Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Postfachsynchronisation zwischen Servern

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: 6907

6907 (Level 1)

12.09.2005, aktualisiert 15.09.2005, 3989 Aufrufe, 2 Kommentare

Exchange2003 <----> Exchange2003 Postfachreplikation

Hallo Admins,

wir haben mehrere Server an mehreren Standorten. Wenn jetzt ein Mitarbeiter von Standort A nach Standort B für zum Beispiel 2 Tage wechselt dann, möchte ich natürlich nicht das Postfach für diesen geringen Zeitraum zum Standort B transferieren (um die Zugriffszeiten zu optimieren).

Unter MS Exchange 2003 soll eine Synchronisierung der Postfächer möglich sein, d. h. an beiden Standorten liegen alle Postfächer, welche aller X Stunden synchronisiert werden. Ich meine hier nicht das das Postfach verschoben wird, sondern synchronisiert wird!!!

Leider fehlt mir im Moment vollkommen der Ansatz! Vielleicht hat der eine oder andere schon Erfahrungen in diesem Gebiet oder einen Link mit einem How-To!?!

Ich danke im Vorraus für eure Hilfe!

Gruss DeRe666
Mitglied: Schlachter
12.09.2005 um 15:49 Uhr
es gibt da IIFP (Information Integration Feature Pack). Schau doch mal bei MS nach. Soweit ich weiß, macht das genau das, was du willst, aber du brauchst dazu einmal einen SQL Server. Mehr kann ich dir dazu auch nicht sagen.
Bitte warten ..
Mitglied: N899FGG
15.09.2005 um 13:10 Uhr
Hallo DERE666,
ich würde von Exchange 2003 abraten und auf Lotus Notes umstellen. Dort siind Lotus Notes Cluster und Replikationen seit Jahren aktiv. Du kannst mit einem Treiber ein Roming Profile schlank erzeugen und damit überall im Netzwerk mit mehreren Standorten arbeiten. Die Struktur würde ich so aufbauen mit folgenden Gruppen. AP-Gruppen Applikationes Gruppen
DA-Gruppen Data Gruppen
DO-Domain Gruppen
FL- Peripherie Gruppen
IA-Internet Gruppen
LO- Lokation Gruppen
PO-SEC Policies Gruppen
SE-Security Gruppen
TO-Top Tools Gruppen
WE- Webmaster Gruppen
Einem Benutzer werden mehrere globale Gruppen zugeordnet. Es entsteht für jeden Benutzer ein Profil. Hat man die Gruppen ausgewählt wir über ein Roaming Profile der Benutzer auf dem Zentralen Server angelegt und auf dem dezentralen Standort Server innerhalb von 8 Minuten auch ein Profile. Mit einem Home Directory Tool kannst du dem Benutzer ein Directory zuweisen. Das Tool von Hyena kann dir dabei helfen. Dies ist eine vorgehensweise um ein heterogens Netzwerk zu administrieren mit globalen Gruppen Man kann auch sogenannte Templates anlegen. Das sind Vorlagen Folien wo schon einem Benutzer abhängig von seiner Funktionen oder Abteilung oder Funktionen Clerk, Supervisor , Manager (Add;,Add,Change;Add,Change,Delete,Report) verschiedenen Rechtestrukturen zugewiesen werden. Dann kannst du diese einfach kopieren. In deinem Fall lege die Standorte an. Die Hardware der Netzwerkkarteen sollte nur einen Treiber sein. Synchronisieren ist im Lotus Notes replizieren. www.systemtools.com
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
gelöst VPN zwischen zwei Routern ohne gleiche IP (17)

Frage von masta123 zum Thema Netzwerkmanagement ...

Sicherheitsgrundlagen
Sicherheitsrichtlinien und Standartänderung zwischen 2003 und 2008 (2)

Frage von LordNicon79 zum Thema Sicherheitsgrundlagen ...

Sonstige Systeme
TeamViewer Zwischenablagenaustausch zwischen zwei Clients (3)

Frage von FA-jka zum Thema Sonstige Systeme ...

LAN, WAN, Wireless
Endgeräte wechseln zwischen zwei Access Points hin und her (15)

Frage von Uwoerl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Neue Wissensbeiträge
RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Windows für Privatanwender "nicht mehr handhabbar" (35)

Frage von FA-jka zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
Komplett neues Netzwerk, Ubiquiti WLAN, Router, Switch (15)

Frage von Freak-On-Silicon zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Backup
Backup Wochen- Monats- Jahressicherung (13)

Frage von Meterpeter zum Thema Backup ...

RedHat, CentOS, Fedora
Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen (13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...