Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

PC aufrüsten - wie viel kann XP verwalten?

Frage Hardware Benchmarks

Mitglied: Kaffeepause

Kaffeepause (Level 1) - Jetzt verbinden

21.03.2012 um 16:56 Uhr, 7288 Aufrufe, 7 Kommentare

Muss die eigene Kiste mal wieder aktualisieren. Wäre schön, wenn ich die Installation (XP) beibehalten könnte, aber: welche Hardware taugt eurer Meinung nach etwas und inwieweit wird diese dann auch noch komplett von XP unterstützt?

Hailo ihr alle,

diesmal ists eher persönlich, also privat:

ich muss mal wieder meinen Rechner zu Hause aufrüsten. Jetzt bin ich zwar Systemadmin, aber nicht wirklich Hardware-interessiert (konfigurieren, nicht löten). Mein PC ist ein Garagengepflegter Tower mit einem äußerst stabilen Windows XP.

Hier mal die Stats:
Board: ASUS P4C800 Deluxe
VGA: ATI Radeon 9500
Sound: Audiotrak Maya44 MKII
CD/DVD: ASUS DRW-1814BLT (SATA)
Controller: Intel 82801EB Ultra ATA Speichercontroller 24D1 / 24DB
HDD: 2x 1 TB ST31000528AS 2x (SATA)
LAN: 3Com Gigabit LOM (3C940)
CPU: Intel Pentium 4 CPU 3.00 GHz (2 Kerne)
RAM: 2 GB RAM

Jetzt möchte ich gerne ein paar neuere Spiele auf der Kiste spielen können, möchte aber aus zwei Gründen KEIN Windows 7 installieren:
  • erstens habe ich eine XP und keine Windows 7 Lizenz, muss mir also erst eine Lizenz kaufen
  • zweitens sind alle meine Daten auf diesem Rechner, weswegen er (trotz eingebauter Netzwerkkarte) komplett offline ist. Windows 7 müsste ich regelmäßig über Internet aktivieren, dazu müsste ich die Kiste ins Netz nehmen und mir wiederum jede Menge Gedanken über Sicherheit machen (und vor allem Software installieren, die den Rechner ausbremst). Ich habe ein Laptop zum Surfen (das auch mit Windows 7), aber meine Feststation soll bitteschön offline bleiben

Ich würd euch gern nach ein paar Empfehlungen/Meinungen/Erfahrungen fragen. Am ehesten brauche ich eine neue Grafikkarte; da ich aber ein altes Board habe, kann ich mir nur AGP-Karten kaufen. Ein Kollege hat mir geraten, dann gleich ein neues Board zu kaufen, aber erstens kostet das mehr Kohle (Board + CPU + RAM + VGA) und zweitens habe ich dann eventuell mehr Hardware, als mein Windows XP verwalten kann, womit ich einen Teil der Kohle aus dem Fenster geworfen hätte.

Für ein aktuelles Spiel - wie beispielsweise Skyrim (jaja, Skyrim jetzt nicht, weil man dazu ständig online sein muss, aber halt etwas in dieser Klasse) - was meint ihr:
AGP-VGA kaufen? Wenn ja, welche sind denn richtig gute Spielekarten?
Oder doch das ganze Board austauschen? Habt ihr Erfahrungen mit PC-Tuning-Kits gemacht? Wie viel davon kann XP denn noch meistern?

Zu viele Fragen?

Viele Grüße,
die Kaffeepause
Mitglied: hmarkus
21.03.2012 um 17:17 Uhr
Hallo,

eigentlich hab ich von Spiele-PCs keine Ahnung. Aber Deine Argumentation ist irgendwie merkwürdig.

Also für einen PC der komplett offline ist gibt's eigentlich keinen Grund. Außerdem kannst Du soweit ich weiß auch einen Win 7 Rechner telefonisch aktivieren.

Wenn Du aktuelle Spiel-Hardware kaufen willst, dann halte ich es für Blödsinn, weiter XP zu benutzen, eine Garantie, das aktuelle Hardware wirklich läuft hast Du eigentlich erst mit Win 7. Soweit meine Erfahrung. XP ist ein super System, für Bürorechner gut geeignet, aber wenns um moderne Hardware geht ist es leider nicht (mehr) die allererste Wahl.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Connor1980
21.03.2012 um 17:43 Uhr
Hi,

ehrlich Meinung: das lohnt nicht den PC aufzurüsten, AGP-Grafikkarte wirst du nicht viel besseres finden (bei AMD noch die X-Serie) und die Kombination aus altem Prozessor, wenig Arbeitsspeicher (mehr als 3 GB lohnt bei XP eh nicht) macht es nicht sinnig. Zumal, wenn ich mir den Wikipediaeintrag von Skyrim anschaue, du auch geradeso die Minimalanforderungen erfülltest. Und das offline Betreiben halte ich für meinen Teil auch für nicht zeitgemäß und sinnig, da viel zu häufig viel zu viele Updates notwendig sind, teilweise zum Spielen ja auch Onlineverbindung notwendig oder obligatorisch und es durchaus Antivirensoftware gibt, die aktuelle Rechner unmerklich ausbremst.

Mein Tipp: neuen Rechner kaufen.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Kaffeepause
21.03.2012 um 17:49 Uhr
Also es gibt für offline PCs mehrere Gründe:
erstens: meine Daten sind 100% sicher
zweitens: mein Rechner benötigt keinen Virenscanner, keine Firewall und keine anderen Schutzmechanismen, was Windows gefühlt 200% schneller macht, ohne Aufrüsten der Hardware

ja und drittens: ich HABE ja Internet, nur eben nicht auf dem Gerät

Ich bin lange genug Admin um zu wissen, wie unsicher Computer sind. Statt ständig einen Wettlauf mit Malware zu veranstalten ziehe ich bei diesem Gerät einfach den Stecker.

Windows 7 kann man telefonisch aktivieren, klar, aber das ist ja kein einmaliger Vorgang. Windows 7 will ständig die Gültigkeit überprüfen.


Ich hab und kenne beide Betriebssysteme. Windows 7 ist schon ok, sonst käme es ja gar nicht in Betracht (wie z.B. Vista), aber es gibt a) einige Sachen, die mich nerven, und b) muss ich für einen Umstieg auf Windows 7 eben nochmal einen nicht unbeträchtlichen Zeitaufwand investieren. Nicht nur für das OS, sondern ja auch für die ganze installierte Software.

le caf
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
21.03.2012 um 18:01 Uhr
Aloha,

  1. Was hast du vor zu spielen? Onlinezwang bzw. -aktivierung verbreitet sich immer mehr
  2. Kein alter XP Rechner kann für Games heutzutage sinnvoll genutzt werden, außer du spielst nur Strategiespiele oder Indiegames oder Spiele bis Releasejahr 2005, denn heutzutage ohne mind 4GB RAM und 1GB DX10 Grafikkarte brauchst du trotz der vielen Konsolenportierungen viele Spiele gar nicht erst anschauen.
  3. AGP? Du heiliger ... weißt du was eine AGP-Karte kostet, wenn du noch eine bekommst? Genau, vergiss es, das ist so unwirtschaftlich wie DDR I RAM kaufen.

Aktuelles Spiel ...

auf welcher Auflösung? 800x600? Ich würde dir eine Konsole empfehlen, ohne Witz, habe mir vor Kurzem auch eine XBOX 360 gekauft, trotz Gaming-PCs, denn dort kann ich Spiele spielen, wo ich am PC Origin oder Steam benötigen würde, dort habe ich angepasste Grafik ohne Portierung, dort kann ich auf der Couch daddeln *gg* etc.

Als aktuellen Gaming-Rechner mit HD-Auflösung möchte man schon 'nen i5 2500 (gut, kann auch etwas drunter sein) und GeForce 460 / Radeon HD 6850 & min. 4GB RAM haben, um aktuelle Spiele genießen zu können.

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: Kaffeepause
21.03.2012 um 18:19 Uhr
Hi,

als Updates brauche ich nur, wenn der Rechner auch online ist. Kein Internet - keine Updates (oder nur ganz ganz wenige). Die meisten Updates sind Sicherheitsupdates, die ich nicht brauche, wenn ich nicht online bin. Der XP Rechner ist in Bruchteilen der früheren Zeit gestartet, weil ich nicht nur keine Antivirensoftware brauche, sondern auch keinen Windows-Update-Dienst und auch sonst auf etwa 80% aller Dienste verzichten kann. OK, das kann ich alles verschmerzen, wenn ich wieder viel Geld für Hardware ausgebe, aber:

das Internet halte ich nicht mal für annhähernd sicher genug, um den Rechner, auf dem meine persönlichen Datenarchive liegen, ständig online haben zu wollen. Spiele und Programme, die eine ständige Online-Verbindung verlangen, halte ich persönlich für die Seuche.

Ich vermute, ich werde diesmal wenig Geld für eine Grafikkarte (eventuell dann auch gebraucht) ausgeben, und die richtige Ausfrüsterei weiter nach hinten verschieben.

Viele Grüße,
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
22.03.2012 um 00:18 Uhr
Hier will ich mal kurz einwerfen...

Zitat von Kaffeepause:
erstens: meine Daten sind 100% sicher
zweitens: mein Rechner benötigt keinen Virenscanner, keine Firewall und keine anderen Schutzmechanismen, was Windows
gefühlt 200% schneller macht, ohne Aufrüsten der Hardware

Wie kommen denn die Daten auf den Rechner oder von dort runter? Viren verbreiten sich auch über das Internet, aber ebensogut über USB-Sticks, DVDs, Disketten und Tonbänder. Es gibt keine 100%-sicher-Garantie!
Es ist ein Gerücht dass Rechner die offline arbeiten keine Malware bekommen. Natürlich kann ein Trojaner keine Daten versenden wenn kein Netzwerkkabel steckt - aber es reicht aus damit dir der BKA-Trojaner das System zerlegt.
Zumindest Sicherheitsupdates sollten zwischendurch eingespielt werden (Stichwort "WSUS Offline"), denn damit kommen auch aktualisierte Zertfikatssperrlisten und Stammzertifikate, die du auch für digital signierte Dateien und Software benötigst.


Zitat von Kaffeepause:
Windows 7 kann man telefonisch aktivieren, klar, aber das ist ja kein einmaliger Vorgang. Windows 7 will ständig die
Gültigkeit überprüfen.

Ganz im Gegensatz zu Windows XP wo du sogar für den Windows Media Player eine Gültigkeitsprüfung durchführen musst.
AKTIVIEREN musst du Windows exakt einmal - nach der Installation. Du bist nicht der einzige der keinen Internetzugang auf einem Rechner will
Bitte warten ..
Mitglied: Kaffeepause
18.11.2013 um 16:20 Uhr
Hallo,

nicht, dass es so wichtig wäre, aber ich habe mir eine AGP-Karte (Conrad) geholt, das hat nicht die Welt gekostet und für jede Menge Spiele ist das völlig ausreichend. Läuft super.

Zu Viren mache ich mir auf offline-PCs absolut keine Gedanken: die meisten aktuellen Viren werden benutzt um Geld zu machen. Mir einfach nur die Festplatte zu formatieren - da hat ja keiner was von. Konkret ist mein Haupt-PC seit Jahren offline, und mein Wartungseinsatz läuft gegen Null. Zwei Festplatte, zwei Windows-Installationen, jede Platte kann beide Installationen booten. Man findet innerhalb kürzester Zeit alle Problemursachen: liegt es an der Hardware oder an der Windows-Installation oder am Benutzerprofil? Dazu regelmäßige Datensicherung (am besten auch ab und zu ein Snapshot) und man braucht sich wirklich keine Gedanken um Viren oder Fremdzugriff zu machen.

Ich hatte die Windows-7-Aktivierungserfahrung aus dem Geschäft: im Gegensatz zu OEM-Versionen, die nur einmal aktiviert werden müssen [das wusste ich nicht], müssen Multivolumelicenses regelmäßig ihren Aktivierungsserver kontaktieren.

Auf jeden Fall: Thema erledigt.

Viele Grüße.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...