Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

PC Laufwerke richtig anschließen

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: TankWart

TankWart (Level 1) - Jetzt verbinden

13.12.2007, aktualisiert 14.12.2007, 16792 Aufrufe, 12 Kommentare

Welche Laufwerke sollten zusammen an einen IDE Controller?

Hallo zusammen,
ich frage mich schon länger ob es eine "richtige" Reihenfolge beim anschließen von Laufwerken an das Mainboard gibt.
Ich meine, welche Laufwerke (Festplatten, CD-DVD, etc.) an einen IDE Controler zusammen sollten und wie als Master bzw. Slave konfiguriert werden sollte.

Hardware:
Board mit IDE Controllern
DVD Brenner
DVD Laufwerk
Festplatte I (Betriebssystem Win XP Home)
Festplatte II (Daten)

Zu beachten ist:
Welche Geräte an welchen IDE Controller (IDE I, IDE II) auf dem Mainboard gehören?
Reihenfolge am IDE Kabel?
Welche Geräte Master oder Slave sind?


Was ist die opitmalste Konfiguration?
Ich hatte z.B. mal vor Jahren mit einem DVD-Brenner schwierigkeiten, wenn der nicht Master war.


Ich danke schon mal im Voraus

Gruß
TankWart
Mitglied: DerbyStyler
13.12.2007 um 19:46 Uhr
Hi,

also aus meiner Erfahrung heraus gibt es keine perfekte, richitge Reihenfolge für das Anschließen von Komponenten.

Da dein Mainboard nur zwei IDE Anschlüsse hat, bietet sich folgende Reihenfolge an:
(Nicht vergessen, die Jumper der Festplatten bzw. der DVD Laufwerke richtig zu setzen)

IDE I:
Master --> deine System-Festplatte
Slave --> die zweite, Daten-Festplatte

IDE II:
Master --> DVD-Brenner
Slave --> DVD-Laufwerk


Gruß
derby
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
13.12.2007 um 20:43 Uhr
hallo,

dem muss ich wiedersprechen:
1.IDE Kanal

Master Systemplatte
Slave DVD LW

2.IDE Kanal
Master DVD Brenner
Slave 2. Platte

hintergrund:
Brenn Daten von der Systemplatte auf den Brenner und Brenn daten vom DVD LW zum Brenner müssen sich so denIDE Kanal nicht teilen sondern haben volle busbreite zur Verfügung...

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: 58502
13.12.2007 um 20:51 Uhr
Gerüchte, die sich hartnäckig halten .........
Wo was hängt, ist sowas von egal.
Bitte warten ..
Mitglied: Petrof
14.12.2007 um 06:30 Uhr
Hallo,

Brammer hat Recht. "On the Fly" - Brennen geht logischerweise schneller, wenn die Laufwerke bei IDE getrennt angeschlossen werden.

@58502
Probier es einfach mal aus Herr Schlauberger!

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: TankWart
14.12.2007 um 08:21 Uhr
Hallo,
danke für die schnellen Antworten.
Dann werde ich mal die Reihenfolge von brammer hernehmen.

Aber wie schaut es jetzt am IDE Kabel aus?
Wo sollte das Master Laufwerk hin?

Am Anschluss der am nächsten am Board ist, oder an den fordersten?

Ich weis nicht, welcher für Master bestimmt ist, oder ist es egal?

An diesem Board ist der IDE I Port blau, es gibt ja auch Kabel die einen blauen Stecker haben, was ist anders an diesen Kabeln?


Ich danke schon mal wieder im Voraus



Gruß
TankWart
Bitte warten ..
Mitglied: 58502
14.12.2007 um 10:15 Uhr
@Petrof
Du solltest dich mal informieren, wie BusmasterDMA funktioniert.
Ein Festplattenlaufwerk arbeitet üblicherweise mit UDMA5(100)/6(133) und ein Brenner max. mit UDMA4(66). Ausgehandelt wird die niedrigste bei beiden vorhandene Übertragungsrate für den direkten Transfer von Gerät zu Gerät. Was glaubst du wohl, wie egal es dann ist, woran die jeweiligen Laufwerken hängen, Mr. Oberschlaumeier.

EOD
Bitte warten ..
Mitglied: Petrof
14.12.2007 um 14:25 Uhr
Hallo,

wenn die Festplatten, bzw. Laufwerke auf "Cable select" gejumpert werden, ist immer der "entferntere" Anschluß der Master.
Wenn sie als Master und Slave gejumpert werden, ist es egal.

@58502
Wie schon gesagt, einfach mal austesten.
CD - Direktkopie machen, einmal wenn beide optischen Laufwerke an dem selben Kabel hängen und einmal je ein optisches Laufwerk je IDE-Kabel. Wenn die Kopierzeit identisch ist, hast Du gewonnen!

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
14.12.2007 um 17:27 Uhr
Hallo,

soweit ich informiert bin ist die IDE Busbreite der Engpass.
Wenn Daten vom CD Laufwerk (als Datenquelle) zum Brenner (Ziel) geschickt werden ist der Weg der Daten folgender (vereinfacht)

CD-LW - IDE Bus - Prozessor (Brennprogramm) - IDE Bus - CD Brenner

Das CD LW schickt Daten mit voller Auslastung auf den IDE Bus und damit ist der IDE voll, jetzt kommen die Daten auf dem selben Bus zurück, also muss das CD LW langsmer werden da es nicht den vollen IDE Bus zur Verfügung hat.
Macht man aber die Anordnung wie von mir vorgeschlagen, passiert folgendes

CD-LW - 1. IDE Bus - Prozessor (Brennprogramm) - 2.IDE Bus - CD Brenner

kommen die Daten auf einem IDE Bus zum Prozessor und werden auf dem 2. IDE Bus zurückgeschickt , mit jeweils voller Bandbreite.
Das sollte schneller sein... zumindest für "On the Fly"

Es sei den mir wurde etwas falsch erklärt.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: 58502
14.12.2007 um 17:34 Uhr
Mach's dir doch einfacher: Wieviel Daten kann die Schnittstelle pro Sekunde verarbeiten und wieviel Daten kann z. B. ein 52-fach CD-Rom in pro Sekunde lesen?
Schnittstelle 66 MB (max).
52fach * 150 KB = 7,8 MB
Und wie schnell ist der Bus? 133 MB. Wo ist da der Engpass?
Bitte warten ..
Mitglied: Petrof
14.12.2007 um 17:57 Uhr
Hallo Brammer,

soweit fast ganz richtig.
Die Laufwerke werden nur nicht langsamer, sondern müssen mehr Pausen machen.
Nur 13 der 40 Pin's eines IDE Ports werden überhaupt für Daten genutzt.
Im Gegensatz zum z.B. Netzwerkkabel (2 Adern senden, 2 Adern empfangen ) werden die Pin's alle für senden und empfangen genutzt.
Je größer die Datenmenge, desto mehr Adern werden genutzt.
Das sieht dann beim Datenverkehr ungefähr folgendermaßen aus.

Laufwerke an einem IDE-Port: Daten senden 8 Pins, Daten empfangen 5 Pins (Oder wie auch immer)

Beim kopieren über 2 IDE-Ports können z.B. vom auslesenden Port 8-10 Pins und vom schreibenden Port auch 8-10 Pins genutz werden. Daher ist die Übertragung logischerweise schneller.

@58502
Wie man sieht, hat dieser Geschwindigkeitsunterschied nichts mit DMA zu tun (Was Du selbstverständlich richtig erklärt hattest!).
Ich wollte hier auch keine große Diskussion entfachen, nur eine definitiv falsche Aussage auf eine
Frage klären.

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: 58502
14.12.2007 um 18:18 Uhr
@Petrof
Wenn du wissen möchtest, wie DMA-Transfer beim ATA-Standard funktioniert, empfehle ich dir die Lektüre der entsprechenden Spezifikationen.
Die findet man beim Technical Committee T13. Und wenn du alles verstanden hast, Kannst du deine Beiträge vielleicht mal überarbeiten.
Bitte warten ..
Mitglied: Petrof
14.12.2007 um 22:42 Uhr
EOD
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Spielzeiten auf pc und handy steuern (7)

Frage von fisch56 zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
Windows Server 2016 VPN richtig konfigurieren (1)

Frage von junior zum Thema Windows Server ...

CPU, RAM, Mainboards
PC Engines apu3a4 product file (7)

Link von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Windows Userverwaltung
Benötigte Rechte für PC Domjoin (2)

Frage von Phill93 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (24)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...