Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Philips USB MP3 Player wird nicht erkannt

Frage Microsoft

Mitglied: Somasomarum

Somasomarum (Level 1) - Jetzt verbinden

22.05.2010 um 17:49 Uhr, 5004 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo!

Mein USB-MP3 Player von Philips, den ich bisher aufgrund seiner großen Speicherkapazität als USB Stick genutzt habe, funktioniert auf einmal nicht mehr! Und nicht nur auf meinem, sondern auch auf anderen PCs.
Das ist wirklich ärgerlich, weil ich ungefähr alles, was im Moment für die Uni wichtig ist, auf dem Stick hatte!
Er wird zwar als Massenspeichergerät erkannt, man hört auch das Geräusch, aber auf dem Display wird nicht wie sonst eine Datenübertragung angezeigt. Dort steht statt dessen "OK to disconnect".
Ich habe schon versucht, einen neuen Treiber zu installieren, aber es funktioniert nihct.
Gibt es eine Möglichkeit, meine Daten zu retten?
Vielen dank schonmal im Vorraus,
Julia
Mitglied: SamvanRatt
22.05.2010 um 18:07 Uhr
Hi
solange sich der Chip noch meldet solltest du mit einer Knoppix CD booten können (zweiter Stick der gleich oder größer ist auch mit anstecken oder einfacher via Netz), mit dmesg den Stick suchen (dann siehst du ihn als /dev/sdb z.B.) und dann Terminal öffnen und mit
ddrescue -v /dev/sdb /mount/netz/wohinauchimmer.bin
sichern. Dann hast du ein Binärimage mit dem jede Software (Imageprogramme oder Datenrettungsprogramme was anfangen können wie filescavenger oder GetDataback). Sowas mache ich mehrfach wöchentlich (meist mit HDs) und ist wenn man die Methodik und verschiedene Ausweichpfade kennt recht schnell und effektiv. Alternativ kannst du auch direkt eine 1:1 Kopie machen auf anderen Stick
ddrescue -v /dev/sdb /dev/sda
Die Pfade mußt du natürlich deinem System anpassen; da du es bei mehreren Rechnern schon probiert hast klingt das nach einem Hardwareproblem oder einem Mountproblem, sprich beim einbinden des Filesystems kracht es und dann wird der Stick wieder "ausgeworfen".
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: Somasomarum
27.05.2010 um 07:57 Uhr
Hi,
danke für deine schnelle Antwort!
Wir haben es gestern fünf Stunden lang probiert, aber wir kamen mit dem Knoppix Befehlen in der Konsole nicht zurrecht. Wenn ich deinen empfohlenen befehlen folge, finde ich den Stick nicht. Er zeigt mir zwar dev-Pfade an, aber die sehen nicht so aus, wie du ihn beschrieben hast.
Dazu ist halt nicht erkennbar wo der Stick ist.
Mistig.
Ich überlege, den Stick irgednwo einzuschicken. Gibts da eine Möglichkeit?
Grüße, Julia
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
27.05.2010 um 10:47 Uhr
Hi Julia
du mußt dir ansehen wie dein System die Geräte eingeordnet hat; das geht mit dmesg in etwa so:
dmesg |grep sd
damit listet er dir alle sog SCSI Block Devices auf, wozu auch HDs und USB Sticks zählen; dort siehst du dann in etwa

sda: Write Protect is off
sda: Mode Sense: 1f 00 00 08
SCSI device sda: drive cache: write back
SCSI device sda: 1754529792 512-byte hdwr sectors (898319 MB)
sda: Write Protect is off
sda: Mode Sense: 1f 00 00 08
SCSI device sda: drive cache: write back
sda: sda1 sda2 sda4 < sda5 sda6 >
sd 0:2:0:0: Attached scsi disk sda
sd 0:2:0:0: Attached scsi generic sg1 type 0
sdb : very big device. try to use READ CAPACITY(16).
SCSI device sdb: 27332952064 512-byte hdwr sectors (13994471 MB)
sdb: Write Protect is off
sdb: Mode Sense: bf 00 00 08
SCSI device sdb: drive cache: write back
sdb : very big device. try to use READ CAPACITY(16).
SCSI device sdb: 27332952064 512-byte hdwr sectors (13994471 MB)
sdb: Write Protect is off
sdb: Mode Sense: bf 00 00 08
SCSI device sdb: drive cache: write back
sdb: sdb1
sd 1:0:0:0: Attached scsi disk sdb
sd 1:0:0:0: Attached scsi generic sg2 type 0

Damit siehst du das meine (13TB HD) als /dev/sdb gefunden wurde.
Wenn ich nun diesen Stick sichern will muß ich mir nur noch einen Ort suchen wo die Daten hin passen, am einfachsten ein anderer USB Stick; z.B. sdc1 (Sollte FAT32 haben) welches als /mount/USBstick2 gemountet ist dann geht es wie oben:
ddrescue -v /dev/sdb /mount/netz/wohinauchimmer.bin
alternativ von Stick a nach b
ddrescue -v /dev/sdb /dev/sdc

Da ich wöchentlich mehrfach solche Rettungsaktionen machen muß, kann ich mir deinen Stick gerne einmal ansehen und beurteilen ob wir noch an die Daten rankommen. Wenn du einen zweiten mitsendest kann ich dir die Daten dann direkt darauf spielen sofern dein System 1:1 lesbar ist (sprich alle Daten konsistent); bei zahllosen Lesefehlern ist die Wiederherstellung sehr zeitintensiv und dann müssen wir weiter sehen. Für FLASH Medien gibt es leider bis dato (habe schon mehrere Sticks und SSDs verloren) keine zufriedenstellende Recovery, da die Chips bei defekt einfach ihre Daten mit ins Grab nehmen; meist ist aber nur der USB Kontroller hin, welcher nur die Schnittstelle zu dem FLASH Speicher ist. Auch schon ein paar Mal durchgeführt ist aber wesentlich aufwendiger als nur simpel Daten lesen
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Peripheriegeräte
USB 3.0 Stick wird nur an USB 2.0 Port erkannt (6)

Frage von IllusionFACTORY zum Thema Peripheriegeräte ...

Windows 7
gelöst Neue USB-Geräte werden nicht erkannt bzw. nicht installiert (14)

Frage von SarekHL zum Thema Windows 7 ...

Windows 7
USB Stick Padlock V2 wird nur mit Admin Rechten erkannt. (3)

Frage von UnbekannterNR1 zum Thema Windows 7 ...

Windows Installation
Server 2016 UEFI Installation von USB (3)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows Installation ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...