Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

PC geht für 2 Sekunden an danach wieder aus

Frage Hardware CPU, RAM, Mainboards

Mitglied: RedJoker

RedJoker (Level 1) - Jetzt verbinden

24.05.2013 um 14:59 Uhr, 6004 Aufrufe, 16 Kommentare

Guten Tag.

Ich habe ein Problem mit meinen Computer.
Als ich ihn gestern vom Staub befreit habe, bereitet er mir Probleme.
Nachdem ich alles wieder sorgfältig verbaut hatte, lässt er sich nicht mehr Starten.

Der PC geht für 2 Sekunden an, danach wieder aus und nichts passiert weiter.
Ich dachte erst, das das Netzteil ein weg hatte, und tauschte es aus.

Danach ging alles wieder bis heute Mittag.
Schlagartig ging er aus und das Problem fing wieder an.
Solangsam verzweifel ich und bitte euch um Hilfe.

Verbaut ist ein Asus P5Q Mainboard mit einen Core 2 Duo Prozessor, 8GB Ram.
Ich habe schon viel versucht unteranderen auch ein Bios reset und nichts hat geholfen.

Ich bitte um Hilfe bei den Problem.
Mitglied: ChrisDynamite
24.05.2013 um 15:08 Uhr
Zitat von RedJoker:
Guten Tag.

HI!


Ich habe ein Problem mit meinen Computer.

Das haben alle hier im Forum

Als ich ihn gestern vom Staub befreit habe, bereitet er mir Probleme.

Mit dem Kompressor? oder reinfach mal kräftig reingeblasen?


Nachdem ich alles wieder sorgfältig verbaut hatte, lässt er sich nicht mehr Starten.

Auch hübsch eine ESD-Matte verwendet?


Der PC geht für 2 Sekunden an, danach wieder aus und nichts passiert weiter.

Kein einziges Pfeiffen, gar nichts?
Ich dachte erst, das das Netzteil ein weg hatte, und tauschte es aus.

Alle Steckverbindungen Prüfen, nur 1 Ram einstecken und testen, Ram durchtauschen und immer einen mehr dazustecken, alle weiteren Kompenenten wie Festplatte, laufwerke abstecken und schauen was passiert. wenn nichts hilft die grafikkarte abstecken und schauen ob der computer wenigstens länger als ein paar minuten mit dauerndem gepfeiffe durchhält.

Danach ging alles wieder bis heute Mittag.
Schlagartig ging er aus und das Problem fing wieder an.
Solangsam verzweifel ich und bitte euch um Hilfe.

Hilfe ist unterwegs

Verbaut ist ein Asus P5Q Mainboard mit einen Core 2 Duo Prozessor, 8GB Ram.
Ich habe schon viel versucht unteranderen auch ein Bios reset und nichts hat geholfen.

Ich bitte um Hilfe bei den Problem.

wir warten auf deine rückmeldung über die versuche.
Bitte warten ..
Mitglied: Haumiblau
24.05.2013 um 15:09 Uhr
Hallo,

Untersuche mal die Elkos auf deinem Mainboard, ob einer von denen einen Schaden hat.
Erkennen kannst Du das meistens daran, dass sie oben deformiert oder gar aufgeplatzt sind.
Es kann auch nicht schaden zu kontrollieren, ob alle Bauteile ordentlich eingesteckt sind (notfalls nochmal aus und wieder einstecken).

Gruß
Holger
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
24.05.2013 um 15:10 Uhr
Hallo,

Zitat von RedJoker:
Als ich ihn gestern vom Staub befreit habe, bereitet er mir Probleme.
Wähend du Staubgewischt hast hat er dir Probleme bereitet? Wie? hat er sich gewehrt?

Nachdem ich alles wieder sorgfältig verbaut hatte, lässt er sich nicht mehr Starten.
Was hast du denn alles so verbaut? Nicht das da etas verbaut ist was so nict verbvaut sein sollte.

Der PC geht für 2 Sekunden an, danach wieder aus und nichts passiert weiter.
Das soll dich (dein Geldbeutel) und dein PC (sein leben) schützen weil es erkannt wurde das etwas nicht stimmt.

Ich dachte erst, das das Netzteil ein weg hatte, und tauschte es aus.
OK. Ist es aber nicht.

Danach ging alles wieder bis heute Mittag.
Durchgehend? Oder immer wieder mit An / Ausschalten? Wie lange lief er maximal?

Schlagartig ging er aus und das Problem fing wieder an.
ER ging aus. Und welches problem fing dann an? Ein PC der aus ist macht doch keien Probleme.

Solangsam verzweifel ich und bitte euch um Hilfe.
OK.

Verbaut ist ein Asus P5Q Mainboard mit einen Core 2 Duo Prozessor, 8GB Ram.
OK.

Ich habe schon viel versucht unteranderen auch ein Bios reset und nichts hat geholfen.
Und was hast du noch alles versucht? Möchtest du uns nicht erläutern was du alles beim Staubwischen gemacht hast? Das könnte uns bestimmt den Hinweis liefern was dir beim verbauen nicht geglückt ist.

Ich bitte um Hilfe bei den Problem.
Wollen wir ja auch...

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: RedJoker
24.05.2013 um 15:14 Uhr
Mit den Kompressor habe ich nix gemacht
Das war ein feiner Pinsel mit den ich das schon Jahrelang mache

Alles ist geprüft, und sitzt richtig.
Die grüne LED Leuchte leuchtet zwar auf aber es gibt kein Mux vonsich
weder ein Pieps noch ein Bild.

Eine esd matte habe ich nicht, statdessen habe ich das Board auf einen Karton liegen, und bin mit der Heizung geerdet.

Nur das was mich rätselhaft macht ist, das wenn ich ein anderes Netzteil nehme es klappt
Bitte warten ..
Mitglied: ChrisDynamite
24.05.2013 um 15:23 Uhr
das mit den elkos ist schon ein guter hinweis. ich hatte auch mal ein mainboard welches wirklich lange funktionierte. dann kam ein kunde und meint für die tochter muss unbedingt das spiel "barbie auf dem reiterhof" installiert werden. alles versucht, dauernd abgebrochen die installation. keiner wusste bescheid und windows machte keine probleme....die elkos waren alle aufgeplatzt.
Bitte warten ..
Mitglied: ChrisDynamite
24.05.2013 um 15:25 Uhr
netzteil: reden wir hier von einem netzteil oder billig.....bla?
Bitte warten ..
Mitglied: ChrisDynamite
24.05.2013 um 15:27 Uhr
steck mal wirklich alles ab inkl. grafikkarte und ram. aber die cpu drauflassen (sitzt die auch richtig?) wenn der pc dann angeht aber nicht piepst....tja.....was soll ich da dazu noch sagen...dann wird wohl das mainboard hinüber sein

mit einem anderen netzteil funktioniert alles meinst du?
Bitte warten ..
Mitglied: RedJoker
24.05.2013 um 15:27 Uhr
Ich hab mir gerade nochmal alles angeschaut

Es ist nichts kaputt, kein Kratzer nichts
Es schaut aus als ob es aus dem Laden gekommen ist.

@Pjordorf

Es lief um es genau zu sagen 20 Stunden mit einen anderen Netzteil (Jedoch hatte das nur 250 Watt gehabt)

An den Board ist nichts dran was da nicht hingehört oder anderes
Alles ist so wie es sein soll
Bitte warten ..
Mitglied: ChrisDynamite
24.05.2013 um 15:37 Uhr
Zitat von RedJoker:
Ich hab mir gerade nochmal alles angeschaut

Es ist nichts kaputt, kein Kratzer nichts
Es schaut aus als ob es aus dem Laden gekommen ist.

@Pjordorf

Es lief um es genau zu sagen 20 Stunden mit einen anderen Netzteil (Jedoch hatte das nur 250 Watt gehabt)

An den Board ist nichts dran was da nicht hingehört oder anderes
Alles ist so wie es sein soll

also du hast nun alle komponenten abgesteckt, gestartet und es piepst gar nichts? ist der speaker überhaupt angeschlossen?
Bitte warten ..
Mitglied: RedJoker
24.05.2013 um 15:41 Uhr
Es ist alles dran

Ich mach den PC an, die Kühler drehen sich ganz kurz, Rechner geht aus
Bitte warten ..
Mitglied: ChrisDynamite
24.05.2013 um 15:43 Uhr
Zitat von RedJoker:
Es ist alles dran

genau und ich möchte wissen was passiert wenn nur das netzteil mit dem mainboard und das mainboard mit cpu verbunden sind und der rest eben nicht.

Ich mach den PC an, die Kühler drehen sich ganz kurz, Rechner geht aus
Bitte warten ..
Mitglied: ChrisDynamite
24.05.2013 um 15:44 Uhr
hast du nun eigentlich die elkos überprüft?
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
24.05.2013 um 15:53 Uhr
Hallo,

Zitat von RedJoker:
Es ist nichts kaputt
Wenn du an Eletronischen Bauteilen von Aussen sehen kannst das diese Kaputt sind, geht eh nichts mehr. Ob ein Chip intern einen fehler hat kannst du von Aussen niemals erkennen.

>, kein Kratzer nichts
das dürfte deinen PC nicht stören ob da ein Karzer aufm Blech oder sonstw ist. Wenn Kratzer eben keine Gräben sind und diese nicht quer über Leiterplatten gehen und die Verbindungen durchtrennt haben....

Es schaut aus als ob es aus dem Laden gekommen ist.
Dann hast du ein gutes Händchen fürs Saubermachen

Es lief um es genau zu sagen 20 Stunden mit einen anderen Netzteil
OK. Dann scheint dein altes Netzteil eben abgeraucht zu sein, vermutlich beim letzten abschalten. Das passiert schon mal mit Elektrischen Bauteilen. Wenns ein Elko (und das bekannte Problem des Auslaufens aus der Vergangenheit http://de.wikipedia.org/wiki/Capacitor_Plague )ist den es in deinem netzteil dahingerafft hat, dann macht sich dies fast immer erst beim erneuten Einschalten bemerkbar. Warum erst dann? Weil der Elko bis dahin noch in Funktion ist und auch nich ein Teil seiner Kapazität hat um gerade noch die Spannung halten zu können. Nach dem ausschalten verliert der seine restliche Ladung. Nun wird diese Elko wieder an einer Spannungsquelle gehangen, solle einen Ladung aufnehem und kann dies nicht. das ist aber mist nicht das Problem da ein Elko mehr zur Glättung oder größere Zeitkonstanten genommen werden. Schlimmer ist das so ein Elko meist niederohmig wird und eine einfache Verbing darstellt. Das hat kein Entwickler so vorgeseh und das Netzteil macht alles, nur nicht mehr Arbeiten.

Und wenn wir annehmen dürfen das das neue aber viel zu schwache Netzteil eben nicht von dir bewusst ausgeschaltet wurde, so ist die der Überlastung erlegen. Auch das Passiert.

1.te Netzteil aufgrund Alterung defekt und lief bis zu seinem Tode (Ausschalten durch Benutzer).
2-te Netzteil aufgrund Überlastung und schlechtes Design nach Hitzewallung gestorben. Ein gutes design eines Netzteils verhindert das bei Grrenzwertige Überlastung dieses Netzteil in Betrieb genommen werden kann.

So stellt sich das für mich da.

Anderes neues ausgreichend starkes Netzteil nehmen und testen ob der PC läuft.

Alles ist so wie es sein soll
Mein ertser Verdacht war das du Wärmeleitpaste oder Wärmeleitpad für deine CPU und Kühlkörper / Lüfter Kombination vergessen hast.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
24.05.2013 um 16:00 Uhr
Hallo,

Zitat von RedJoker:
Ich mach den PC an, die Kühler drehen sich ganz kurz, Rechner geht aus
Sichere Anzeichen eines defekten oder überlasteten Netzteils. Evtl. ist eine Spannungsschiene (5 Volt)nicht mehr vorhanden. Mal netzteilstecker vom Mainboard abziehen und durch schliessen der pins mit den Faraben Schwarz (egal welcher) und deim einzigen Grünen Draht einschalten. Wenn du eine Festplatte oder CD-ROM als Verbraucher dran hast, sollte der interne Netzteillüfter nun drehen. Ohne Last springt dieser nur an und bleibt sofort stehen. Das Netzteil erkennt nämlcih das keine Last (Verbraucher) dran hängt und fährt alles wieder runter (EnergieStar lässt grüßen).

Gruß,
Peter

http://de.wikipedia.org/wiki/PC-Netzteil#ATX-Format weiter unten sind die Farben und deren bedeutung
Bitte warten ..
Mitglied: RedJoker
24.05.2013 um 16:19 Uhr
Ich habe gerade mal alles entfernt
Da lief auch nix als ich dann ein Jumper unter den Bios reset Jumper umgelegt hatte ging er an.

Gut alles zusammengebaut, angeschlossen und gestartet.

Er ist hochgefahren und ich dachte Ok alles geht.
Nach ca 5 Minuten ging er aus und nichts weiter passierte

Jumper wieder umgelegt, das Spiel beginnt von vorne.

Ich versuch mal ein Nachbar zu fragen ob er noch ein Netzteil hat, denn mit anderen Funktioniert er und da er gerade angesprungen ist kann es ja nur das Netzteil sein.

Aber komisch ist das er 5 minuten Funktioniert und danach nix mehr
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
24.05.2013, aktualisiert um 21:47 Uhr
Zitat von RedJoker:
Aber komisch ist das er 5 minuten Funktioniert und danach nix mehr

Ganz einfach: Läuft bis irgendein Bauteil warmgelaufen ist. Dann macht das Ding die Grätsche.

Also irgendein thermisches Problem: Da ist irgendetwas kaputt.

wenn die Kiste kalt ist, läuft es ein paar Minuten, bis alles warm ist, dann geht die Kiste aus.

Nun bleibt die Kiste aus, bis alles wieder abkühlt und irgendwann nach einigen Minuten bis Stunden (sic!) geht sie dann wieder. Aber nur ein paar Minuten.

Hatte ich auch schon. da das eine mindestens 6 jahre Kiste war, habe ich dem Kudne empfohlen sich etwas neues zu kaufen, da die Fehlerdiagnose und -behebung ihn mehr gekostet hätte als ein rechner vonder Stange für ein paar hundert Euro.

lks
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Festplatten, SSD, Raid

12TB written pro SSD in 2 Jahren mit RAID5 auf Hyper-VServer

Erfahrungsbericht von Lochkartenstanzer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Ähnliche Inhalte
Sicherheit
Zugangsdaten von gesperrtem PC in 20 Sekunden geklaut (3)

Link von sabines zum Thema Sicherheit ...

IDE & Editoren
USB STICK Datei AUTOMATISCH beim anschliessen auf fremden PC öffnen (9)

Frage von Jwanner83 zum Thema IDE & Editoren ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Batch & Shell
gelöst WinXP-PC mit einem Barcodescanner herunterfahren (8)

Frage von Sinzal zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...