Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Postfächer verschieben / wiederherstellen

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: aba101280

aba101280 (Level 1) - Jetzt verbinden

26.08.2006, aktualisiert 27.08.2006, 5840 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo Zusammen,

ich habe nun erfolgreich meinen Exchange Server 2003 (mit SP2) in Betrieb genommen. Da es sich momentan nur um Testaccounts handelt wollte ich noch etwas experiementieren und folgende Fragen sind offen geblieben.

1) Wie gehe ich vor wenn dieser Exchange Server ausfällt. Ich habe eine Sicherung die jede Nacht durchläuft. Diese erzeugt auf einem externen Speicher eine Sicherungsdatei. Falls nun der Server ausfallen sollte und ich kein Image meines Betriebsystems nachzioehen kann dann muss ich ja alles manuell nachinstallieren. Die ganzen Useraccounts wären ja dann au dem AD gelöscht und ich hätte eben nur diese Sicherung des Exchangsystems.

Kann ich darraus die Postfächer wiederherstellen oder muss ich jeden Benutzer erst manuell anlegen? Bestände dann die Möglichkeit den Inhalt einfac dem neu angelegten Nutzer zuzuordnen oder geht das nicht? Ich habe als Sicherungsprogramm das interne von Microsoft verwendet. Würdet ihr mir zu einem externen Tool raten?

Vielen Dank schonmal und Grüße

ALex
Mitglied: 24213
27.08.2006 um 10:02 Uhr
Hallo,

1) Wie gehe ich vor wenn dieser Exchange
Server ausfällt. Ich habe eine Sicherung
die jede Nacht durchläuft. Diese erzeugt
auf einem externen Speicher eine
Sicherungsdatei. Falls nun der Server
ausfallen sollte und ich kein Image meines
Betriebsystems nachzioehen kann dann muss ich
ja alles manuell nachinstallieren. Die ganzen
Useraccounts wären ja dann au dem AD
gelöscht und ich hätte eben nur
diese Sicherung des Exchangsystems.

also grundsätzlich sollte man vom DC immer die Systemstatusdateien sichern; dt. beim Exchangeserver ebenfalls. Bei ntbackup auf dem Exchange sieht man dann auch, das zwei weitere Einträge hinzugekommen sind. Hier handelt es sich quasi um die Exchangedatenbank.

Fällt der Exchange aus oder raucht ab, dann reicht es den Exchange neu aufzusetzen und die Systemstatusdateien und die Exchangestatusdateien zurückzuspielen.

Kann ich darraus die Postfächer
wiederherstellen oder muss ich jeden Benutzer
erst manuell anlegen? Bestände dann die
Möglichkeit den Inhalt einfac dem neu
angelegten Nutzer zuzuordnen oder geht das
nicht? Ich habe als Sicherungsprogramm das
interne von Microsoft verwendet.

Neuaufsezen des DC mit Accounts anlegen und anschließendem Verbinden mit dem Exchange dürfte Ärger geben, da auf dem DC neue SID's angelegt werden.

Grundsätzlich kann man schon ein bestehendes Postfach einem anderen Benutzer zuweisen - zumindest im laufenden Betrieb. Ob das auch reibungslos klappt, wenn man einen DC neu aufsetzt habe ich noch nicht probiert.


Würdet ihr mir zu einem externen Tool raten?
Der Nachteil von ntbackup in Verbindung mit Exchange ist, das ntbackup einzelne Postfächer nicht herstellen kann (es geht zwar schon, aber der Aufwand ist enorm). Da ist es sinnvoller bspw. mit ArcServer zu arbeiten. Hiermit lassen sich einzelne Postfächer bzw. einzelne Mails eines Postfaches wieder zurückzuspielen.

gruss
Bitte warten ..
Mitglied: aba101280
27.08.2006 um 11:00 Uhr
Hallo,

ok das wäre genau die Lösung für mich. Ich will das nun mal testen. Die Hardware der beiden Server ist allerdings vollkommen unterschiedlich.

1) Ich Sichere unter NTBackup den Systemstate sowie den Microsoft Information store
2) Ins installiere auf dem zweiten Server ein blankes Betreibssystem ohne AD, Exchange usw.
3) Dann stelle ich mit der gesicherten Datei den Exchange wieder her.

Und das klappt dann?

Dann verstehe ich aber nicht wo die Exchange Systemdateien herkommen. Müsste ich dann quasi noch das Exchange Verzeichnis extra sichern oder ist das beim Systemstae dabei.
Sorry falls es blöd klingt habe das halt noch nie gemacht

Vielen Dank und Grüße

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: 24213
27.08.2006 um 11:21 Uhr
Hallo,

du startest auf dem existierenden Exchangeserver das ntbackup. Dann wählst Du die Systemstatusdateien aus. Hiermit sicherst Du dann den Systemstatus des Mitgliedsservers.

Zusätzlich wählst Du auch die beiden Exchangeeinträge aus, die stehen unterhalb vom Systemstatusordner. Damit sicherst Du die Datenbank und die Transaktionsprotokolle des Exchange. Das war's dann.

Sinnvoll ist es beim Start von ntbackup auf dem Exchange nicht im Assistentenmodus zu starten, sondern selbst die entsprechenden Einträge zu markieren:
1. Systemstatusdateien des Servers
2. Unter Microsoft Exchange -> X2003 -> Microsoft Information Store auswählen

oder beides getrennt laufen lassen.

Somit wäre dann erstmal alles wichtige gesichert.

Gibt es dann Probleme mit dem Exchange oder stellt er den Betrieb ein, sodaß eine Neuinstallation notwendig wird. Dann den Exchange neu installieren und im Anschluss Punkt 2 mit ntbackup wieder zurück spielen.

Wie vorher bereits gesagt, kannst Du mit dem ntbackup nicht so ohne weiteres einzelne Postfächer zurückspielen, sondern immer nur den kompletten Information Store.
Mails bzw. neu angelegte Postächer die seit dem letztem Backup des Exchange angelegt wurden sind dann natürlich weg.

gruss
Bitte warten ..
Mitglied: aba101280
27.08.2006 um 12:02 Uhr
Hallo,

ok soweit hab ich das verstanden. Was mir noch nicht ganz klar ist:

1) Wenn der Server dann ausfällt setzt ich das Betriebssystem neu auf. Ok kein Problem.
2) Dann muss ich ja irgendwie den Exchange installieren aber ohne AD geht das ja gar nicht.

Heißt dass dann ich muss zuerst den Systemstae installieren. Dann habe ich das alte AD wieder und dann kann ich erst den Exchange installieren. Sollte daslapen kann ich anschließend den Exchangespeicher wiederherstellen.

Sehe ich das richtig oder ist da noch ein Fehler?
Wäre es nicht möglich den kompletten Exchange also mit Programmverzeichnis etc zu sichern dann könnte ich quasi den Systemstate und Exchange in einem Scritt wiederherstellen.

Vielen Dank nochmals

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: 24213
27.08.2006 um 13:00 Uhr
Hallo,

also ohne Dir nahe zu treten, aber wenn man einen Exchange aufsetzt sollte man ich mit Domänen, ADS, etc. auskennen. Grundsätzlich geht man folgendermaßen vor:

1. Server aufsetzen, dcpromo ausführen, Accounts anlegen
2. weiteren Server aufsetzen und in Domain aufnehmen
3. auf dem DC domainprep und forestprep ausführen
4. auf dem Mitgliedsserver forestprep ausführen
5. entsprechende Accounts für die Echangeadministration anlegen
6. Auf dem Mitgliedsserver Exchange installieren mit entsprechendem Exchangeaccount
7. Beim DC Systemstatus sichern
8. Beim Mitgliedsserver Systemstatus und Microsoft Information Store sichern

Die Sicherung des Systemstatus sichert unter anderem die ADS-Datenbank.

Das bedeutet
wenn DC ist weg
a) Exchange herunterfahren
b) Rücksicherung des Systemstatus des DC nach Punkt 1 und Punkt 3
c) Exchange starten

wenn Exchangeserver ist weg
a) Mitgliedsserver aus dem ADS und DNS herausnehmen
b) Rücksicherung des Systemstatus des Mitgliedsserver nach Punkt 2 und Punkt 4
c) Rücksicherung des Microsoft Information Store nach Punkt 6

Hast Du wenig Erfahrung mit ADS und Exchange, dann laß Dir es von einem Erfahrenen zeigen und erklären.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: aba101280
27.08.2006 um 13:27 Uhr
Hallo vielen Dank für deine Antworten.

Kein Problem du trits mir nicht zu nahe Ich betreibe ja auch keine Professionelle Echange Umgebung sondern lediglich ein Testsystem mit dem ich etwas herumexperimentieren möchten. Habe von meiner Uni Lizenzen und will das einfach nur ausprobieren. Mit Groß 2 Servern ist hier nicht habe nur momentan 2 zur Verfügung normalerweise aber nur einen.

Klar gibt es professionelle Backup System und Szenarien aber dafür ist mir schlichtweg der Aufwand zu groß, bzw. es steht in keiner Relation mit dem was ich machen möchte.

Ich habe halt diesen alten Server auf dem Seit 1 Jahr ohne Probleme ein Exchange läuft. Diesen sichere ich täglich mit TrueImage. Wenn der nun ausfällt dann spiel ich das Image zurück und falls hier eine Email weg ist dann bricht die Welt auch nicht zusammen.

Nun habe ich aber eben einen neuen Server der auf einer komplett anderen Hardware basiert (anderer Raid Controller anderer Board anderer Prozessor) und will lediglich den Stand den ich auf meinem alten Server hab auf den anderen übertragen. Mehr nicht. Dass sich dass so dermaßen schwierig gestaltet habe ich nicht gewusst und so langsam zweifle ich daran ob es nicht einfach besser ist die Emails über den Client wieder einspielen zu lassen und den Srever komplaett neu aufzusetzen.

Sehr schade dass sich eben dieser komplette Exchange mit allem was dazugehört hnicht sichern lässt und dann auf einen neuen Server mit exakt der gleichen Domäne rückspulen lässt. Wäre ja auch zu einfach

Trotzdem vielen vielen Dank für die Antworten. Da lernnt man wenigstens bishcen was dazu

Grüße

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: 24213
27.08.2006 um 14:30 Uhr
Hallo,

Ich habe halt diesen alten Server auf dem
Seit 1 Jahr ohne Probleme ein Exchange
läuft. Diesen sichere ich täglich
mit TrueImage. Wenn der nun ausfällt
dann spiel ich das Image zurück und
falls hier eine Email weg ist dann bricht die
Welt auch nicht zusammen.

Nun habe ich aber eben einen neuen Server
der auf einer komplett anderen Hardware
basiert (anderer Raid Controller anderer
Board anderer Prozessor) und will lediglich
den Stand den ich auf meinem alten Server hab
auf den anderen übertragen. Mehr nicht.
Dass sich dass so dermaßen schwierig
gestaltet habe ich nicht gewusst und so
langsam zweifle ich daran ob es nicht einfach
besser ist die Emails über den Client
wieder einspielen zu lassen und den Srever
komplaett neu aufzusetzen.

das hättest Du auch vorher sagen können.
Du willst also den bestehenden Exchange durch einen neuen ersetzen.

Sieh mal hier nach
http://www.msxfaq.net/migration/20002003mig.htm
Hier dann "neuer Server"

gruss
Bitte warten ..
Mitglied: aba101280
27.08.2006 um 15:45 Uhr
Hallo,

vielen Dank für den Link, hab mich da grad mal dran gemacht und schon über die ersten Probleme gesolpert. Habe ein Exchange Buch allerdings steht diese Form der Migration nicht drinnen. Naja sei es drum, vielleicht kannst du mir grad weiterhelfen.

1) Es steht als zweiter Schritt: Optional: zum DC hochstufen. Ich habe bisher nur komplett neue Domänen eingerichtet. Ich kann ja nicht 2 gleichnamige Domänen im Netz installieren oder wie habe ich hier vorzugehen.
2) Exchange installieren und zur bestehenden Organisation hinzufügen. Jetzt gibt es bei meiner Insatllationscd nur die Möglichkeit eines neuen Exchange oder Update von 2000. Eine Migration von 2003 auf 2003 finde ich nicht.

Vielen Dank schonmal

Grüße

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: 24213
27.08.2006 um 16:45 Uhr
Hallo,

1) Es steht als zweiter Schritt: Optional:
zum DC hochstufen. Ich habe bisher nur
komplett neue Domänen eingerichtet. Ich
kann ja nicht 2 gleichnamige Domänen im
Netz installieren oder wie habe ich hier
vorzugehen.

Nein, das ist nicht gemeint. Du kannst ja mehrere DC's in einer Domäne haben bzw. einer Domäne hinzufügen. Wenn Du einen zweiten Sever mittels DC hochstufst wählst Du dann aus "bestehender Domäne" hinzufügen. Wenn Du Dich jetzt fragst warum?
Bspw. aus Gründen der Redundanz. DC's replizieren untereinander das ADS somit kann man bei Ausfall eines DC die Domäne wieder schnell zum Laufen bringen. Weiterer Vorteil ist das LoadBalancing. Wenn zwei DC's in einer Domäne sind können sich User bzw. Clients also auch bei beiden DC's anmelden. Im weiteren sind Tuningmöglichkeiten innerhalb einer Domäne oder eines Forest erst dann möglich wenn mehr als 1 oder 2 DC's vorhanden sind.

2) Exchange installieren und zur bestehenden
Organisation hinzufügen. Jetzt gibt es
bei meiner Insatllationscd nur die
Möglichkeit eines neuen Exchange oder
Update von 2000. Eine Migration von 2003 auf
2003 finde ich nicht.

Hier geht es nicht um die Migration von einem Server mit bspw. W2k nach W2k3, sondern man macht sich vielmehr die Replikation zu Nutze.

Ein Beispiel mal einfach erklärt:
Du arbeitest mit einem DC auf dem W2k installiert ist und nun möchtest Du aber auf W2k3 migrieren. Installiere W2k3 auf einem Rechner, mittels dcpromo hochstufen und in die bestehende Domäne aufnehmen. Jetzt lässt man beide DC parallel laufen für, sagen wir mal 1 Woche. In diese Woche wird das komplette ADS des W2k nach W2k3 repliziert. Danach verschiebt man die Betriebsmasterrollen des W2k-DC zum W2k3-DC. Anschließend kann man den W2k-DC gefahrlos mittels dcpromo aus der Domäne wieder herausholen und die Domäne arbeitet ab sofort mit dem W2k3-DC.
Also den Exchange in die neue Domäne aufnehmen, den Microsoft Information Store auf den neuen Exchange kopieren, dort einbinden und den alten wieder aus der Domäne herausholen.
Achtung, wie gesagt einfach ausgedrückt. In dem Link ist es genau beschrieben worauf du zu achten hast. Du kannst auch nochmal bei Microsoft im TechNet nachsehen, da findest Du auch alle Informationen.

Mehr Infos wirst Du hier aber wahrscheinlich auch nicht finden bzw. auch nicht mehr bekommen, die gelernten bzw. erfahrenen Admins müssen ja auch von was leben.

Ich denke mal das Du das aber schon auf die Reihe bekommen wirst.

Viel Glück
Bitte warten ..
Mitglied: aba101280
27.08.2006 um 17:18 Uhr
Hallo,

so langsam beginne ich das auch zu begreifen. Das Problem ist halt das ich mich noch nicht damit beschäftigt habe und deswegen einfach grundsätzlich Verständnisprobleme habe. Aber so langsam klickts. Habe jetzt den neuen Server zur Domäne hinzugefügt. Habe dann die Dienste auf dem neuen Server nachgezogen und konnte ohne Probleme Exchange installieren. Dann habe ich SP1 für den Server und SP2 für Exchange installiert und gerade bin ich dabei alle Updates naczuziehen. Ich denke mal es dürfte nunmehr kein problem sein die Postfächer zu verschieben. Die nächste Aufgabe wird es nun sein den alten Server anzuschaten dazu habe ich mir schonmal folgendes notiert:

1) Globalen Katalogserver auf dem neuen Server einrichten
2) Dann habe ich da noch einen Tipp von einem sehr netten Admin bekommen. Es existiert da ein Artikel bei Microsoft wie man den ersten Server aus der Domäne nimmt.

Hoffentlich klappt das alles.

Beste Grüße

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: BigEagle
27.08.2006 um 18:52 Uhr

Sehr schade dass sich eben dieser komplette
Exchange mit allem was dazugehört hnicht
sichern lässt und dann auf einen neuen
Server mit exakt der gleichen Domäne
rückspulen lässt. Wäre ja auch
zu einfach


Das geht. Wenn Du schon Acronis True Image hast - da gibt es ein Zusatztool:
"Universal Restore Manager"
Mit diesem kann man ein Image auf einer komplett neuen Hardware wiederherstellen.
Danach muss allerdings beim Neustart ein vorher mit NTBackup erstellter Systemstatus wiederhergestellt werden und danach mit NTBackup der Exchange Informationsspeicher.



Gruß

Dirk
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

VB for Applications
gelöst Excel VBA Eine oder mehrere Zellen Verschieben (2)

Frage von batchnewbie zum Thema VB for Applications ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...