Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

PC stürzt ab, greift beim Booten ohne Unterlass auf Laufwerke zu, kein starten möglich

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: Matrix33

Matrix33 (Level 1) - Jetzt verbinden

06.02.2007, aktualisiert 07.12.2007, 6712 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo miteinander!
Ich hoffe ich habe das richtige Subforum gefunden, denn es ist etwas schwierig, da ich das Problem selbst nicht so genau lokalisieren kann.

Mein Problem ist folgendes:

Mein PC ist nun mehrmals ohne Vorwarnung abgestürzt und hat dann versucht neu zu booten. Bevor allerdings irgendein Fenster kommen kann, greift er auf die Laufwerke zu (die Lichter leuchten die ganze Zeit und die Geräusche (immer so ein "tock, tock, tock) kommen meiner MEinung nach auch von dort). Ein Ausschalten mit dem Reset bzw. Startknopf ist nicht möglich, ich musste jedesmal den Strom abstellen. Doch auch danach ging es nicht, sondern es passierte genau das gleiche. Erst nach dem 5. oder 6. Mal bootete er dann wieder normal. Hat einer eine Ahnung woran das liegen kann? In einem anderem Forum war die Rede davon, dass die Festplatte bald abschmieren würde, doch das klingt mir etwas suspekt. Ich hoffe auf eure Hilfe!
Danke schon einmal im Voraus
Mit freundlichen Grüßen
Matrix33
Mitglied: brammer
07.02.2007 um 07:17 Uhr
Hallo,

das hört sich shcon nach einem Hardwareproblem an.
Allerdings würde ich eher auf Netzteil oder Mainboard tippen.
Schreib doch bitte mal was für Hardware verwendet wurde.
WAs wurde nach dem letzten Start geändert oder ein bzw ausgebaut?
Bitte warten ..
Mitglied: Gainward
08.02.2007 um 08:27 Uhr
Hallo,


Also das tock, tock, tock, klingt sehr nach Festplatte . Kann mir da eigentlich nix anderes vorstellen wenn ich deinen Beitrag so lese.

Tausch die mal aus.



Lg
Gainward
Bitte warten ..
Mitglied: Matrix33
10.02.2007 um 22:03 Uhr
Hallo miteinander,

Ich hab nun einfach mal alle Werte genommen, die in irgendeiner Weise relevant sein könnten. Eingebaut wurde in letzter Zeit nichts, nur vor einem dreiviertel Jahr hab ich meinen Arbeitsspeicher verdoppelt. Da mein PC nun fast 3 Jahre alt ist, könnte vllt das Netzteil so langsam den Geist aufgeben... An die Festplatte glaub ich weniger und bin mir auch sicher, dass es das Laufwerk ist, dass da tockt. hab nochmal genau hingehört und so langsam bin ich mir zur 95 % sicher, dass es dort tockt.



[hide]
--------[ Übersicht ]---------------------------------------------------------------------------------------------------

Computer:
Betriebssystem Microsoft Windows XP Home Edition
OS Service Pack Service Pack 2


Motherboard:
CPU Typ Intel Pentium 4E, 2800 MHz (3.5 x 800)
Motherboard Name Gigabyte GA-8SGXL (5 PCI, 1 AGP, 3 DIMM, Audio, LAN, IEEE-1394)
Motherboard Chipsatz SiS 648FX
Arbeitsspeicher 1024 MB (DDR SDRAM)
BIOS Typ Award Modular (12/12/03)
Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM1)
Anschlüsse (COM und LPT) Druckeranschluss (LPT1)

Anzeige:
Grafikkarte ATI RADEON 9600 Series Secondary (128 MB)
Grafikkarte ATI RADEON 9600 Series (128 MB)
3D-Beschleuniger ATI Radeon 9600 SE (RV360)
Monitor Plug und Play-Monitor [NoDB] (154713248)

Multimedia:
Soundkarte SiS 7012 Audio Device


Partitionen:
C: (NTFS) 156319 MB (4867 MB frei)
N: (NTFS) 190779 MB (7944 MB frei)


[ BIOS ]

BIOS Eigenschaften:
Anbieter Award Software International, Inc.
Version F6
Freigabedatum 12/12/2003
Größe 256 KB
Bootunterstützung Floppy Disk, Hard Disk, CD-ROM, ATAPI ZIP, LS-120
Fähigkeiten Flash BIOS, Shadow BIOS, Selectable Boot, EDD
Unterstützte Standards DMI, APM, ACPI, PnP
Erweiterungen PCI, AGP, USB

[ System ]

System Eigenschaften:
Hersteller Fujitsu Siemens
Produkt GA-8SGXLFS
Startauslöser Netzschalter

[ Motherboard ]

Motherboard Eigenschaften:
Hersteller Gigabyte Technology Co., Ltd.
Produkt GA-8SGXLFS


[ Prozessoren / Intel(R) Pentium(R) 4 ]

Prozessor Eigenschaften:
Hersteller Intel
Version Intel(R) Pentium(R) 4
Externer Takt 200 MHz
Maximaler Takt 3066 MHz
Aktueller Takt 2800 MHz
Typ Central Processor
Spannung 1.3 V
Status Aktiviert
Aufrüstung ZIF
Sockelbezeichnung Socket 478

[ Prozessoren / Intel(R) Pentium(R) 4 ]

Prozessor Eigenschaften:
Hersteller Intel
Version Intel(R) Pentium(R) 4
Externer Takt 200 MHz
Maximaler Takt 3066 MHz
Aktueller Takt 2800 MHz
Typ Central Processor
Spannung 1.3 V
Status Aktiviert
Aufrüstung ZIF
Sockelbezeichnung Socket 478


--------[ Sensoren ]----------------------------------------------------------------------------------------------------

Sensor Eigenschaften:
Sensortyp ITE IT8705F
Sensorzugriff ISA 290h

Temperaturen:
Motherboard 26 °C (79 °F)
CPU 91 °C (196 °F)
Aux 52 °C (126 °F)

Kühllüfter:
CPU 2860 RPM

Spannungswerte:
CPU Core 1.28 V
+2.5 V 1.94 V
+3.3 V 3.34 V
+5 V 5.13 V
+12 V 11.90 V
+5 V Standby 5.19 V
Debug Info 50 79 D1 BF BA 35 47 C1 00 34 1A 5B (77)


--------[ CPU ]---------------------------------------------------------------------------------------------------------

CPU-Eigenschaften:
CPU Typ Intel Pentium 4E, 2800 MHz (3.5 x 800)
CPU Bezeichnung Prescott
CPU Stepping C0
Vorgesehene Taktung 2800 MHz
L1 Trace Cache 12K Instructions
L1 Datencache 16 KB
L2 Cache 1 MB (On-Die, ATC, Full-Speed)

CPU Technische Informationen:
Gehäusetyp 478 Pin uPGA
Gehäusegröße 3.50 cm x 3.50 cm
Transistoren 125 Mio.
Fertigungstechnologie 7M, 0.09 um, CMOS, Cu, Low-K
Gehäusefläche 112 mm2
Core Spannung 1.385 V
I/O Spannung 1.385 V

CPU Hersteller:
Firmenname Intel Corporation
Produktinformation http://www.intel.com/products/browse/processor.htm

CPU Auslastung:
CPU #1 0 %


--------[ Motherboard ]-------------------------------------------------------------------------------------------------

Motherboard Eigenschaften:
Motherboard ID 12/12/2003-SiS-648-6A7I0G0AC-00
Motherboard Name Gigabyte GA-8SGXL

Front Side Bus Eigenschaften:
Bustyp Intel NetBurst
Busbreite 64 Bit
Tatsächlicher Takt 200 MHz (QDR)
Effektiver Takt 800 MHz
Bandbreite 6400 MB/s

Chipsatzbus-Eigenschaften:
Bustyp SiS MuTIOL
Busbreite 16 Bit

Motherboard Technische Information:
CPU Sockel/Steckplätze 1
Erweiterungssteckplätze 5 PCI, 1 AGP
RAM Steckplätze 3 DIMM
Integrierte Geräte Audio, LAN, IEEE-1394
Bauform (Form Factor) ATX
Motherboardgröße 240 mm x 300 mm
Motherboard Chipsatz SiS648FX

Motherboardhersteller:
Firmenname Gigabyte Technology Co., Ltd.
Produktinformation http://tw.giga-byte.com/MotherBoard/Products/Products_NewProduct_List.h ...
BIOS Download http://tw.giga-byte.com/Motherboard/Support/BIOS/BIOS_List.htm

http://download.sis.com/index_step1.php


--------[ BIOS ]--------------------------------------------------------------------------------------------------------

BIOS Eigenschaften:
BIOS Typ Award Modular
Award BIOS Typ Award Modular BIOS v6.00PG
Award BIOS Nachricht GA-8SGXL F6 FSC 12-12-2003
Datum System BIOS 12/12/03
Datum Video BIOS 03/12/20

BIOS Hersteller:
Firmenname Phoenix Technologies Ltd.
Produktinformation http://www.phoenix.com/en/products/default.htm

Probleme und Hinweise:
Hinweis Das System BIOS ist älter als 2 Jahre. Überprüfen Sie, ob Updates vorhanden sind.


--------[ Windows Video ]-----------------------------------------------------------------------------------------------

[ ATI RADEON 9600 Series Secondary ]

Video Adapter Eigenschaften:
Gerätebeschreibung ATI RADEON 9600 Series Secondary
Adapterserie ATI RADEON 9600 Series
BIOS Version BK-ATI VER008.015.041.001
Chiptyp RADEON 9600 SE AGP (0x4151)
DAC Typ Internal DAC(400MHz)
Installierter Treiber ati2dvag (6.14.10.6404 - ATI Catalyst 3.10)
Speichergröße 128 MB

Video Adapter Hersteller:
Firmenname ATI Technologies Inc.
Produktinformation http://www.ati.com/products/home-office.html
Treiberdownload http://www.ati.com/support/driver.html

[ ATI RADEON 9600 Series ]

Video Adapter Eigenschaften:
Gerätebeschreibung ATI RADEON 9600 Series
Adapterserie ATI RADEON 9600 Series
BIOS Version BK-ATI VER008.015.041.001
Chiptyp RADEON 9600 SE AGP (0x4151)
DAC Typ Internal DAC(400MHz)
Installierter Treiber ati2dvag (6.14.10.6404 - ATI Catalyst 3.10)
Speichergröße 128 MB

Video Adapter Hersteller:
Firmenname ATI Technologies Inc.
Produktinformation http://www.ati.com/products/home-office.html
Treiberdownload http://www.ati.com/support/driver.html


--------[ Netzteil ]-----------------------------------------------------------------------------------------------
AC Input: 200 - 240 V ~ 4A 50 Hz
Output 300 W

[/hide]
Bitte warten ..
Mitglied: Gainward
12.02.2007 um 08:01 Uhr
Hi,

dann versuch mal die Laufwerkde die dir verdächtig vorkommen, vom Netzteil wegzunehmen.
Dann siehst ja eh was genau hier den Geist aufgibt. ;)


Lg
Gainward
Bitte warten ..
Mitglied: Matrix33
07.12.2007 um 14:00 Uhr
Hallo miteinander,

Ich bins mal wieder mit dem gleichen Problem. Ich hatte daraufhin den PC mal formatiert und stieß beim Neuinstallieren auf das gleiche Problem. Er stürzte ab und lud irgendwas bei den Laufwerken, also muss es eben ein BIOS-Fehler oder ein Hardware Fehler sein. Daraufhin zeigte er mir "NTDLR fehlt" an und stürzte danach wieder ab. Dieses regelmäßige Auftauchen nutzte ich aus und bannte es auf Video und lud es hoch:
http://www.megaupload.com/?d=2DDG850L

Ich habe Windows dann nach einigem Neustarten endlich installieren könnten und habe auf dem "leeren" System wieder den Absturz nach willkürlicher Zeit. Weiterhin ist der PC sehr langsam, obwohl nichts drauf ist. Ich wollte mal das BIOS updaten, aber habe Angst dass er dann auch abstürzt und hinüber ist. Also wollte ich nochmal fragen, ob jemand eine Ahnung hat, oder in dem Video etwas sieht.

Danke schon einmal im Voraus
Mit freundlichen Grüßen
Matrix33
Bitte warten ..
Mitglied: 58502
07.12.2007 um 14:19 Uhr
Dir wurde empfohlen, das Netzteil zu tauschen.
Hast du das gemacht? Wahrscheinlich nicht.

Dir wurde empfohlen, die nicht relevanten Laufwerke abzutrennen.
Hast du das gemacht? Wahrscheinlich nicht.

Hast du die Festplatte mal mit dem Herstellertool auf Fehler überprüft?
Wahrscheinlich nicht.

Was willst du jetzt mit dem Video erreichen?
Du brauchst offenbar jemand, der dir beibringt, wie man seinen Hintern bewegt, damit du die Tipps, die man dir gibt, auch mal befolgst oder wenigstens hier kundtust, was du außer Formatieren unternommen hast.
So verplemerst du hier nur unnötigt die Zeit der User, die versucht haben, dir zu helfen.
Bitte warten ..
Mitglied: Matrix33
07.12.2007 um 20:02 Uhr
Meine Intension für dieses Video war eigentlich zu schauen, ob jemand eine genauere Diagnose geben kann, oder etwas erkennt. Da ich bisher noch nie ein Hardware Problem habe, liegen die Netzteile leider nicht bei mir herum. Und da ich Schüler bin, möchte ich mir nicht ein Netzteil kaufen, ohne zu wissen, ob es wirklich tut. Ein Tool vom Hersteller habe ich bisher nicht gefunden, sonst hätte ich es sicherlich schon darüber laufen lassen. Habe nicht mal gewusst, dass es etwas derartiges vom Hersteller gibt. Ist der Festplattenhersteller oder der PC-Hersteller gemeint?

Reicht beim Laufwerke abklemmen einfach den Strom und die Verbindungskabel zu entfernen?
Bitte warten ..
Mitglied: 58502
07.12.2007 um 20:06 Uhr
Beim Abklemmen von Laufwerken reicht das Entfernen der beiden Verbindungskabel: Strom und Daten.

Ein Herstellertool zur Festplattendiagnose findest du in der Regel auf der Webseite des Festplattenherstellers.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Vmware
ESXi automatisch starten möglich? (2)

Frage von Stefan007 zum Thema Vmware ...

CPU, RAM, Mainboards
gelöst PC bleibt beim booten stecken (13)

Frage von uridium69 zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Windows Server
gelöst Server über Aufgabenplanung starten möglich? (14)

Frage von Stefan007 zum Thema Windows Server ...

Windows Installation
Nach Hardwaretausch PC wieder starten (inkl. Physikalisch - Virtuell) (3)

Anleitung von Cloudy zum Thema Windows Installation ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...