Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

POP3 Alternative oder SMTP Direkt-Anbindung

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: Milli2311

Milli2311 (Level 1) - Jetzt verbinden

12.03.2012 um 11:51 Uhr, 4209 Aufrufe, 8 Kommentare

Hei ihr,

Da ich immer noch die Probleme mit dem Windows POP3 Connector habe, suche ich nun Alternativen.

Zur Umstellung auf SMTP:
Ich bin mir nicht sicher, ob wir das überhaupt machen können. Wir besitzen eine Domäne, die für alle E-Mails unserer Firma benutzt wird. Von 4 Niederlassungen.
Wenn der Exchange in Standort 1 nun über die Domäne direkt empfangen soll, bekommen doch die anderen ihre E-Mails nicht mehr, da der Exchange ja alle für die Domain abruft oder ?

Also: 4 Niederlassungen in 4 Ländern: kürzel@firma.com

Exchange Standort 1 = SMTP für @firma.com -> Problem für Adressen der Mitarbeiter, die nicht auf dem Exchange sind

Lösung wäre also eine Sub-Domain für den Exchange in Standort 1. Eine Weiterleitung von kürzel@firma.com zu kürzel@standort.firma.com, damit der Exchange nur die E-Mails bekommt, die er auch wirklich bekommen soll. Das Problem hierbei ist jedoch, dass die von Standort 1 gesendeten E-Mails dann doch als @standort.firma.com und nicht @firma.com rausgehen oder ?

Sehe ich das richtig oder gibt es hier eine Möglichkeit, das zu realisieren ?

Wir nutzen einen Smarthost mit Archivierung, sodass alle eingehenden und ausgehenden E-Mails bei unserem Provider nochmal gesichert werden. Deshalb müssen die Mails auch eingehend irgendwie über diesen Smarthost laufen..

Sorry, wenn es ein wenig kompliziert beschrieben ist...


Sonst würde ich es gern mit einem alternativen POP3 Connector ausprobieren. Meine Frage hierzu: Kann ich das Programm parallel zum Windows SBS POP3 Connector installieren, ohne dass es Probleme gibt oder sollte ich das lieber vorher bei den Mitarbeitern ankündigen und am Wochenende machen ?
Und welches Programm würdet ihr bevorzugen, POPCon oder POPBeamer? Welches ist "einfacher" ?

Falls ihr noch Informationen benötigt, füge ich diese gern hinzu.

Vielen Dank

Viele Grüße

Milli
Mitglied: nikoatit
12.03.2012 um 12:30 Uhr
Moin,

was meinst du mit "Umstellung von SMTP"?
POP3 auf SMTP umstellen?
POP3 ist zum Empfangen und SMTP zum senden da...Was willst du hier umstellen? Oo
Du kannst einen MX-Eintrag bei deinen E-Mail-Provider setzen lassen, dann bist du den POP3-Connector los, wenn du das meinst...
Zu deiner Frage nach POP3-Connectoren:
Da würde ich dir den POPcon empfehlen.
Einfache Installation, läuft zuverlässig und bittet viele Einstellungsmöglichkeiten.
Du kannst auch erst mal eine Testversion installieren und sie später bei gefallen freischallten.
Und natürlich solltest du dann anderen Connectoren abschalten (z.B. beim SBS der mitgelieferte).

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Milli2311
12.03.2012 um 13:23 Uhr
Hei,

sorry, ja, genau das meine ich. Den Exchange direkt Mails empfangen lassen. Sonst wird das doch immer als "Umstellung von POP3 auf SMTP" bezeichnet.

Genau da liegt mein Problem. Ich kann nicht den MX-Eintrag für die gesamte Domain setzen, da die @firma.com von allen Niederlassungen und auch von der Firmen Homepage genutzt wird.

Wenn ich die POPCon Testversion herunterlade, kann ich sie im "laufenden Betrieb" installieren und mit einem Mail-Account testen, währenddessen der SBS POP3 Connector weiterhin normal für alle die Mails herunterläd ? Ich würde für POPCon dann eine Mailbox nehmen, die der Windows SBS POP3 Connector nicht herunterläd.
Können die beiden sich irgendwie in die Quere kommen und muss ich den Server nach der Installation von POPCon neu starten ?

Ich möchte eine POP3 Connector Alternative so schnell wie möglich testen, darf aber die Mitarbeiter nicht stören.

Viele Grüße und Danke

Milli
Bitte warten ..
Mitglied: nikoatit
13.03.2012 um 09:56 Uhr
sorry, ja, genau das meine ich. Den Exchange direkt Mails empfangen lassen. Sonst wird das doch immer als "Umstellung von
POP3 auf SMTP" bezeichnet.
Ist mir neu...
Genau da liegt mein Problem. Ich kann nicht den MX-Eintrag für die gesamte Domain setzen, da die @firma.com von allen
Niederlassungen und auch von der Firmen Homepage genutzt wird.
Und wo ist da das Problem? Was hat eure E-Mail-Anbindung mit der Homepage zu tun?
Meinst du vielleicht, dass Ihr unterschiedliche Niederlassungen mit je einen eigenen Exchange habt?
Wenn ja, dann sehe ich hier eher ein generelles Problem...
Da solltest du dir erst mal Gedanken machen, ob nicht eine zentrale Lösung sinnvoller wäre.
Wenn ich die POPCon Testversion herunterlade, kann ich sie im "laufenden Betrieb" installieren und mit einem
Mail-Account testen, währenddessen der SBS POP3 Connector weiterhin normal für alle die Mails herunterläd ? Ich
würde für POPCon dann eine Mailbox nehmen, die der Windows SBS POP3 Connector nicht herunterläd.
Können die beiden sich irgendwie in die Quere kommen und muss ich den Server nach der Installation von POPCon neu starten ?
Natürlich macht man sowas nicht im laufenden Betrieb...Das solltest du als Admin aber wissen...
Schalte dich zu einer Zeit mit wenig Zugriff auf das System, deaktiviere den "Onboard-POP3", installiere und konfiguriere den POPcon.
Ich möchte eine POP3 Connector Alternative so schnell wie möglich testen, darf aber die Mitarbeiter nicht stören.
Wie gesagt...Mach das zu einer Zeit wo Wenige (am besten Niemand) arbeitet.
Du kennst das Programm nicht und Probleme können immer mal auftreten...
Die Doku ist allerdings sehr gut (zu finden auf ihrer Webseite).
Bitte warten ..
Mitglied: Milli2311
13.03.2012 um 10:13 Uhr
Hei,

irgendwie bist du ein bisschen unfreundlich.. bzw. kommst du so rüber. Aber hauptsache du antwortest überhaupt

Und wo ist da das Problem? Was hat eure E-Mail-Anbindung mit der Homepage zu tun?
Ich wollte hiermit nur sagen, dass wir alles über eine Domain laufen haben und ich sie somit nicht einem Exchange zuteilen kann.

Meinst du vielleicht, dass Ihr unterschiedliche Niederlassungen mit je einen eigenen Exchange habt?
Ja, auch das haben wir. Wir sind eine ziemlich kleine Firma (ca. 30 Mitarbeiter). In 2 Ländern haben wir jeweils einen Exchange.

Wenn ja, dann sehe ich hier eher ein generelles Problem...
Da solltest du dir erst mal Gedanken machen, ob nicht eine zentrale Lösung sinnvoller wäre.
An dem einen Standort ist das Internet sehr lahm (1 MB), sodass ich denke, dass sich eine zentrale Lösung nicht realisieren lässt... Da ist man ja immer auf das Internet angewiesen. An den anderen beiden Standorten bekommen die User ihre E-Mails in Outlook per direkt POP3 Abruf, bzw. per IMAP. für 4 Personen lohnt sich einfach kein eigener Exchange.


Natürlich macht man sowas nicht im laufenden Betrieb...Das solltest du als Admin aber wissen...
Schalte dich zu einer Zeit mit wenig Zugriff auf das System, deaktiviere den "Onboard-SMTP", installiere und
konfiguriere den POPcon.
Das Problem ist, dass es so gut wie keine Zeit gibt, an dem niemand das System nutzt.. Die Mitarbeiter reisen viel und sind somit in verschiedenen Zeitzonen unterwegs.
Was meinst du mit "Onboard-SMTP" ? Meinst du vielleicht den "Onboard-POP3 Connector" ?

Ich habe POPcon nun heute morgen installiert und einen Account für den Abruf (nur meinen eigenen Test-Account, nicht so wichtig, wenn E-Mails nicht durchkommen) eingerichtet. Bislang sieht noch alles sehr gut aus
Bitte warten ..
Mitglied: nikoatit
13.03.2012 um 10:51 Uhr
irgendwie bist du ein bisschen unfreundlich.. bzw. kommst du so rüber. Aber hauptsache du antwortest überhaupt
Hallo? Es ist Dienstag und noch viele Tage bis zum Wochenende...Was erwartest du?
> Wenn ja, dann sehe ich hier eher ein generelles Problem...
> Da solltest du dir erst mal Gedanken machen, ob nicht eine zentrale Lösung sinnvoller wäre.
An dem einen Standort ist das Internet sehr lahm (1 MB), sodass ich denke, dass sich eine zentrale Lösung nicht realisieren
lässt... Da ist man ja immer auf das Internet angewiesen. An den anderen beiden Standorten bekommen die User ihre E-Mails in
Outlook per direkt POP3 Abruf, bzw. per IMAP. für 4 Personen lohnt sich einfach kein eigener Exchange.
Gut POP3-Connector ist hier die einfachste Lösung.
Etwas "geschickter" sehe es dann so aus:
  • Für Externe Standort Verstrauensstellung einrichten
  • Über euren Exchange laufen lassen
  • Die externen Mitarbeiter via VPN, Webaccess und/oder Outlook Anywhere anbinden
Was meinst du mit "Onboard-SMTP" ? Meinst du vielleicht den "Onboard-POP3 Connector" ?
Verschrieben...Ja meinte den POP3-Connector.
Ich habe POPcon nun heute morgen installiert und einen Account für den Abruf (nur meinen eigenen Test-Account, nicht so
wichtig, wenn E-Mails nicht durchkommen) eingerichtet. Bislang sieht noch alles sehr gut aus
Gut!
Ich habe den auch bei einen Kunden laufen und bin sehr zufrieden.
Einziges Problem das ich bisher hatte, dass nach einen Server-Neustart mal der Dienst nicht gestartet ist.
Dann erscheint in POPcon-Konifguration alles ausgegraut und man bekommt einen kurzen Panikanfall, dass die ganze Konfi weg ist ...Aber einfach den Dienst wieder starten und gut is...
Der Erwerb der Lizenz und das einspielen ist auch schnell getan...
Kurz per Paypal bezahlt und schon kriegt man die E-Mail mit dem Code.
Den einfach in die laufende Demo-Version und fertig is der Zauber...
Bitte warten ..
Mitglied: Milli2311
13.03.2012 um 11:16 Uhr
Vielen Dank, das klingt echt alles toll !

Danke für den Tipp mit dem nicht gestarteten Dienst, das ist gut zu wissen !

Bin gerade am rumtesten mit Sammelpostfach.

Vielleicht kannst du meine Theorie ja bestätigen:

POPCon ruft nur für das Postfach E-Mails ab, welches unter Zugriff eingetragen ist. Alle anderen Postfächer auf dem gleichen Mail-Server lässt er unberührt.

Wenn ich nun 2 Benutzer anlege, für die POPCon Mails abrufen soll, und Benutzer 1 bekommt ein Mail mit einem 4 MB Anhang, dann läd er diesen nur einmal herunter und merkt beim Checken vom Postfach von Benutzer 2, dass er die Mail bereits verteilt hat. Somit läd er die 4 MB nur einmal herunter, aber beide Empfänger bekommen den Anhang.

Stimmt das so ?

Und da unter Zugriff ja genau das Postfach eingetragen ist, welches er checken soll, haben die anderen Mitarbeiter, welche nicht zu dem Standort gehören, jedoch die gleiche Domain für die Mailadresse benutzen, keine Probleme.

Beispiel:
Mitarbeiter 1 & 2 befinden sich auf dem besagten Exchange-Server, Mitarbeiter 3 befindet sich an einem anderen Standort und ruft die E-Mails manuell per POP3 ab.

Ein Mail wird an Mitarbeiter 1 geschickt, mit Mitarbeiter 2 & 3 in Kopie.

POPCon checkt das Postfach für Mitarbeiter 1 und stellt die E-Mail an Mitarbeiter 1 & 2 zu. Mitarbeiter 3 ignoriert er als unzustellbar, da der Mitarbeiter kein Benutzer dieses Exchange-Servers ist.

Dann checkt POPCon das Postfach für Mitarbeiter 2 und merkt, dass er das Mail bereits an Mitarbeiter 1 & 2 zugestellt hat, wieder ignoriert er Mitarbeiter 3 als unzustellbar.

Dann ist POPCon fertig und das Mail für Mitarbeiter 3 liegt immer noch online auf dem Mailserver und wartet darauf, manuell von Mitarbeiter 3 per POP3 heruntergeladen zu werden.

Ist das so richtig ?

[EDIT]:

Ok da lage ich falsch. Es sieht so aus, als würde er die Mails erst alle herunterladen und dann hinterher verteilen, sodass er die Attachments doch mehrmals herunterläd..

Schade.. Gibt es hier einen POP3 Connector der das kann oder ist das generell die Vorgehensweise so eines Connectors ? Erst connecten, alles herunterladen und dann intern verteilen.

Danke sehr..
Bitte warten ..
Mitglied: nikoatit
13.03.2012 um 13:50 Uhr
POP3-Connectoren können nur so arbeiten, dass sie erst die Dateien herunterladen und sie dann verteilen.
Der POPcon verringert aber den Traffic, weil er erst mal beim Provider schaut, ob die E-Mail bereits heruntergeladen wurde oder nicht.
Wenn positiv, dann überspringt er die E-Mail.
Da der POPcon im Gegensatz zum "Onboard-POP3-Connector" Kopien auf dem Server belässt (soweit es in den Optionen konfiguriert ist), können die Mitarbeiter auch über Ihre POP3-Anbindung in Outlook und Co. die E-Mails herunterladen.
Bitte warten ..
Mitglied: Milli2311
13.03.2012 um 16:56 Uhr
Schade..

Dann bedanke ich mich vielmals für deine Hilfe. Ich denke, ich werde dann trotzdem POPcon benutzen, statt des Onboard-POP3 Connectors, da er mir irgendwie zuverlässiger erscheint.

Unsere Probleme, dass Mails an mehrere Empfänger mit dem gleichen großen Anhang geschickt werden und alles aufgehalten wird, da der POP3 Connector erst mal diese Riesen-Mail läd, sind so leider nicht behoben.. Blöde doofe langsame Internet-Verbindung... grml.

Danke

Viele Grüße

Milli
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Radius für 15 User direkt über Mikrotik- oder Ubiquiti-Router (4)

Frage von Muesliriegel zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
Client Mode oder Bridge Mode bei Anbindung an einen AP per W Lan (3)

Frage von xpstress zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Multimedia
Alternative für Flickr gesucht (1)

Frage von honeybee zum Thema Multimedia ...

Hyper-V
Grundsatz Frage Anbindung Hyper V Hosts ans Netzwerk (7)

Frage von Eifeladmin zum Thema Hyper-V ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...