Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

printserver in Red Hat Server

Frage Linux

Mitglied: paperclip2592000

paperclip2592000 (Level 1) - Jetzt verbinden

06.04.2009, aktualisiert 21:11 Uhr, 3437 Aufrufe, 4 Kommentare

D-Link Printserver nicht benutzbar in Linux?

Ein Hallo an alle Linux Profis

Ich habe verschiedene Drucker mit einem D-Link 301P+ Printserver Netzwerk fähig gemacht. Unter Windows klappt das alles prima.
Jetzt ist unsere ERP Software von Unix auf Linux umgestiegen und möchte ich die Drucker direkt aus dem Red Hat Linux ansprechen. Unter Unix lief alles über eine Samba Lösung mit ein W2K Rechner.
Die Drucker die eine eigene Netzwerkkarte haben sind kein Problem und drucken alles. Die Drucker die über den Printserver angeschlossen sind drucken aber nicht.
Die Printserver können angepingt werden aber es kommen keine drucks raus.
Die Drucker werden alle über den Standard Linux Treiber angesprochen über RAW Print.
D-Link bietet kein Linux Unterstützung.
Hat jemanden eine Idee wo ich anfangen kann zu suchen oder habe ich einfach Pech gehabt.

Schon mal danke im voraus
Mitglied: 75823
06.04.2009 um 22:00 Uhr
Einstellungen für CUPS

URI: lpd://DIE_IP_DES_PRINTSERVERS/WARTESCHLANGE

Die Warteschlange siehst du, wenn du dich per Browser in den Printserver einloggst, bei Server Device unter Port Name, sollte standardmäßig "PS-553231-P1" sein.

Also die URI dann so:
URI: lpd://DIE_IP_DES_PRINTSERVERS/PS-553231-P1

Noch das passende Modell wählen, fertig.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.04.2009 um 09:28 Uhr
Die Aussage "...D-Link bietet kein Linux Unterstützung" ist ja mehr oder weniger sinnfrei, denn das eine hat mit dem anderen ja gar nix zu tun !
Was D-Link auch alls Billigstheimer ja mindestens unterstützen sollte ist ein TCP/IP Druckdienst auf dem Printserver !
Das können so gut wie alle Printserver, auch die billigsten ala D-Link !
Genau das ist das was Unix benötigt und fishor oben erklärt wie man es einfach und problemlos einrichtet !!
Bitte warten ..
Mitglied: paperclip2592000
07.04.2009 um 11:11 Uhr
@ Fishor:
Danke für deinen Tipp ich werde das mal ausprobieren.

@aqui:
Tut mir leid dass ich mich so doof anstelle. Ich hatte bei D-Link nachgefragt ob die helfen konnten und von dem kam die Aussage dass die kein Linux unterstutzen. Das die D-link Printserver ein TCP-IP unterstutzen ist mir wohl klar weil ansonsten es unter Windows nicht laufen wurde.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.04.2009 um 16:22 Uhr
Da hast du dann gleich mal eine reale Antwort zur technischen Kompetenz der D-Link Hotline bekommen !
Bei dem Horizont mit Consumer Billigstprodukten ist das ja auch nicht weiter verwunderlich aber ziemlich erschreckend und eher ein Grund von dene Abstand zu halten...
Diese sinnfreie Hotline Auskunft hätte dir auch jedermann geben können !!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Tools
Windows Server 2016 Core Printserver Konfigurieren (6)

Frage von Asker06 zum Thema Windows Tools ...

RedHat, CentOS, Fedora
gelöst Red Hat Enterprise Linux Server GPT-Festplatten aus Windows Server (7)

Frage von xxlukasxx zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Viren und Trojaner
Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung (1)

Link von transocean zum Thema Viren und Trojaner ...

Neue Wissensbeiträge
RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Windows für Privatanwender "nicht mehr handhabbar" (32)

Frage von FA-jka zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
Komplett neues Netzwerk, Ubiquiti WLAN, Router, Switch (15)

Frage von Freak-On-Silicon zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Backup
Backup Wochen- Monats- Jahressicherung (13)

Frage von Meterpeter zum Thema Backup ...

RedHat, CentOS, Fedora
Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen (13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...