Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Pc braucht oft lange bis er reagiert.....trotz 3 ghz!

Frage Microsoft

Mitglied: dastevo

dastevo (Level 1) - Jetzt verbinden

20.08.2006, aktualisiert 27.08.2006, 7690 Aufrufe, 22 Kommentare

mein pc:
windows Prof
3,04 ghz intel Celeron D 346+
RAM 2 x 512 mb kingston
Mainboard Asus P5GPL-X SE
Graka: G-force 7300 GS
internet: w-lan 108 mbit/s dongle

Hallo,

mein Problem ist folgendes

Wenn ich xp starte und alles hochgefahren ist ,also der pc nichts mehr tut, und will dann zb. Internet Explorer starten (sind auch andere sachen nicht nur der Explorer)
dauert dies sehr lange obwohl ich ja nicht grad so ein langsames system hab ..
vllt. passen einige systemteile nicht zusammen oder irgendwelche einstellungen sind falsch. das system ist grad neu aufgesetzt also ausser einem Spiel keine weiteren Programme drauf.

vielen dank im vorraus

Steve
Mitglied: nomax
20.08.2006 um 16:41 Uhr
hi,

ich habe dasselbe problem. versuch einmal einige dienste, welche du nicht brauchst abzuschalten.
weiter alle unnötigen programme aus dem autostart bzw der registry --> run-verzeichnis
rausschmeißen. dann gehts ein bisschen schneller.
Bitte warten ..
Mitglied: dastevo
20.08.2006 um 18:36 Uhr
danke für die antwort aber wo find ich das registry run verzeichniss?? regedit und dann?
gruß
Bitte warten ..
Mitglied: nomax
20.08.2006 um 19:45 Uhr
HKEY_CURRENT_USER --> Software --> Microsoft --> Windows --> CurrentVersion --> Run

und

HKEY_LOCAL_MACHINE --> Software --> Microsoft --> Windows --> CurrentVersion --> Run

hier kannst du unnötige programme und treiber aus dem autostart nehmen! aber achtung, nur dinge löschen, von denen du weisst, du brauchst sie nicht dringend.
zB Symantec AntiVirus nicht löschen, logo
Bitte warten ..
Mitglied: dastevo
21.08.2006 um 09:34 Uhr
also wie schon gesagt auf meinem rechner ist noch nicht viel drauf. in der liste standen 7 sachen hab winamp aus dem autostart genommen.
Bitte warten ..
Mitglied: nomax
21.08.2006 um 10:24 Uhr
pack alle windows updates auf den rechner. d.h. die neusten hotfixes.
benutzt du einen router, der dhcp macht?
wenn ja, vergib deinem pc einmal eine feste ip-adresse.
schalte dhcp ab. dies geht beim starten auch einige zeit...
Bitte warten ..
Mitglied: Rambocat
21.08.2006 um 14:22 Uhr
Hi auch,
ich würd mal sagen, defragmentiere deine partitionen mal richtig durch! Danach läuft er so gut wie nach einer windows installation!
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan764
21.08.2006 um 19:32 Uhr
Schauen Sie doch mal in dem Gerätemanager nach, ob mit der Hardware alles in Ordnung ist.
- Läuft die Festplatte auf Ultra-DMA ?
- Sind alle Treiber für Chipsatz, Grafik und Soundkarte korrekt installiert ?

Beobachten Sie im Task-Manager die CPU-Nutzung in der Prozess-Liste.
So kann man einem Programm auf die Spur kommen, das Ressurcen verschwendet.

Warum haben Sie den PC neu aufgesetzt ? Etwa weil sie einen Virenbefall hatten ?
Manche Viren sollen (angeblich) auch eine Neuinstallation von Windows überleben !

Man könnte auch ein Benchmark-Programm benutzen, um die Ursache zu finden.
Bitte warten ..
Mitglied: dastevo
21.08.2006 um 20:10 Uhr
also wenn ich den task manager öffne muss ich feststellen das er sehr schnell gen 100 % kommt obwohl bei den prozessen 228 mb speicherauslastung ist was bei einem genzwert von 2,521 gb doch relativ wenig ist.

kann es sein das die festplatte schuld an dem langsamen system ist? ist eine maxtor 32049H2

Formfaktor: 3.5 Zoll
Zugriffszeit: 9.5 Millisekunden
Bus-Typ: Ultra ATA/100
Umdrehungen: 5400 U/min (Umdrehungen pro Minute)
Transferrate: 100 MB/s (Megabyte pro Sekunde)
Bauhöhe: 1.02 Zoll
Puffer: 2048 KB (Kilobyte)
Bauart: intern
Kapazität: 20.4 GB (Gigabyte
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan764
21.08.2006 um 20:27 Uhr
Die Festplatte kann durchaus Schuld sein.
Sind die angegebenen Daten(Transferrate : 100MB/s) reale Messungen, oder die Angaben vom Hersteller der Platte ?
Wenn das eine reale Messung ist, dann sind 100MB/s recht gut.
Wenn nicht : kontrollier den Betriebsmodus der Platte
Den finden Sie im Gerätemanager unter "IDE ATA/ATAPI CONTROLER"--->"Primärer IDE-Kanal"--->"Erweiterte Einstellungen".
Da muß bei "Aktueller Übertragungsmodus" etwas wie "Ultra-DMA" stehen.
Bitte warten ..
Mitglied: dastevo
21.08.2006 um 20:43 Uhr
http://img297.imageshack.us/img297/6388/fpbd1.jpg



kann man das auf ultra dma umstellen oder sollte ich die festplatte austauschen??
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan764
21.08.2006 um 20:51 Uhr
"Nicht anwendbar" heißt : keine Platte da.
Wo hängt die Platte dran ?
Ist das vielleicht eine SATA oder SCSI-Platte ?
Oder hängt die am Secundären IDE-Kanal ?
Bitte warten ..
Mitglied: dastevo
22.08.2006 um 09:15 Uhr
hab grad festgestellt das da ja mehrere (2) primäre ide kanäle sind
bei dem anderen steht
gerät 0 = ultra-dma-modus 5
gerät 1 = ultra-dma-modus 4

und jeweils hinter übertragungsmodus = DMA, wenn verfügbar.

gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan764
22.08.2006 um 16:40 Uhr
tja, "ultra-dma-modus 5" ist OK.

Zwei primäre IDE-Kanäle sind ungewöhnlich, müssen aber kein Fehler sein.

Probier mal ein Benchmarkprogramm aus.
Danach können wir sagen, ob es jetzt an der Platte, am Speicher oder der CPU liegt.
Bitte warten ..
Mitglied: dastevo
22.08.2006 um 17:43 Uhr
SiSoftware Sandra

Benchmarkresultate
Laufwerksindex : 28 MB/s
Ergebnisse : Höhere Werte sind besser.
Durchschnittliche Zugriffszeit : 16 ms
Ergebnisse : Geringere Werte sind besser.

Leistungsteststatus
Run ID : STEVO auf Dienstag, 22. August 2006 bei 17:41:28
Prozessorverwandschaft : Nein
Systemzeitgeber : 3.6MHz
Verwende überlappende E/A : Ja
EA Warteschlangentiefe : 4 Anfrage(n)
Blockgröße : 1MB

Volumeninformation
Kapazität : 19GB

Benchmarkabbruch
Geschwindigkeit bei Position 0% : 27MB/s (100%)
Geschwindigkeit bei Position 3% : 28MB/s (100%)
Geschwindigkeit bei Position 6% : 28MB/s (100%)
Geschwindigkeit bei Position 10% : 27MB/s (98%)
Geschwindigkeit bei Position 13% : 27MB/s (98%)
Geschwindigkeit bei Position 16% : 27MB/s (98%)
Geschwindigkeit bei Position 20% : 27MB/s (97%)
Geschwindigkeit bei Position 23% : 27MB/s (98%)
Geschwindigkeit bei Position 26% : 26MB/s (95%)
Geschwindigkeit bei Position 30% : 26MB/s (96%)
Geschwindigkeit bei Position 33% : 26MB/s (94%)
Geschwindigkeit bei Position 36% : 26MB/s (94%)
Geschwindigkeit bei Position 40% : 25MB/s (89%)
Geschwindigkeit bei Position 43% : 25MB/s (90%)
Geschwindigkeit bei Position 46% : 25MB/s (90%)
Geschwindigkeit bei Position 50% : 25MB/s (90%)
Geschwindigkeit bei Position 53% : 24MB/s (86%)
Geschwindigkeit bei Position 56% : 24MB/s (86%)
Geschwindigkeit bei Position 60% : 23MB/s (82%)
Geschwindigkeit bei Position 63% : 23MB/s (82%)
Geschwindigkeit bei Position 66% : 22MB/s (78%)
Geschwindigkeit bei Position 70% : 22MB/s (79%)
Geschwindigkeit bei Position 73% : 21MB/s (76%)
Geschwindigkeit bei Position 76% : 20MB/s (73%)
Geschwindigkeit bei Position 80% : 20MB/s (71%)
Geschwindigkeit bei Position 83% : 19MB/s (68%)
Geschwindigkeit bei Position 86% : 19MB/s (68%)
Geschwindigkeit bei Position 90% : 17MB/s (63%)
Geschwindigkeit bei Position 93% : 16MB/s (60%)
Geschwindigkeit bei Position 96% : 16MB/s (57%)
Geschwindigkeit bei Position 100% : 16MB/s (57%)
Durchschnittliche Zugriffszeit : 16 ms (geschätzt)
Zugriffszeit Full Stroke : 20 ms (geschätzt)

was meint die mit höhere werte sind besser oder geringere werte sind besser??
von was soll ich noch ein benchmark machen ??
cpu, speicher?
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan764
22.08.2006 um 18:20 Uhr
28MB/s ist OK. Die Platte als Fehler fällt damit flach.

Mach mal ein Benchmark von CPU und RAM.

Deaktiviere den Virenscanner (wenn einer läuft).
Die fressen nämlich auch ganz schön CPU-Zeit.
Bitte warten ..
Mitglied: dastevo
22.08.2006 um 18:36 Uhr
SiSoftware Sandra

Benchmarkresultate
Dhrystone ALU : 6721 MIPS
Whetstone iSSE3 : 5591 MFLOPS
Ergebnisse : Höhere Werte sind besser.

Leistungsteststatus
Run ID : STEVO auf Dienstag, 22. August 2006 bei 18:28:40
NUMA Unterstützung : Nein
SMP Test : Nein
Total Test Threads : 1
Multi-Prozessorkern Test : Nein
SMT Test : Nein
Dynamisches MP/MT Loadbalancing : Nein
Prozessorverwandschaft : P0C0T0
Systemzeitgeber : 3.6MHz
Durchgänge : 64000 / 640

Prozessor
Modell : Intel(R) Celeron(R) CPU 3.06GHz
Geschwindigkeit : 3.08GHz
Leistungsbewertung : PR3355 (geschätzt)
Kerne pro Prozessor : 1 Einheit(en)
L2 Onboard Cache : 256kB ECC Synchron, ATC, 4-weg Satz, 64 Byte Zeilengröße, 2 Zeilen pro Sektor

Features
(W)MMX Technologie : Ja
SSE Technologie : Ja
SSE2 Technologie : Ja
SSE3 Technologie : Ja
SSE4-Technologie : Nein
EMMX - Erweiterte MMX Technologie : Nein
3DNow! Technologie : Nein
Extended 3DNow! Technologie : Nein
HTT - Hyperthread Technologie : Nein

SiSoftware Sandra

Benchmarkresultate
Latenzzeit Speicher (Zufallsbasierter Zugriff) : 198 ns
Geschwindigkeitsfaktor : 137.4
1kB Bereich : 4.4 clk (~1.4 ns)
4kB Bereich : 4.5 clk (~1.5 ns)
16kB Bereich : 4.9 clk (~1.6 ns)
64kB Bereich : 31.0 clk (~10.1 ns)
256kB Bereich : 139.1 clk (~45.2 ns)
1MB Bereich : 145.7 ns (448.4 clk)
4MB Bereich : 165.2 ns (508.4 clk)
16MB Bereich : 174.7 ns (537.8 clk)
64MB Bereich : 198.5 ns (610.9 clk)
Ergebnisse : Geringere Werte sind besser.

Leistungsteststatus
Run ID : STEVO auf Dienstag, 22. August 2006 bei 18:33:10
Prozessorverwandschaft : Nein
Systemzeitgeber : 3.6MHz
Speicherzugriff : Zufallsbasierter Zugriff

Prozessor
Modell : Intel(R) Celeron(R) CPU 3.06GHz
Geschwindigkeit : 3.08GHz
Leistungsbewertung : PR3355 (geschätzt)
Kerne pro Prozessor : 1 Einheit(en)
L2 Onboard Cache : 256kB ECC Synchron, ATC, 4-weg Satz, 64 Byte Zeilengröße, 2 Zeilen pro Sektor

Chipsatz 1
Modell : Intel Corporation 82915G/GV/GL/P/PL/GL Grantsdale Host Bridge/DRAM Controller
Front Side Bus Geschwindigkeit : 4x 134MHz (536MHz Datenrate)
Breite : 64-bit
Maximale Busbandbreite : 4288MB/s (geschätzt)

Logische/Chipsatz 1 Speicherbänke
Bank 0 : 256MB DDR-SDRAM 3.0-4-4-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS) CR1
Bank 1 : 256MB DDR-SDRAM 3.0-4-4-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS) CR1
Bank 4 : 256MB DDR-SDRAM 3.0-4-4-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS) CR1
Bank 5 : 256MB DDR-SDRAM 3.0-4-4-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS) CR1
Kanäle : 2
Geschwindigkeit : 2x 201MHz (402MHz Datenrate)
Breite : 64-bit
Durchsatzsteigerungstechnologie unterstützt : Nein
Speicher-Controller im Prozessor : Nein
Maximale Speicherbusbandbreite : 6432MB/s (geschätzt)
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan764
22.08.2006 um 18:57 Uhr
tja, das sieht alles normal aus.
Was ich in dem Testbericht vermisse, ist der Status des L1-Caches.
(Ich weiß nicht, ob das Prog. den L1 überhaupt testet)

Ein abgeschalteter L1-Cache ist der letzte mögliche Fehler, der mir noch einfällt.
(Ohne L1 läuft selbst ein P4 wie ein 486...)
Bitte warten ..
Mitglied: dastevo
22.08.2006 um 20:15 Uhr
hört sich nicht so gut an kennst du ein benchmark womit ich das rausfinden kann?

vielen dank schonmal für die hilfe!!!!

gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan764
22.08.2006 um 20:54 Uhr
Wenn ich mir das richtig überlege, ist dazu dein PC für ausgeschalteten L1 noch viel zu schnell. (oder braucht dein System zum starten mehr als 60min ???)
Zur Info: Die CPU-Caches kann man im BIOS unter "Advanced BIOS Features" Ein+Ausschalten.

Damit bin ich mit meinem Latein am Ende !
Schade, daß ich dir nicht helfen konnte.
Bitte warten ..
Mitglied: dastevo
22.08.2006 um 21:09 Uhr
naja er läuft ja und spiele gehen auch super.

das einzige was stört ist das er manchmal nicht in die puschen kommt...


trotzdem danke....
Bitte warten ..
Mitglied: dastevo
23.08.2006 um 18:55 Uhr
ja hört sich zwar logisch an aber ich hab ja w-lan und bekomme meine adresse vom router zugewiesen.

komisch ist das schon...
Bitte warten ..
Mitglied: dastevo
27.08.2006 um 10:48 Uhr
ich glaube ich weiß jetzt woran es liegt...


an den automatischen updates. bevor nicht das symbol in der symbolleiste erscheint passiert mit dem rechner gornichts... werd die mal ausschalten und schauen wie sich das entwickelt.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...