Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

PLC (Internetrelays) einrichten? Per DSL mit DDNS kein Problem aber über D-Link 3G-Router funktioniert es nicht.

Frage Netzwerke DSL, VDSL

Mitglied: Tiegerkrebs

Tiegerkrebs (Level 1) - Jetzt verbinden

18.12.2014, aktualisiert 11:32 Uhr, 1799 Aufrufe, 15 Kommentare

Für kleine Steuerungsaufgaben habe ich für mein Wochendhaus ein PLC mit Ein- und Ausgängen gekauft, welches ich bei einem Bekannten mit DSL-Leitung eingerichtet habe. Software auf meinen Handy Installiert, DDNS-Service eingerichtet und alles läuft. Im Wochendhaus ist aber keine DSL-Leitung verfügbar, also musste ein Mobilfunkrouter her. Das Signal im Haus ist sehr schwach, also wurde noch eine ext. Antenne gekauft und lt. Signalanzeige am 512er D-Link ist es bei 2G sehr gut (für 3G scheint das Signal zu schwach zu sein). DDNS-Service eingerichtet, Portfreigaben gemacht und leider ist es nicht über Internet oder Handy von "außen" erreichbar. Intern funktioniert alles via W-Lan ohne Probleme. Die Frage ist jetzt, was habe ich falsch gemacht? Wie kann ich den PLC vom Handy aus erreichen? Einen PC kann ich im Ferienhaus nicht laufen lassen, da es nur von Batterien und Solaranlage gespeist wird. Über die PLC wird z.B. der Wechselrichter für die Heizung aktiviert. Die Heizung ist von Junkers und hat auch eine Steuerung dabei, die per Handy funktioniert. Die Einrichtung war dabei total simpel. Passwörter vergeben, Handyapp runterlagen und schon funktionierte es. Bitte um Hilfe, wo bei mir der Denkfehler liegt oder das Problem gelöst werden kann.

PLC <> IP:192.168.0.30 <> 2G-Router <> IP 10.168.210.0.5 (lt.Angabe bei Router) <> Sendemast <> IP: 213.192.144.5 (wird bei DDNS und MYIP angezeibt) <> Handy (hat auch eine IP: 10.168.220.12.8)
Mitglied: killtec
18.12.2014 um 11:29 Uhr
Hi,
du wirst bei dem UMTS keine öffentliche IP-Adresse bekommen. Du kannst dir die IP u.a. unter www.wieistmeineip.de anzeigen lassen.
Wenn die etwas mit 10.x.x.x oder 172.16-172.31.x.x oder 192.168.x.x hat, ist das eine Private IP (http://de.wikipedia.org/wiki/Private_IP-Adresse#Adressbereiche)
dann funktioniert das nicht. Du benötigst eine Public IP.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.12.2014 um 11:31 Uhr
Moin,

Schau mal auf dem Router nah, was er für eine IP-Adresse vom provider zugewiesen bekommt.

heutzutage gibt es kaum provider, die für Mobilfunk andere als RFC1918-Adressen vergeben udn wenn, dann nur gegen saftigen Aufpreis, Dein Vorhaben ist mit hoher whrscheinlichkeit zum Scheitern verurteilt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Tiegerkrebs
18.12.2014 um 11:34 Uhr
Wie funktionier dann die Junkerssteuerung? Wie die IP´s aussehen habe ich versucht darzustellen.
Bitte warten ..
Mitglied: killtec
18.12.2014 um 11:39 Uhr
Hi,
du hast eine Private IP.:10.168.210.0.5
Das was bei DynDNS steht ist vermutlich ein alter Eintrag. Dein Vorhaben klappt so nicht.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Tiegerkrebs
18.12.2014 um 12:11 Uhr
Die IP, welche vom Router angezeigt wird, sieht wie eine private IP aus, da diese mit der "10" beginnt. Rufe ich aber per Notebook vom Rouer aus die IP-Adresse via MyIP ab, bekomme ich eine öffendliche IP angezeigt, die mit 213 beginnt und gleich mit der beim DDNS-Service ist. Eine alte kann es nicht sein, da sich diese mit Ein- und Ausschalten des Routers ändert. Ich frage mich nur, wie macht Junkers das? Ich hab dafür nur die Passwörter am Gerät & Handy konfigurieren müssen und es läuft. Genau so mein Nachbar mit der Überwachungskamera, er hat den gleichen Router wie ich. Mobotix-Kamera angeschlossen, Passwort eingestellt und läuft (noch nicht einmal den Router konfiguriert). TeamVierw funktioniert ja auch.
Bitte warten ..
Mitglied: Tiegerkrebs
18.12.2014 um 12:11 Uhr
Wie würde mein Vorhanen klappen?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.12.2014 um 12:45 Uhr
Zitat von Tiegerkrebs:

Die IP, welche vom Router angezeigt wird, sieht wie eine private IP aus, da diese mit der "10" beginnt. Rufe ich aber
per Notebook vom Rouer aus die IP-Adresse via MyIP ab, bekomme ich eine öffendliche IP angezeigt, die mit 213 beginnt und
gleich mit der beim DDNS-Service ist.

Ddas ist doch ganz einfach. Der carrier macht "Carrier-grade-NAT" udn damit is das die dresse des Systems, die für dich beim Carrier das NAT macht. Diese Adresse teilen sich hunderte, wenn nicht gar tausende von Systemen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.12.2014 um 12:51 Uhr
Moin,
Wie würde mein Vorhanen klappen?
was soll klappen?
Ich frage mich nur, wie macht Junkers das?
Ganz einfach, die betreiben einen VPN-Server dafür ....
Genau so mein Nachbar mit der Überwachungskamera, er hat den gleichen Router wie ich.
Wir wissen zwar jetzt immer noch nicht, was Du für einen Router Du da genau hast ... eventuell hat der ja gar kein GSM-/GPRS-Modem:
bei 2G sehr gut (für 3G scheint das Signal zu schwach zu sein).
Und warum willst Du jetzt noch mal mit dem Sendmast sprechen:
IP 10.168.210.0.5 (lt.Angabe bei Router) <> Sendemast <> IP: 213.192.144.5 (wird bei DDNS und MYIP angezeibt)
??

Schau einfach, was bei Deinem Nachbarn anders ist als bei Dir, ruf den Support Deines Providers an, ob es da überhaupt öffentliche Adressen hat und wenn Du dann nicht weiterkommst, nimm Dir einen Installationsservice, der Dir eventuell - so notwendig - einen VPN-Server zuhause hinbaut.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Tiegerkrebs
18.12.2014 um 13:13 Uhr
Als Router habe ich einen D-Link DWR-512 3G Link: http://www.computeruniverse.net/products/90467698/d-link-dwr-512-hsupa. ...
Der Installationsservice ist auch keine Lösung, da ein VPN-Server mangels DSL bei mir zu Hause keinen Sinn macht. Ich habe daheim auch einen 3G-Router von der Telekom. Mein Nachbar hat nur einen Port freigeben müssen, mehr nicht. Die Portfreigaben habe ich ja auch gemacht. Die Lösung wird sein, dass ich etwas brauche, dass die IP-Adresse vom Router an einen Dienst meldet, von den ich aus zugreifen kann. Ich nutze den Dienst no.ip.com . Dieser nimmt aber nur die IP von der Übergabestation am Sendemast.... Ich habe ja am Router die Domain mit Nutzername und Passwort richtig eingegeben. Mich wundert es, wie die 213er IP auf den DDNS kommt, bzw. wieso bei MYIP die 213er angezeigt wird, obwohl beim Router eine 10er IP steht? Wie kommt das zu stande? Wenn ich die 213er IP aufrufe komme ich nicht auf den Router und wenn ich die 10er aufrufe, auch nicht mhmmm was funktioniert, ist wenn ich den PLC per DSL anschließe, MYIP auslese und die beim Handy eingebe, kann ich den PLC steuern (bis sich die IP ändert).
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.12.2014 um 13:35 Uhr
Zitat von Tiegerkrebs:

Als Router habe ich einen D-Link DWR-512 3G Link: http://www.computeruniverse.net/products/90467698/d-link-dwr-512-hsupa. ...
Der Installationsservice ist auch keine Lösung, da ein VPN-Server mangels DSL bei mir zu Hause keinen Sinn macht.


wieso? Der VON-serevr steht normalerweise in einem rechenzentrum udn nciht bei Dir zuhause, wenn er in so einer Konstellation helfen soll.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
18.12.2014 um 13:36 Uhr
Hallo,

Zitat von Tiegerkrebs:
daheim auch einen 3G-Router
Dann wirst du keine Chance haben weder einen VPN Server nutzen zu können noch deine entfernte Heizung anzuknipsen. Nimm ein GSM teil für deine Heizung, Prepaid Karte und rufe die immer an oder schick der eine SMS.

Alternativ einen Server bei einen Rechenzentrum ISP mieten, dort einen VPN Server drauf und deine Heizung baut dahin einen Tunnel auf, korrekt einrichten damit du dann von dort nachdem du von zuhause dorthin einen Tunnel aufgebaut hast, dich mit der Heizung unterhalten kannst.....Klingt als wäre das (aufwand?) ...

Dein Nachbar hat DSL. Du hast kein DSL. Was ist da der Unterschied? DSL hat (meistens, noch) Öffentliche IPs an den Routern, dein nicht DSL hat dies nicht. Da hat der Anbieter (ISP, Carrieer) noch Router davor sitzen damit du eben keine Portforwardings etc. machen kannst welche funktionieren. Im Prinzip funktionieren die ja, nur das es dir nichts nützt. Das ist gewollt.

Mein Nachbar hat nur einen Port freigeben müssen
Dein Nachbar hat auch DSL mit einer Öffentlichen IP.

Die Portfreigaben habe ich ja auch gemacht.
Nutzt dir nur nichts da dein Anbieter sicherlich an seine Router nicht das entsprechend Portforwarding macht damit dein Portforwarding zum Erfolg wird.

Die Lösung wird sein, dass ich etwas brauche, dass die IP-Adresse vom Router an einen Dienst meldet
Nein, keine Lösung. Dient nur dazu das ein Aldi.de leichter für Menschen zu merken ist wie deren IP. Oder tippst du immer die IP ein wenn du die Aldi Seite haben willst?

Mich wundert es, wie die 213e IP auf den DDNS kommt, bzw. wieso bei MYIP die 213er angezeigt wird, obwohl beim Router eine 10er IP steht?
Weil die eine Öffentliche IP von 10000 enden gleichzeitig genutzt wird. Der Provider macht das gleiche wie dein Nachbarn oder du. Eine Öffentliche IP und durch den Router dahinter der NAT macht dann ganz viele Rechner dran. Dein 2G/3G/4G/LTE usw. ist nur einer von vielen gleichzeitig. Da ist dann nix mehr mit Portforwarding...

Wie kommt das zu stande?
Router und NAT.

Wenn ich die 213er IP aufrufe komme ich nicht auf den Router
Klar, der hat ja auch niemand eine Portweiterleitung auf deine IP gemacht.

funktioniert, ist wenn ich den PLC per DSL anschließe, MYIP auslese und die beim Handy eingebe, kann ich den PLC steuern
Klar, wär ja auch sonst traurig.

Entweder Anbieter suchen der dir eine echte öffentliche IP mit Portforwarding Möglichkeiten bietet oder GSM/SIM direkt an die Heizung oder über VPN Tunnel basteln. Erstes ist (sehr) teuer, zweites liefert dir kein Internet in die Hütte, drittes aufwendig....

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.12.2014 um 13:42 Uhr
Zitat von Tiegerkrebs:

Ich habe daheim auch einen 3G-Router von der Telekom.

Und was hat das mit diesem Problem zu tun?

Mein Nachbar hat nur einen Port freigeben müssen, mehr nicht.

Das kann er, wenn er eine öffentliche IP-Adresse von sinem Provider bekommt. oder wenn er per VPN-tunnel mit einem VPN-serevr bverbunden ist.

Die Portfreigaben habe ich ja auch gemacht.

Bringt Dir nichts, solange dein route rnur nichtroutbare RFC1918-Adressen hat.

Die Lösung wird sein, dass ich etwas brauche, dass die IP-Adresse vom Router an einen Dienst
meldet, von den ich aus zugreifen kann.

Nein RFC1918-Adressen (192.168.0.0/16, 172.12.0.0./12, 10.0.0.0/8) werden nich töffentlich geroutet. Solange Du keine Provider hast, der Dir andere Adressen gibt, wird das nciht funktionieren.

Ich nutze den Dienst no.ip.com . Dieser nimmt aber nur die IP von der Übergabestation
am Sendemast.... Ich habe ja am Router die Domain mit Nutzername und Passwort richtig eingegeben. Mich wundert es, wie die 213er
IP auf den DDNS kommt, bzw. wieso bei MYIP die 213er angezeigt wird, obwohl beim Router eine 10er IP steht?

Wie andere und ich schon wiederholt gesagt haben. das ist die Adresse des NAT-Gateways des Providers udn die einzige, die nach "außen" sichtbar ist. Daher kann nur diese IP-adresse bei no-ip eingetragen sein, weil das die einzige Adresse ist, die Außenstehende "sehen".


>Wie kommt das zu
stande? Wenn ich die 213er IP aufrufe komme ich nicht auf den Router und wenn ich die 10er aufrufe, auch nicht mhmmm was
funktioniert, ist wenn ich den PLC per DSL anschließe, MYIP auslese und die beim Handy eingebe, kann ich den PLC steuern
(bis sich die IP ändert).

ICh wiederhoel mcih, aber die IP-Adresse die Dein Router bekommt der Knackpunkt. Im Mobilnetz bekommst Du die 10-er Adresse, die nicht öffenlich geroutet wird und daher fällst du auf die Schnauze.

Wenn du das so üebr Mobilfunk machen willst, mußt(!) Du entweder deinen provider überreden dir eine ordentliche IP-Adresse zu geben oder einen VPN-dienstleister bemühen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.12.2014 um 13:57 Uhr
Moin nochmal,
Wenn du das so üebr Mobilfunk machen willst, mußt(!) Du entweder deinen provider überreden dir eine ordentliche IP-Adresse zu geben oder einen VPN-dienstleister bemühen.
über 3G ist das sicher unproblematisch ... die Telekomiker geben dynamische öffentliche Adressen raus, wenn man sich über den richtigen APN einloggt, aber wie das via 2G ist - keine-ahnung .

Was willst Du da eigentlich noch steuern? Wenn das mit der Heizung geht, ist doch jut ... oder bist Du Steuermann ?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Tiegerkrebs
18.12.2014 um 14:06 Uhr
Also muss ich mich auf einen VPN-Dienstleister konzentrieren. Kann mir da jemand einen empfehlen? Ich komme bei google nur auf "Anonymes Surfen" ich glaube bei dem Thema bin ich falsch...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.12.2014, aktualisiert um 19:18 Uhr
Die IP, welche vom Router angezeigt wird, sieht wie eine private IP aus, da diese mit der "10" beginnt.
Wie üblich das klassische Problem mit einem billigen "nur Surfen" Account:
http://www.administrator.de/contentid/185875
Beschaff dir einen mit einer öffentlichen IP oder benutze einen anderen Provider APN der öffentliche IPs vergibt und schon ist das "Problem" verschwunden !
Achtung: Bei Verwendung bzw. Konfig eines anderen Provider APN im Router kann es ggf. zu höheren Kosten kommen. Solltest du immer vorher klären.

Das einfachste ist du nimmst dort einen Mobilfunkrouter der VPN supportet wie einen Draytek oder Buffalo oder auch andere. Den lässt du dann ein VPN aufbauen um das Proböem der RFC 1918 IP im Mobilprovider Netz zu umgehen.
Das erfordert dann auch eine entsprechende Gegenstelle. Ist die Frage ob sich der Aufwand lohnt und man nicht ganz einfach für ein paar Cent mehr beim Provider einen Mobil Business Account nimmt der einem dann eine öffentliche IP gibt und das Problem so elegant ohne HW Aufwand löst ?!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Habe ein Problem im Heimnetzwerk (2 Router) (11)

Frage von deb10er0 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst TP-Link WA501G als Client einrichten - Keine IP Adresse wir bezogen (14)

Frage von bestelitt zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook Link Problem (5)

Frage von bytetix zum Thema Outlook & Mail ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
Suche passender Treiber (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...

Peripheriegeräte
Wlan stört Funkmaus (11)

Frage von Falaffel zum Thema Peripheriegeräte ...

Peripheriegeräte
gelöst USB Festplatte verliert Laufwerksbuchstabe (9)

Frage von cese4321 zum Thema Peripheriegeräte ...