Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

PC über USB, Ethernet oder serielle Schnittstelle ein- und ausschalten

Frage Hardware

Mitglied: LANMATZE

LANMATZE (Level 1) - Jetzt verbinden

10.03.2010 um 08:38 Uhr, 12103 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo Leute,
ich will ein kleines aber feines Experiment machen und bräuchte von Euch Ratschläge oder Erfahrungsberichte.
Danke im vorraus!!!

Kurze Lagebeschreibung:
Ein Büroraum (befindet sich in einem Keller) ist mit einem Türschlosssystem abgeschlossen, dass sich mit Chips öffnen läßt.
Öffnet man die Türe mit dem Chip, wird ein Relais angezogen und in diesem Raum gehen zugleich die Lichter an.
Wenn man diesen Raum verläßt, betätigt man einen Schalter. Dieser Schalter löst eine Zeitschaltung aus, d.h. Licht bleibt für 3min an und beim ausschalten des Lichts verschließt sich die Türe.

In diesem Zuge wäre es eine feine Sache wenn auch gleich der PC hochfährt und beim Betätigen des Schalters, der die Zeitschaltung auslöst, wieder herunterfährt.

Habe folgendes angedacht:
Der PC bekommt eine Dauerstromversorgung und soll über eine serielle Schnittstelle nur einen Impuls zum Hoch- bzw. Herunterfahren bekommen.
Unklar ist nur die PIN-Belegung des Steckers und ob sich Windows ohne weiteres dementsprechend konfigurieren läßt.

Es muss keine serielle Schnittstelle sein, es geht auch LAN oder USB.
Hat jemand sowas schonmal gemacht oder hat jemand einen guten Tipp wie ich das am einfachsten machen kann?

Gruß Matze
Mitglied: davidl
10.03.2010 um 08:59 Uhr
Im BIOS sollte es einen Menüpunkt 'Power Cut Recovery' oder so geben. Damit kann man festlegen, was ein heruntergefahrener PC macht, wenn er einen Stromverlust (auch im ausgeschalteten Zustand) hat (Boot, Nichts oder vorigen Zustand herstellen).
Wenn du ihm da sagst, er soll da Booten, muss du nur noch den Strom einschalten, wenn du in den Raum kommst. Wahrscheinlich kannst du das eh mit dem Türschlosssystem zusammen hängen, damit sich so der Strom einschaltet.

Natürlich müssen die PC dann heruntergefahren sein, wenn du den Raum verlässt, und die laufenden PCs nicht einfach vom Strom getrennt werden.

Lg David
Bitte warten ..
Mitglied: hoko
10.03.2010 um 09:02 Uhr
Hallo,

gemacht zwar noch nicht, aber schmeisse mal zum Hochfahren: "Wake on LAN" und zum Herunterfahren: "wie USV" in den Raum.
Ich glaube, da würde ich anfangen zu suchen.

gruß
hoko
Bitte warten ..
Mitglied: LANMATZE
10.03.2010 um 09:14 Uhr
Ok, die BIOS variante zum hochfahren ist schonmal eine gute IDEE wenn man den PC über die Stromversorgung schalten will.
Aber wie kann ich den PC herunterfahren. Bei Strom-"weg" , PC=aus, aber er soll ja ordnungsgemäß herunterfahren.

Auch an Wake on LAN habe ich schon gedacht. ->-> PC bleibt an der Stromversorgung und per LAN wird er eingeschlaten. Find ich soweit ganz gut.
Nur das kontrollierte herunterfahren ist mir noch unklar und vorallem die Verdrahtung vom Ethernet-Stecker. Wo muss ich das Spannungssignal draufgeben?
Braucht man beim USV-Verhalten ->herunterfahren eine spezielle Software?

LG Matze
Bitte warten ..
Mitglied: davidl
10.03.2010 um 09:24 Uhr
Arbeiten da keine Benutzer an den PCs, die beim Heimgehen die PCs ausschalten?

Mit einem geplanten Task kann man die PCs immer um die selbe Zeit ausschalten, wobei, du wirst auch nicht immer um die selbe Zeit gehen.
Bitte warten ..
Mitglied: papasod
10.03.2010 um 09:35 Uhr
Wäre es nicht möglich, über den Schalter ein Signal z.B. auf den, sofern noch vorhanden, COM-Port zu geben? Dort könnte dann per Abfrage eine Batch mit shutdown-Befehl aufgerufen werden.
Bitte warten ..
Mitglied: LANMATZE
10.03.2010 um 09:56 Uhr
Es gibt in diesem Büroraum nur einen Arbeitsplatz an den aber mehrere Leute arbeiten und natürlich kommt es oft vor, dass irgendjemand den Rechner nicht herunterfährt weil er denkt "bestimmt muss noch einer ran".....

Habe jetzt eine ganz einfache Möglichkeit gefunden, die ich heut abend ausprobiere.

Ich beschalte einfach den Hauptschalter des Rechners, d.h. 2-Adriges Kabel vom Schalter des PC zum Relais. Kurzer Impuls einschalten und über ein Zeitrelais gebe ich einen etwas längeren Impuls zum herunterfahren. Beim Laptop funktioniert es ja auch. Nur darf man den Impuls zum ausschalten nicht zu lange einstellen, sonst fährt Windows nicht kontrolliert herunter.

Ergebnis des Versuchs berichte ich heut abend.

MFG
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
10.03.2010 um 14:51 Uhr
Hi
du gibst da keine Signale am LAN Port an, sondern zum WakeUp wird ein sog Magic Paket versandt, welches normal dreimal die MAC Adresse ist, dieses löst im NIC wiederrum ein einfaches Low_Active Signal am WoL Stecker aus und das wiederrum geht zum ACPI Kontroller und sagt mach mal an. Einfacher wäre ein sog Master Slave Schalter welcher deinen On/Off (=PWR_ON) triggert. Das Einschalten mache ich wie du geplant hast seit 6 Jahren, fahre aber gewollt manuell herunter; eine Nachlaufsteuerung wäre da aber genau das was dir noch fehlt.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerke
gelöst Serielle Schnittstelle über W-LAN (26)

Frage von apranet zum Thema Netzwerke ...

IDE & Editoren
USB STICK Datei AUTOMATISCH beim anschliessen auf fremden PC öffnen (9)

Frage von Jwanner83 zum Thema IDE & Editoren ...

Windows 7
PC fährt langsam herunter, hängt sich manchmal dabei auf (4)

Frage von SarekHL zum Thema Windows 7 ...

Windows Installation
Notebook und PC aufsetzen automatisieren Windows 7 und 10 (10)

Frage von xpxy15 zum Thema Windows Installation ...

Neue Wissensbeiträge
Tipps & Tricks

Wie Hackt man sich am besten in ein Computernetzwerk ein

(29)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Tipps & Tricks ...

Humor (lol)

Bester Vorschlag eines Supporttechnikers ever: APC

(15)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerke
LAN2LAN Verbindung sehr langsam flaschenhals gesucht (27)

Frage von PixL86 zum Thema Netzwerke ...

LAN, WAN, Wireless
Rogue Access Point (20)

Frage von Axel90 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Webbrowser
Windows 7 unbeliebte Internetseite sperren (13)

Frage von Daoudi1973 zum Thema Webbrowser ...

E-Mail
Fake E-Mail in Outlook für Demonstartionszwecke (12)

Frage von sascha382 zum Thema E-Mail ...