilt...bin mir aber nicht 100 % sicher...

Natürlich spielt das eine Rolle, zumindest in Abhängigkeit des RAID-Levels. Bei RAID 1 gibt die kleinste Platte die Arraygrösse vor. Grundkenntnisse!

Vielleicht mal etwas Lesestoff reinziehen, guggst Du hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/RAID

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: cypher2020
07.06.2009 um 19:38 Uhr
Wenn beim AD von Windows mal was so richtig aus dem Ruder läuft,
wirst Du feststellen wie kompliziert es sein kann, da wieder Ordnung
rein zu bringen, wie Du es hier ja auch schon lesen konntest. Von
daher würde ich Dir raten, das nötige Administrationswissen
über Windows-Server nicht zu unterschätzen und diese Aussage
eher ins Reich der Ammenmärchen verweisen.

Nun, mir ist schon bewusst, dass ein Windows Server nicht leichter zu handeln ist als ein Linux. Dennoch kenne ich mich da besser aus als in Linux. Hinzu kommt dass er im Großen und Ganzen einfach nur Netzwerkfreigaben hosten soll. Mehr nicht. AD hatte ich gar net vor zu nutzen.

Dann würde ich halt einen Administrator einstellen und die
Finger von Anfängern lassen

Nun, wir sind quasi eine große WG. Sprich es gibt hier nur Mitbewohner die sich besser auskennen als der Rest, aber niemanden mit riesen Erfahrung und schon gar nicht die Möglichkeit einen professionellen Admin einzustellen. Der Admin im Hause macht das immer nur als Hobby nebenbei.

RAID0 für einen Server? Möchtest Du dich nicht gleich neben
den, von dir angesprochenen, Nachfolger stellen?

Na ich hab doch auf so ne Antwort schon gewartet ... Daumen hoch!
Wie bereits geschrieben. Es geht einfach nur darum, den maximal möglichen Speicherplatz in einen logischen Datenträger zu packen. Wenn ich Datenredundanz oder Ähnliches haben wollen würde, hätte ich das gesagt. Sorry, aber solche gehaltvollen Äußerungen find ich von Profis an Newbies immer unter aller ........
Bitte warten ..
Mitglied: Janis86
07.06.2009 um 19:43 Uhr
Natürlich spielt das eine Rolle, zumindest in Abhängigkeit
des RAID-Levels.

Meine ja auch Raid 0 und nicht eins...

Bitte warten ..
Mitglied: cypher2020
07.06.2009 um 19:50 Uhr
So, für einen Deppen also nochmal zu gut deutsch:
Bei Raid0 ist es völlig egal, ob die HDDs unterschiedlicher Kapazitäten haben. Sie werden einfach entsprechend zusammengefasst. Ist das so richtig?

Mit freundlichen Grüßen, c20
Bitte warten ..
Mitglied: Janis86
07.06.2009 um 19:54 Uhr
jepp...so sehe ich das auch...schön das wir uns einig sind...
Bitte warten ..
Mitglied: cypher2020
07.06.2009 um 20:03 Uhr
Juhu, endlich eine klare Antwort. *freu*
Nen schönen Sonntag Abend noch!

Mit freundlichen Grüßen, c20
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
09.06.2009 um 21:07 Uhr
Hi !

Zitat von cypher2020:
würde, hätte ich das gesagt. Sorry, aber solche gehaltvollen
Äußerungen find ich von Profis an Newbies immer unter aller
........

Vielleicht solltest Du solche Bemerkungen einfach nicht so persönlich nehmen, was glaubst Du, was ich mir schon alles anhören durfte

Ausserdem wären in deiner Frage ein paar wahrheitsgemässe oder zumindest genauere Angaben sinnvoll gewesen, um die Sachlage richtig einschätzen zu können. Mein Name ist Tux, nicht Merlin aber manchmal, ohne genügenden Input auch Hase

Woher soll ich wissen, dass Du mit einem "mittelgrossen Netz" eine Studenten WG meinst. Deine Angaben hörten sich für mich nach einem (etwas chaotischen) Firmennetzwerk an und da haben Anfänger eher nix verloren, wenn dies auch in der Praxis oft anders gehandhabt wird. Das ist aber eine ganz andere Geschichte und die Ergebnisse solchen Handelns können wir ja leider sehr oft hier lesen

Natürlich trotzdem viel Glück....und nicht alles so persönlich nehmen...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: cypher2020
09.06.2009 um 23:56 Uhr
Das stimmt allerdings, die Info dass es ein privates Netzwerk ist hat gefehlt, da hab ich in meinem Elan nich weiter drüber nachgedacht.

Wegen der Äußerung, hast ja auch schon gesagt, es passiert halt leider viel zu oft, dass (egal in welcher Branche) die "Profis" in Fachforen immer gleich mit neunmalklugen Sprüchen aufwarten, anstatt ihr Profiwissen sinnvoll einzubringen. War da wohl aufgrund einer anderen Diskussion woanders noch etwas in Rage

Na wie gesagt, Problem ist gelöst und bin froh, dass mir geholfen werden konnte.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
gelöst RAID 1 SATA durch SAS HDDs tauschen (8)

Frage von oce zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Server-Hardware
Welchen RAID Controler? Welche Server Festplatten dazu? (21)

Frage von Roberto-G zum Thema Server-Hardware ...

Windows Server
Win 2003 Server von außen nicht erreichbar (9)

Frage von Fighter89 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...