Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Problem bei Ausführung von Befehlsdateien ü. Backup Exec nach Backupdateierstellung

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: itservice

itservice (Level 1) - Jetzt verbinden

12.03.2008 um 21:50 Uhr, 3661 Aufrufe

Ich brauch mal wieder Unterstützung und hoffe auf Eure Hilfe:

Wir setzen auf vielen Servern mit Windows 2003 Symantec Backup Exec System Recovery und deren Vorgängerversionen (Livestate) in allen Versionen ein. Damit werden tgl. Images aller Partitionen zeitversetzt erstellt und auf dezidierten lokalen Festplattenverbänden archiviert. Dazu eignet sich Backup Exec vorzüglich, da es sehr zuverlässig, schnell und effektiv arbeitet. Die Backups sind hoch komprimiert, aufgeteilt und wachsen mittlerweile auf mehrere zig GB.

Zur externen Speicherung der Sicherungen setzen wir Netzwerkspeicher (NAS) mit RAID-Sicherheit ein. Die Übertragung erfolgt entweder im LAN oder DSL. Das dürfte langfristig die Zukunft sein.

Zum Kopieren eignet sich erfahrungsgemäß wohl am besten Robocopy, das wir in ein umfangreicheres Scriptssystem eingebettet haben. Unter anderem ist es damit möglich, sich nach Bedarf beliebig oft über net use an Quell- bzw. Zielsystemen zu authentifizieren. Das System hat einen hohen Reifegrad erreicht, läuft natürlich unter administrativer Kennung u.a. über den Taskplaner für sich fehlerfrei, protokolliert und schickt Mails im Fehlerfall.

Zur Optimierung der Zeitabläufe und Verfügbarkeit wollen/müssen wir den Kopiervorgang jeweils unmittelbar nach Erstellung der Backup Exec Images starten und was sollte sich hierfür besser eignen als die Ansteuerung über die Funktion der Befehlsdateien nach Backupdateierstellung.

Hierüber stoppt aber der Ablauf mit ERRORLEVEL 2 bei der Authentifizierung mittels net use.
Dieser Effekt trifft mit allen Versionen von Symantec Backup Exec / Livestate Recovery gleichermaßen auf.

Ich kann mir das nur damit erklären, daß Symantec Backup Exec / Livestate Recovery als Dienst unter dem lokalen Systemkonto läuft und damit über keinen Benutzerkontext zur Authentifizierung im Netz verfügt.

Zur bisherigen Lösungsansätzen:

1. Die Änderung des Dienstes zu Symantec Backup Exec / Livestate Recovery auf die Kennung eines administrativen Accounts würde ich nicht wagen, da ich keine Risiken in diesem System provozieren möchte/kann und es unverändert belassen möchte. Ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass das dieses Problem auch nicht gelöst habe.

2. Die Erzeugung eines Prozesses mit eigenem -administrativen- Kontext durch div. Tools (psexec o.ä.) scheidet dann aus, wenn hierzu die Kennung gespeichert werden muß.

3. Naheliegend wäre die Nutzung eines vorbereiteten geplanten Tasks, für den die passenden Rechte hinterlegt sind und das SYSTEM Rechte dazu besitzt... nur wie starte ich einen Task (bsp. c:\windows\tasks\sicherungrobocopy.job) über ein Batch?? Muss wohl möglich sein, wo dies mit der Maus ja auch jederzeit möglich ist.

Ich habe mich sehr verbissen und keine anderen Ideen mehr. Vielleicht gehts ja auch völlig easy ... aber ihr wisst ja, die berühmten Scheuklappen.... bin schon so weit und will ins Ziel!!!

Vielen herzlichen Dank für jeden Beitrag, Unterstützungsversuch oder Idee

Gruß Gerd
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...