Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Performanceeinbruch - RAID1 am Onboard LSI Controller - HP Workstation wx8400

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: Archimedes

Archimedes (Level 1) - Jetzt verbinden

22.03.2014, aktualisiert 25.03.2014, 2194 Aufrufe, 15 Kommentare, 3 Danke

System:

- HP xw8400
- 1x Xeon E5410
- 12GB RAM
- 2x WD 10K 160GB HDD - RAID 1 am Onboard LSI Controller
- 2x WD 2TB 7200er HDD - RAID 1 am Onboard LSI Controller
- 1x 80GB Sata am Intel SATA Controller

OS: ESXi 5.5 und darauf SBS 2011

Problem:
Die Transferrate auf dem 2TB Raid 1 geht bis auf 3 MB/s runter. Das ist doch nicht normal, oder? Unabhängig ob viele kleine, oder eine große Datei.... Quelle und Ziel der Kopieraktion ist identisch.

Gemessen habe ich mit Windows Board Mitteln, aber es geht ja nicht um 10, oder 20% ... die Leistung sollte meiner Meinung nach ca. 10 mal größer sein. Geschätzt ca. 30 MB/s.

Wo ist der Flaschenhals? Geht so viel Performance für das Raid1 drauf?


Das ganze viel mir schon länger auf, aber sobene kopiere ich eine 200GB vmfs von einer normalen separaten Sata-Platte (per SSH und "cp") auf den o.g. Raid1 Datastore und es dauert nun schon geschlagene 10 Stunden!
Die Kopieren AUF die Sata-Platte hat lediglich 2-3 Stunden gedauert....
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 22.03.2014, aktualisiert 25.03.2014
Zitat von Archimedes:

Problem:
Die Transferrate auf dem 2TB Raid 1 geht bis auf 3 MB/s runter. Das ist doch nicht normal, oder? Unabhängig ob viele kleine,
oder eine große Datei.... Quelle und Ziel der Kopieraktion ist identisch.

Gemessen habe ich mit Windows Board Mitteln, aber es geht ja nicht um 10, oder 20% ... die Leistung sollte meiner Meinung nach ca.
10 mal größer sein. Geschätzt ca. 30 MB/s.

Du mißt also die Performance innerhalb der VM? Das ist überhaupt nciht aussagekräftigt. Das kann an den virtuellen treibern, an den Einstellugen des ESX und an vielen adneren Schrauben liegen. Da das ein Onboard -Fake-RAID ist ist der Prozessor auch mit dran beteiligt udn wenn der gerade was anderes zu tun hat, bremmst das Dein RAID auch.


Wo ist der Flaschenhals? Geht so viel Performance für das Raid1 drauf?

RAID 1 halbiert normalerweise ungefähr die Performance. d.h. die RAW-geschwindigkeit sinkt auf die Hälfte

Das ganze viel mir schon länger auf, aber sobene kopiere ich eine 200GB vmfs von einer normalen separaten Sata-Platte (per
SSH und "cp") auf den o.g. Raid1 Datastore und es dauert nun schon geschlagene 10 Stunden!
Die Kopieren AUF die Sata-Platte hat lediglich 2-3 Stunden gedauert....

Prüf mal die SMART-Werte der Platten. Ansonsten miß mal die RAW-Werte des RAIDs.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
22.03.2014 um 20:44 Uhr
Ohne Hallo.

Ein SBS virtualisiert auf einem System mit 12GB? Das ist schonmal sehr nett, 20 Nutzer?

EIne WOrkstation hat zwar Serverkomponenten, ist aber kein Server und ein Onboard Raid ist kein Raid. Alles zusammen: Bessere Hardware und Abstimmung und du hast dein Problem gelöst.

Beste Grüße,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: Archimedes
22.03.2014 um 21:00 Uhr
Ne, 6 Benutzer, Low-Budget und ich habe mich verschrieben. Das System hat 16GB und 12 davon der SBS. Macht den Bock auf nicht fett, ich weiß, aber ich muss ehrlich sagen, dass ich nie mit so einem schwachen Ergebnis gerechnet hätte!

@ lks: hilfst du mir bitte kurz. Wie messe ich die "RAW-Werte des RAIDs" am besten?
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
23.03.2014 um 02:07 Uhr
Moin
Low-Budget
nö, das ist no-budget! Wieso tut man sich sowas an? OS billig ist nicht gleichbedeutend mit "braucht nur billige Hardware"
SBS auf ESXi ist nicht supportiert - kann laufen, muss aber nicht.
Das System hat 16GB und 12 davon der SBS.
Wer hat die restlichen 4Gig? Der Host? Oder hast Du da noch eine VM draufrumschwirren?

Gibt es für den betagten RAID-controller zertifizierte Treiber für 2008R2?

LG, Thomas

BTW:
RAID 1 halbiert normalerweise ungefähr die Performance. d.h. die RAW-geschwindigkeit sinkt auf die Hälfte
Das halte ich jetzt für stark übertrieben
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
23.03.2014 um 03:13 Uhr
Hallo Archimedes,

- 1x Xeon E5410
OK

- 12GB RAM
Sollten 32 GB sein und 2 - 4 GB für ESIx, aber der SBS2011
wird auf ESIx gar nicht erst unterstützt seitens MS, also ist das
schon das erste Risiko und dann noch zu extrem wenig RAM
und zu wenig HDDs (IOPS) das war es dann wohl!

- 2x WD 10K 160GB HDD - RAID 1 am Onboard LSI Controller
Für MS Windows Server 2012 Hyper-V, ok

- 2x WD 2TB 7200er HDD - RAID 1 am Onboard LSI Controller
Ich würde lieber ein RAID5 mit 5 HDDS nehmen und zu 10k SAS
HDDs greifen wollen.

- 1x 80GB Sata am Intel SATA Controller
???

Wo ist der Flaschenhals? Geht so viel Performance für das Raid1 drauf?
Bei Dir im Kopf! Es ist einfach ein Denkfehler zusammen mit Unerfahrenheit.

Ein SBS2011 braucht am besten gleich 32 GB
und dann sollte dort AD, Exchange und Sharepoint drauf laufen und sonst
nichts, rein gar nichts, es sei denn Ihr habt nur eine "kleine" Anwendung
für wenig Leute die auch nur wenig Last erzeugt! Aber auch das sind
wieder Erfahrungswerte und kann Dir (Euch) den SBS 2011 schnell lahm
legen wen man da nicht ehrlich zu sich selber ist und der Chef noch
geizig dazu!!!

Gerade letzte Woche hat hier jemand gefragt warum sein SBS2011 denn
von 32 GB RAMN die zur Verfügung stehen 30 GB aufbraucht aber hat eine
zusätzliche SQL DB drauf laufen gehabt!!! Also das ist schon so in Ordnung
mit 32 GB RAM für den AD, Exchange und Sharepoint.

Des weiteren wäre natürlich eine RAID Controller Karte von LSI oder Adaptec
mit Cache Modul und BBU zusammen mit mehreren HDDs, also deswegen RAID5
angesagt wenn Dir an vielen IOPS etwas liegt bzw. Du eine gewisse Anzahl für einen
flüssigen Betrieb benötigst.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
23.03.2014 um 10:45 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

BTW:
> RAID 1 halbiert normalerweise ungefähr die Performance. d.h. die RAW-geschwindigkeit sinkt auf die Hälfte
Das halte ich jetzt für stark übertrieben

Die Schreibperformance schon, so wie es der TO geschildert hat.

Die Leseperformance verdoppelt sich hingegen, wenn die RAID-Software intelligent arbeitet.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 23.03.2014, aktualisiert 25.03.2014
Zitat von Archimedes:
@ lks: hilfst du mir bitte kurz. Wie messe ich die "RAW-Werte des RAIDs" am besten?

Da das ein fakeraid ist, kannst Du einfach mal eine linux-ice-CD booten und dann den fakeraid-treiber starten sofern das das live-linux nicht schon selbst tut.

dann kan mann mit den üblichen Tools wie dd, ddrescue, ioperf etc. die performance testen.

lks

PS: Backups nicht vergessen
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
23.03.2014 um 12:12 Uhr
Moin,
Die Schreibperformance schon, so wie es der TO geschildert hat.
Die Leseperformance verdoppelt sich hingegen, wenn die RAID-Software intelligent arbeitet.
die Frage ist doch ... im Vergleich zu was? JBOD? Ich habe an einem aktiven controller 3 RAID1 + 2 JBOD - solche Schreibbremsen sehe ich da nicht. Aber wenn das tatsächlich auch noch ein fake-RAID sein sollte ... so wenig Spass für so viel Geld

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.03.2014 um 12:56 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Moin,
> Die Schreibperformance schon, so wie es der TO geschildert hat.
> Die Leseperformance verdoppelt sich hingegen, wenn die RAID-Software intelligent arbeitet.
die Frage ist doch ... im Vergleich zu was? JBOD? Ich habe an einem aktiven controller 3 RAID1 + 2 JBOD - solche Schreibbremsen
sehe ich da nicht. Aber wenn das tatsächlich auch noch ein fake-RAID sein sollte ... so wenig Spass für so viel Geld


LG, Thomas

Moin Thomas,

ich werfe hier mal TK Wiki ein: http://www.thomas-krenn.com/de/wiki/RAID#RAID_1 , da geh ich mit. Was hier ausbremst ist a) das FakeRaid, b) der Workstation "Server" und c) die Menge an nutzbarem RAM. Die Infrastruktur unter ESXi ist zwar nicht Supported, aber wer eben für wenig Geld auf den Hype setzen will (unbegründet?) frisst zwar sicher auch noch den einen oder anderen IO aus dem Kapazitätspool, sollte aber in diesem Szenario nicht mehr von Relevanz sein.

Grüße und einen "schönen" Sonntag.

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
23.03.2014 um 14:53 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

die Frage ist doch ... im Vergleich zu was?

zu einer einzelnen Platte.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
23.03.2014, aktualisiert um 15:01 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

ich werfe hier mal TK Wiki ein: http://www.thomas-krenn.com/de/wiki/RAID#RAID_1 , da geh ich mit.

Nicht ganz. Das schreiben von zwei identischen Blöcken auf zwei Platten erfordert zwei IO-Vorgänge im Verhältnis zu eimem IO zu einer einzelnen Platte. bei kleineren datenmengen merkt man das zwar nicht, aber bei größeren datenmengen, insbesonder bei random-IO macht sich das bemerkbar. manchmal mehr, manchmal weniger. Heutzutage, wo man für alles IO-Subsysteme hat, ist das weniger kritisch, oslange die Puffer nicht voll sind, aber früher war das durchaus ein problem.

lks

PS. Nach nochmaligem überfliegen der Frage stimme ich Euch zu, daß die Feststellbremse nicht das (Fake-)RAID ist.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
23.03.2014 um 15:53 Uhr
PS. Nach nochmaligem überfliegen der Frage stimme ich Euch zu, daß die Feststellbremse nicht das (Fake-)RAID ist.
Das haben wir so nicht gesagt, zumindest ich nicht - das wird schon im Rahmen der gesamten Melange auch ein gewichtige Rolle spielen . Die ganze Krücke gehört m.E. in den Vorruhestand geschickt ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
23.03.2014 um 16:32 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

> Zitat von certifiedit.net:
>
> ich werfe hier mal TK Wiki ein: http://www.thomas-krenn.com/de/wiki/RAID#RAID_1 , da geh ich mit.


PS. Nach nochmaligem überfliegen der Frage stimme ich Euch zu, daß die Feststellbremse nicht das (Fake-)RAID ist.


Klar büst man damit Leistung ein, aber in diesem Fall, wie Thomas und weitere es anführen ist das dass absolut kleinste Problem.
Bitte warten ..
Mitglied: Archimedes
25.03.2014 um 21:40 Uhr
Nabend,

vielen Dank für die vielen Antworten. Es waren neben unnötiger Klugscheißerei (wie immer) viele wertvolle Tipps dabei.
Der Server läuft nun zufriedenstellend, bis gut.

Entscheidend war für meine Anwendungszweck die IO-Last vom SBS-Grundsystem von der der beiden zusätzlichen Anwendungen zu trennen. Der ESXi läuft nun auf der einzelnen Sata-Platte, das SBS Grundsystem auf dem Raid1 mit den 10k Platten und die beiden 2TB Platten wurden gegen 2x300 10k SAS im Raid1 getauscht und darauf liegen nun die Daten der Dateifreigaben und die Daten des BVS.
Es geht sicherlich schneller, aber 6 Leute können ordentlich arbeiten!

Beim nächsten Mal würde ich defintiv auf einen ordentlichen RC und durchweg SAS Platten setzen. Das habe ich in der Tat arg unterschätzt!

Danke nochmal, vor allem an Lochkartenstanzer
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
26.03.2014 um 00:19 Uhr
Hi nochmal,
Entscheidend war für meine Anwendungszweck die IO-Last vom SBS-Grundsystem von der der beiden zusätzlichen Anwendungen zu trennen.
von zusätzlichen "Anwendungen" wussten wir von Dir nix ... geahnt habe ich sowas aber schon .
Beim nächsten Mal würde ich defintiv auf einen ordentlichen RC und durchweg SAS Platten setzen. Das habe ich in der Tat arg unterschätzt!
Du musst auch mal unsere Erfahrungen zumindest mal wahrnehmen - das ganze System ist für Dein setup nicht geeignet. Wenn da ein Geschäft dran hängt, induzierst Du damit unnötige Risiken. Und glaube mir - ich verdiene nix an IT, ich nutze sie nur .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Einbau zweite SATA Festplatte in HP Workstation Z230 (4)

Frage von Mike63210 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Welchen Hardware Raid Controller für Workstation (27)

Frage von michi1983 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Speicherkarten
gelöst LSI MegaRaid Controller 9211-4i langsam (3)

Frage von Maffi zum Thema Speicherkarten ...

Festplatten, SSD, Raid
DELL PowerEdge T630, RAID1 auf PERC S130 CONTROLLER, Festplattentausch (14)

Frage von EdisonHH zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (24)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...