Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Patchfeld und DSL Router

Frage Linux Linux Netzwerk

Mitglied: janus1978

janus1978 (Level 1) - Jetzt verbinden

07.09.2011 um 22:28 Uhr, 7738 Aufrufe, 25 Kommentare

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und stehe kurz vor dem Verzweifeln. Vielleicht kann mir einer von Euch ja helfen.

Mein Problem:

Ich bin vor kurzem umgezogen. Hier im neuen Haus gibt es eine feste Verkabelung in den Wänden. Die Telefondose und etwas, das man "Patchfeld" nennt, befinden sich in einem kleinen Wandfach an einer bestimmten Stelle in der Wohnung. Laut Vermieter kann man damit sowhl Internet und Telefon betreiben. Ich versteh aber nur Bahnhof. Sollte vielleicht noch anmerken, dass ich null Ahnung von Technik habe.

Also:

Ich glaube, folgendes verstanden zu haben:

Ich schließe meinen Arcor DSL-Splitter an die Telefondose an. Daran schließe ich mein DSL Modem an (Zyxel Prestige P660HW T7C). Dieses DSL Modem ist eigentlich ein Router mit integriertem DSL-Modem und integriertem Switch. Der Switch hat 4 Anschlüsse. Diese 4 Anschlüsse verbinde ich mit kurzen Netzwerkkabeln (CAT 7) mit den 4 belegten Anschlüssen im Patchfeld (Telegärtner MPD, ist ein 6-fach Gerät). Dann verbinde ich in meinem Arbeitszimmer den linken Anschluss meiner RJ45-Dose in der Wand per Netzwerkkabel (CAT5) mit der Netzwerkbuchse miens PCs, fertig. Also, noch mal die Reihenfolge: Telefondose - Splitter - Patchkabel - DSL-Router - Patchkabel - Patchfeld - Wandverlegekabel (CAT 6) - RJ45-Dose - Patchkabel (CAT 5) - PC


Eigentlich sollte es jetzt laufen, aber das tut es einfach nicht! Ich verstehe nicht, warum. Kann mir jemand helfen?

Wenn ich die Reihenfolge der Verbindung aber ändere und wie folgt schalte: Telefondose - Splitter - Patschkabel - Patchfeld - Wandverlegekabel (CAT 6) - RJ45-Dose - Patchkabel (CAT 5) - DSL-Router - Patchkabel (CAT 7) - PC ..... dann funktioniert es plötzlich!!! Wieso???

Außerdem klappt es gar nicht, die andere Anschlussbuchse in meinem Arbeitszimmer für mein Faxgerät zu benutzen, warum ist das so?


Vielen Dank im Voraus!!

VG
janus
Mitglied: dog
07.09.2011 um 22:52 Uhr
..... dann funktioniert es plötzlich!!!

Wahrscheinlich weil das da keine Netzwerkkabel in der Wohnung sind, sondern Telefonkabel.
Dazu brauchen wir aber entweder Fotos oder du ein Netzwerkblinkie:
http://www.ebay.de/itm/LAN-Tester-Netzwerk-Verbindungs-Test-incl-Batter ...
http://www.reichelt.de/?ARTICLE=99979
http://www.reichelt.de/?ARTICLE=30446
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
07.09.2011 um 23:01 Uhr
Hi !

Genau! Ohne genaueres Wissen über die Verkabelung, können wir nur Vermutungen anstellen.

Da Du schon selbst sagst, dass Du von Technik nur wenig Ahnung hast, würde ich vorschlagen, entweder Du holst dir einen Fachmann (Elektriker mit Netzwerkerfahrung) oder fragst einen Kumpel, der mit Verkabelungen Erfahrung hat und dich bei der Problemlösung unterstützen kann...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: janus1978
07.09.2011 um 23:33 Uhr
@dog

Aha. Woran erkenne ich denn den Unterschied zwischen Netzwerkkabel und Telefonkabel? Ich habe das Patchfeld mal aufgemacht und gesehen, dass da 8-adrige Kabel verwendet wurden. Hilft das? Was genau müsst ihr denn wissen?

Aber warum klappt dann das Faxgerät nicht? Zumindest das müsste doch mit Telefonkabeln gehen, oder? Und immerhin kommt ja das DSL-Signal durch die Wandkabel bis in mein Arbeitszimmer, sonst würde ja die zweite Geräte-Konfiguration nicht funktionieren... Habe außerdem gelesen, dass ich für gewisse Netzwerkgeschwindigkeiten auch nur 6 Adern brauche???


@ MrTux

Als der Elktriker hier war, hat er auch nur gemeint, er verstünde von solchen Sachen nix und ich kenne leider Niemanden, der Ahnung von Netzwerken oder deren Verkabelungen hat.
Bitte warten ..
Mitglied: dog
07.09.2011 um 23:41 Uhr
Guck dir die Farben an, die müssen zu einer der Spalten in der Tabelle unten passen: http://de.wikipedia.org/wiki/TIA-568A/B

Hast du beim Verkabeln auch Patchkabel und keine Crossover-Kabel benutzt?
Und ist überhaupt die Nummerierung auf dem Patchfeld korrekt?
Bitte warten ..
Mitglied: janus1978
08.09.2011 um 06:22 Uhr
Guten Morgen,

also die Farben passen Nummerierung auf dem Patchfeld? Was meinst Du damit? Die Belegung der Ports? Ja, die ist auf dem Kasten notiert und stimmt auch. Denn sonst würde in meiner Hilfskonfiguration ja kein DSL-Signal bis in die Dos im Arbeitszimmer kommen, oder?

Bei den Kabeln habe ich " Cat. 7 Patchkabel S-STP 600 MHz PIMF" verwendet. Ich denke, das sind Patchkabel?
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
08.09.2011 um 06:39 Uhr
Hallo,

kannst du feststellen um was für ein Verlegekabel es sich handelt?
Gehen zu jeder Netzwerkdose 8 Adern oder nur 4 Adern?
Sind diese, hofentlich, 8 Adern paarweise verdrillt?
Wie sind die Adern auf dem Patchfeld aufgelegt (befestigt)?
Entspricht diese Reihenfolge der in dem Link von
dog weiter oben?

Kannst du von jeder Dose aus mit einem Laptop den Router anpingen?
(Laptop - Patchkabel - Netzwerkdose - Verlegekabel - Patchfeld - Patchfeld - Router)

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.09.2011 um 10:04 Uhr
Zitat von janus1978:
Laut Vermieter
kann man damit sowhl Internet und Telefon betreiben.

Wenn er Dir das gesagt hat, würde ich den fragen. Und wenn er es selber nicht weiß, kann er Dir sicher sagen, wer es weiß, denn irgendjamand muß es ja mit seinem Wissen installiert haben
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
08.09.2011 um 19:15 Uhr
Hi !

Zitat von janus1978:
----
@ MrTux
Als der Elktriker hier war, hat er auch nur gemeint, er verstünde von solchen Sachen nix und ich kenne leider Niemanden, der
Ahnung von Netzwerken oder deren Verkabelungen hat.

Du solltest einen, auf der Höhe der Zeit ausgebildeten Elektriker und nicht den Hofelektriker von Ludwig XVIII., der noch bei Andre Ampere in die Lehre ging, fragen...

Zitat von Lochkartenstanzer:
Wenn er Dir das gesagt hat, würde ich den fragen. Und wenn er es selber nicht weiß, kann er Dir sicher sagen, wer es
weiß, denn irgendjamand muß es ja mit seinem Wissen installiert haben

Genau, so war mein Kommentar oben auch gemeint. Der TO sollte sich besser an den wenden, der die Installation verbrochen hat und nicht selbst daran herumdoktern, denn eigentlich ist die Eigentum des Vermieters und liegt auch in dessen Verantwortungsbereich, da sie zur elektrischen Anlage des Gebäudes gehört. Und normalerweise sollte die Verkabelung nicht nur in einem "grösseren" Mietshaus dokumentiert (mit Messprotokoll) sein....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: janus1978
14.09.2011 um 00:48 Uhr
Hi zusammen!

Vielen Dank für die vielen Hinweise, ich habe die letzten Tage mit dem Studium der Quellen verbracht.

Also, ich habe zwar keinen Elektriker gefunden, der sich mit Netzwerkverkabelung auskennt, aber das Folgende habe ich durch eigene Tests herausgefunden:

Die Verdrahtung in meinem Patchfeld ist auf den Pins 1-2-3-6 in den Farben weiß-grün-weiß-orange gemacht. Das entspricht wohl dem Standard EIA 568A. Das ist zwar die weniger übliche Variante, aber ist für mich ok.
Der Vollpfosten von Elektriker aber, der die RJ45 Dose in meinem Arbeitszimmer belegt hat, hat für die Pins 1-2-3-6 aber die Farben weiß-grün-weiß-braun genommen. Ich habe also die weiß-braun auf 3-6 gegen weß-orange ausgetauscht und ZACK! Netzwerk war da! Ich werde also morgen alle anderen Dosen auch neu verkabeln... SCH- billige Handwerker...

Ein paar andere Probleme habe ich aber noch:

1)Woher weiss ich denn, ob ich nun ein 100baseT- oder nur ein 10baseT- Netzwerk habe? Ich benutze für die rechte Buchse in meiner RJ45-Dose in meinem Arbeitszimmer ja jetzt nur 4 Adern. Die anderen 4 liegen auf der sogenannten "Telefon-Buchse"...

2) Da sind die Pins 4-5-7-8 jetzt mit blau-weiß-weiß-braun belegt, genau wie in meinem Patchfeld. Wieso kriege ich eigentlich dann kein Faxgerät in der "Telefon-Buchse" an meiner RJ45 Dose angeschlossen? ich habe mir extra einen Adapter-Stecker vom Netzwerksteckerformat auf das alte Fax-Stecker-Format besorgt. Aber das funktioniert einfach nicht... Weiß hier jemand Rat?


VG
janus1978
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
14.09.2011 um 07:17 Uhr
Zitat von janus1978:
2) Da sind die Pins 4-5-7-8 jetzt mit blau-weiß-weiß-braun belegt, genau wie in meinem Patchfeld. Wieso kriege ich
eigentlich dann kein Faxgerät in der "Telefon-Buchse" an meiner RJ45 Dose angeschlossen? ich habe mir extra einen
Adapter-Stecker vom Netzwerksteckerformat auf das alte Fax-Stecker-Format besorgt. Aber das funktioniert einfach nicht...
Weiß hier jemand Rat?


Weil "Netzwerk" 1/2 und 3/6 und ISDN/Telefon 3/6 und 4/5 verwenden, gibt es da verschiedene Adapter. Je nachdem, welchen Du erwischt hast, kann das gutgehen oder nicht. Aber 4/5 und 7/8 ist eher unüblich.

Es wäre sinnvoll, die "Telefondose" entweder auf 3/6 und 4/5 umzuklemmen oder diese auch auf "Netzwerk" umzuklemmen und dann passende Adapter zu verwenden.

Generell ist es heutzutage unüblich nur 4 Adern für eine RJ-45-Verkabelung zu verwenden, weil die (minimale) Kostenersparniss den Ärger nie aufwiegt.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
14.09.2011 um 12:01 Uhr
Hi !

Der Übergang von LAN auf Telekommunikation (ISDN oder TAE Dosen) und umgekehrt ist klar festgelegt. Das Adernpaar 4 und 5 am Patchfeld/Dose (im Netzwerkkabel blau/blauweiss) ist dabei immer a/b (bzw. bei ISDN a1/b1), wie das lks richtig angemerkt hat. Da gibt es sogar auf der Homepage der Telekom eine Anleitung für den absoluten Laien.

Aber wie schon richtig bemerkt, es gibt Leute die das offensichtlich total ignorieren und dann kommen solche Probleme dabei raus. Daher ist der Tipp von dog mit dem Kauf eines "Netzwerkblinkers" grundsätzlich keine schlechte Idee, da man so ein Teil, auch als "nur" Otto-Heimnetzwerker, immer wiedermal gut gebrauchen kann und die Dinger ja heute nix mehr kosten. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als die Ersten davon auf den Markt kamen, da haben die mehr als 100 Mark (was übrigens, wenn man die Bauteilkosten zu Grunde legt, eine Frechheit war) gekostet.

Zitat von Lochkartenstanzer:
Kostenersparniss den Ärger nie aufwiegt.

Naja bei Grossprojekten mit zig Mietparteien und einigen hundert Dosen, kann das für den ausführenden Elektrobetrieb schon ein Kostenvorteil sein, eben nur 4 anstatt 8 Adern aufzulegen und erklärt auch warum man heute oftmals so viel Murx im privaten Wohnumfeld findet. Der Billigste bekommt den Auftrag, muss dann halt mit dem veranschlagten Budget auskommen und so endet sowas dann meist in einer einzigen Murxorgie. Ein befreundeter Elektriker (der grundsätzlich und wie es sich gehört immer alles normgerecht und mit Messprotokoll verkabelt) kann da ein Lied von singen. Und leider wird sowas dann all zu oft vom Bauleiter gar nicht bemerkt, weil ihm im dem Bereich einfach die Erfahrung fehlt. Darum sollten Bauträger grundsätzlich immer ein Messprotokoll als Grundvoraussetzung für die Auftragsvergabe vorschreiben.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: janus1978
14.09.2011 um 21:32 Uhr
Hmmm... so richtig verstehe ich das noch nicht. Also vielleicht habe ich das auch schlecht ausgedrückt, was ich meine ist Folgendes:

Ich habe in meiner RJ45-Dose zwei Anschlussbuchsen. Eine davon ist mit "Netzwerk" beschriftet, die anderen mit "ISDN/Telefon/Fax". Wenn man die Dose aufschraubt, findet man insgesamt 8 Pins. Das passt schon mal in der Summe zu meinen 8 Adern im Kabel! Davon habe ich die weiß/grün und weiß/orange Drähte auf die Pins 1-2 und 3-6 gelegt. So weit, so gut.

Übrig sind daher bei den Pins nur noch 4-5 und 7-8. Wie soll ich denn diese Pins auch noch auf das Netzwerk lemmen bzw. die "ISDN/Telefon"-Buchse auch noch auf die Pins 3-6 legen??? Es tut mir leid, irgendwie kapiere ich das nicht... Sind denn nicht immer 4 Pins einer der beiden Buchsen zugeordnet?

Und kann ich nicht einfach die Belegung des Adapte- Steckers entsprechend auf 4-5-7-8 ändern???


Oder geht das nicht so einfach?
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
14.09.2011 um 23:18 Uhr
Hi !

Zitat von janus1978:
"ISDN/Telefon/Fax". Wenn man die Dose aufschraubt, findet man insgesamt 8 Pins. Das passt schon mal in der Summe zu

Das heisst, Du hast zwei RJ45 Buchsen aber nur ein einzelnes Netzwerkkabel pro Dose?

Mhm eigentlich sollten da 16 Pins und auch 16 Adern sein, für jede der RJ45 Buchsen acht. Wenn das nicht so ist, dann hast Du vermutlich irgend ein Home-Verkabelungsystem (wie z.B. Homeway) aber das hat normalerweise Systemdosen, die das dann mit den entsprechenden Systemadaptern passend aufteilen oder es ist eine Bastelei, die sich der Elektriker, nach schwäbischer Art "Des Glumb splitte mrr uff, no langt au oi Kabl. mirr messed hald spoore dor Bauherr zahld nix! ", selbst verbrochen hat.

meinen 8 Adern im Kabel! Davon habe ich die weiß/grün und weiß/orange Drähte auf die Pins 1-2 und 3-6

Das ist richtig und reicht für ein 10/100er Link aus. Gigabit wirst Du darüber aber nicht betreiben können. Das braucht wirklich alle 8 Adern an einer RJ45 Buchse.

Übrig sind daher bei den Pins nur noch 4-5 und 7-8. Wie soll ich denn diese Pins auch noch auf das Netzwerk lemmen bzw. die
"ISDN/Telefon"-Buchse auch noch auf die Pins 3-6 legen??? Es tut mir leid, irgendwie kapiere ich das nicht... Sind denn
nicht immer 4 Pins einer der beiden Buchsen zugeordnet?

Wenn die zweite Buche auch Netzwerk sein soll, dann schliesst Du das so wie die erste Dose an, soll es Telefon werden, dann wie es lks oben beschrieben hat. Ich würde aber mal das Panel aufschrauben und schauen wie der schwäbische Elektriker das dort gemacht hat, nicht dass dann hinterher gar nix mehr zusammen passt. Jetzt hast das ja eh schon alles auseinander gebaut....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
15.09.2011 um 07:49 Uhr
Zitat von janus1978:
Und kann ich nicht einfach die Belegung des Adapte- Steckers entsprechend auf 4-5-7-8 ändern???

Könntest Du im Prinzip.

Aber wie mrtux es schon sagte: Du solltest die Standardbelegung nehmen (1/2-3/6 Netzwerk oder 3/6-4/5 Telefonie), damit es ohne "großes Nachdenken" funktioniert.

Oder du belegst nur eine Dose mit allen 8 Adern und bentuzt dann einen "Network-line-doubler" um Telefonie und Netzwerk gleichzeitig machen zu können. hätte den Vorteil, daß man sich nicht mehr groß Gedanken um die belegung des Anschlussen machen muß.


lks
Bitte warten ..
Mitglied: janus1978
15.09.2011 um 22:30 Uhr
Ja, genau so schaut es leider aus! Ich habe in meinem Arbeitszimmer zwei RJ45-Buchsen. Zu diesen Buchsen führt aber nur ein 8-adriges Wandverlegekabl.

Ja, da sind sie wieder, die schwäbischen Elektriker... So eine Sch***. Was mache ich denn dann mit meinem Fax? Nehmen wir mal an, ich begnüge mich mit 10/100 er Ethernet (Woher sehe, ich denn, welches ich jetzt genau habe?), wie lege ich die verbleibenden vier Adern des Kabels auf, um in der anderen Buchse mein Fax betreiben zu können??? Weiss das jemand? Kann ich denn eine Ader auf mehrere Pins legen? Oder in einem Pin mehrere Adern legen???
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
16.09.2011 um 08:18 Uhr
Zitat von janus1978:
Ja, genau so schaut es leider aus! Ich habe in meinem Arbeitszimmer zwei RJ45-Buchsen. Zu diesen Buchsen führt aber nur ein
8-adriges Wandverlegekabl.

Ja, da sind sie wieder, die schwäbischen Elektriker... So eine Sch***. Was mache ich denn dann mit meinem Fax? Nehmen wir mal
an, ich begnüge mich mit 10/100 er Ethernet (Woher sehe, ich denn, welches ich jetzt genau habe?), wie lege ich die
verbleibenden vier Adern des Kabels auf, um in der anderen Buchse mein Fax betreiben zu können???

Fax -> Telefonie

ergo 3/6 und 4/5!

Weiss das jemand? Kann ich
denn eine Ader auf mehrere Pins legen? Oder in einem Pin mehrere Adern legen???

Können schon. Sinnvoll ist es aber nicht.


Du könntest aber eine ordentliche Verkabelung machen und nur eine Buchse mit den 8 Adersn anschließen. Und für Deine Anwendung einen UTP-Port-Doubler oder einen STP-Portdoubler verwenden.

An den schließt Du je nachdem was für ein Faxanschluß Du brauchst, eine oder mehrere von diesen Adaptern an.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: janus1978
16.09.2011 um 10:13 Uhr
Danke schön.

Vielleicht bin ich ja schwachsinnig, aber ich kapier es irgendwie nicht. Ich habe in der Dose zwei Buchsen. Dahinter sind aber nur 8 Pins. D.h., wenn ich 4 Adern schon auf 1-2 und 3-6 liegen habe, wie kann ich dann das Fax mit den verbleibenden 4 Adern noch mal auf 4-5 und 3-6 auflegen? Dazu muss ich doch logischerweise die Pins 3-6 doppelt belegen, oder? Ich hoffe die Frage zeigt nicht allzu deutlich meine Unwissenheit an...

Wie könnte ich denn adernbelegungstechnisch eine Buchse lahmlegen und auf die andere alle 8 Adern legen? Ich habe 2 Pin-Bänke jeweils mit 4 Pins. Ich dachte, dass je eine Bank davon für eine Buchse steht. Oder?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
16.09.2011 um 12:24 Uhr
Ups, da hat einer noch mehr Geld gespart.

Dann hast Du vermutlich eine Telefoniedose, die alle acht Adern auf alle beide Buchsen parallel klemmt. Dumm gelaufen.

Wenn das so ist, dann die 8 Adern nach T568A oder B verkabeln und solche "Leitungsverdoppler" nehmen, die ich verlinkt habe. Die gibt es natürlich auch von anderen Herstellern.

Wichtig: Nur eine Buchse der doppeldose benutzen.


lks
Bitte warten ..
Mitglied: janus1978
17.09.2011 um 12:14 Uhr
Hallo lks,

tausend Dank noch mal für deine vielen guten Ratschläge.

Ich bilde mir ein, dass ich eine Buchse (Netzwerk-Buchse) bereits mit 1-2/3-6 verkabelt habe. Die 4-Pin-Bank ist damit auch voll. Was muss ich denn mit der anderen 4-Pin-Bank machen? Oder reicht das so und ich stecke jetzt in die "Netzwerk-Buchse" einfach den Leitungsverdoppler?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.09.2011 um 15:06 Uhr
Was steht auf den andere 4 Pins? Ist es möglich ein Foto von der Doppeldose zu machen, so daß man die Anschlüsse und eventuelle Beschriftungen sieht?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: janus1978
17.09.2011 um 17:06 Uhr
Hi, also da stehen Zahlen drunter, nämlich 4-5 und 3-6. Das ist die Bank, die also für "Telefon" da sein müsste. Folglich bin ich davon ausgegangen, dass diese Bank für die Buchse sein muss, unter der "ISDN" steht. Mein Problem ist nur, dass ich ja die Adern 3 und 6 schon auf der anderen Pin Bank brauche...

Foto ist schlecht, da ich schon alles wieder zusammen gebaut habe... ;-(
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.09.2011 um 18:04 Uhr
OK. Dann versuchen wir es anders:

  • Du hast in deinem Arbeitszimmer eine Doppeldose.
  • Diese hat zwei Buchsen mit je 4 Anschlußpins,
  • Für die eine stehen da 1-2-3-6
  • und an dem anderen stehen 4-5-3-6
  • Die je 4 Anschlüsse führen jeweils zu einer Buchse

ist das so korrekt wiedergegeben?

Wie sieht es auf der Gegenseite aus?

Da sind die Pins 4-5-7-8 jetzt mit blau-weiß-weiß-braun ... in meinem Patchfeld.

Sind die blau/weiß und weiß/braun-Adern auf derselben Buchse wie das Netzwerk oder haben die eine eigene Buchse?


lks
Bitte warten ..
Mitglied: janus1978
18.09.2011 um 18:19 Uhr
Hi,

ja, das ist so vollkommen korrekt wiedergegeben.

Die blau/weiß und wei0/braun sind jetzt in der RJ45 Dose auf der anderen Buchse, nicht auf der Netzwerk-Buchse, sondern auf der "Telefon"-Buchse

Auf der Gegenseite, also in den Anschlüssen im Patchfeld habe ich für das Arbeitszimmer eine 8-Pin-Bank.

Hilft das?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.09.2011 um 07:33 Uhr
Zitat von janus1978:
Auf der Gegenseite, also in den Anschlüssen im Patchfeld habe ich für das Arbeitszimmer eine 8-Pin-Bank.

Hilft das?

Ja:

Dann prüfst Du, ob die Kabel so angeschlossen sind, wie in aquis link unter dem Abschnitt "Cablesharing: Verteiler für Ethernet- und Telefon-Anschluß" angeklemmt sind.

Dann brauchst Du nur noch eine Cable-Sharing-/network-Linedoubler-Adapter auf der patchfeld-Seite, um Telefon und Ethernet gleichzeitig betreiben zu können. Siehe z.B. meine Links zu lindy.

lks

PS: Sind die 8 Pins mit 1-8 beschriftet oder auch mit 1236 und 3645?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
DSL, VDSL
Sinkende SNR-Margin beim T-DSL-Anschluss mit Lancom-Router (13)

Erfahrungsbericht von knuddel256 zum Thema DSL, VDSL ...

Netzwerke
2 DSL-Anschluesse - 2 Router - 1 Subnet - Routing VPN (16)

Frage von beatz99 zum Thema Netzwerke ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (15)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...