Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Problem beim routing mit Linux

Frage Linux Linux Netzwerk

Mitglied: MoeHB

MoeHB (Level 1) - Jetzt verbinden

09.05.2007, aktualisiert 18.10.2012, 4079 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo und guten Tag!
Ich muss mich mit Routing beschäftigen und komme nicht weiter.
Habe mir schon viele HowTo's durchgelsen, werde dadurch nicht schlau.
Dazu kommt noch das ich ein Linux-Neuling bin.

Jetzt zur Situation:
Ich habe zwei Netze vor Ort:

- 10.101.103.0 (255.255.255.0) in dem sich auch mein DSL-Modem/Gateway (10.101.103.1) für das Internet befindet (auf das Modem habe ich keinen Zugriff/wird fremdverwaltet).

- 172.16.0.0 (255.255.0.0), das von mir erzeugte Netz, in dem sich mehrere Clients befinden.

Ich möchten nun eine Rechner (mit SuSE Linux 9.1) als Router (und später Proxy) einsetzten, der mein 172.16.0.0 Netz ins Internet routet.

Leider komme ich aber nicht weiter, und weiß nicht, wie ich bei meinem Linux richtig statische routen eintrage. Ich weiß nicht wie ich es ihm 'beibringen' soll!!

Bitte konkrete Befehle!

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen, ich wäre euch sehr dankbar!
Jan
Mitglied: aqui
09.05.2007 um 16:50 Uhr
Ich denke mal das:

http://www.administrator.de/Routing_mit_2_Netzwerkkarten.html

hast du gelesen, oder ???

Du musst mit Yast dir die Systemsettings ansehen. Dort gibt es den Parameter ip_forwarding (so hier er wenigstens bei älteren Versionen mal) der muss auf ON stehen oder aktiviert sein, sonst forwardet (routet) der Linux Rechner keine Packete.
Ist das aktiviert sollte das problemlos klappen !
Bitte warten ..
Mitglied: MoeHB
09.05.2007 um 17:10 Uhr
ja, das habe ich gemacht.
ich weiß nur nicht, wie die routen konkret aussehen müssen, damit es klappt.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.05.2007 um 17:28 Uhr
Welche Routen ??? Der Linux Rechner benötigt überhaupt keine Routen !!!
Der kennt doch alle IP Netze denn die sind ja an ihm direkt angeschlossen !!! Eine statische Konfiguration von Routing ist hier komplett überflüssig wenn es um die Segmente geht die an ihm selber dran sind.

Wichtig ist dein DSL Router bzw. die Gateway Einstellung der Endgeräte auf beiden Seiten !!!
Bitte warten ..
Mitglied: MoeHB
10.05.2007 um 11:46 Uhr
aber ich bruche doch einen Router der meine 172.16.0.0 internetanfragen zu meinem Modem weiterleitet, das sich in dem 10.101.103.0 Netz befindet...???
Bitte warten ..
Mitglied: MoeHB
10.05.2007 um 21:00 Uhr
hhhm....vlt. seh' ich hier alles ein wenig zu kompliziert..?
habe mal eine kleine zeichnung angefertigt; und hoffe das meine vorhaben so deutlicher wird.
Ich möchte schlicht und einfach vom 172.22.0.0 über das 10.101.103.0 ins internet kommen...

http://www.benz-qh.de/iplan.jpg
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
12.05.2007 um 17:02 Uhr
Das kann so niemals funktionieren, denn so wie das oben aussieht hast du ja keine 2 Karten in dem Linux Rechner !!!
Du kannst doch nicht mit 2 IP Segmenten auf einem Kabel fahren !!!
So muss das Szenario aussehen:

(Internet)----(Router)---10.101.103.0/24---(NIC1_Linux_NIC2)---172.16.0.0/16---(Client)

Mit einer einzigen Karte so wie du es machst geht es nicht ! Das o.a. Dokument sagt das ja auch ganz klar !
Bitte warten ..
Mitglied: MoeHB
13.05.2007 um 19:40 Uhr
gut ok, dann bekommt er halt noch n zweite Karte. kein ding.
eth0 10.101.103.2/24
eth1 172.16.110.1/16


ich hab nur keine ahnung wie ich die routen auf den Server und den XP Clients einrichten muss.
Das kann doch eigentlich nicht so schwer sein?

gruß
jan
Bitte warten ..
Mitglied: mayrda
14.05.2007 um 02:43 Uhr
Hi,

1. Netzwerkkarten einrichten

das hast du ja bereits erledigt. Wichtig ist, das bei eth0 die routeradresse als standardgateway angegeben ist.

2. IP-Forwarding aktivieren

Ja, das müsste unter SuSE irgendwo über YaST gehen. Ich kann dir leider nicht genau sagen wo, da ich meine Geschäftsserver alle auf Debian umgestellt habe.

Dann sollte die ganze Sache jetzt laufen. Bei den Clients gibst du einfach die IP-Adresse deines Servers als Gateway ein.

Viele Grüße,

mayrda
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.05.2007, aktualisiert 18.10.2012
....und was mayrda noch vergessen hat ums vollständig zu machen:

Eine statische Route auf dem Internet Router ala:

Zielnetz: 172.16.0.0, Maske:255.255.0.0, Gateway: 10.101.103.2

Das muss sein, denn der Internet Router kann ja nicht wissen, das sich dein 172.16.0.0er Netzwerk hinter dem Linux Server befindet !!! Die statische Route bringt ihm das dann aber bei.
Das natürlich die Linux Hostadresse 10.101.103.2 ausserhalb jeglicher DHCP Ranges des Routers liegen muss sollte klar sein !!!

Wie bereits gesagt:
Auf dem SuSe Linux Server selber müssen keine Routen definiert werden !!!
Lediglich einzig und allein auf dem Internet Router.
Wie man auf XP Clients das default Gateway auf die Linux Hostadresse 172.16.110.1 in den Eigenschaften des TCP/IP Protokolls einstellt sollte, denke ich mal, kein Problem sein für dich ?? Oder ??
Achtung wenn die Clients über einen Proxy auf dem Linux Server ins Internet gehen musst du keine DNS Adresse einstellen, denn das erledigt ja komplett der Proxy !!! Wenn sie allerdings doch direkt ins Internet sollen musst du die Internet Router IP Adresse dort konfigurieren denn der Router ist meist DNS Proxy. Wenn dein Linux auch DNS proxy ist bzw. so eingerichtet ist kannst du dann natürlich auch dessen Adresse als DNS Server nehmen. Das ist dann mehr oder weniger kosmetisch wen du da als DNS Server einträgst.

Ein ähnlicher Thread behandelte das schonmal hier für ein Windows Szenario aber das IP Setup ist komplett identisch !!!

http://www.administrator.de/forum/internetrouter-nicht-erreichbar%2c-ab ...

ansonsten gilt was hier steht:
http://www.administrator.de/Routing_mit_2_Netzwerkkarten.html
Bitte warten ..
Mitglied: MoeHB
16.05.2007 um 22:08 Uhr
danke für die hilfe!
aber auf dem Router, oder eher modem (10.101.103.1) habe ich keinen zugriff, d. h. da kann ich keine routen eintragen!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
16.05.2007 um 22:19 Uhr
Ein Modem ist passiv und hat keine IP Adresse also muss es folglich ein Router sein !

Das ist dann ein böses Faul und hast Pech ! Dann hast du nur eine Chance:
Du musst auf dem Linux Router auf dem Interface was zum Router geht mit den ip_tables NAT machen ! (Network Adress Translation)
Linux kann das problemlos.
Dann übersetzt der Linux Server das gesamte Netz 172.16.0.0 auf seine IP Adresse im 10er Netz, also die 10.101.103.2.
(Gleiches Prinzip wie das alle DSL Router zum Internet machen mit dem lokalen Netz.)
Dadurch taucht dann der gesamte Traffic aus dem 172.16.0.0er Netz im 10er Segment mit der 10.101.103.2 Adresse auf. Der Router denkt das ist ein lokaler Host und benötigt dadurch keine statische Route mehr.
Ist die einzige Chance die du noch hast. Sauberer ist aber das Routing !

Kleiner evtl. problematischer Tip: Sofern du die Zugangs- bzw. Konfigdaten vom Router hast hat jeder Router einen Reset Knopf der das System auf Werkseinstellungen zurücksetzt. Damit kannst du deine Route dort konfigurieren und musst nur die restliche Konfig wieder einspielen im Router
Bitte warten ..
Mitglied: MoeHB
16.05.2007 um 22:35 Uhr
kennst du ein "Howto" wo das Thema NAT, am besten mit einem Praxisbeispiel behandelt wird? muss dazu noch ein paket installiert werden? ich hab keine ahnung, wie ich an die sache rangehen soll. Dazu ist noch zu sagen, das diese kste auch als cachingproxy arbeiten soll.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
16.05.2007 um 23:22 Uhr
Dr. Google ist dein Freund

http://www.netfilter.org/documentation/HOWTO/NAT-HOWTO.html

Der Caching Proxy ist auch einfach. Dafür installierst du einfach das Squid Packet aus der SuSe Distro.
Wie man den Squid konfiguriert kannst du hier nachlesen:

http://www.squid-cache.org/

oder hier in Deutsch:

http://www.squid-handbuch.de/hb/
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
gelöst VPN- Routing - Problem - Netzwer 1 kommt auf 2 aber anders herum nicht (8)

Frage von itschloegl zum Thema Router & Routing ...

Router & Routing
gelöst Routing - Netzwerk Problem - zwischen Filiale und Zentrale (12)

Frage von clonex zum Thema Router & Routing ...

Netzwerke
Integration eines fremden Netzwerks (Routing-Problem) (63)

Frage von Brian85 zum Thema Netzwerke ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...