Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Performance Problem mit 3Com 1 Gigabit Netzwerk

Frage Hardware Switche und Hubs

Mitglied: mortn

mortn (Level 1) - Jetzt verbinden

16.04.2005, aktualisiert 18.05.2005, 14806 Aufrufe, 8 Kommentare

Netzwerkzusammenbrüche mit 1 Gigabit 3Com Serverkarte und 3Com 24 Port + 2 Gigabit Ports Switch

Folgendes Problem bringt mich noch um den Verstand.

- Server mit GigabitKarte 3Com Server Karte (3C996B-T)
- Netzwerkswitch 24 port 10/100Mb und 2 Gigabit Kupfer Ports (§COM 4228T)
- Server mit 5meter cat5e Kabel mit Switch verbunden Link wírd angezeigt 1 Giagbit.
auf den anderen Ports sind die ganzen Clients. Ca. 20 Clients.

Der Server wurde aufgerüstet mit einer 3Com Gigabit ServerKarte, damit der Engpaß zu den Clients ausgeglichen werden kann. Doch als die 1 GB Karte mit den GB Port am switch verbunden war, begann das Disaster. Alles andere als schnell war danach das Netzwerk, trotz dass die Netzwerkverbindung am Server 1GB anzeigte. Bald darauf meldeten sich die Anwender dass das netzwerk so langsam sei, und dass man es in den Anwendungen merke.

Gleich darauf einen Performance test gemacht mit dem NETIO.
Test zwischen Server 1GB und Clients 100Mb.
Werte bei den testblöcken ab 8k waren OK das heisst um die 11.000-11.500kb/s also volle 100Mbit, bei den Blöcken 1/2/4 k waren es nur um die 3.000kb/s....und das nur bei dem Transfer vom Server weg, zu dem Server war in allen Blockgrössen die volle 100Mbit.
Netzwerk ist bei weiten nicht so belegt dass es solche Einbrüche haben kann, da der Server ja mit volle 1 Gb mit dem switch verbunden ist und alle clients nur mit 100Mbit.

Was jetzt gemacht. Im Server wieder die alte 100Mbit Karte benutzt und Test wiederholt. Siehe da, bei NETIO bei allen Blockgrössen komme ich somit auf ca. 11.000kb/s also kriegt der Server die Leistung locker zusammen.

Dann nächsten test gemacht, 1 Client eine 1 GB karte eingebaut und direkt mit Crosskabel verbunden. Test wieder mit NETIO, und siehe da der Server fährt mit voller Geschwindigkeit.
raten von 50.000kb/s bis 90.000kb/s. das dürfte zeigen dass der Server wirklich keine Engpässe mit der Netzwerkkarte hat und die Netzwerkkarte 3Com 1 GB in Ordnung ist oder ?

Dann dachte ich dass der switch möglicheweise spinnt, dazu machte ich den test Server 1 gb auf 1 gbit Port Switch und client mit 1 Gigabit auf den 2ten port 1Gb am switch. Und was war, wieder die volle gigabit geschwindigkeit.

Dann hab ich zum Schluß noch folgenden test gemacht die 3Com 1GB Karte im Server angeschlosssen mit dem 1 GB Port am Switch, dann den 1 GB Switch Port zurückgeedrosselt auf 100Mbit und test gemacht. Dann kam ich auf die volle 100Mbit geschwindigkeit, was ja ok ist.

Ich bin jetzt am Ende und weiss nicht mehr was testen.
Jedenfall ist es so dass sobald der Server mit 1 Gbit Leitung mit dem Switch verbunden ist und man den Test Zwischen Client und Server macht, man bei den kleinen Blöcken nicht die volle 100Mbit Rate des clients zusammenkriegt. Das aber nur bei der Senderichtung von Server zu Client.
Das ist doch Irre oder ???
Der Server schafft die hohen raten, dass hat der Test mit Client 1 GB gezeigt.
Es scheint als hat der switch Probleme die Daten die mit 1 Gigabit vom Server kommen auf den Client mit 100Mbit zu puffern oder zu managen..keine Ahnung wie er das macht.


Habt ihr irgendwelche Ideen was ich noch testen könnte.
Bin wirklich zu jeder Idee erfreut.


Gruß mortn
Mitglied: Mantrix
20.04.2005 um 13:01 Uhr
Hi,

ich würde mal den Switch über den IE managen, dort kann man meistens die QoS Stufe pro Port einstellen (funtzt jedenfalls bei unserem Netgear FS526T [auch 2 Gbit u 24 100 ports]) und man kann auch die Gesamtstatistik ansehen.

Mit freundlichen Grüßen Mantrix
Bitte warten ..
Mitglied: Stefanie
20.04.2005 um 13:08 Uhr
hallo,

mal die Geschwindigkeit der Ports und Karten festlegen und nicht auf Automatik stehen lassen.
Hatte auch das Problem mit einem SMC. Da musste ich jeweils was deaktivieren. Weiss jetzt aber nicht genau was es war. Irgentwas mit F, glaube ich.

mal schauen ob ich noch was finde.
Gruß
Steffi
Bitte warten ..
Mitglied: mortn
21.04.2005 um 07:27 Uhr
Hi,

Ja hab die ganzen Einstellungen was der Switch über das WebFrontend zur Verfügung stellt durchprobiert. Auch feste Übertragungsraten eingestellt, damit er sie nicht erst aushandeln muss.

Leider immer dasselbe Problem.

Habe auch weiters herausgefunden dass wenn ich bei der 3com NetzwerkServer Karte im Server das TX Checksum ausschalte, dann sinkt die Übertragung nochmal weiter nach unten. Das würde bedeuten dass er Fehler hat beim übertragen und diese korrigieren muss oder ??? Was meint ihr.
Habe etliche Kabel typen versucht. Cat5e, Cat6, geschirmt, usw. aber leider nix genutzt.

Wie gesagt das Problem tritt nur bei Übertragung von Server zum Client auf.
Wie wird das bei einem Switch gehandhabt, wenn eine 1000Gb Verbindung Daten zum Switch sendet und er diese nur mit 100Mb an den Client weitergeben kann. Vielleicht entsteht da das Problem. Das er dem Server dauernd sagen muss (senden, stop genug, senden, stop genug, senden ) damit der Client mit den Daten nachkommt.
Wäre das möglich? Aber für sowas muss ein switch ja ausgelegt sein oder ?

gruß mortn
Bitte warten ..
Mitglied: Stefanie
21.04.2005 um 10:34 Uhr
Hallo

mal ne blöde Frage, hast du die manuelle Einstellungen auch auf den Netzwerkkarten geändert?

Hast du schon mal mit 3COM gesprochen wegen austausch des Switches?
Die Gigabitports, sind das Module und fest eingebaute Ports?
Wenn es Module wären, stecken die nicht richtig, oder sind defekt?

Gruß
Steffi
Bitte warten ..
Mitglied: mortn
22.04.2005 um 07:14 Uhr
Hi Steffi,

Es sind keine Module, die 2 Gigabit Ports sind fix integriert und das Problem kommt bei beiden vor. Die Performance der beiden Gigabit Ports scheint aber OK zu sein, da ich ja getestet habe auf beiden Ports eine Gigabit Verbindung anzuschliessen, da ist der Durchsatz enorm gut. Nur eben zwischen 1 Gb und 100Mbit spinnts.

3Com habe ich nicht gesprochen. Aber die neueste Firmware habe ich probiert.
Aber leider auch nichts.


gruß mortn
Bitte warten ..
Mitglied: hgtmar
04.05.2005 um 09:54 Uhr
Hallo Mortn,
Habe das gleiche (?) Problem mit 3Com switch 3C17300 mit 2 Gigabitports und einem Windows 2000 server mit onboard Gigabit Port (3C940). Bei Anschluss der servers über denGigabitport unendlich träger bis gar kein Netzverkehr zum Server hin, bei Anschluss über einen beliebigen 100Mb Port kein Problem. Für mich unverständlich ist nur, dass das ganze fast ein Jahr lang funktioniert hat und erst vor 3/4 Wochen zunächst langsamer wurde und dann ganz zusammengebrochen ist. Switch und Netzwerkkabel wurden schon erfolglos ausgetauscht. Hast du inzwischen eine Lösung gefunden?
Gruß Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: mortn
04.05.2005 um 13:53 Uhr
Hallo Thomas,

Leider habe ich noch keine Lösung gefunden
Aber werde es in den nächsten Tagen mit einem komplett gleichen Switch probieren und dann noch andere Firmwares.. mal sehen was es bringt.

Aber möglicherweise liegt es auch am Windows 2000 Server, wer weiss.

Hast du vor 3/4 Wochen etwas geändert oder installiert ? vielleicht findet man da einen Anhaltspunkt??

gruß mortn
Bitte warten ..
Mitglied: mortn
18.05.2005 um 08:23 Uhr
Hallo an alle,

Mögliche Lösung hab ich zwar gefunden. Allerdings bin ich mit der nicht ganz zufrieden.

Also folgendes zu möglichen Ursache:
Bei Fullduplex werden Pakete am Switchport immer mit maximaler Geschwindigkeit geforwardet. Wenn der Server also an den Client (der mit Switch nur mit 100Mbit verbunden ist) was schickt, gehen die Daten mit Gigabit Geschwindigkeit bis zum Switch dort kann der Switch aber nicht mehr alle Daten weiterverschicken, da er ja nur auf 100Mbit verschicken kann und so werden Pakete wenn der Switch puffer voll ist gedroppt.
Das jetzt Pakete verloren gegangen sind, merkt der TCP-Stack erst nachdem, nach Ablauf seiner Timer, kein ACK gekommen ist. Dieser Timer ist oft auf mehrere Sekunden eingestellt. Wenn dieser Effekt häufiger auftritt, verlängert sich beispielsweise eine Dateiübertragung um einige Minuten, was sich dann extrem schlecht bemerkbar macht.

Mögliche Lösung:
Man schaltet die Endgeräte Clients auf Halfduplex, dort greift der gute,
alte Mechanismus der Collision. Wenn der Buffer des Switch voll läuft,
schickt der Switch an das Endgerät ein Collision-Signal. Es stoppt
unverzüglich die Datenübertragung, startet einen Zufallstimer und startet
nach Ablauf des Timers einen erneuten Versuch.
Die Unterbrechungen im Datenstrom dauern in diesem Fall nur wenige
Millisekunden UND es werden keine Pakete gedropped.
Dieser CSMA/CD-Mechanismus geht aber nur bei Halbdublex, bei volldublex wird ebenfalls nur mit volle Geschwindigkeit übertragen, deswegen das Problem.


Bitte teste das mal...und schreib dann dein Ergebniß.
Würde mich intressieren obs bei euch auch hilft. Bei uns hat es einigermaßen geholfen,
allerdings bin ich mit der Lösung nicht ganz zufrieden, weil eben nur halbdublex.

PS. Bitte um Feedback, wenn jemand sagt, das oben geschriebene ist nur Schmarrn.
Ich bin mir eben nicht ganz sicher. Aber vielleicht kann uns da jemand von Fach aufklären.

gruß mortn
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Performance Problem mit SSDs im RAID 5 (13)

Frage von p-m-a-d-m-i-n zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Netzwerkgrundlagen
Gigabit Netzwerk an Fritzbox nur mit einer bestimmten Kabelsorte möglich (8)

Frage von Tiggr1994 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Exchange Server
gelöst Outlook 2010, Exchange 2013, Windows 10, Performance-Problem (13)

Frage von halani01 zum Thema Exchange Server ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Netzwerk funktioniert nur in eine Richtung mit Gigabit (28)

Frage von DrChiwago zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...