Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Problem mit der Console bei Switchen

Frage Netzwerke

Mitglied: virtueller-user

virtueller-user (Level 1) - Jetzt verbinden

16.02.2007, aktualisiert 22.02.2007, 8428 Aufrufe, 19 Kommentare

Hallo erstmal zusammen,

ich habe da ein kleines Problem mit Switchen. Wir verwenden in unserem Netzwerk ausschlieslich Switche des Herstellers Enterasys (E1 / E7 / C2). Wenn ich nun meinem Lappi zum Konfigurieren der Switche (E1 / E7) mit der Console verbinde dann geht das problemlos. Nun stellen wir aber gerade auf die "Secure Stack C2" Switche um. Diese Geräte haben einen eigenen COM Port für die Console. Egal was ich ausprobiere er verbindet zwar aber er zeigt nichts an (Telnet oder Putty). Mein Lapptop ist ein "Dell Latitude D620". Wenn ich das mit einem HP oder ACER mache dann funktioniert es auch mit dem gleichen Kabel.

Allerdings muss (soll) ich leider diese Dell Laptop daran zum laufen bekommen.

Ich habe auch schon im BIOS das Modem deaktiviert (belegt ja auch einen COM port). Habe bereits eine Neuinstallation ohne jeglich Software nur mit den Chip-Satz Treibern ausprobiert.

Die Telnet oder Putty Verbindung geht einfach nicht.

In der Zwischenzeit habe ich gehört dass Dell mit dem COM - Port bei solchen Sachen ein Problem haben soll. Kann mir jemand dazu vieleicht was sagen?????

Würde mir Helfen und wenn ich damit nur ein anderes Lapptop bekomme.



Gruss
Peter
Mitglied: Kosh
16.02.2007 um 13:57 Uhr
also ich bin auch glücklicher besitzer des d620 und ich konfiguriere ALLE switches (egal ob linksys, hp oder cisco) damit.

funktioniert ohne probleme.
ich verwende tutty.
verusuch mal auch bluetooth zu deaktivieren, und überprüfe die settings der com schnittstelle im gerätemanager.
Bitte warten ..
Mitglied: virtueller-user
16.02.2007 um 14:10 Uhr
das d620 ist ja auch ein tolles Gerät ohne Frage. In der Paralelinstallation zum Testen sind alle nicht benötigten geräte von Haus aus schon nicht installiert oder Deaktiviert incl. der Netzwerkkarte. die settings sind laut Handbuch:

Bits p Sek. 9600
Datnbits 8
Parität keine
Stoppbits 1
Flusssteuer. Xon / Xof

mit anderen Lappis geht das ja auch, nur nicht mit meinem an dieser C2 Generation.
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
16.02.2007 um 14:16 Uhr
schalte die flusssteuerung aus
Bitte warten ..
Mitglied: virtueller-user
16.02.2007 um 14:23 Uhr
habe ich auch schon probiert. Habe eigendlich in den letzten 2 Wochen all möglichen einstellungen durchgemacht und komme auf keinen grünen Zweig . Wie gesagt wenn ich ein HP Laptop oder ein anderes verwende dann geht es ja.
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
16.02.2007 um 14:25 Uhr
hast du die "dell system software" aufgespielt?
die muss drauf sein damit alle anschlüsse anstandslos funktionieren.

hast du ein anderes d620? vielleicht hat der anschluss ja was?
Bitte warten ..
Mitglied: virtueller-user
16.02.2007 um 14:29 Uhr
Die Software ist auf der regulären Installation drauf auf der Test Installation noch nicht werde ich gleich mal nachholen.
Ich habe schon ein paar andere Dell Laptops ausprobiert, ist immer das gleiche. Habe auch schon neue Kabel besorgt weil ich dachte könnte daran liegen, war aber nicht so.

Ich installiere jetzt erstmal die Software.
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
16.02.2007 um 14:44 Uhr
achja: und deaktiviere auch infrarot im bios
is auch nen versuch wert
Bitte warten ..
Mitglied: virtueller-user
16.02.2007 um 15:15 Uhr
habe die Software installiert und infrarot deaktiviert, geht nicht.
Ich glaube langsam dass die Enterasys COM Kabel eine eigenwillige Belegung haben mit der das Laptop nicht klarkommt. Ich werde mal versuchen ob ich bei denen direkt einen call eröffnen kann. Aber die sitzen in Amiland und das dauert erfahrungsgemäs eine ganze weile. Aber ich habe ja noch 6 wochen zeit bis meine neuen Switche kommen.
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
16.02.2007 um 16:26 Uhr
gute idee. ich bin leider mit meinen ratschlägen auch am ende angekommen.

wünsche dir viel erfolg!

btw: wäre klasse wenn du das ergebnis wieder hier posten könntest.
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
16.02.2007 um 20:23 Uhr
Um Problme mit Windows auszuschließen würde ich mal Knoppix ausprobieren.

Ein Dell D620 ist eine neue Baureihe, da sollte doch Garantie drauf sein. Meistens werden die Latitude Notebooks mit Vorortservice oder CompleteCare verkauft. Ruf mal bei Dell an; sollen die doch das Problem lösen. Vielleicht hat das Mainboard ja einen Schaden an der COM Port Buchse. Wenn es dann noch immer nicht geht, muss leider ein gutes Notebook her.

Ich verwende immer wieder gerne ein Moxa D-311. Ein Kästchen so groß wie eine Zigarettenpackung mit Serial und Ethernet. Dann kannst du von überall über die IP von dem Moxa auf den angeschlossenen Comport zugreifen. Das löst zwar dein Problem heute nicht aber so etwas gehört einfach in den Werkzeugkoffer und es ist definitiv besser als im lauten, kalten Serverraum herumzusitzen.

Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
17.02.2007 um 00:53 Uhr
Keinem scheint bis dato aufgefallen zu sein, das man mit Telnet oder Putty wie oben angeführt überhaupt keine serielle COM Port Verbindung herstellen kann !!!
Scheinbar nutzt Entensys wie Cisco für die serielle Konsole auch RJ-45 Buchsen. Da ist natürlich nix mit Putty oder Telnet sondern sowas verlangt nach einem TeraTerm ( http://hp.vector.co.jp/authors/VA002416/teraterm.html ) oder dem Windows eigenen Hyterterm.
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
17.02.2007 um 09:19 Uhr
Kosh redet von tutty
und virtueller-user sagt:
Bits p Sek. 9600, Datnbits 8, Parität keine, Stoppbits 1, Flusssteuer. Xon / Xof

sieht das für dich wie eine Telnet Konfiguration aus?
Hmmmm, Rafiki wundert sich und sucht mal in der Linux Registry unter "geheime Telnet Einstellungen".

Gruß Rafiki

PS: TeraTerm wurde weiter entwickelt. Siehe neue Homepage:
http://www.ayera.com/teraterm/
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
17.02.2007 um 11:39 Uhr
Hi,

ich habe mal ein Blick in das Handbuch geworfen.
9600, 8 Bits, No Parity, 1 Stop Bit
Der C2 Switch hat am Console Port nur 3 PINs belegt, Received Data (input)
Transmitted Data (output), Signal Ground (Masse)
Also muss CTS/RTS abgeschaltet sein.
Mit einem PC verbunden lese ich das so, als müste es ein Null-Modem Kabel mit gekreuzten Leitungen sein.

C2H124-48P, Installation Guide (3-23-06)
http://enterasys.com/support/manuals/hardware/3994_05.pdf

Zitate:

This section describes how to install an RS232 DTE interface cable to a PC,

Note: When switches are connected in a stack configuration and all high-speed stacking
cables are connected before powering up the switches, one switch in the stack will be
automatically designated as the Manager of the stack and its Console port will remain
active. All other switches will become Member switches and their Console ports will be
deactivated.

DB9 female-to-DB9 female
The cable used must connect the Console port Received Data, Pin 2 to the Transmitted
Data pin at the other end of the cable. The connection from the Console port Transmitted
Data, Pin 3 (must be connected) to the Received Data pin cable connection at the other end
of the cable.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
17.02.2007 um 14:56 Uhr
virtueller-use r redet oben aber ganz klar von Telne t und Putt y. Wie wir alle wissen sind das aber nun Tools die wahrlich KEINE serielle Terminal Emulation über eine RS232 Schnittstelle realisieren können sondern ausschliesslich über eine funktionierende Ethernet verbindung via IP auf Port 23 oder Putty kann auch noch SSH mit 22 (wobei man nicht weiss ob Entensys sowas überhaupt supportet..)
Folglich müsste dann für
Telne t oder Putt y auf dem Switch eine IP Adresse konfiguriert sein ! Wenns nur um diese beiden Tools gehen würde würde sich eine Diskussion über Bauds, Parity und Start- Stopp Bits erübrigen.
Scheinbar hat der
virtuelle-user
das fehlerhaft beschrieben.....oder...weiss nicht was er will ?!
Bitte warten ..
Mitglied: virtueller-user
19.02.2007 um 18:35 Uhr
Hi Miteinander,

ich meinte natürlich Hyperterm. Ich war leider etwas gestresst von dem ganzen sch..... da ich leider auch andere Sachen zu tun habe. War ein kleines versehen . Kommt nicht wieder vor.

Die Ursache des Missverständnisses ist dass ich in der regel mit telnet die verbindung aufbaue. Wenn der switch noch geht oder schon konfiguriert ist ist das ja kein problem. Die konfiguration wenn er original bei mir ankommt geht allerdings nur über konsole.

Lange rede kurzer Sinn,

die anderen komponenten von Enterasys verwenden richtiger weise eine RJ45 buchse. Damit habe ich durch den entsprechenden Adapter auch kein problem.

Ich habe heute vom Enterasys Support Center die mitteilung bekommen dass für die C2 Switche ein eigenes Kabel notwendig ist das eine bestimmte Belegung at (Laut Enterasys nicht regulär zu bekommen). Es kann als sonderzubehör bei Enterasys bestellt werden (Preis????). Ich werde mal versuchen ob ich von unserem Lieferant so ein Kabel zum testen bekommen kann (wird er wahrscheinlich nicht machen aber mann kanns mal versuchen).

Wenn es danach funktionieren sollte dann Poste ich es natürlich, wenn nicht auch.

Aber vielen Dank für die rege anteilnahme, das hat mir gezeigt dass ich zumindest nicht falsch gelegen bin. Da ist CISCO halt ein bischen einfacher.

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
19.02.2007 um 20:16 Uhr
Hallo Peter,

im Handbuch steht das es ein "9Pol. serial cable" sein muss, wobei ich anhand der PIN Belegung der Meinnung bin das es ein so genanntes NullModem gemeint ist.
Ein solches Kabel gibt es bei jedem guten Computerhändler.

Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.02.2007 um 13:33 Uhr
Bei den finanziellen Schwierigkeiten in denen Entensys derzeit steckt ist es dann wohl auch kein Wunder das sie ihren Kunden nun schon einfachste Terminalkabel zum Konfigurieren verkaufen müssen...unglaublich..sollte das stimmen !
Bitte warten ..
Mitglied: virtueller-user
22.02.2007 um 15:12 Uhr
die finanziellen Schwierigkeiten sehe ich so eigendlich nicht. Die Terminalkabel hatten noch nie zum Switch dazugehört (wie man mir sagte). Die gehen nur gerade massiv in konkurenz zu CISCO. Aber es ist natürlich immer etwas kostspieliger auf die Entwicklungen des Netzwerkmarktes und der Anforderungen mit eigenen Entwicklungen zu reagieren als etwas dazuzukaufen . Das Kabel bekomme ich übrigens nächste Woche leihweise zur verfügung gestellt. Werde ich dann mal testen. Das Nullmodem Kabel werde ich auch mal testen, müsste noch eines herum liegen haben.

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.02.2007 um 23:08 Uhr
Entensys gehört mehrheitlich einem Capital Venture Unternehmen. Wo das meist endet kann man sich denken...
Ist aber auch schon komisch das den Produkten die schon im Premium Bereich liegen (wenigstens preislich !) nichtmal ein Konsolenkabel beigelegt wird...ein Centbetrag ! Jeder Taiwan Billigheimer legt so ein Kabel dabei...
Komisch eigentlich das man das 220V Kabel dann umsonst bekommt...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Multimedia & Zubehör
BENQ Beamer Fernbedingung Frequenz Problem (2)

Frage von xbast1x zum Thema Multimedia & Zubehör ...

Windows Server
Google Chrome Web Store Problem auf Terminal Farm

Frage von dakoerry zum Thema Windows Server ...

Virtualisierung
gelöst VMDK Datei vergrößern auf der Console welche Datei ist die richtige? (3)

Frage von fireskyer zum Thema Virtualisierung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...