Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Portforwarding bei Bintec Bingo Isdn-Router?

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: sinsor

sinsor (Level 1) - Jetzt verbinden

08.08.2008, aktualisiert 09.08.2008, 5446 Aufrufe, 13 Kommentare

Wie gehts?

Hallo,
ich habe einen alten Bintec Bingo-Isdn-Router und muss dort einen Port forwarden. Bei den neueren Routern kann man das ja ganz bequem über das Webinterface machen, nicht so beim Bingo. Wenn ich ihn per Parallelkabel anschliesse und mit dem Konfigurationswizzard einrichte kann ich zwar einige Routereinstellungen vornehmen, aber das Portforwarding gibt es dort nicht, auch nicht unter "Expert". Wer hat ebenfalls einen Bingo-Router und kann mir helfen? Danke im Vorraus!
Mitglied: Arch-Stanton
08.08.2008 um 13:19 Uhr
Ich sage mal ganz frech, daß es dieses Portforwarding prinzipbedingt bei einem ISDN-Router gar nicht gibt. Du hast vollen Netzwerkzugriff.

Gruß,
Arch Santon
Bitte warten ..
Mitglied: sinsor
08.08.2008 um 18:58 Uhr
was genau meinst du mit vollem netzwerkzugriff?
mein problem ist dass ich einen spieleserver aufsetzen will, und der ist nicht erreichbar. im forum zu dem entsprechenden spiel steht nur dass ich den port forwarden solle.
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
08.08.2008 um 19:01 Uhr
Hallo,

auch über ISDN kann man eine Verbindung (ins Internet) herstellen, auf welcher NAT aktiviert wird (prinzipbedingt notwendig). Portweiterleitungen sind da ebenfalls möglich.

Die Konfiguration einer Bingo erfolgt über telnet, Mib-Manager (in der Brickware enthalten) oder seriell, aber keinesfalls parallel.

Brickware laden und installieren (da sind die Settings für den seriellen Port zumindest für Hyperterm vorkonfiguriert, also ggf. Hyperterm installieren). Verbindung herstellen, einloggen, Setup starten. Voher vielleicht ein wenig stöbern:
http://www.funkwerk-ec.de/faq_bintec_bintec_de,5859,194.html

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: sinsor
08.08.2008 um 20:23 Uhr
Hallo Steffen,
ich habe den router natürlich per seriellem kabel angeschlossen, hab das mit nem parallelkabel verwechselt.
brickware ist ebenfalls installiert, und der router ist auch schon als dhcp-server und so weit konfiguriert dass ich damit ohne probleme ins internet komme, alles mit dem "installation wizzard" vom brickware.
die faq auf die du verweist hatte ich auch schon vor mir, aber leider steht dort nichts brauchbares.
wenn ich mich an den router über den brickmanager anmelde kriege ich nur eine liste mit sogenannten tables, nur wofür welche table steht und welchen wert ich wo eintragen müsste, darüber finde ich nichts. ich hatte gehofft dass es einen einfachen befehl gibt mit dem ich per telnet o.ä. den port freischalten kann.
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
08.08.2008 um 20:43 Uhr
Hallo Sinsor,

die Menus haben seit der Bingo ein paar Änderungen erfahren, daher kann ich dir gerade nicht genau sagen, wo du das einstellst. Versuche aber mal soweit zu kommen:

1. Login per Telnet, anmelden mit 'admin' und deinem Passwort
2. setup eingeben und Enter
3. mit den Pfeiltasten (hoch und runter) zu 'IP' springen, Enter
4. Network Address Translation, Enter
5. Interface aussuchen, Enter
6. requests from OUTSIDE, Enter
7. ADD, Enter
8. Source Port und Ziel angeben

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
08.08.2008 um 20:46 Uhr
Ist es nicht irgendwie sinnlos einen Spieleserver über ISDN zu betreiben? Was spielt Ihr denn da?

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
08.08.2008 um 20:50 Uhr
Ist es nicht irgendwie sinnlos, dauernd zu posten, ohne was zu sagen?

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
08.08.2008 um 20:56 Uhr
ISDN-Router wurden doch ursprünglich für Punkt-zu-Punkt Verbindungen verbaut, da wurden keinerlei Ports weitergeleitet.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
08.08.2008 um 21:11 Uhr
Hallo Arch-Stanton,

Ein Router, egal ob DSL, ISDN, UMTS, Ethernet oder andere Protokolle, dient dazu, ein Netzwerk mit einem Anderen zu verbinden - Ziel dabei, den Zugang unabhängig vom darunter liegenden Protokoll transparent bereitzustellen.

ISDN ist Punkt-zu-Punkt - richtig (mit Einschränkung), doch wird darüber eben IP genutzt. Aus Netzwerksicht ist es also egal, ob ich die IP-Verbindung ins Internet über ISDN, DSL, UMTS oder was auch immer bewerkstellige. Das dahinter liegende Netz mit privaten IP-Nummern benötigt NAT.

Der Vorteil einer Punkt-zu-Punkt-Verbindung als Basis für IP sind beispielsweise unschlagbare Round-Trip-Times.

Mein Tip, lese ein wenig, das bildet!

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
08.08.2008 um 21:16 Uhr
Meine erste ISDN- Filialanbindung habe ich 1993 mit Apple Rechnern erstellt, also ein wenig respekt Du Naseweiß.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
08.08.2008 um 21:18 Uhr
Meine erste ISDN- Filialanbindung habe ich 1993 mit Apple Rechnern erstellt, also ein wenig respekt Du Naseweiß.

Gruß, Arch Stanton

Und immer noch nicht kapiert, wie das funktioniert...

Grüße, Steffen

EDIT: Unnötiges gelöscht, ich muß ruhiger werden...
Bitte warten ..
Mitglied: sinsor
09.08.2008 um 14:41 Uhr
Hallo Steffen,
hat einwandfrei funktioniert, vielen dank für deine hilfe!
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
09.08.2008 um 19:16 Uhr
Na dann bitte:

http://www.administrator.de/index.php?faq=32

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
ISDN & Analoganschlüsse
Bintec ISDN Router X4000 - Fehler bei der Anwahl (1)

Frage von Netzheimer zum Thema ISDN & Analoganschlüsse ...

Switche und Hubs
Router mit ISDN S0 gesucht (17)

Frage von traller zum Thema Switche und Hubs ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (29)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...