Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Plan zur Sicherheit in kleinem Büro

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: puerto

puerto (Level 1) - Jetzt verbinden

04.10.2013 um 12:06 Uhr, 2358 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo liebe Experten:


Im Büro einer Kirchengemeinde ist folgender IST-Zustand:

DSL über uralten Netgear-Router inkl WLAN (nur mit WEP verschlüsselt!)
LAN über Unmanaged Switch in die Büros
1 Pastor mit Linux-Notebook (sowohl zuhause, als auch im Büro im Einsatz)
1 Pastor mit Win7-Notebook (sowohl zuhause, als auch im Büro im Einsatz)
Diverse ältere Arbeits-PCs für Mitarbeiter per LAN/WLAN angebunden.
1 zentrales MuFu per LAN
Datenaustausch geschieht hauptsächlich über Dropbox, was aus Datenschutzgründen eigentlich ein No-Go für Gemeinde-Daten ist.
2 Finanz-Beauftragte, die viel von zuhause am Heim-PC machen (Banking, Excel-Listen pflegen etc)
Diverse Handys und Tablets, die aufs WLAN zugreifen.

Meine Idee:
(es darf natürlich alles nicht soo viel kosten)

1. Router austauschen (z.B. Fritzbox 3390, sicheres WLAN einrichten und VPN aktivieren)
2. VPN für die Notebooks der Pastoren und Heim-PCs der Finanzleute einrichten, ebenso für die MobileDevices.
3. Kleines QNAP-NAS mit RAID 1 an sicherem Ort aufstellen, darüber Datenaustausch (über Freigaben, Web-Frontend und QNAP-Apps für iOS und Android) und Backup der Rechner.
4. Dropbox verbieten

Ist das ein vernünftiger Weg? Habt ihr Fragen, Kritik, Anregungen und Ergänzungen?
Vielen Dank und liebe Grüße
puerto
Mitglied: Cthluhu
04.10.2013, aktualisiert um 12:10 Uhr
Hi,

Da fehlt was wichtiges: Das Backup!

Edit: das Backup der Daten auf dem NAS meinte ich.

mfg

Cthluhu
Bitte warten ..
Mitglied: puerto
04.10.2013 um 12:15 Uhr
Danke für den Hinweis.
2 USB-Platten mit Backup würde ich am NAS wöchentlich wechseln wollen, eine davon immer außerhalb des Büros.
Bitte warten ..
Mitglied: Manfred15
04.10.2013 um 12:27 Uhr
Hallo puerto,
DropBox mit guten Worten verbieten oder auch tatsächlich im Router? Denn das kann die FritzBox m.E. nicht. Da gibt es Firewallsysteme, die Dies können, z.B. ASTARO. Die Software der Firewall gibt es für privat mit fast komplettem Funktionsumfang kostenlos. Ob es auch ein ähnliches Modell für die Gemeinde gibt, weiß ich allerdings nicht.

Beste Grüße
Manfred
Bitte warten ..
Mitglied: puerto
04.10.2013 um 12:52 Uhr
Hallo Manfred,

Gute Worte sollten in diesem Fall ausreichen
Wenn das von mir geschilderte Konstrukt gut läuft, sollten bestenfalls gar kein Verlangen mehr nach Dropbox vorhanden sein.
LG puerto
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.10.2013, aktualisiert um 17:30 Uhr
Na ja wenn er statt der FB eine kleine Firewall nimmt die nicht mehr kostet:
http://www.administrator.de/wissen/preiswerte-vpn-fähige-firewall- ...
dann kann er Dropbox auch physisch statt nur mit guten Worten verbieten.
Ein sicheres WLAN Gastnetz im Gemeindebüro fällt dann dabei auch noch kostenlos ab wenn nächstes Mal Gemeindeversammlung ist:
http://www.administrator.de/wissen/wlan-oder-lan-gastnetz-einrichten-mi ...

Ist aber nur ein Goodie der nicht unbedingt sein muss wenn gute Worte auch ausreichen...meist ist das aber auch in einer Kirchengemeinde nicht ausreichend, denn sowie persönliche Daten dabei sind macht man sich gleich strafbar wenn dann mal was passiert.

Ansonsten ist die technische Vorgehensweise ansonsten absolut korrekt und richtig.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
05.10.2013 um 13:32 Uhr
Hallo,

DSL über uralten Netgear-Router inkl WLAN (nur mit WEP verschlüsselt!)
Einen Router der auch mehrere VPNs akzeptiert und mit einer recht guten WLAN Verschlüsselung daher kommt
oder einen extra WLAN AP anschließen.

LAN über Unmanaged Switch in die Büros
Da müsste man einmal wissen wie viele Mitarbeiter denn gesamt im Büro arbeiten.

1 Pastor mit Linux-Notebook (sowohl zuhause, als auch im Büro im Einsatz)
1 Pastor mit Win7-Notebook (sowohl zuhause, als auch im Büro im Einsatz)
Kann man ja so lassen, versuch mal einen Router zu bekommen der mit dem kostenlosen VPN Klienten von ShrewSoft
funktioniert, denn den gibt es umsonst für Linux, Windows und Mac´s.

1 zentrales MuFu per LAN
???
Datenaustausch geschieht hauptsächlich über Dropbox, was aus Datenschutzgründen eigentlich ein No-Go für Gemeinde-Daten ist.
Würde ich auch streichen wollen
2 Finanz-Beauftragte, die viel von zuhause am Heim-PC machen (Banking, Excel-Listen pflegen etc)
VPN!
Diverse Handys und Tablets, die aufs WLAN zugreifen.
Eventuell einen kleinen Radisu server nehmen oder zu Mikrotik geräten greifen die alles abhandeln können was Du brauchst!
VPN, Radius (Usermanager), WLAN

1. Router austauschen (z.B. Fritzbox 3390, sicheres WLAN einrichten und VPN aktivieren)
2. VPN für die Notebooks der Pastoren und Heim-PCs der Finanzleute einrichten, ebenso für die MobileDevices.
Ich weiß nicht genau, aber ich denke die Fritz!Box akzeptiert immer nur eine bestimmte Anzhal an VPN Verbindungen,
kann auch sein das ich mich irre, meiner Meinung nach sind es immer 3 gleichzeitige VPN Verbindungen, das würde ich
vorher noch einmal prüfen wollen.

3. Kleines QNAP-NAS mit RAID 1 an sicherem Ort aufstellen, darüber Datenaustausch (über Freigaben, Web-Frontend
und QNAP-Apps für iOS und Android) und Backup der Rechner.
Man kann darauf auch einen VPN Server installieren, aber das Gerät sollte nicht eines sein, dass nur für den Heimgebrauch
gedacht ist, diese haben dann zu wenig "Power" für das alles zusammen.


Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (15)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...