Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Perfmon unter Win 2003 und 2008 - HDD, RAM, NIC, CPU Auslastung aufzeichnen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Excaliburx

Excaliburx (Level 2) - Jetzt verbinden

10.09.2012 um 15:06 Uhr, 4985 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo zusammen,

Ziel ist es die tätsächliche Auslastung unserer 2 Dateiserver (an verschiedenen Standorten) mit dem Performancemonitor unter Windows 2003 R2 x64 sowie windows 2008 x86 zu ermitteln, um die neue Serverhardware entsprechend zu dimenisionieren.

Welche Leistungsindikatoren muss ich im Perfmon hinzufügen um die HDD, RAM, NIC, CPU Auslastung aufzeichnen zu können hinzufügen.
Diese Indikatoren scheinen ja bei 2003 zu 2008 (R1) unterschiedlich zu sein.

Vielen Dank für Tipps hierzu!


Gruß
Mitglied: DerWoWusste
10.09.2012 um 15:18 Uhr
Hi Viper5000.

Ich muss mal ein Kommentar loswerden zu der Art, wie Du Fragen stellst.
Oft sind diese klar formuliert und auch recht anspruchsvoll, aber selten ist erkennbar, dass Du/Ihr Euch an der Lösung auch selber beteiligen wollt. "Macht mal" könnte die Signatur lauten.

Du stehst doch nicht mittellos und ohne Ansatz da - schreib doch bitte dazu, was Du schon probiert hast, welche Ideen Du hattest und wo Du feststeckst.
Bitte warten ..
Mitglied: Excaliburx
11.09.2012 um 12:09 Uhr
Hi,

ja das hatte ich vergessen zu beschreiben, was ich bisher auf den zwei Systemen 2003/2008 gemacht habe.

Ich habe aus der Microsofthilfe die beschriebenen Leistungsfaktoren verwendet und aufgezeichnet (2003).
Unter 2008 habe ich eine der Vorlagen im Ressourcenmonitor verwendet um den Verlauf aufzuzeichnen.

Mir fehlen allerdings zur Auswertung der protokollierten Daten die Richtwerte, sodass ich erkennen kann was normal ist oder wo der Server ggf. dauerhaft zu stark ausgelastet ist.

Danke im Voraus für Tipps!

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
11.09.2012 um 13:22 Uhr
Die Richtwerte? Wenn die CPU dauerhaft auf 100% ist, kann das ok sein - eben genau dann, wenn man will, dass er mit voller Kraft rechnet. Wenn die Platte auf 150MB/s Leselast ist, kann auch das ok sein, wenn dies nur für Prozesse eingesetzt wird, die dies auch brauchen. Gleiches gilt für Speicher. Es gibt keine Richtwerte. Du musst wissen, was normal auf Deinem Server gebraucht wird und wie hoch die Auslastung sein darf. Perfmon überwacht das und meldet Dir Abweicheungen von der von Dir definierten Norm.

So kann ich Dir nicht helfen.
Bitte warten ..
Mitglied: Excaliburx
12.09.2012, aktualisiert um 10:06 Uhr
Hallo,

Ziel ist es die Durchschnittswerte der Auslastung der Komponenten HDD, RAM, NIC und CPU ggf. auch Auslagerungsdatei zu ermitteln (unter Win 2003 und 2008).

Gibt es hier Anleitungen dazu, die das erklären?


Und somit eventuelle Engpässe des aktuellen "alten" Servers zu erkennen, wenn z.B. eine Komponente dauerhaft sehr hoch ausgelastet ist und nicht viel Ressourcen mehr frei sind.
Denn unser Ziel ist, bei den maximalen Userzugriffen, noch genügend Ressourcen frei zu haben, damit der Server nicht dauerhaft hoch z.B. 70-100& ausgelastet ist.

Denn das neue Serversystem soll entsprechend performanter als der bisherige Server ausgelegt sein, da anstatt 30 User, ca. 80 User zugreifen werden.


Gruß
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Windows Server 2008 R2 - RUNDLL32 - Hohe CPU Auslastung (1)

Frage von CT-Legend zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Win Server 2008 R2: slow RDP download (2)

Frage von JoergZ zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Server 2008 Ressourcenmanager: RAM-Limit pro User (7)

Frage von honeybee zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Wie füge ich einen Win Server 2008 zu einem Win Server 2012 hinzu (4)

Frage von Phade zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
PC stellt nach dem Bios ab (20)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Server-Hardware
Einem Stromausfall entgegen wirken (19)

Frage von OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOO zum Thema Server-Hardware ...

iOS
16 iPads zentrall verwalten (18)

Frage von simonlohr zum Thema iOS ...

Windows 7
Freeware MSI Tool (13)

Frage von uridium69 zum Thema Windows 7 ...