Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Performanceproblem mit Windows Server 2008 R2

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: dhirczy87

dhirczy87 (Level 1) - Jetzt verbinden

04.08.2011 um 16:37 Uhr, 5654 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo zusammen,

Habe ein Problem mit einem Windows Server 2008 R2 64bit inkl. SP1

Der Server lauft auf einem DELL Precision T1600 mit Intel Xeon Quad Core auf i7 Basis, 8GB RAM, 2x1TB RAID1.

Die Funktionsebene der AD Gesamstruktur ist Windows Server 2008R2 da kein anderer DC vorhanden ist.
Zusätzlich ist läuft ein DNS Server und die Dateidienste.

Das Problem ist, dass von den Clients (3x XP Pro, 2x W2K) ein Programm gestartet wird bzw mit einem gearbeitet wird, das in einer Freigabe am Server liegt - das Programm ist schon etwäs älter und baut auf einer DBASE Datenbankengine auf. Besagtes Programm ist sehr langsam im Gegensatz zum vorher verwendeten SuSe 9.0 Server. Verbunden sind die Rechner über einen HP ProCurve Switch mit 100M/bit.

Firewall und Benutzerkontensteuerung sind deaktiviert. Virenscanner ist keiner installiert.

Getestet wurde bereits der Datendurchsatz vom Client auf den Server und umgekehrt:

1,6GB Datei mit 4723,13 KB/S
796 MB Datei mit 5262,66 KB/S

1000 Dateien mit jeweils 1KB in 15 Sekunden
5000 Dateien mit jeweils 1KB in 68 Sekunden

Die Festplattenschreibgeschwindigkeiten sind

Minimal:13,3 MB/sec
Maximal: 128,9 MB/sec
Durchschnitt: 87,6 MB/Sec

Die HDDs sind 2x ST31000524AS mit jeweils 1.000GB auf Raid1

Versucht wurde bereits folgendes:

SMB2.0 wurde deaktiviert
Die TCP Offload Engine wurde deaktiviert.

Die Ereignisprotokollierung am Server ist komplett sauber.

Hat noch jemand eine Idee was das Problem sein könnte?

Danke und Lg

D. Hirczy
Mitglied: LauneBaer
04.08.2011 um 16:42 Uhr
Hi,

war der SuSe Server vorher auf der gleichen Hardware oder wurde inzwischen was an der Infrastruktur verändert?

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: dhirczy87
04.08.2011 um 16:44 Uhr
Der SuSe Server ist auf einem alten Maxdata Rechner gelaufen (ca.5 Jahre alt)
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
04.08.2011 um 19:15 Uhr
Moin.
Die Performance bei kleinen Dateien lässt zu wünschen übrig. Die bei großen ist auch nicht doll, da sollte je nach Netzlast fast das Doppelte drin sein.

-(falls nicht geschehen) Servicepacks für die Clients installieren
-Netzwerkkartentreiber aktualisieren (zunächst am Server, dann am Client)
-Treiber für den Chipsatz erneuern
-anderen Client verwenden (Vista/7/SUSE/Knoppix... zum Messen kann man fast alles nehmen)
-falls Client =Vista oder höher: autotuning: http://www.google.de/search?q=disable+autotuning&rls=com.microsoft: ... am Server abschalten - Neustart nicht vergessen..
-Netzwerkkarte am Server tauschen
-Nackte Installation des Server (keine weitere Software außer SP2 installieren) gegentesten
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
04.08.2011 um 19:17 Uhr
Hallo,

Zitat von dhirczy87:
1,6GB Datei mit 4723,13 KB/S
796 MB Datei mit 5262,66 KB/S
Nehme doch mal NetIO zum testen. Da bekommst du genauere Werte die dir weiterhelfen das Problem einzukreisen. Bitte immer beide Richtungen messen. Poste mal die Ergebnise hier.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: dhirczy87
05.08.2011 um 13:34 Uhr
Hallo zusammen,

Erstmal Danke für die Antworten

-(falls nicht geschehen) Servicepacks für die Clients installieren
Auf den Windows 2000 Clients ist überall SP4 installiert, auf den XP Clients SP2 da SP3 nicht installiert werden kann, wiel dadurch unser Programm auch verlangsamt wird.

-Netzwerkkartentreiber aktualisieren (zunächst am Server, dann am Client)
Sowohl am Server als auch am Client sind die aktuellsten installiert.

-Treiber für den Chipsatz erneuern
Ist auch der neueste oben.

-anderen Client verwenden (Vista/7/SUSE/Knoppix... zum Messen kann man fast alles nehmen)
Werde ich probieren wenn ich das nächste mal vor Ort bin.

-falls Client =Vista oder höher: autotuning:
Keine Vista Clients vorhanden.

-Netzwerkkarte am Server tauschen
Das nächste mal vor Ort.

-Nackte Installation des Server (keine weitere Software außer SP2 installieren) gegentesten
Werde ich im Haus auf der baugleichen Maschine probieren.

Die NetIO Messungen haben folgendes ergeben:

Client -> Server TCP Packete:

Packet size 1k bytes: 10.72 MByte/s Tx, 10.50 MByte/s Rx.
Packet size 2k bytes: 10.73 MByte/s Tx, 10.86 MByte/s Rx.
Packet size 4k bytes: 11.17 MByte/s Tx, 11.14 MByte/s Rx.
Packet size 8k bytes: 11.19 MByte/s Tx, 11.12 MByte/s Rx.
Packet size 16k bytes: 11.18 MByte/s Tx, 11.12 MByte/s Rx.
Packet size 32k bytes: 11.19 MByte/s Tx, 11.16 MByte/s Rx.

Client -> Server UDP Packete:

Packet size 1k bytes: 10.50 MByte/s (0%) Tx, 11.13 MByte/s (0%) Rx.
Packet size 2k bytes: 7460.98 KByte/s (0%) Tx, 5661.08 KByte/s (0%) Rx.
Packet size 4k bytes: 10.29 MByte/s (0%) Tx, 11.30 MByte/s (0%) Rx.
Packet size 8k bytes: 10.32 MByte/s (0%) Tx, 11.26 MByte/s (0%) Rx.
Packet size 16k bytes: 10.35 MByte/s (0%) Tx, 11.34 MByte/s (0%) Rx.
Packet size 32k bytes: 10.27 MByte/s (0%) Tx, 11.38 MByte/s (0%) Rx.

Server -> Client TCP Packete:

Packet size 1k bytes: 10.84 MByte/s Tx, 10.52 MByte/s Rx.
Packet size 2k bytes: 10.85 MByte/s Tx, 10.61 MByte/s Rx.
Packet size 4k bytes: 11.01 MByte/s Tx, 10.88 MByte/s Rx.
Packet size 8k bytes: 11.00 MByte/s Tx, 10.78 MByte/s Rx.
Packet size 16k bytes: 11.01 MByte/s Tx, 10.80 MByte/s Rx.
Packet size 32k bytes: 11.08 MByte/s Tx, 10.83 MByte/s Rx.

Server -> Client UDP Packete:

Packet size 1k bytes: 11.15 MByte/s (0%) Tx, 10.38 MByte/s (0%) Rx.
Packet size 2k bytes: 5645.33 KByte/s (0%) Tx, 7547.05 KByte/s (0%) Rx.
Packet size 4k bytes: 11.31 MByte/s (0%) Tx, 10.33 MByte/s (0%) Rx.
Packet size 8k bytes: 11.29 MByte/s (0%) Tx, 10.51 MByte/s (0%) Rx.
Packet size 16k bytes: 11.34 MByte/s (0%) Tx, 10.22 MByte/s (0%) Rx.
Packet size 32k bytes: 11.37 MByte/s (0%) Tx, 10.41 MByte/s (0%) Rx.

Danke

D. Hirczy
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
05.08.2011 um 14:26 Uhr
Hallo,

Zitat von dhirczy87:
Client -> Server TCP Packete:
Packet size 32k bytes: 11.19 MByte/s Tx, 11.16 MByte/s Rx.

Client -> Server UDP Packete:
Packet size 32k bytes: 10.27 MByte/s (0%) Tx, 11.38 MByte/s (0%) Rx.

Server -> Client TCP Packete:
Packet size 32k bytes: 11.08 MByte/s Tx, 10.83 MByte/s Rx.

Server -> Client UDP Packete:
Packet size 32k bytes: 11.37 MByte/s (0%) Tx, 10.41 MByte/s (0%) Rx.
Du hast also eine 100 MBit Netz. Das ist aufgrund dieser Messungen nicht deine Fehlerquelle. (Switch etc scheidet somit aus).

Was ist mir der Hardware des Serveres? RAID? Festplatten? RAM?
Was sagt der NetIO zwischen 2 Clients? Was ist wenn du die 1,6 GB und 798 MB Datei mal zwischen Zwei Clients kopierst? Was ist wenn du die 1000 Dateien mal zwischen 2 Clients kopierst?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
05.08.2011 um 14:39 Uhr
Schalt mal autotuning am Server ab, ich weiß gar nicht, wieso ich nur am Client dazu geraten habe.
Bitte warten ..
Mitglied: dhirczy87
05.08.2011 um 15:03 Uhr
Hallo

@Pjordorf: Die Leistungsdaten des Servers stehen im ersten Beitrag - Die Kopierrate zwischen den Clients ist irrelevant da zwischen den Clients kein nennenswerter Netzwerktraffic vorhanden ist.

@DerWoWusste: Mache Ich und berichte anschließend obs was gebracht hat.

Danke euch allen

D. Hirczy
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
05.08.2011 um 15:19 Uhr
Hallo,

Zitat von dhirczy87:
@Pjordorf: Die Leistungsdaten des Servers stehen im ersten Beitrag
Sorry, hatte ich schon wieder vergessen

Die Kopierrate zwischen den Clients ist irrelevant dazwischen den Clients kein nennenswerter Netzwerktraffic vorhanden ist.
Soll ja nur deine Clients als Fehlerquelle ausschließen.

Du kannst die Netzwerkkarte in deinem Dell auch zu 100% ausschließen? immerhin hast du nur ein 100Mbit Netz.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: dhirczy87
05.08.2011 um 15:27 Uhr
Ich glaube nicht dass die Clients den Fehler verursachen, da sie mit dem alten Server einwandfrei funktioniert haben.
Sofern die NIC am Server keinen Hardwaredefekt hat, kann ich sie ausschließen da ich schon mehrere Rechner mit der komplett gleichen Hardware / Konfiguration laufe habe und es bisher nie Probleme gegeben hat.

Werde dennoch mal versuchen Daten zwischen den Clients zu kopieren um auf Nummer sicher zu gehen.

lg

D. Hirczy
Bitte warten ..
Mitglied: dhirczy87
05.08.2011 um 15:41 Uhr
Autotuning habe ich ausgeschalten, Server neu gestartet, alle Tests nochmal durchlaufen lassen (große Dateien, kleine Dateien, netio) - nur minimale Verbesserung des Durchsatzes
Bitte warten ..
Mitglied: dhirczy87
23.09.2011 um 10:29 Uhr
Das Problem ist jetzt nach längerem hin und her gelöst worden, in dem auf dem Server CentOS installiert wurde. Das Linux Dateihandling dürfte für DBASE Datenbanken besser geeignet sein.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...