Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Problem beim Konvertieren von FAT32 nach NTFS gelöst

Frage Microsoft

Mitglied: Samson71

Samson71 (Level 1) - Jetzt verbinden

09.05.2008, aktualisiert 10.05.2008, 13726 Aufrufe, 3 Kommentare

Wenn die Konvertierung von FAT nach NTFS mangels Arbeitsspeicher scheitert

Hallo zusammen.

Unten am Ende erfahrt Ihr wie man das Problem löst wenn die Konvertierung mangels Arbeitsspeicher scheitern sollte.

Hier erstmal mein Ursprüngliches Problem.
Ich habe einen Laptop mit WindowsXP Pro inkl. SP2, die Festplatte ist 60GByte groß und in 3 Partition unterteilt.

C: für das Betriebsystem WinXP Pro SP2, Datensystem NTFS
D: für meine Installierten Programme, Datensystem FAT32
E: Image-Backup, Datensystem FAT32

Leider ist mir erst jetzt nach dem alles Fertig Installiert ist und Konfiguriert aufgefallen das ich mein Laufwerk (Partition) D in FAT32 Formatiert hatte.

Nun dachte ich, ok kein Thema es nachträglich nach NTFS zu Konvertieren, ja leider Fehlanzeige.

Ich bin genau so vorgegangen wie ich das von meinen Hauptrechner her kannte, wo ich damals eine Alte Festplatte die noch von Window 98 her stammte in mein neuen Hauptrechner Intigriert hatte.

Ab in die Dos-Box von WinXP und dort den Befehl Convert LaufwerkX: /FS:NTFS eingegeben, nach ein paar Minuten war mein ehemaliges FAT32 Laufwerk nun in NTFS Konvertiert worden.

Nun wollte ich dies auch bei meinen Laptop machen, nur hier scheitert der Versuch an mangelden Arbeitsspeicher.

WinXP Pro auf mein Laptop gestartet und dann Start / Ausführen / CMD Eingegeben und wieder ab in die DOS-Box von WinXP.

Nun den Befehl Convert D: /FS:NTFS Eingegeben und Return gedrück.

Ich bekomme dann die Frage nach der Aktuellen Volumen Bezeichnung und gebe diese korrekt ein

Es kommt die Frage ob ich das Volumen Freigeben möchte da Windows zur Zeit darauf Zugreift, denke die Kenner wissen was ich meine, und bestätige das mit N für Nein

Dann kommt die Frage ob ich beim Nächste Neustart die Konvertierung durchführen möchte und hier bestätige ich dies mit Ja.

Daraufhin lasse ich mein Laptop neu Starten, nach ein paar Sekunden wird die besagte Partition auf eventuelle Fehler überprüft und dann sollte die Konvertierung Starten, dies passiert auch für ein paar Sekunden und dann kommt schon die Meldung mehrmals (3 mal) Nicht genug Arbeitsspeicher und ich kann noch gerade lesen, Konvertierung abgebrochen und mein System fährt normal weiter Hoch.

Was ist hier los? warum kann ich FAT32 nicht nach NTFS umwandeln? wie könnte ich dies noch hinbekommen ohne wieder alles von vorne zu Installieren.

Mein Laptop hat 512MByte RAM.

PartitionMagic 8 was ich zum glück noch irgendwo rumliegen hatte hilft mir auch nicht weiter, mit viel Arbeit hab ich mir von den Notfalldisketten eine Bootbare CD erstellt, leider bekomme ich nur die Option von FAT32 nach FAT zu konvertieren aber nicht nach NTFS

Weis also jemand vielleicht irgendwie Rat?
So Leute nun zur Lösung des Problem.

Als erstes solltet Ihr den Namen Euren Datenträgers (Laufwerk oder Partition) löschen, also Rechtsklick auf entsprechendes Laufwerk/Partition im Arbeitsplatz und dann Umbenennen und statt eines Neuen Namens einfach den Inhalt löschen, dies verhindert das man nach der Volumen-Bezeichnung beim Befehl Convert gefragt wird, kann man später wieder ändern.

Nun auf Start / Ausführen oder Windows-Taste & R drücken im Eingabefeld gibt man CMD ein nun befindet man sich in der sogenannten DOS-Box von Windows XP.

Wenn man nun einfach Convert X: /FS:NTFS eingibt.
X steht für den Laufwerks/Partition Buchstaben der nach NTFS Konvertiert werden soll, also hier dann z.B. C Eingeben wenn das Laufwerk/Partition C Konvertiert werden soll.

Nach dem Drücken der Eingabetaste / Return / Enter wird man halt eventuell gefragt ob das Laufwerk/Partition freigegeben werden soll, dies passiert wenn Windows gerade das Laufwerk/Partition benutzt, z.B. Windows Explorer zeigt ein Verzeichnis davon an, oder Programme die gerade darauf zugreifen, beendet Ihr diese Zugriffe besser, sollte die Meldung immer noch kommen dann greift das System selber gerade in irgendeine Art und weise darauf zu.

Wenn es nun immer noch nicht Möglich ist das Laufwerk/Partition freizugeben, kommt die Nachfrage ob beim nächsten Systemstart dies erfolgen soll, das bestätigt man dann mit Ja.

Die Konvertierung Startet nun, es wird erstmal das Datensystem überprüft ob es eventuell Fehler aufweist, sollte dies Fehlerfrei sein startet die Konvertierung.

Nach kurzer Zeit kommt die Meldung das nicht genügend Arbeitsspeicher vorhanden ist und die Konvertierung wird Abgebrochen.

So was macht man nun, man kann machen was man will man findet keine Problemlösung ausser vielleicht, mehr Arbeitsspeicher irgendwie zu bekommen, aber wie? keine Panik man muss kein Ram-Modul kaufen und dies Einbauen um mehr Arbeitsspeicher zu bekommen.

Hier nun die eigentliche Lösung, vor der Konvertierung muss man noch ein wenig Arbeit erledigen aber nix besonderes.

In der Dos-Box gibt man nun folgendes ein.

fsutil file createnew X:Dummy.tmp 1073741824

X steht für den Laufwerks/Partition Buchstaben der nach NTFS Konvertiert werden soll.
Dummy.tmp ist ein frei wählbarer Dateinamen, diese Datei wird auf dem zu Konvertierenden Laufwerk/Partition erstellt.

Die Rote Zahl 1073741824 gibt die größe der Datei an, in diesem fall Exakt 1 GByte, dieser kann auch kleiner sein, bei meinen Laptop habe ich eine Datei von 100 MByte Größe Erstellt der Exakte Wert ist 104857600

Die von uns Erstellte Datei dient als Platzhalter für die NTFS-Systemdateien.

Nun kommt der Befehl für die Konvertierung aber der muss Erweitert werden.

Convert X: /FS:NTFS##0000ff| /CvtArea:##Dummy.tmp

Der Befehl sollte soweit nun klar sein, neu ist hier die Blaue-Option /CvtArea:Dummy.tmp, diese Option sagt dem Befehl Convert welche Platzhalterdatei für die NTFS-Systemdateien dienen soll, der Dateinamen Dummy.tmp muss dem entsprechen der bei dem Befehl fsutil Befehl angegeben worden ist.

Die Datei wird am Ende der Konvertierung gelöscht, naja nicht direkt gelöscht sonder nur der Speicher der nicht gebraucht wurde wieder Freigegeben.

Sonst ist alles gleich wie sonst auch, nur das die Konvertierung diesmal Durchgeführt wird.

Hier noch ein paar Infos:

Mein Laptop hat 512MByte Ram, die Dummy.tmp Datei habe ich auf 100MByte gestellt, Convert meldete dann das er ca. 160MByte für die Konvertierung braucht, dies hat allem Anschein nach aber nix mit meiner Erstellten Datei zu tun.

Ich habe mal den Taskmanager unter Windows benutzt und bei der Konvertierung wird echt viel Arbeitsspeicher gebracht, von den 512MByte wo Real wegen der Grafikkarte 457MByte übrig bleiben, sind wärend der Konvertierung noch 3MByte Arbeitsspeicher vorhanden gewesen.

Sollte es immer noch Probleme geben, dann solltet Ihr euren Rechner im Diagnose-Modus starten, dazu auf Start / Ausführen klicken oder Windows-Taste & R drücken, dort dann den Befehl msconfig Eingeben und die Eingabetaste drücken, im Reiter Allgemein auf Diagnosesystemstart klicken und zum Schluss unten auf Übernehmen, Rechner neustarten und dann das ganze Wiederholen.
Mitglied: csw
10.05.2008 um 08:18 Uhr
Sicher ist diese Partiton nahezu voll. Für das Konvertieren wird etwas freier Platz gebraucht. Verschiebe einfach Daten auf eine andere Partition und versuche es erneut.

Als erstes solltest Du aber checkdisk über diese Partition laufen lassen, evtl. liegt es auch an Fehlern des Dateisystems.
Bitte warten ..
Mitglied: Samson71
10.05.2008 um 09:05 Uhr
Also habs geprüft.

Freier Festplatten Speicher beträgt 37 GByte und das Datensystem hat keine Probleme laut CHKDSK

Ich finde das ist es ja, mir ist auch bekannt das gewisser Speicher frei sein muss weil es sonst nicht geht, wärend der Umwandlung sprich Konvertierung, müssen ja beide Datensysteme auf der Partition Platz haben.

Aus dem FAT32 Datensystem werden ja alle Informationen Ausgelesen und daraus dann die MFT (MasterFileTable) Erstellt und diverse andere Datenstrukturen des NTFS, am ende wird ja dann das FAT32 Datensystem von der Partition gelöscht, denke das so die Umwandlung im groben abläuft.

Habe auch nix im INet gefunden das man gewissen Arbeitsspeicher sprich RAM haben muss damit die Konvertierung durchgeführt werden kann, mein Laptop hat 512 MByte Arbeitsspeicher, und gerade in der Phase des Neustart wo die Konvertierung statt findet sollte eh FAST der Komplette Arbeitsspeicher zuverfühgung stehen oder nicht?

Habe auch weiter gesucht in den untiefen des INet was es noch für möglichkeiten gibt, Hiberfill.sys (Ruhezustands-Datei) Pagefile.sys (Auslagerungsdatei) aber die dürften garnicht stören weil sie ja auf der Partition C: also da wo das Betriebssystem installiert ist sich befinden, aber ich will ja Partition E Konvertieren.

Hab schon die befürchtung das 16 Stunden Software Installieren für die Katz sind.
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
10.05.2008 um 14:12 Uhr
Hallo,

finde ich schön, dass du hier so ausführlich deine Lösung postest. Die Mühe machen sich leider nicht viele.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Netzwerk
gelöst Problem mit PSexec64 von Sysinternals (8)

Frage von MaxMoritz6 zum Thema Windows Netzwerk ...

Microsoft
NTFS Berechtigungen - Vererbung (10)

Frage von Bierkasten zum Thema Microsoft ...

Windows Server
gelöst Problem nach DC-Installation unter Server 2012 R2 (9)

Frage von manuel1985 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...