Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Pc startet nach wenigen Sekunden immer wieder neu

Frage Microsoft

Mitglied: Kalmar77

Kalmar77 (Level 1) - Jetzt verbinden

21.04.2011 um 02:21 Uhr, 16566 Aufrufe, 9 Kommentare, 1 Danke

Salü zusammen, schon zum voraus besten Dank für eure Hilfe, ich komme alleine echt nicht mehr weiter.

Heute Morgen konnte ich meinen Pc mit Windows XP noch normal starten und alles funktionierte einwandfrei.

Als ich am Mittag den Pc erneut startete, wurde plötzlich meine Grafikkarte nVidia GeForce 8800 GTS nicht mehr erkannt. Beim Gerätemanager konnte ich bei der Grafikkarte auch ein gelbes Fragezeichen feststellen. Darauf dachte ich, dass ich wohl einfach den Treiber neu instaliern muss. Leider brachte auch diese Versuch nicht den gewünschten Erfolg.

Als nächstes baute ich die Grafikkarte aus dem Rechner aus und reinigte beides so gut wie möglich (pusten / Staubsauger) und baute die Grafikkarte wieder ein.

Als ich den Rechner wieder starten wollte, hatte ich beim aufstarten eigenartige Bildstörungen (wie Pixelfehler / Schneeflocken) und die Grafikkarte wurde noch immer nicht erkannt.

Darauf schraubte ich den Pc nochmals auf und reinigte die Komponenten erneut so gut wie Möglich.

Als ich den Pc darauf wieder zuammengebaut hatte und starten wollte klappte gar nichts mehr. Wenn ich den Startknopf drückte startet der Pc kurz (Lüfter drehen / Kontrolllampen gehen an) aber nach 2 bis 3 Sekunden ist der Strom wieder weg (keine Anzeige vom Startvorgang auf dem Bildschirm). Darauf starter der Pc wieder ernut. Das ganze geht so lange bis ich den Pc am Hauptschalter vom Netzteil abschalt.

Ich habe echt keinen Plan was ich noch machen kann, besonders da ich einer dieser De... bin welcher seine Daten nie sichert und meine Freundin relativ dringend an ihr Bilddaten gelangen müsste.

Gruess Reto
Mitglied: ovu-p86
21.04.2011 um 02:47 Uhr
Hallo Kalmar77,

kann verschiedene Ursachen haben (tolle Antwort)

Welche Beep-Töne macht er denn beim Starten? Wenn man den Bios-Typ kennt kann man an den Beep-Tönen schon was ablesen.

Ansonsten würde ich mal folgendes probieren:
1. Speicherriegel rausnehmen und wieder reinstecken (nicht richtiger Kontakt oder defekte Speicherriegel können sowas auch verursachen)
2. Falls du auch eine Onboard-Grafik hast, diese im Bios aktivieren (vorher Grafikkarte entnehmen) dann weißt du obs die Grafikkarte ist.

Sonst irgendwie den Fehler eingrenzen, kann aber nur was hardwaremäßiges sein. Einzelner Strang des Netzteils?

Aber probiers mal zunächst mit den Speicherriegeln.
Ggf. wenn du mehrere Bänke besetzt hast, auch welche rauslassen, nur eine benutzen bzw. umstecken.

(Auch wenns was anderes war, schreib mal an was es lag. Kann man ja nur von lernen)


Gruß
Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Kalmar77
21.04.2011 um 03:08 Uhr
Hi Uwe,
besten Dank für deine Tipps.

Vom BIOS höre ich leider gar kein Ton mehr. Es gehen nur kurz die Lüfter und die Beleuchtung an, danach geht die Beleuchtung wieder aus (wie wenn der Strom weg wäre) und das Sytem versucht erneut zu starten. Werde nach der Nachtschicht gleich mal deine Tipps testen und mich erneut melden, dankeschön.

Gruss Reto
Bitte warten ..
Mitglied: DrBulla
21.04.2011 um 08:03 Uhr
Hallo,

an deine Daten wirst du rankommen. Beruhige dich in dieser Richtung - der Fehler scheint nicht eine defekte Festplatte zu sein. Zerstöre sie dir jedoch nicht, indem du den PC 80 mal ein- und ausschaltest. Evtl. die Platte mit Daten (falls 2 Platten) kurzfristig abhängen.

Dann gehe ich immer wie folgt vor:

Alle Komponenten raus und ab. CD/DVD, Sound, Diskette, RAM, VGA .. Alles!
Nur das pure Mainboard mit dem Stromstecker vom Bios. Je nachdem was für ein CPU Lüfter verbaut ist, auch diesen runter. Zugegeben - ich lasse ihn meisst drauf.
Läuft das Board an .. es sollte piepsen weil ja alles mögliche fehlt .. RAM, VGA ... Scheint (in Anführungszeichen) dann also in Ordnung zu sein.
Dann sukzessiv alle Komponenten wieder dazu. Ob die wichtigsten zuerst (RAM, VGA) oder unwichtige (Sound, Laufwerke) ist mMn. egal.

So könntest du den Störenfried herausfinden.

Der Tip mit dem RAM (Riegel tauschen anders stecken, die verschiedenen Slots ausprobieren) solltest du tunlichst auch ausprobieren.

Per Ferndiagnose wird es deine Graka sein. Speicher defekt. Nach dem Befummeln nicht besser eher schlechter ... Ich kenne dies. Leider gehen VGA Speicher IMO leider sehr und zu häufig kaputt


Ciao, DrBulla
Bitte warten ..
Mitglied: DeamonSadi
21.04.2011 um 08:15 Uhr
Hallo Kalmar77,
ich würde mich meinen vorredner auch anschließen mit ihrer Vorgehensweise.
Eins würd ich aber noch machen.
BIOS komplett reset.
Entweder per Jumer oder die Batterie rausnehmen.
Kommt auf dein Board an.
Und bitte Rechner vorher vom Netz nehmen ist einfach sicherer.

Mit freundlichen Grüßen

Sadi
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
21.04.2011 um 08:44 Uhr
Aloha Reto,

abgesehen von den ganzen nütlichen Tipps meiner Vorposter klingt das Phänomen nach einem Kurzschluss im System, wenn vorher ein Problem im Grafikkartenslot aufgetreten ist, könnten sich eventuell einige Kontakte verabschiedet haben, die jetzt eine anderen Nebenwirkung mit sich bringen ... (Spannung liegt an, PCI-E slot wird versucht anzusprechen, Kontakte haben Stromspitze oder was weiß der Geier - Kurzschluss, Neustart und täglich grüßt das Murmeltier).

Muss natürlich nicht unbedingt so sein, wäre aber meiner Meinung nach eine denkbare Situation.

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: 99045
21.04.2011 um 09:03 Uhr
Hi,

läuft der Lüfter auf dem Prozessor korrekt? Vielleicht funktioniert die Notabschaltung des Bios, damit dein Prozessor heil bleibt, wenn er ohne Lüfter zu heiß werden sollte, das kann nach nur einigen Sekunden ohne Kühlung bereits der Fall sein.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Kalmar77
22.04.2011 um 02:46 Uhr
Hallo zusammen, besten Dank für eure Tipps.
Habe heute die Grafikkarte und die Ram's augebaut. Als ich den Pc starten wollte hatte ich noch immer das gleiche Problem. Die Beleuchtung startete, der Lüfter im Gehäuse startete Zeitgleich. Der Prozessor-Lüfter machte zwei- drei Umdrehungen, dannach war der Strom wieder weg und der Rechner versuchte immer wieder erfolglos zu starten bis ich die Stromzufuhr trennte. Auch die Ram's auf verschiedene Arten in den Plätzen zu verteilen brachte nichts. Das Bios hörte ich auch bei all meinen versuchen nie "piepsen". Werde als nächstes versuchen mal alles vom Motherboard auszubauen. Werde euch weiter auf dem aktuellen Stand halten und bedanke mich bei euch allen für die freundliche Hilfe.

Gruss Reto
Bitte warten ..
Mitglied: ovu-p86
22.04.2011 um 04:26 Uhr
Hallo Kalmar,

schade, das es noch nicht geklappt hat.

Eine Empfehlung, da es dir ja auch auf die Daten ankommt:
Um die Tests zu machen ist es nicht notwendig, daß du die Festplatten dranläßt. Bekommst max eine Fehlermeldung.
Aber wenn du die kriegst, hast du das Problem ja schon behoben und kannst anschließend die Festplatten wieder anschließen.
Das heißt zunächst: Stromversorgung und Datenkabel der Festplatten zur Sicherheit abklemmen.
Außerdem kannst du ja um die Daten zu retten, die Festplatte an den Rechner deiner Freundin hängen und die wichtigen Daten kopieren.
(Falls es ein Notebook ist, und es wichtig ist, ein billiges externes USB-Festplattengehäuse kaufen und dann auslesen)

Nachdem du beschrieben hast, was du zwischenzeitlich gemacht hast, würde ich vorschlagen:

1.
Das mit dem BIOS-Reset macht Sinn (siehe Antwort von DeamonSadi - Batterie ne Minute rausnehmen)

2.
Nochmal Speicherriegel. Hatte ich vielleicht vorher mißverständlich beschrieben.
Zum Verständnis: Es reicht schon, wenn nur einer der div. Speicherriegel defekt ist. Deshalb teste noch mal:
- alle Speicherriegel rauszunehmen, und nur einen davon in die 1. Bank zu stecken. Wenn das nicht hinhaut in eine andere Bank..
Ggf. noch mal mit einem anderen Speicherriegel, der vielleicht ok ist wiederholen. Dann weißt du jedenfalls das es das nicht ist.
Wenns irgendwie biept hast du schon was gewonnen.

3.
Am Motherboard wird du nicht viel machen können. Kauf lieber ein billiges Netztei für 25,-€ und probiers noch mal. Netzteile gehen
auch kaputt. Es gibt zwar auch die Möglichkeit ein Netzteil zu testen, aber eine Beschreibung hierzu führt jetzt zu weit.
Ansonsten hat wohl wirklich das Motherboard einen weg.

Ich persönlich hatte u.a. bereits beide Fälle. Defekten Speicherriegel und defektes Netzteil.
Bei Freunden, insbesondere bei Aldi/Medion-Rechnern, in letzter Zeit auch total-Mainboarddefekte.

Viel Erfolg.
Bin ja mal gespannt woran es lag.

Gruß
Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: 99045
22.04.2011 um 09:11 Uhr
Moin,

bau mal das Mainboard aus und leg es zum Testen auf eine nichtleitende Unterlage. Vielleicht hast du ja durch deine Umbauarbeiten und Bewegungen einen Kurzschluss fabriziert (z. B. mit den Schrauben und Befestigungsbiolzen)?

Gruß
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung!

(2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
CPU, RAM, Mainboards
Neuer PC startet nicht auf (19)

Frage von uridium69 zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Sicherheit
Zugangsdaten von gesperrtem PC in 20 Sekunden geklaut (3)

Link von sabines zum Thema Sicherheit ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...