Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Poll: Was wünscht ihr Administratoren Euch?

Frage Entwicklung

Mitglied: Mig-O

Mig-O (Level 1) - Jetzt verbinden

16.01.2006, aktualisiert 21.01.2006, 5303 Aufrufe, 7 Kommentare

Was kann man als Administrator von einer Software, die auf einem Server des eigenen Unternehmens läuft, erwarten? Was wünscht man sich von einer solchen Software? Gute und schlechte Erfahrungen.

Hallo Euch allen,

mich würde einfach mal interessieren, ob ich mit meinen Meinungen allein darstehe, oder ob Ihr das auch so seht. Deswegen fange ich einfach mal an, meine Wunschliste für eine perfekte Unternehmenssoftware (aus Administratorsicht) aufzuschreiben:

ANFORDERUNGEN AN DIE PERFEKTE UNTERNEHMENSSOFTWARE --------

- Bietet eine Web-Administrationskonsole, die es ermöglicht, alle wichtigen Laufzeitparameter einzusehen (freier Speicherplatz, Prozessorauslastung, reservierte Resourcen).
- Ermöglicht den lesenden und schreibenden Zugriff auf alle Daten über eine ODBC- und eine JDBC-Schnittstelle.
- Ermöglicht die Erstellung von Kommandozeilenskripten, die alle Aktionen, die man über das GUI-Frontend ausführen kann, auch automatisiert ausführen lassen kann.
- Benachrichtigt automatisch, wenn Parameter kritisch werden, und der Administrator einfreifen muß

Schreibt, was Euch noch einfällt! Und was ihr Euch in den letzten Wochen bei Software gewünscht hattet, aber diese nicht geboten hatte!
Lästert, flucht und lasst Dampf ab!
Mitglied: EvilDead
16.01.2006 um 22:01 Uhr
was mir einfällt o_O ab und an denke ich mir bei beiträgen nur: wh00t ????
ich kann z.B. rein gar nix mit: "ODBC- und eine JDBC-Schnittstelle. "
anfangen gibt es hierzu irgendwo auf administrator.de eine erklärung damit ich nicht dumm sterben muss??

Das was ich von deinen Anforderungen verstanden habe hört sich sehr gut an. Jedoch dürfte das größte Problem wohl eher beim User als bei der Software liegen oder irre ich???
Denn wenn dies der Fall ist würde jede Software an der "dummheit" der user scheitern ;)
Was mir noch einfällt wäre ein Protokollierung der von Usern Veränderten Einstellungen (speziell kritische) sprich installation von FW oder sonst was bzw. "systemtuning" in der registry oder sonst wie.
Bitte warten ..
Mitglied: lou-cypher25
16.01.2006 um 22:24 Uhr
Hi Mig-O

Mein Wunsch wäre:

- Ein System das auf die jeweils benötigte Funktion runterzubrechen ist. Alles andere Abschaltbar!

- Ein System das weitestgehend mit parametrierbaren executables arbeitet. Warum jeden Sch... installieren, wenns auch ohne Installation geht?

- Ein System dessen Funktionen ich aktivieren muß, damit ich auch genau weiß was darauf läuft.

- Manuals, White-, Redbooks mit Tiefe und nicht den üblichen oberflächlichen Kram.

- Wieder einen Schritt zurück zur Technik und Funktion und dafür weg vom ichbinbuntundfehleranfälligsehedafüraberverdammtgutausundmichkannjederhalbwissendeinrichtenohnediekonsequenzenzukennen

- Eine saubere Unterscheidung zwischen Server und Clientsystemen. Sollen User doch im Teletubbieland leben, auf meinen Servern brauche ich so`n Kram aber nicht.

Wer jetzt glaubt ich esse den ganzen Tag nur Pizza, habe lange Haare und mag kein Sonnenlicht, der liegt falsch. Aber ich mag es einfach einfach und wenn etwas einfach nur funktioniert

cu
lou_cypher25
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
16.01.2006 um 22:46 Uhr
Saubere Trennung von Server und Client

Auf den Client will ich eigentlich nichts installieren müssen und auch die Updates sollten "von alleine" laufen

klar nachzuvollziehende Installationen, die sich auch deinstallieren lassen. Keine zig Dienste die sonstwo laufen müssen.

Saubere Trennung von Uservariablen und globalen Einstellungen.

Vernünftige Doku, die auch auf dem Laufenden gehalten wird.



Die Software die wir einsetzen gefällt mir vom Systemaufbau z.B. recht gut. Ein DB Server, dazu ein Fileserver wo nur die Files liegen und nichts installiert werden muss. Die Clients installieren und updaten sich selbst wenn vom Fileserver die exe aufgerufen wird.


Parametrisieren, Prozesse überwachen, etc, will ich nicht!!
Die Software muss einfach laufen wenn sie die richtige Hardware hat. Ich habe keine Zeit an zig Softwarepaketen ständig die Schrauben nachzuziehen.
Bitte warten ..
Mitglied: 13100
16.01.2006 um 22:51 Uhr
keine administratorische standardlösung, sondern eine vernünftige zum einstatzgebiet passende
die einstellung aller microsoft server und sonstigen blödheiten
microsoft soll sich wieder auf den os-teil konzentrieren und diesen endlich wieder mal auf vordermann bringen, anstelle des herum###ns mit nem tutzend os-versionen und anderen unnötigkeiten, die keiner braucht
ein modulares os, welches sich auch modular nach administrator wunsch und need installieren lässt und keinen unnötigen scheiss aufschwatzt
LOW-END-Software, anstelle überballastiger OVERALLBUG-AND-BETA-Software, deren funktionen, ohnehin, eh kein vernünftiger mensch braucht
benutzerfreundlichkeit - aber bitte keine falsch verstandene BIMBO-förderung, sondern im sinn der produktivität und funktionalität
abschaffung von CD-KEYs und anderen schwachsinnigen schutzmechanismen

ich habe lange haare, esse den ganzen tag nur pizza, mag kein sonnenlicht und ja, ich mag es, wenn ich nich nur weiss was ich tu, sondern meine software folgt. insbesondere dann, wenn es der einzig richtige/logische weg is. eben einfach ohne umwege ins ziel. meine zeit is mir einfach zu kostbar.
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
17.01.2006 um 00:03 Uhr
einen wunsch:

KEINE USER MEHR.
Bitte warten ..
Mitglied: cesarius
17.01.2006 um 02:51 Uhr
Wünsche...

User die nicht wild hin und her klicken und dabei evtl. viel Schaden anrichten.

Server Software die nach der Installation nicht direkt tausend Fehler in dem Systemprotokoll schreibt und ich erstmal stundenlang nach event-ids Lösungen im Netz und in der Technet Bibliothek suchen muss.
Bitte warten ..
Mitglied: Mig-O
21.01.2006 um 01:04 Uhr
Danke für Eure Antworten! Ich muß ja gerade so was bauen, und war schon fast drauf und dran auch den Fehler zu machen, und ne dicke Management-Konsole draufzusetzen, aber eigentlich habt ihr Recht:

- Ein Serverdienst sollte eine einfache Executable sein, die sich starten und stoppen läßt wie jeder andere Prozess auch, die sich konform verhält was start- und stop-skripte angeht, und sich sauber über eine einzige Konfigurations-Datei anpassen läßt.
- Updates sollten automatisch passieren (das haben wir schon so
- Doku (naja, ihr wißt ja wie das is ), aber ich werde mir Mühe geben, sowas mitzuliefern.
- Logging von durch den Benutzer zu verändernden Einstellungen <- sehr geile idee!

Die User bekommen ihre bunte Umgebung, bzw. eine, die funktioniert... (ich sag nur: http://www.klickibunti.org/buntibunti.php ), und ein Server, der nur über ein Webfrontend anzupassen ist, ist einfach grausam.

Danke an Euch, unsere Kunden werden es ebenfalls...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
gelöst Sind euch verstärkte Probleme bei Windows 7 Updates aufgefallen? (4)

Frage von RadioHam zum Thema Windows 7 ...

Humor (lol)
Und? Ist bei euch auch die Klimatisierung "rektal"? (11)

Frage von FA-jka zum Thema Humor (lol) ...

Batch & Shell
gelöst PSExec Remoteausführung zur Speicherung der lokalen Administratoren in .csv Datei (4)

Frage von Penetrator zum Thema Batch & Shell ...

Microsoft
gelöst Ist bei euch das AU 1607 für Win 10 bereits im wsus aufgetaucht?? (11)

Frage von thomasreischer zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...