Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Problem mit geänderten Rechten und Attributen nach Robocopy

Frage Microsoft

Mitglied: mattenwilli

mattenwilli (Level 1) - Jetzt verbinden

22.02.2010 um 22:29 Uhr, 5060 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo zusammen erstmal. Eine meiner Tätigkeiten ist so eine Art abendlicher Datenretter nach Virenbefall, defekte-Platte-festgestellt und so was.
Dabei benutze ich zum Kopieren der zu rettenden Daten ganz gerne Robocopy. Im Großen und Ganzen klappt das ganz gut, nur eine Sache macht
mich ganz kirre: Die Rechte und Attribute an den kopierten Dateien.

Also: mein Standardscript zum kopieren der zu rettenden Daten von einer lokalen Platte auf eine andere, ebenfalls lokalen Platte, geht so:

robocopy f:\ e:\sandra-picard /E /COPY:DAT /XF *.tmp *.~* ~*.* /TEE /V /LOG:"e:\log-rbc.txt" /R:1 /W:1

wobei f:\ und e:\sandra-picard natürlich fallabhängig wechseln, der Rest bleibt aber eigentlich immer gleich.

NACH dem Kopieren, was ansonsten prima klappt, sind leider die Dateiattribute nicht so, wie ich das gerne hätte: Im oben genannten
Beispiel wäre der Ordner sandra-picard z.B. als System (und somit unsichtbar) gekennzeichnet. Außerdem komme ich als User des
Rette-PC´s nicht ohne weiteres an die Dateien ran (logo: auf dem Quellrechner ist der ursprüngliche Eigentümer ja auch ein anderer User).

Ich hätte es gerne so, dass NACH dem Kopieren JEDER an ALLES ran darf. Die Daten sollen ja schließlich wieder auf die neue Platte des
eigentlichen Eigentümers bzw. auf die neu mit Windows installierte Platte (dann ist es ja wieder ein neuer User).

Weis jemand, wie man Robocopy dazu bringt, die Rechte auf JEDER und ALLES zu setzen. So wie ein chmod 777 oder chmod 666 unter Unix/Linux.

TXS in Advance

Mattenwilli
Mitglied: utopia
22.02.2010 um 22:44 Uhr
Schau mal nach xcacls.exe damit kann man Berechtigungen ändern cacls gibts glaube ich auch
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
22.02.2010 um 22:47 Uhr
Moin,

ich kenne weder f:\ noch e:\sandra-picard, vermute aber zu 100% sind beides NTFS Partitionen.

Entweder kopierst du den Kram auf FAT32 Platten, oder nachdem du im Ziel einen Unterordner angelegt hast - inden später kopiert wird - wirfst du einmalig xcacls auf diesen Ordner an, um jedem alles zu erlauben.

Merke: bei NTFS kopieraktionen erhalten die Quelldateien/Ordner die Rechte der Zielpartition/Übergeordneten Ordners.
so einfach ist das

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: polYtoX
23.02.2010 um 00:34 Uhr
Hi,

also meines Erachtens sollte es einfach mit:

C:\WINDOWS\robocopy.exe" "f:" "e:\sandra-picard" /E /COPY:D /XF "*.tmp" /R:1 /W:1 /TEE /V /Log:"e:\log-rbc.txt"

klappen...jetzt kopiert er keine Attribut und keine ACL's., sondern nur Daten

Interessant ist noch was TimoBeil schrieb.
Vielleicht hats du ja auf "sandra-picard" schon irgednwelche ACL'svergeben und das "vererben hakerl angekreuzt => dann bekommst natürlich automatisch die neuen ACL's quasi vererbet.

D.h. Check Ordener; ansonsten nach dem Kopierlauf die Vererbung aufheben. neue Vergeben und wieder durchvererben.
Wenn es trotzdem Besitzerprobleme geben sollte (gabs bei mir noch nie.......na dann hat den Besitz von deM Ordner auch übernehmen.....die Daten die ja dann auf deiner Kiste und dort hast du admin rechte.

lgp
Bitte warten ..
Mitglied: mattenwilli
23.02.2010 um 17:04 Uhr
danke für den tip, das seh ich mir mal an.
Bitte warten ..
Mitglied: mattenwilli
23.02.2010 um 17:10 Uhr
tach, erstmal txs für die antwort. fat32 platten scheiden aus, weil die quelldaten outlook.pst´s haben, die größer als 2 bzw. 4 gb sind (frag nicht warum, ich begreifs auch nicht was die
leute alles aufheben) und weil ich im sportverein ein paar videofilmer habe mit ganzen karnevalssitzungen als avi mit schlappen 35 gb in einem file. auch nett, gelle.

deine vermutung mit ntfs ist richtig. das mit den rechten der zielpartition teste ich, das wär ja das einfachste

noma danke

mattenwilli
Bitte warten ..
Mitglied: mattenwilli
23.02.2010 um 17:14 Uhr
auch dir muchas grazias. was mich ödet ist die ganze rechte-neu-vergeberei. das ist ja das, was ich mache (momentan immer grafisch, also noch nicht via xcacls) . was stört ist, dass das mitunter
die halbe nacht läuft. es dauert einfach zu lange im vgl. zum robocopy. deswegen würde ich es da gleich mit erschlagen wollen. ich hoffe, dass das /COPY:D die erfüllung bringt. muss aber warten,
bis mir wieder jemand eine platte bringt, mit meinen eigenen hat´s ja keinen rechtestress

lg
Bitte warten ..
Mitglied: Phalanx82
24.02.2010 um 13:03 Uhr
Hi,

wir setzen Robocopy auch für unser Backup auf eine Externe Platte ein, mit der Option "/SEC"
kopierst du die NTFS Sicherheitsbeschreibungen der Files mit.
Somit könntest du die Files auf den Original PC wieder zurück spielen wenn du Windows nicht
platt machen solltest nach Virenbefall oder System clonen von einer def. Platte auf eine neue.

Installierst du Windows neu ändert sich ja die interne Benutzer ID, je nachdem wie die Sicherheits
Einstellungen der Files vor dem kopieren eingestellt waren, hast du dann eventl. doch Zugriff auf
die Dateien ohne die alle umbiegen zu müssen.

Oder du nimmst einfach die Eigenschaften des Root Ordners wo deine kopierten Files drin liegen
im Anschluss her, stellst den Zugriff deinen Wünschen entsprechend ein und übernimmst die Eigenschaften
einfach per Vererbung auf alle untergeordneten Objekte.

Mit freundlichen Grüßen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
gelöst Problem mit PSexec64 von Sysinternals (8)

Frage von MaxMoritz6 zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
gelöst Problem nach DC-Installation unter Server 2012 R2 (9)

Frage von manuel1985 zum Thema Windows Server ...

Windows 10
Problem: einzige Konto gesperrt + Bitlocker aktiv (14)

Frage von Windows11 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...