Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Kann man per Powershell Benutzer-Ordner aus vorhandenen AD Konten erzeugen?

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: minimalwerk

minimalwerk (Level 1) - Jetzt verbinden

05.11.2014 um 13:39 Uhr, 2086 Aufrufe, 4 Kommentare, 2 Danke

Hallo liebe Community,

folgende Aufgabenstellung liegt mir vor:

Unternehmen A hat 78 Mitarbeiter. Alle sind sauber im AD (Server 2012 R2) mit Vor -und Nachname angelegt.

Nun möchte die GF, dass alle Mitarbeiter auf dem FileServer einen eigenen User Ordner mit 10GB Platz bekommen. Den Ressourcen Manager habe ich bereits installiert und auch ein Kontigent erstellt. Zudem wurde auf dem FileServer eine neue Freigabe erzeugt. Die Berechtigung wurde für die Domänen-Benutzer so angelegt, dass nur der jeweilie User-Ordner angezeigt wird. Somit können Domänen-Benutzer keine Unterordner sehen oder anlegen. Dies ist so gewollt, da der Benutzer auf keine fremden Ordner zugreifen soll.

Damit die Benutzer auf ihren persönlichen Ordner Zugriff erhalten, muss ich ja zunächst unterhalb des neu erzeugten Freigabe Ordner für jeden Mitarbeiter einen eigenen Ordner anlegen und dort die Berechtigung nur für diesen Ordner setzen. Bei 78 Mitarbeitern ist dies eine zeitraubene Arbeit... zumindest wenn dies manuell für jeden einzelnen erfolgen wird :D

Gibt es vielleicht eine Möglichkeit dies über ein Powershell Script zu lösen?

Folgendes stelle ich mir vor:

- Vor -und Nachname der Domänen-Benutzer aus dem AD auslesen
- Daraus dann einen Ordner erzeugen der wie folgt lautet "Vorname.Nachname"
- Den jeweiligen AD Domänen-Benutzer die Berechtigung "Ändern" zulassen für seinen Ordner erteilen


Lieben Gruß,
Frank
Mitglied: GuentherH
05.11.2014 um 14:44 Uhr
Bei 78 Mitarbeitern ist dies eine zeitraubene Arbeit

Wenn 2 Minuten zeitraubend ist, dann ja

Benutzer- und Computer (das.msc), alle Benutzer markieren, rechte Maustaste -> Eignschaften -> Register Profil und bei Basisorder \\servername\freigabe\%username% eintragen.
Mit Klick auf OK werden die Ordnernamen mit entsprechender Berechtigung für den User angelegt.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: minimalwerk
05.11.2014, aktualisiert um 16:21 Uhr
super, vielen lieben Dank!
Werden die Ordner dann beim nächsten Login der Mitarbeiter erstellt? Denn mit Klick auf OK sind erstmal keine erzeugt worden.

Dieser Ordner hat aber dann nichts mit dem umbiegen der "Eigenen Dateien" zu tun, korrekt? Es soll nur ein reiner Speicherort auf dem Server sein, welchen ich dann noch auf den Clients einbinden will.

Dann noch einen Hinweis. Ich musste auf dem DC erst der Freigabe ein Laufwerk zuordnen und dann beim Basisiordner U:\%username% eintragen.
Mit \\srv3\user\%username% bekam ich immer die Fehlermeldung: "Der eingegebene Pfad ist ungültig. geben Sie einen gültigen Pfad mit dem Format Laufwerkbuchstabe:\Verzeichnis ein."

Im Explorer funktioniert dieses smb Aufruf jedoch ohne Probleme.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
LÖSUNG 05.11.2014, aktualisiert 27.11.2014
Hallo Frank,
Zitat von minimalwerk:
Werden die Ordner dann beim nächsten Login der Mitarbeiter erstellt? Denn mit Klick auf OK sind erstmal keine erzeugt worden.
Sollten sie aber eigentlich, überprüfe die Rechte des Root-Ordners (siehe dazu den Link unten)
Dieser Ordner hat aber dann nichts mit dem umbiegen der "Eigenen Dateien" zu tun, korrekt? Es soll nur ein reiner Speicherort auf dem Server sein, welchen ich dann noch auf den Clients einbinden will.
Wenn keine Umleitung per GPO vorgenommen wird wird er erst mal nur erzeugt.
Dann noch einen Hinweis. Ich musste auf dem DC erst der Freigabe ein Laufwerk zuordnen und dann beim Basisiordner U:\%username% eintragen.
Hier steht genau welche Voraussetzungen für das Rootverzeichnis geschaffen sein müssen:
http://blogs.technet.com/b/askds/archive/2008/06/30/automatic-creation- ...

Ansonsten lässt sich das mit einem kleinen Powershell-Script realisieren ...was etwa so aussieht:
01.
Import-Module ActiveDirectory 
02.
$rootPath = '\\Server\Share\MyUsers' 
03.
$users = Get-Aduser -Filter * | ?{$_.Surname -ne $null -and $_.Givenname -ne $null} 
04.
 
05.
foreach($user in $users){ 
06.
    $userFolder = "$rootPath\$($user.GivenName).$($user.Surname)" 
07.
    if (!(Test-Path $userFolder)){ 
08.
        Write-Host "Erstelle Ordner für User '$($user.SamAccountName)' ($userfolder)" -ForegroundColor Green 
09.
        md $userFolder -Force | Out-Null 
10.
        $acl = Get-Acl $userFolder 
11.
        $objACE = New-Object System.Security.AccessControl.FileSystemAccessRule($user.SamAccountName,"FullControl","ContainerInherit,ObjectInherit","None","Allow") 
12.
        $acl.SetAccessRule($objACE) 
13.
        set-acl -Path $userFolder -AclObject $acl 
14.
    }else{ 
15.
        write-host "Ordner für User '$($user.SamAccountName)' existiert schon" -ForegroundColor DarkYellow 
16.
17.
}
Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: minimalwerk
05.11.2014 um 18:49 Uhr
Ok, ich lese mir das morgen dann nochmal durch und gebe ein Feedback.
Danke schonmal

LG
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (24)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...