Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

PDC Windows 2000 Server inplace Update auf Windows 2003 Server

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: system32

system32 (Level 1) - Jetzt verbinden

25.03.2012, aktualisiert 29.03.2012, 2820 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo, ich könnte hilfe gebrauchen.

W2k auf W2K3 Meldung.

ec4d1b26185d82cb8da3fd6eb5a5b044 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: HubertN
25.03.2012 um 12:05 Uhr
Moin

ich bezweifle dann einfach mal, dass du dir die Punkte näher angesehen hast. Da gibt es eine Schaltfläche "Details" und das hätte dir bei Punkt zwei gemeldet, dass u.U. nachher keine Anmeldung am System mehr möglich ist und du diese Software vorher entfernen sollst.
Das ist natürlich nur eine Mutmaßung, dass dein Problem nun wirklich daran liegt, aber unwissendes ignorieren soclher Meldungen ist schon ziemlich fahrlässig...

Verstehe ich das dennn nun richtig - "das Kind ist schon in den Brunnen gefallen" ? Wenn es ein DC ist - hast du noch einen anderen zur Verfügung ? Kannst du dich anmelden, wenn du den Server zur Verzeichnisdienstwiederherstellung startest ?

Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
25.03.2012 um 14:16 Uhr
Moin,

Lass es...

Besorg dir die installationsroutinen und mach die kiste neu, oder lass es baue nen neuen zusaetzlichen dc und entferne die ad von der kiste.
Denk dran inplace ist ganz grottig, das macht mann wirklich nur in notfaellen.
Denn da passieren auch mal nette nebenwirkungen, die man nicht haben will.

Ausserdem, ne kiste, die schon mit 2000 lief duerfte ihren zenit leicht ueberschritten haben und jetzt auf 2003 zu wechseln..
Willst du dann in 15 jahren aus dem 2003er ein 2008 machen?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
25.03.2012 um 15:40 Uhr
Auch wenn ich es selbst wider besseres Wissen auch schon ein paar mal gemacht habe. Laß es, es gibt nur Ärger, wenn nicht sofort, dann spätestens dann, wenn man es gar nicht gebrauchen kann.

Sinnvolle Möglihckeiten sind:

  • Auf der neuen Kiste neues Os aufsetzen udn alles benötigte dort frisch installieren. danach den DC dorthin migrieren und den W2K beerdigen
  • Bestandsaufnahme machen, was überhaupt an Diensten benötigt wird. Eventuell reicht es ja, einfach ein alternatives OS (BSD, Solaris, Linux, etc.) zu nehmen.
  • Alten Server auf der neuen hardware weiterlaufen lassen. Wie man ein W2K auf ein anders Motherboard umzieht steht in diesem und anderen Foren.
  • Hypervisor (vmware, xen, virtualbox, hyper-v, kvm, etc.) auf der neuen Hardware installieren und den Server virtuell darauf laufen lassen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
26.03.2012 um 09:27 Uhr
Salve,


Puh...

Ok zwei monate ist natuerlich sehr kurz....
In zwei monaten kann man ne mcsa pruefung bestehen das wissen wir.
Was wir nicht wissen, ist was ist diese ersatzanmeldebaustelle.
Aber ich kenne einen, der das herausfinden koennte, wenn er in seine dokumentation oder in die installierte software des systems schauen wuerde.

Und wie lks und ich unisono gebeichtet haben..
Das kann man mal machen, aber auch nur um spaeter zu sagen...
Ein versuch wars wert.

Apropos wert- ich machs wie der matthias, meine augen sind grauhaarig und meine beine sind blind.
Ich verlasse hier das den fred.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
26.03.2012 um 10:11 Uhr
Zitat von system32:
Vielen Dank für die anregenden Ideen, das Problem ist ich muß das auf Windows 2003 umstellen, da sonst einige Programme
nicht mehr laufen werden. das ist auch nur eine zwischen Lösung für ca, max 1.5 Jahre dann kommt sowieso windows 2008
Server, momentan gibt es keine Freigabe seitens Konzern.

Wenn "einige Programme nciht mehr laufen werden", heißt das, Ihr bekommt neue Versionen und habt damit auch die entsprechenden installationsquellen. Was spricht dagegen, diese auf ein frisch installiertes w2K3 umzuziehen und den Rest in einer VM zu lassen, ggf sogar auf der gleichen Hardware wie bisher:

Neuer Lösungsvorschlag:

  • W2K3 installeren und zum DC machen.
  • benötigte Dienste auf den neuen Server migrieren.

Sofern der alte Server "entsorgt" werden müßte:

  • Hypervisor installieren (VMware Server, Virtualbox, etc.)
  • W2K virtualisieren (Einfach standrad-W2K-umzugsszenario mit Disk-Imager)
  • ggf. FSMO-Rollen auf einen anderen Server verschieben udn u.U. sogar herunterstufen, daß die Kiste kein DC mehr ist.


Ansonsten wie Timo schon sagte:

Den Schlüssel zur Lösung (Ersatz-Anmeldung) hast Du selbst in der Hand.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: system32
07.04.2012 um 18:44 Uhr
Alle Probleme beseitigt bis auf das letzte.

Interoperatibilitätsprobleme mit windows 95 und windows NT

Ursprung: windows NT Server zu einem neuen Windows 2000 Server umgezogen
und nun inplace auf 2000 Server zu Windows 2003, dabei waren einige Probleme.

für das letzte Problem keine Lösung gefunden.

Das ist eine Notlösung mit inplace1
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Erfahrungen mit inplace upgrade server 2012r2 nach 2016? (6)

Frage von retodellatorre zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows Server 2012 lädt keine Updates (4)

Frage von AVG123 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Neuer PDC - Exchange Server anpassungen? (6)

Frage von adrian138 zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Update

Offenbar erneutes MS-Update mit Fehlerschleife (2012 R2)

Information von VGem-e zum Thema Windows Update ...

Windows Installation

Unorthodoxer Weg, um an einen Offline-Installer für Adobe Flash zu kommen

(14)

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Installation ...

Datenschutz

Gefährdeter Datenschutz: Firefox löscht lokale Datenbanken nicht

(1)

Information von BassFishFox zum Thema Datenschutz ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Systemdateien
Windows bootet nicht mehr Fehlermeldung 0xc0000098 (19)

Frage von franzgoerlich zum Thema Windows Systemdateien ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst 802.1X-Authentifizierung (18)

Frage von Alex29 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Exchange Server
gelöst Proxy Server Settings Cloud + EWS (17)

Frage von SomebodyToLove zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
PDF Editor für den Einsatz auf Terminal Servern (15)

Frage von kwame501 zum Thema Windows Server ...