Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Problem oder (mein) Unverständnis bei Übernahme von Gruppenrichtlinien

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Brucki

Brucki (Level 1) - Jetzt verbinden

14.12.2011 um 12:22 Uhr, 5496 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,

ich habe über den Gruppenrichtlinienverwaltunsg-Editor in den Default Domain Policies meines Windows Servers 2008 R2 u.a. die Zeitgeberrichtlinen vorgegebene bzw. aktiviert.

b523207f8349dfaf4cee20a18ae6fada - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Eigentlich dachte ich nun, dass jedes Mitglied dieser Domäne, diese Policies übernehmen müsste (ein Neustart bzw. ein manuelles Update der Übernahme der Gruppenrichlinien habe ich durchgeführt), aber im lokalen Richtilinieneditor eines W7 Clients finde ich folgende Einstellungen:

1fcec04a918da4da081c24038a37dc1c - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Ich hatte erwartet, dass im Client ebenfalls die beiden oberen Punkte auf "aktiviert" gesetzt sein müssten.

Wer kann mir sagen wo also mein (Denk-)Fehler liegt?

Danke

vG
Brucki
Mitglied: Luie86
14.12.2011 um 12:39 Uhr
Hallo,

also erstmal zu deinem Problem:

lokale Richtlinien sind nicht dasselbe wie Domänen-Richtlinien.
Wenn du am Client überprüfen willst, welche GPO´s angewendet werden, darfst du nicht in die lokale Richtlinie des Computer´s schauen.
Schau dir stattdessen mal die Tools: "rsop.msc" bzw. "gpresult" an.

Desweiteren ist es in einer Domäne eigentlich so, dass sich der DC mit der PDC-Role die Uhrzeit von einer beliebigen Quelle hohlt
und diese dann dem Netzwerk bzw. anderen DC´s zur Verfügung stellt.
Also würde ich dir empfehlen die Einstellungen in den GPO´s wieder rauszunehmen, sonst wird es früher oder später zu Problemen kommen.

Gruß Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: Brucki
14.12.2011 um 12:59 Uhr
Hi Daniel,

das ging fix

Ok, mit rsop.msc hatte ich in der Tat meine gemachten Gruppenrichtlinien auf dem Client wiederfinden können. Aber was bewirkt eine Änderung der lokalen Gruppenrichtlinie, wenn die Domänen Richtlinie schon vorgegeben ist? Anders ausgedrückt: Wieso kann ich die beiden Einstellungen im lokalen Gruppenrichtliniereneditor überhaupt ändern? Ich hätte erwartet, dass die ausgegraut wären, weil es ja wie bereits gesagt "höherwertige" Einstellungen seitens der Domäne gibt.

Zeitdienst: Mein Windows Server 2008 R2 hatte sich in der Vergangenheit oftmals die falsche Zeit aus Braunschweig von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) geholt. Deswegen wollte ich es so einstellen, dass ich beim Server die Zeit einmal die Woche manuell einstelle und die Clients sich die Zeit eben vom Server holen.

Mein System ist ein Heimsystem, von daher gesehen kann ich ein wenig "experimentieren"

vG
Brucki
Bitte warten ..
Mitglied: Luie86
14.12.2011 um 13:17 Uhr
Hi,

lokale Richtlinien können verwendet werden um Clients mit GPO-Einstellungen zu verwalten die sich in keiner Domäne befinden.
Einstellungen in der lokalen GPO können auch geändert werden, wenn auf den PC Domänen-GPO´s angewendet werden.
Dabei werden aber die lokalen Einstellungen durch die Einstellungen der Domänen-GPO überschrieben sobald ein Konflikt auftritt.

Zum Thema GPO´s würde ich dir diese Seite empfehlen: 1


Zeitdienst:

01.
PDC-Role-Server: w32tm /config /manualpeerlist:IP_DES_ZEITANBIETERS /syncfromflags:manual /reliable:yes 
02.
Clients: w32tm /config /syncfromflags:domhier
So habe ich DC´s immer konfiguriert. Der Server mit der PDC-Role holt sich die Zeit von einem festen Zeitserver.
Die Clients oder anderen DC´s holen sich die Zeit aus der Domäne.

Kann man natürlich auch mit einer GPO machen aber fande ich irgendwie zu umständlich.

Gruß Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
14.12.2011 um 15:08 Uhr
Moin Moin

Zitat von Luie86:
Zum Thema GPO´s würde ich dir diese Seite empfehlen: 2
oder gruppenrichtlinien.de.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
14.12.2011 um 16:32 Uhr
Moin

interessanterweise muss man eigentlich an den Clients und/oder in den Richtlinien garnichts einstellen, damit sie die Zeit synchronisieren. Per default syncen die Clients mit dem DC, an dem sie sich authentifizieren.

Meistens liegt da absolut kein Segen drin, wenn man an der Zeitsynchronisation der Domäne bastelt...


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Brucki
15.12.2011 um 10:16 Uhr
Ok, wenn ich richtig verstanden habe stellt sich das mit den Gruppenrichtlinien wie folgt für mich dar:

Über die Gruppenrichtlinien (gpmc.msc), die per Domäne eingestellt werden, kann ich domänenweit einheitlich Richtlinien vorgeben.
Mit gpedit kann ich lokal auf dem jeweiligen Rechner Richtlinien einstellen. Ist diese (lokal definierte) Richtlinie allerdings bereits durch eine Domänenrichtlinie vordefiniert, hat die lokale keine Bedeutung mehr und wird quasi durch die Domänenrichtlinie "überschrieben".

Welche Richtlinie aktuell auf dem lokalen System angewendet wird, lässt sich mit rsop.msc herausfinden.

Da gibt es bestimmt noch Sonderfälle, aber grundsätzlich müsste das doch so steimme, oder?

vG
Brucki
Bitte warten ..
Mitglied: Luie86
15.12.2011 um 10:51 Uhr
Stimmt soweit.

Allerdings musst du bedenken, dass auch mehrere Gruppenrichtlinien auf Clients / Benutzer angewendet werden können
und sich die vorgegebenen Einstellungen "summieren" bzw. bei Konflikten ersetzen.


Sonderfälle wären noch:

- Anwendungsreihenfolge der GPO´s: lokal, Standort, Domäne, OU
- Spezielle Einstellungen für GPO´s: Kein Vorrang und Richtlinievererbung deaktivieren
- Loopbackverarbeitungsmodus

Gruß Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: Brucki
15.12.2011 um 13:21 Uhr
Ich danke Euch allen somit für meine Aufklärung und markiere diesen Beitrag als gelöst. Ich werde aber zeitgleich einen weiteren aufmachen, um mein Problem mit der Zeitsynchronisation hinzubekommen, das läuft nämlich noch nicht wirklich rund.

vG
Brucki
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Gruppenrichtlinien - Version Mismatch Problem - Sysvol Replikation (5)

Frage von jester84 zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Sind Gruppenrichtlinien bei Migration auf Office 365 Steinzeit? (2)

Frage von Spatze zum Thema Microsoft Office ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Netzwerk
gelöst Problem mit PSexec64 von Sysinternals (8)

Frage von MaxMoritz6 zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...