Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Problem mit BackupExec..Sicherung vom Benutzer Recovery abgebrochen

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: RibbelRabbel

RibbelRabbel (Level 1) - Jetzt verbinden

03.01.2006, aktualisiert 04.01.2006, 9032 Aufrufe, 22 Kommentare

Hallo Zusammen,

folgendes Problem beschäftigt mich schon eine ganze Weile:

Wir sichern einen ExchangeServer 2000 (läuft auf W2k TS, SP4) mit Veritas BackupExec V10.0 Rev.5520, SP1. Gesichert wird von einem W2k TS Server (ebenfalls mit SP4) und 2 Quantum DLT8000 Laufwerken, Exchange Agent ist installiert, AOFO wird nicht benutzt.

Wir haben 2 Aufträge laufen, eine Gesamtsicherung vom Fileserver (läuft einwandfrei) und eben die Sicherung vom Exchange (Postfächer, Öffentliche Ordner, Systemstatus...)

Die Sicherung läuft lt. Log komplett durch udn erzeugt dann die Fehlermeldung "Die Sicherung wurde vom Benutzer Recovery abgebrochen".
Keine Ahnung wer dieser Benutzer sein soll.

Im Eventlog vom sichernden Server steht folgendes zum Abbruchzeitpunkt:

Die Laufwerk-Hardware ist offline geschaltet.

Der Auftrag wurde von Benutzer Recovery abgebrochen.

Im Eventlog vom Exchange Server steht nix.

Die Laufwerke sind auch nicht offline wenn ich morgens komme und die Sicherung kontrolliere.

Nach den Meldungen und Event-ID's habe ich schon gegoogelt und auch ein paar Lösungsvorschläge befolgt, allerdings ohne Erfolg. Über die Meldung "Der Auftrag wurde von Benutzer Recovery abgebrochen" habe ich nichts gefunden.

Die Software + Hardware ist bei uns leider vorgeschrieben und ich muss damit auskommen.

Falls ich was vergessen habe, einfach fragen...

Vielen Dank dann schonmal für eure Antworten (ich hoffe es kommt was)

Gruß
Mitglied: 14078
03.01.2006 um 14:51 Uhr
Wir nutzen auch BackupExec und ich kenne das, nur erst noch , ist das backup durch gelaufen also kansnt du davon restoren oder fehlen wirklich daten die er nicht gebackuped hat ?

bei uns gibts diese info auch, aber die sagt nichts aus, denn ich kann ganz normal restoren wenn ichs brauch....
Bitte warten ..
Mitglied: RibbelRabbel
03.01.2006 um 14:56 Uhr
Ein Restore funktioniert, die Daten werden alle gesichert.
Allerdings bin ich hier beim Vater Staat beschäftigt und da wird drauf gedrängt, dass alles "sauber" aussieht.

Zudem ist es mit etwas suspekt wenn da ständig Meldungen von Offline gegangenen Laufwerken auftauchen.
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
03.01.2006 um 14:59 Uhr
Ein Restore funktioniert, die Daten werden
alle gesichert.
Allerdings bin ich hier beim Vater Staat
beschäftigt und da wird drauf
gedrängt, dass alles "sauber"
aussieht.

wie siehts denn aus wenn du im veritas im auftragsmenue die "abgebrochenen jobs" anklickst, da steht ja der grund warum die dinger abgebrochen sind. da stehen dann sachen drinn wie offene .pst dateien etc etc etc.

was steht denn da genau ?


Zudem ist es mit etwas suspekt wenn da
ständig Meldungen von Offline
gegangenen Laufwerken auftauchen.

dazu kann ich dir leider nichts sagen, das habe ich noch nicht gesehen. unsere server sind auch nie OFF j/k...
Bitte warten ..
Mitglied: RibbelRabbel
03.01.2006 um 15:11 Uhr
Das ist ja das seltsame. Im Auftragsprotokoll steht nichts ungewöhnliches drin. Verzeichnisse und Dateien wo er sichert...alles OK. Zum Schluss noch die Abschlussmeldung "Sicherung ist abgeschlossen...)

Im Auftragsverlauf steht unter Auftragsstatus das hier:
Auftragsstatus : Abgebrochen (durch Benutzer Recovery)

In den Satzdetails steht immer nur abgeschlossen, keine beschädigten dateien, keine offenen Dateien, keine übersprungenen Dateien.

Im Grunde wäre es ja auch kein Problem für mich mit dieser Meldung zu leben, aber...wie bereits oben beschrieben
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
03.01.2006 um 15:15 Uhr
Das ist ja das seltsame. Im Auftragsprotokoll
steht nichts ungewöhnliches drin.
Verzeichnisse und Dateien wo er
sichert...alles OK. Zum Schluss noch die
Abschlussmeldung "Sicherung ist
abgeschlossen...)

Im Auftragsverlauf steht unter
Auftragsstatus das hier:
Auftragsstatus : Abgebrochen (durch
Benutzer Recovery)

In den Satzdetails steht immer nur
abgeschlossen, keine beschädigten
dateien, keine offenen Dateien, keine
übersprungenen Dateien.

ja wie gesagt das kenne ich.

der user recovery ist der user welcher auf dem zu backupenden rechner installiert sein sollte damit der agent auch einwandfrei laeuft, wenn du den recovery genannt hast heist er eben so. check mal ob der auf dem zu backupenden rechner lokale admin rechte besitzt. da gabs mal glaube ich vor einiger zeit probleme mit
Bitte warten ..
Mitglied: RibbelRabbel
03.01.2006 um 15:30 Uhr
Eingerichtet hat das hier ja jemand anderes (ist nicht mehr greifbar). Den user Recovery habe ich schon versucht zu finden, aber vielleicht bin ich ja blind. Weder lokal noch im ADS ist dieser user existent. Die BackupExec Dienste (mit Ausnahme vom Remote Agent) werden von einem User gehandelt der Domänen-Admin, Exchange-Admin und Sicherungsoperator ist. Der Remote Agent wird vom lokalen System angemeldet
Bitte warten ..
Mitglied: RibbelRabbel
03.01.2006 um 15:41 Uhr
Es gibt ja noch in den Auftragsoptionen die Möglichkeit die Ressourcenanmeldedaten zu testen. Auch dort kommt keine Fehlermeldung
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
03.01.2006 um 15:41 Uhr
dann wuerde ich den agend ueber die console wieder deinstallieren und dort neu installieren, da stimmt irgendwas nicht. das deplyoen des agents auf den exchange von der console aus dauert etwa 5mins und dann weist du was du gemacht hast.
Bitte warten ..
Mitglied: RibbelRabbel
03.01.2006 um 16:02 Uhr
Hab den Remote Agent neu installiert. Mit dem Reboot muss ich leider bis morgen warten. Mal sehen obs geklappt hat. Auf jedenfall mal vielen Dank für die Hilfe.
Bitte warten ..
Mitglied: wiri
03.01.2006 um 16:29 Uhr
hi
was sagt den KB von Veritas dazu?
ist die Exchangesicherung vom Typus Fullbackup?
sind auf dem Exchangeserver die Speichergruppen online?
welche Infos bzgl letztem Fullbackup zeigen die Exchange DBs?
bitte diese Fragen beantworten.
Danke
cu
willi
Bitte warten ..
Mitglied: RibbelRabbel
04.01.2006 um 08:22 Uhr
hi
was sagt den KB von Veritas dazu?
In der KB von Veritas findet sich recht wenig dazu. Z.B. nur, dass die Sicherung halt abgebrochen wurde vom User xxx. (Statusmeldung)
Bzgl. der Meldung Laufwerk ist offline standen ein paar Infos, aber keine Lösung hat geholfen, bzw. das waren wohl auch mehr so Notvorschläge von Veritas.


ist die Exchangesicherung vom Typus
Fullbackup?
Ja, gesichert wird der Exchange Server über den Agent so:

Gesamt- Datenbank und Protokolle (reservierte Protokolle leeren)

Sicherungsmethode für die Mailboxen:

Gesamt - Nachrichten sichern (Archivbit zurücksetzen)


sind auf dem Exchangeserver die
Speichergruppen online?

Ja, sind und bleiben bei der Sicherung online


welche Infos bzgl letztem Fullbackup zeigen
die Exchange DBs?
Falls du damit Meldungen im Log vom Sicherungsprogramm meinst, da kann ich nix ungewöhnliches feststellen. Solltest du was anderes meinen, habe ich leider keine Ahnung. Bisher kannte ich nur Lotus Notes. Vielleicht kannst du es dann kurz erklären wie ich das überprüfen kann.

Z.Zt. läuft nochmal eine Sicherung, nachdem ich heute Morgen mal den ExchangeServer rebootet habe, damit die Neuinst. vom Remote Agent abgeschlossen wird. Mal sehen was dabei rauskommt.
Bitte warten ..
Mitglied: RibbelRabbel
04.01.2006 um 10:30 Uhr
Hi Zusammen,

Sicherung ist durch und wieder mit der gleichen Fehlermeldung abgebrochen. Hat jemand noch eine Idee?
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
04.01.2006 um 10:45 Uhr
Hi Zusammen,

Sicherung ist durch und wieder mit der
gleichen Fehlermeldung abgebrochen. Hat
jemand noch eine Idee?

moin,

shit, also wie gesagt bei uns ist das immer so, die fehlermeldungen kommen andauernd, obwohl alles perfekt laeuft aber das bringt dir erstmal nichts.

habt ihr support auf die kiste ? wenn ja waere es mal interessant zu wissen was die hotline sagt ( wir haben leider keinen support vertrag )
Bitte warten ..
Mitglied: RibbelRabbel
04.01.2006 um 11:07 Uhr
Ich hab mal nachgefragt: Support scheinen wir auch keinen zu haben. Wenn niemandem mehr etwas einfällt muss ich wohl versuchen damit zu leben und gewissen Leuten versuchen das zu erklären. Ist auf jedenfall mal gut zu wissen, dass genau dieses Problem bei anderen auch auftaucht und trotzdem alles OK ist.

Vielleicht weiß ja wiri noch was.
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
04.01.2006 um 11:31 Uhr
Ich hab mal nachgefragt: Support scheinen wir
auch keinen zu haben. Wenn niemandem mehr
etwas einfällt muss ich wohl versuchen
damit zu leben und gewissen Leuten versuchen
das zu erklären. Ist auf jedenfall mal
gut zu wissen, dass genau dieses Problem bei
anderen auch auftaucht und trotzdem alles OK
ist.

Vielleicht weiß ja wiri noch was.

Hi,

ich hab jetzt nochmal mit 2-3 anderen admins geredet die auch veritas einsetzen und die haben das nochmal besaetigt, sinnlose fehler meldungen obwohl alles ok ist. keiner von denen hat das hinbekommen, vieleicht schaffts ja wiri
Bitte warten ..
Mitglied: wiri
04.01.2006 um 12:55 Uhr
hi
damit meine ich auf dem Exchangeserver im systemmanager in der adminitrativen Verwaltung auf den server in der Exchangeorg darunter befindlichen DB in den
Eigenschaften, dann mal nach Datum last backup schauen da muß ein Datum stehen
das die bekannt vorkommt , wenn nicht hat die DB keine FUllbackup bekommen.

Hast du schon mal mit NTbackup die Exchange orgs gesichert, bitte dies mal mit Org
machen die zum Zeitpunktder Meldung im Sichern war.

bitte auch mal mit exmerg die PST aller user erstellen.

cu
willi
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
04.01.2006 um 12:58 Uhr
hi
damit meine ich auf dem Exchangeserver im
systemmanager in der adminitrativen
Verwaltung auf den server in der Exchangeorg
darunter befindlichen DB in den
Eigenschaften, dann mal nach Datum last
backup schauen da muß ein Datum
stehen
das die bekannt vorkommt , wenn nicht hat
die DB keine FUllbackup bekommen.

also bei mir steht das aktuelle datum drinn + die fehlermeldung das es abgebrochen sei...restore test zeigt an, das alles ok ist. wenn die meldung nicht waere, waers perfekt.


Hast du schon mal mit NTbackup die Exchange
orgs gesichert, bitte dies mal mit Org
machen die zum Zeitpunktder Meldung im
Sichern war.

bitte auch mal mit exmerg die PST aller user
erstellen.

warum dieses ?

cu
willi
Bitte warten ..
Mitglied: wiri
04.01.2006 um 13:04 Uhr
damit man erkennen kann ob die db auch die postfächer gut und richtig exportieren kann und keine strukurfehler hat.
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
04.01.2006 um 13:08 Uhr
Ich weiss ja nicht wieviel Postfaecher da betroffen sind, aber das ist doch bestimmt ein dicker akt oder ?
Bitte warten ..
Mitglied: wiri
04.01.2006 um 13:12 Uhr
eingentlich nicht man brauch ja nur im Aufruf die Org auswählen und dann alle Postfächer darin und go.
Bitte warten ..
Mitglied: wiri
04.01.2006 um 13:17 Uhr
hi
im Resume aller Antworten kann man ev. sagen das dieser Sachverhalt nicht am Exchange liegt, sondern mehr in die Ecke BE.
bitte schau ob der veritas job von dem die Rede ist, keine Vorabbruchzeit gesetzt hat und auch keine Zeitenvorgabe in denen der job laufen muß.
die meldung sprach von einem recovery user, dies ist eine englischer name, habt iher Veritas auf englisch installiert?

bitte auf der Homepage von veritas suchen, dazu braucht ihr kein Servicevertrag.

cu
willi
Bitte warten ..
Mitglied: RibbelRabbel
04.01.2006 um 14:56 Uhr
Hi,

also Exmerge läuft soweit einwandfrei. Habs mit ein paar Postfächern versucht, z.Zt. laufen alle (625). Sicherung über NTBackup läuft auch.

Ein Datum lastBackup oder ähnlich kann ich leider nirgends finden. Im Systemmanager habe ich selbst schon nach Infos gesucht. Ich sehe da nur unter Administrative Gruppe -Server - "Servername" - Protokolle und Erste Speichergruppe, danach Informationsspeicher für öffentliche Ordner und Postfachspeicher usw. Ich hab alle überprüft. Es gibt zwar mal einen Reiter Datenbanken, aber dort sehe ich nur den Pfad. Auch unter Details sehe ich nur den Zeitpunkt der Erstellung und letzter Zugriff, sonst nix.

Zum Thema Backupjob: Die Abbruchzeit ist auf 6h gestellt, allerdings benötigt die Sicherung so 3-4h, länger nicht. Eine Zeitenvorgabe gibt es nicht.

Bei Veritas habe ich mich schon tot gesucht zwecks dieser Fehlermeldung, aber nix gefunden.

OS ist deutsch, Veritas ist deutsch.

Wie schon beschrieben...gesichert wird alles, nur diese sch...* Meldung kommt immer.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange 2010 und Outlook 2016 - Problem bei einem Benutzer (1)

Frage von float-left zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2013 - ActiveSync-Problem bei einem Benutzer (3)

Frage von mario87 zum Thema Exchange Server ...

Backup
gelöst Recovery Problem NAS (5)

Frage von Data61 zum Thema Backup ...

Batch & Shell
gelöst AD: alle Domänen Benutzer - Problem OU CN (2)

Frage von lupolo zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...