Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Privates Netz - Müssen das immer Adressen aus dem als -privat- definierten IP-Bereich sein?

Frage Netzwerke

Mitglied: Jochem

Jochem (Level 2) - Jetzt verbinden

20.01.2009, aktualisiert 15:19 Uhr, 4428 Aufrufe, 6 Kommentare

Moin,
auch wenn jetzt der eine oder andere beim Lesen möglicherweise einen Lachanfall bekommt, ich frage trotzdem:

Wenn ich zu Hause ein eigenes Netzwerk aufbauen will, dann kann ich mich rein adreßtechnisch ja an die sog. "privaten Netze" (Netze mit einem privaten IP-Bereich) halten. Bleiben wir mal beim vielgenutzen 192.168.x.x. Wenn mir nun aber (aus welchen Gründen auch immer) die Range von 192.183.100.x besser gefällt, kann ich diese Adressen innerhalb meines Home-Netzwerkes problemlos nutzen. Alle Rechner im Netz "kennen" sich untereinander und können miteinander kommunzieren. Über den Router geht es auch ins Internet mit den Adressen, insoweit also auch kein Problem. Also warum soll ich den als "privat" deklarierten IP-Bereich nutzen, wenn die "interne Kommunikation" doch eh spätestens am Router zu Ende ist? Anfragen nach extern gehen über die interne IP des Routers an die vom ISP vergebene externe IP des Routers und finden auf diesem Wege auch wieder zurück. Der Router "weiß", welche Adressen "innen " vorhanden sind und welche Adressen er "außen" suchen muß. Um beim obigen Beispiel zu bleiben: "Alles was nicht zu 192.183.100.x gehört, ist auf der anderen Seite vom Router, also "draußen". Wo mach ich den Denkfehler, oder sind das noch Relikteaus der Online-Steinzeit, als Router noch nicht "intelligent" und ISPs noch nicht "geboren" waren?

Das funktioniert soweit bei einem privaten Netz. Wie sieht es aber aus, wenn zwei oder mehr "private" Netze hinter einem Router miteinander kommunzieren wollen? Wenn die Routen von einem ins andere Netz korrekt gesetzt sind, finden sich dann die Rechner oder geht es irgendwann "raus" über den Router ins Internet, weil die "interne" Adresse ja eigentlich eine ist, die einem "externen" Netz vorbehalten ist?

Gruß J chem
Mitglied: GuentherH
20.01.2009 um 16:03 Uhr
Hallo.

Alles was nicht zu 192.183.100.x gehört, ist auf der anderen Seite vom Router, also "draußen".

Und genau da ist u.a. auch einer deiner Denkfehler. Stell dir vor www.administrator.de hätte eine IP aus deinem Beispielbereich. Du könntest diesen Post nie schreiben

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
20.01.2009 um 16:38 Uhr
Moin,
jep, nachdem ich die Mitteilung von @br4inbug gelesen habe, kann ich das hier in die Tonne treten.

BTW. Du schreibst "einer Deiner Denkfehler". Welche Denkfehler liegen Deiner Meinung nach denn noch vor? Wenn es denn so daneben ist, würde ich gerne wiessen, wie es richtig ist.

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: br4inbug
20.01.2009 um 16:38 Uhr
Zitat von GuentherH:
Und genau da ist u.a. auch einer deiner Denkfehler. Stell dir vor
www.administrator.de hätte eine IP aus deinem Beispielbereich. Du
könntest diesen Post nie schreiben

LG Günther

Hallo,

Günther spricht genau das Problem an. Der private IP Adressbereich wurde deshalb eingeführt, dass du keine "externen" IP Adressen in deinem Heimnetz verwenden sollst. Stell dir vor, dass du eine IP Adresse von www.administrator.de in deinem lokalen Netz verwendest, so würde dein DNS Server immer versuchen, den Server in deinem lokalen Netz zu finden.

Viele Grüße

br4inbug
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
20.01.2009 um 16:45 Uhr
Moin,
ok, da ist was dran. Da bin ich gedanklich auf dem Holzweg gewesen. Danke für die Interpretation.

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
20.01.2009 um 16:46 Uhr
Zitat von br4inbug:

Stell dir vor, dass du eine IP Adresse von www.administrator.de in
deinem lokalen Netz verwendest, so würde dein DNS Server immer
versuchen, den Server in deinem lokalen Netz zu finden.

Nicht der DNS-Server tut das, der Rechner, der die Anfrage stellt macht das

Wenn dir 192.168.xxxxx nicht gefällt, wie wäre es mit stylischen "Binären" Adressen wie 10.101.110.10 ?
Hat auch nicht jeder und können bedenkenlos verwendet werden
Bitte warten ..
Mitglied: br4inbug
20.01.2009 um 19:13 Uhr
Zitat von LordGurke:
Nicht der DNS-Server tut das, der Rechner, der die Anfrage stellt
macht das

Das Auflösen des Namens versucht doch der darüber geordnete DNS Server bzw. der Router der gleichzeitig die DNS Abfragen beantwortet!? Somit würde der Router in seinem Heimnetz den angesprochenen www.administrator.de Server suchen und nicht finden..

Naja, Jochem hat ja meine verworrenen Gedankengang verstanden ;)
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
IP im privaten Netz nicht erreichbar (14)

Frage von guntis zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
gelöst Zugriff auf NAS in anderem IP-Adress Bereich (12)

Frage von Torstenhof zum Thema Router & Routing ...

Internet Domänen
gelöst 3 Server, ein Netz mit fest vergebenen IP-Adressen (14)

Frage von Frank-Krefeld zum Thema Internet Domänen ...

Router & Routing
192.168er Adresse im öffentlichen Netz (8)

Erfahrungsbericht von visco-c zum Thema Router & Routing ...

Neue Wissensbeiträge
Linux Netzwerk

Ping und das einstellbare Bytepattern

Erfahrungsbericht von LordGurke zum Thema Linux Netzwerk ...

Windows Update

Microsoft Update KB4034664 verursacht Probleme mit Multimonitor-Systemen

(3)

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Update ...

Viren und Trojaner

CNC-Fräsen von MECANUMERIC werden (ggf.) mit Viren, Trojanern, Würmern ausgeliefert

(4)

Erfahrungsbericht von anteNope zum Thema Viren und Trojaner ...

Heiß diskutierte Inhalte
SAN, NAS, DAS
MSA 2050 RAID Konfig (21)

Frage von Leo-le zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Netzwerkmanagement
Windows Server 2008 R2: "netsh reset" nicht verfügbar? (10)

Frage von RickTucker zum Thema Netzwerkmanagement ...

Netzwerkmanagement
Suche eine Software für Cloudverwaltung (6)

Frage von tsunami zum Thema Netzwerkmanagement ...

Google Android
Musik Wiedergabe am PC mit Smartphone über Bluetooth steuern (5)

Frage von justlukas zum Thema Google Android ...