Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Persönliche Massnahmen gegen die Vorratsdatenspeicherung

Frage Off Topic

Mitglied: megacarsIT

megacarsIT (Level 1) - Jetzt verbinden

18.12.2007, aktualisiert 21.12.2007, 6657 Aufrufe, 26 Kommentare

Passende Kategorie? sonst bitte verschieben! Danke!

Hallo Leute!!
Ich weiss nich ob diese Diskussion hier erwünscht ist....

Leider fand ich auch keine wirkliche passende Kategorie
zu diesem Thema.. OFF-TOPIC fand ich auch unpassend,
hatte schon überlegt es unter IT-Sicherheit->Angriffserkennung und -Abwehr
abzulegen ;)

Die Vorratsdatenspeicherung liegt vor uns...

Ergreift Ihr Maßnahmen gegen die Vorratsdatenspeicherung??

Um wenigenstens etwas Privatsphäre (noch) zu haben..



Gruss,
megacarsIT
Mitglied: Hotgun
18.12.2007 um 11:44 Uhr
Massnahmen gegen was? Dass Dein Telefonanbieter eben länger speichert, wann Du wen angerufen hast?
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
18.12.2007 um 12:12 Uhr
Ich ziehe nicht nach Deutschland.
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
18.12.2007 um 15:40 Uhr
Das ewige Gejammer wegen der Vorratsdatenspeicherung geht mir langsam auf die Nerven!
Vorratsdatenspeicherung z.B. durch ISPs hat es schon immer gegeben und wird es immer geben; und schon immer wurden derartige Daten bei Ermittlungen nach erfolgtem Gerichtsbeschluss herangezogen und ausgewertet.
Die einzige Neuerung bei diesem Gesetz ist, dass die ohnehin schon erhabenen Daten länger zur Verfuegung gehalten werden müssen!

Den Thread verschiebe ich in den Off-Topic, da er nur sehr peripher etwas mit IT-Sicherheit zu tun hat.

saludos
gnarff / el moderador
Bitte warten ..
Mitglied: Enabra-Tain
18.12.2007 um 16:21 Uhr
www.vorratsdatenspeicherung.de

Da eintragen und bei der Verfassungsbeschwerde mitmachen...!
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
18.12.2007 um 20:24 Uhr
Das ewige Gejammer wegen der
Vorratsdatenspeicherung geht mir langsam auf
die Nerven!
Vorratsdatenspeicherung z.B. durch ISPs hat
es schon immer gegeben und wird es immer
geben; und schon immer wurden derartige Daten
bei Ermittlungen nach erfolgtem
Gerichtsbeschluss herangezogen und
ausgewertet.
Die einzige Neuerung bei diesem Gesetz ist,
dass die ohnehin schon erhabenen Daten
länger zur Verfuegung gehalten werden
müssen!

Den Thread verschiebe ich in den Off-Topic,
da er nur sehr peripher etwas mit
IT-Sicherheit zu tun hat.

saludos
gnarff / el moderador

Deinen pauschalisierenden Zeilen entnehme ich, daß du dich auch nur sehr peripher mit dem Thema IT-Sicherheit auseinander gesetzt hast...

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
18.12.2007 um 22:33 Uhr

Deinen pauschalisierenden Zeilen entnehme
ich, daß du dich auch nur sehr peripher
mit dem Thema IT-Sicherheit auseinander
gesetzt hast...

Ja, Steffen, da hast Du völlig Recht; vielleicht kannst Du mir ein Buch empfehlen, was mir die Geheimnisse der IT-Sicherheit offenbart oder zumindest näher bringt...

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: uwe0307
19.12.2007 um 14:59 Uhr
Also ganz ehrlich, ich denke, dass das Thema Datenschutz in Deutschland und in ganz Europa viel zu eng gesehen wird. Ich bin kein Fan von der Amerikanischen Überwachungsgesellschaft aber denkt doch mal was da alles legal ist.

In unserem Call Center in LA werden die User ständig überwacht (und nicht nur via DNS Logs). Steigert übrigens ungemein die Produktivität.

Ich für meinen Teil habe nichts zu verstecken. Falls es jemanden gefällt meine Daten zu durchforsten, dann bitte schön, soll er doch seinen Spass haben. Wenn ihm meine Liebesbriefe dann auch noch gefallen darf er Sie gerne für seine Freundin verwenden.

Gruss
France
Bitte warten ..
Mitglied: ChuckyaliasJ154
19.12.2007 um 15:10 Uhr
Ey Uwe...

Dann schick mal ein dynDNS Link zu deinem Rechner rüber *LACH*
Vielleicht ist ja ein guter Liebesbrief dabei ;) Hast auch Gedichte???
Kann ich dann meiner derzeit angebeteten schicken *LOOOOOOOL*

Neeeeee... War nur ein spaß!


Liebe Grüße


Jörg ;)
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
19.12.2007 um 16:12 Uhr
Ich für meinen Teil habe nichts zu
verstecken. Falls es jemanden gefällt
meine Daten zu durchforsten, dann bitte
schön, soll er doch seinen Spass haben.

Hallo,

das Problem einer solchen Einstellung ist, daß jeder der sie nicht teilt, potentiell verdächtig scheint.

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
19.12.2007 um 16:22 Uhr
Hallo Gnarff,

ich denke dabei an die stetig leistungfähigeren Möglichkeiten des Data Mining und deren Folgen. Ich kenne da leider kein Buch als gute Empehlung, wäre aber auch an Hinweisen interessiert.

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
19.12.2007 um 19:12 Uhr
Hallo Steffen,

Data Mining ist nichts neues, es ist lediglich ein weiterer unnötiger Anglizismus der nichts weiter beschreibt als die Aufbereitung und Auswertung erhabener, personenbezogener oder sonst welcher Daten zu statistischen oder sonstigen Zwecken.

1. An Introduction to Data Mining
2. Insider attack and real-time data mining of user behavior
3. Data Mining: Concepts and Techniques (The Morgan Kaufmann Series in Data Management Systems); Buchempfehlung
4. Summary from the KDD-03 Panel --Data Mining: The Next 10 Years

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
19.12.2007 um 20:02 Uhr
@gnarff

...obwohl ich zu dem 3. Tipp ergänzen möchte, dass es zu dem angegebenen $20-Büchlein aus dem Jahr 2000 auch eine Second Edition gibt (~ $60).Second Edition aus 2005

Beide behandeln allerdings das Thema Data Mining so, wie es eher von ein paar Metern höher aus aussieht (also eine Menge zitierbarer trivialer "Wahrheiten", die man/frau in die nächsten Budgetverhandlungen einbringen kann, um das kommende Jahr abzusichern).
Aber die Überlebenschancen damit in der realen Welt sind unterhalb 23 Minuten.

Der zweite Band ist eher praxis/Tool-orientiert (WEKA), und sieht dafür allerdings weitgehend aus wie ein Gesamtausdruck einer Online-Hilfe.

-> Für's Einlesen in Data-Mining-Techniken und erst recht Risiken taugen beide Bände IMHO im Kontext "Vorratsdatenspeicherung" nicht.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
19.12.2007 um 20:32 Uhr
Ich persönlich habe auch nichts zu verbergen, meine Wallpapers von Jennifer Garner muss ich nicht verstecken. Allerdings geht es hier ums Prinzip: Das sind meine Daten und ohne dringenden Verdacht und richterlicher Verfügung hat niemand etwas darin verloren! Das nennt sich Wahrung der Privatsphäre und dürfte auch in Deutschland in der Verfassung stehen!
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
19.12.2007 um 21:34 Uhr

-> Für's Einlesen in
Data-Mining-Techniken und erst recht Risiken
taugen beide Bände IMHO im Kontext
"Vorratsdatenspeicherung" nicht.

Exakt! Ich gebe Dir völlig Recht; die von mir zum besten gegebenen Verweise haben absolut nichts mit DER Vorratsdatenspeicherung zu tun, dass aber Daten erhoben und vorrätig gehalten werden müssen, um wenigstens Data Mining betreiben zu können, da sind wir uns doch einig?!

1. In dem etwas veralteten Dokument Data Mining von Franck Teztlaff und Erwan Aulliaume, sind die Prozesse des Data Minings und die Techniken ganz nett beschrieben

2. Etwas oberflächlicher kommt An Overview of Data Mining Techniques daher.

Interessant dürfte im Zusammenhang mit missbräuchlicher Anwendung von Data Mining-Techniken noch das sog. Data Snooping sein, leider ist es schwer vernünftige Literaturquellen zum Thema aufzutun.

War das jetzt besser?

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
19.12.2007 um 23:35 Uhr
Hallo Gnarff,

es geht doch nicht um die Technik des Data Mining, sondern um die Möglichkeiten bzw. die Auswirkungen - die werden eher selten 'visionär' betrachtet. Es geht auch um das (vermeintliche) Löschen der Daten nach Ablauf der Speicherfrist (sitzt da ein Praktikant im Keller und schneidet die relevanten Teile aus den archivierten Bändern?). Es geht um die Einhaltung der Beschränkungen der Speicherung, etc.

Eben weil ich die Techniken kenne, habe ich bedenken.

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
20.12.2007 um 01:20 Uhr
Es geht auch um das (vermeintliche)
Löschen der Daten nach Ablauf der
Speicherfrist (sitzt da ein Praktikant im
Keller und schneidet die relevanten Teile aus
den archivierten Bändern?).
Da die Daten nicht in einem gesonderten Verfahren erhoben werden sondern im Zuge der regulären Aufnahme von Verbindungsdaten, denke ich mal, dass so verfahren wird, wie es das Gesetz es regelt; die Daten-[träger] werden ordnungsgemäß vernichtet oder gelöscht.

Daten aus Geschäftsvorfällen müssen in Deutschland 10 Jahre archiviert werden.
Ich glaube kaum, dass der CEO eines ISP so unfähig ist und die erweiterten Verbindungsdaten tausender Kunden länger als vom Gesetzgeber vorgesehen archiviert; zumindest gibt es elegantere Möglichkeiten unternehmenswirtschaftlichen Selbstmord zu begehen.
Es geht um
die Einhaltung der Beschränkungen der
Speicherung, etc.

Ich werde einmal, nur für Dich, einen Geschäftspartner von mir der ISP und Hoster zugleich ist, darüber befragen welches Datenvolumen bei einer derartigen Vorratsdatenspeicherung anfällt und welche Kosten bei der Archivierung entstehen.

Aus unternehmerischer Sicht besteht kein Anlass mehr Daten zu erheben, als es ohnehin schon getan wird.

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
20.12.2007 um 01:41 Uhr
Aus unternehmerischer Sicht besteht kein
Anlass mehr Daten zu erheben, als es ohnehin
schon getan wird.

Die Menge der Daten in den Unternehmen liegen jenseits der Forderung, da die Unternehmen davon profitieren. Aus unternehmerischer Sicht besteht durchaus ein Interesse diese Daten zu haben.

Ich halte dich für einen Admin mit den entsprechenden Kenntnissen - und denke du kennst die Praxis - da wird nichts gelöscht. Ich hab die Daten, ich verwende diese.

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
20.12.2007 um 02:10 Uhr

Die Menge der Daten in den Unternehmen
liegen jenseits der Forderung, da die
Unternehmen davon profitieren. Aus
unternehmerischer Sicht besteht durchaus ein
Interesse diese Daten zu haben.

Natürlich, um z.B. neue Marketingstrategien zu entwickeln und bestehende zu verbessern.
[...] - da wird nichts
gelöscht. Ich hab die Daten, ich
verwende diese.

Ja, eben, und mit diesem Statement bestätigst Du, was ich eingangs ausgeführt hatte [Zitat]:
Die einzige Neuerung bei diesem Gesetz ist,
dass die ohnehin schon erhabenen Daten
länger zur Verfügung gehalten werden
müssen!

Buenas noches
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: Enabra-Tain
20.12.2007 um 10:45 Uhr
@Tux:
Der Staat macht doch schon lange nicht mehr, was er darf, sondern was er will.
Es ist egal, ob es ein stellv. Polizeipräsident ist, der "nur" androht zu foltern, die Geruchsproben gegen "Regimegegner" (StaSi lässt grüssen!) sind oder der noch immer verbotene "Bundestrojaner", den niedersächsische Behörden trotz Allem einsetzen.
Und Deine Privatsphäre ist hier nebensächlich...
Der Staat ist Alles! Es lebe der Staat! DU BIST DOITZSCHLANT!
Übrigens:
Eine der "Du bist Deutschland" - Wurzeln...
Was soll man davon bitteschön halten...?

Wenn ich die finanziellen Möglichkeiten hätte, wäre ich längst weg aus Deutschland.
Ich für meinen Teil möchte hier mal Eines sagen:
Ich schäme mich mittlerweile, Deutscher zu sein!
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
20.12.2007 um 11:23 Uhr
Ja, eben, und mit diesem Statement
bestätigst Du, was ich eingangs
ausgeführt hatte [Zitat]:

Wenn du deinen Standpunkt durch meine Zeilen bestätigt siehst, ist hier für mich das Ende der Diskussion.

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: uwe0307
20.12.2007 um 12:08 Uhr
aber wo willst Du denn hin?

zu den Amis? Da wissen Bush's Behörden sogar was Du regelmässig frühstückst. Noch dazu kann jeder der Google bedient Dich auch privat per Street View hochauflösend verfolgen.

zu den Briten? Sowieso gibt es hier auch Vorratsdatenspeichrung und dazu wirst Du von früh bis spät, vom Verlassen der Tür, im Lift deines Arbeitgebers bis zu Deinem Schreibtisch und zurück Videoüberwacht.

zu den Chinesen? Damit Mao's Nachfolger alles von Dir mitlesen bevor Du es bekommst? (200.000 Beamte die nur für die Internetzensur zuständig sind)

Australien und Kanada? Die haben das Paket zusammen mit den Amis Anfang der 90 zu schnüren begonnen.

in die Schweiz? Die basteln an einer eigenen Vorratsdatenspeicherung

nach Frankreich? Dito da EU - nur das die Autos öfter brennen

zu den Russen? Die kennen das Wort Datenschutz noch gar nicht.

Soviel ich weis wird die Vorratsdatespeicherung in irgendeiner Form in der gesamten EU umgesetzt, also was bleibt Dir noch? Es tut mir leid aber ich denke Du musst schon in eine Gegend ziehen in der es weder Mobilfunk noch Festnetzleitungen gibt um Dich dem ganzen zu entziehen und wahrscheinlich liest dann die örtliche Post mit genuss Deine Briefe weil Sie ja sonst nichts zu tun haben. Alternativ kannst Du natürlich auch Prepaid Datenkarten unter falschen Angaben kaufen und Dir ne Mailbox auf den Namen von A. Merkel zulegen.

Also bevor Du Dich schämst Deutscher zu sein solltest Du schon mal um Dich herumschauen und vergleichen.

Viele Grüsse
Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
20.12.2007 um 15:26 Uhr

Wenn du deinen Standpunkt durch meine Zeilen
bestätigt siehst, ist hier für mich
das Ende der Diskussion.

Was für einen Standpunkt?
Ich habe meinen Standpunkt doch noch gar nicht manifestiert!
saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: Enabra-Tain
20.12.2007 um 18:01 Uhr
Wohin...?
Wie wärs mit Afrika?

Da gibts keine Vorratsdatenspeicherung, weil da gibbet kein Internet...
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
20.12.2007 um 20:14 Uhr
Um der Speicherung personenbezogener Daten weitestgehend zu entgehen:
1. Kreditkarte abmelden
2. Geldautomatenkarte abmelden
3. Bankkonto schliessen
4. Personaldokumente, d.h. Personalausweis und Reisepass verfallen lassen und 5 Jahre abwarten; keine neuen Personaldokumente beantragen
5. Internetzugang kündigen
6. Telefonverbindung abmelden
7. Elektronischen Zahlungsverkehr vermeiden
8. Antragstellung bei Ämtern unterbinden
9. Krankenhausbesuche [Ambulanz] und Aufenthalte [stationär] unter falschem Namen
10. Krankenkasse abmelden
11. GEZ abmelden
12. Kameraüberwachte, öffentliche Plätze und Gebäude meiden.
13. Internetzugang nur noch via Internetcafe
14. E-Mail Account auflösen und bei Freemailer einen neuen Account unter Angabe eine falschen Namens eröffnen.
15. Alle Foren-Mitgliedschaften kündigen
16. Keine Teilnahme an Lotto- und sonstigen Gewinnspielen
17. Keine Teilnahme an Wahlen
18. Auto abmelden
19. Grenzübertritte vermeiden, nur noch zu Fuß [grüne Grenze]
20. Datenlöschung beantragen, wo dies möglich ist [Suchmaschinen, Schufa, Hausarzt, letze Arbeitgeber etc.]
21. Telefonate via IP-Phone aus dem Internetcafe [auf extra Verschlüsselung achten]
22. E-Mail Austausch nur noch verschlüsselt

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: Enabra-Tain
21.12.2007 um 10:37 Uhr
Na Klasse...
Da riechst du ja schon nach Terrorist...
Da hüpfen die Schlapphüte in kürzester Zeit um dich rum, wie die Karnickel...!
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
21.12.2007 um 16:18 Uhr
Na Klasse...
Da riechst du ja schon nach Terrorist...
Da hüpfen die Schlapphüte in
kürzester Zeit um dich rum, wie die
Karnickel...!
Ich habe meinem Kommentar die Mindestvoraussetzungen illustriert, die gegeben sein müssen um sich einer Speicherung, Vorrätighaltung und Interpretierung personenbezogener Daten durch Techniken wie es z.B. das Data Mining eine ist, in Zukunft zu entziehen.

Der Thread setzt sich mit persönlichen Maßnahmen gegen die Vorratsdatenspeicherung auseinander; war doch so, oder?

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...