Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Problem mit SBS 2011 Essentials - Dateien fehlen bzw. nur Vorgängerversionen der Dateien vorhanden!

Frage Microsoft

Mitglied: TK8782

TK8782 (Level 2) - Jetzt verbinden

05.06.2012 um 16:07 Uhr, 4970 Aufrufe, 8 Kommentare

Ich habe bei einem Kunden folgendes Problem mit einem neu installierten Server mit SBS 2011 Essentials!
Und zwar werden Dateien, die zuvor abgespeichert wurden auf versch. Freigaben aus irgendwelchen Gründen wieder durch die Vorgängerversionen der Dateien überschrieben. Im nächtlichen Backup auf eine externe Platte ist noch die korrekte Version der Dateien mit allen aktuellen Daten vorhanden. Auf dem Server selbst in der Freigabe liegt aber nur eine Vorgängerversion der Datei.
Warum ist mir nicht klar. Ursprunglich wurden die Änderungen ja korrekt gespeichert, da sonst die Datei ja im nächtlichen Backup auch nicht vorhanden wäre. An Berechtigungen auf den Verzeichnissen kann es meiner Meinung nach daher nicht liegen.

Kann das evtl. mit der Schattenkopiefunktion zu tun haben? Ich habe diese zwar nicht aktiviert, alelrdings habe ich im Aufgabenplaner 2 Tasks gesehen, die auf die Schattenkopien zutreffen würden. Diese Taks habe ich aber bereits gelöscht....! Das Problem besteht aber immer noch!

Bitte um Hilfe oder Tipps!

Danke!
Mitglied: Pjordorf
06.06.2012 um 00:26 Uhr
Hallo,

Zitat von TK8782:
Kann das evtl. mit der Schattenkopiefunktion zu tun haben?
Wie kommst du auf diese Idee? Das widerspricht ja den sinn von VSS.

Aufgabenplaner 2 Tasks gesehen, die auf die Schattenkopien zutreffen würden.
Und mal versucht zu ergründen auf welche Datenträger diese zugreifen und warum die überhaupt da sind hast du nicht?!?

Diese Taks habe ich aber bereits gelöscht....!
Dann wird dein SBS 2011 ja wohl keine gelöschten Objekte mehr aufbewahren müssen für den falls das die Mitarbeiter deines Kunden mal versehentlcih was gelöscht haben und diese wiederhaben wollen, oder? Dir ist also absolut nicht klar was diese Tasks auf den SBS 2011 bewirken. weis das auch dein Kunde?

Bitte um Hilfe oder Tipps!
Hast du dir schon mal die Frage gestellt wie diese Dateien überhaupt wieder in einen alten Stand versetzt werden können? Irgendwie werden diese doch bestimmt Kopiert. Und dann noch die Frage wann dieses geschieht? Und jetzt mal schauen welcher Rechner / Benutzer zu diesen Zeiten noch aktiv war oder wo ein Programm / Task noch aktiv war? Natürlich kannst du auch die Protokollierung der Dateiüberwachung einschalten und dann im Ereignissprotoll sehen wer wann diese Dateien überschrieben hat.

Danke!
Bitte

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: TK8782
18.06.2012 um 12:42 Uhr
Hi,

das mit dem Zeitstempel hat mir auch nicht geholfen. Ich habe nun aktuell einen noch viel krasseren Fall des ganzen.
Und zwar werden nicht nur Dateien gelöscht bzw. die Vorgängerversion wiederhergestellt sondern es werden auch komplette Ordner gelöscht, die tags zuvor noch da waren und im Backup auch vorhanden sind.
So wurden mir z.B. in einem Ordner in einer Freigabe 60 Unterordner mit den darin enthaltenen Dateien gelöscht. Im Backup finde ich diese Ordner aber wieder.
Ich bin echt ratlos und weiß nicht woran das liegen kann?

Kann es evtl. auch etwas mit dem Raid-System zu tun haben? Es ist ein Adaptec RAID installiert und momentan läuft sowohl die logische als auch physikalische Einstellung auf Write-Back, obwohl keine Battery-Unit im Raid-Controller verbaut ist. Sollte ich die evtl. mal auf Write-Through schalten oder kann das damit nichts zu tun haben?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
18.06.2012 um 14:20 Uhr
Hallo,

Zitat von TK8782:
das mit dem Zeitstempel hat mir auch nicht geholfen.
Was sagt die schon erwähnte Dateiüberwachung wer wann von welchem PC aus auf die Datei(en) Zugegriffen hat aus? Da wird all das Protokolliert damit du anfangen kannst den Vorgang der Verschwindenden Dateien aufzuklären. Die Protokolle sind dann im Ereignissprotokoll zu finden.

http://www.techotopia.com/index.php/Auditing_Windows_Server_2008_File_a ...
http://technet.microsoft.com/en-us/library/dd560628(v=ws.10).aspx
http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc771070(v=ws.10).aspx

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: TK8782
18.06.2012 um 17:14 Uhr
Hi,

ganz ehrlich habe ich das mit den Überwachungen zwar versucht, aber da laufen momentan zu viele Ereignisse ein, so dass es für mich schwer wird das nachzuvollziehen.

Ich bin mittlerweile aber auf eine andere Spur gekommen, die meiner Meinung nach bis jetzt logischer klingt...!
Und zwar habe ich nun herausgefunden, dass mein Vorgänger bei der Installation des Serversystems 2 Datenfestplatten des alten Serversystems ausgebaut hat und in den neuen Server eingebaut hat und diese dann einfach an den Raid_Controller angeschlossen hat. Es wurde kein neues Raid-System initialisiert sondern einfach nur die Platten am Raid-Controller angeschlossen. Der Raid-Managaer von Adaptec sagt mir, dass die 2 Datenfestplatten zwar Ready sind, aber kein RAID konfiguriert ist. Physikalisch ist als Einstellung auch im Raid-Controller der Write-Cache Mode auf "Write-Back" gestellt, obwohl keine Battery-Backup-Unit auf dem Raid-Controller installiert ist. Nun vermute ich, dass die Ganze Problematik damit zusammenhängt. Wie gesagt kamen die Platten aus einem Raid 1 eines anderen Systems mit einem anderen Raid-Controller und wurden nun nur eingesteckt, nicht aber neu konfiguriert oder initialisiert.

Meinst Du dass das auch daran liegen kann? Klingt für mich zumindest mal nach einer logischen Erklärung im Gegensatz zu meiner ersten Vermutung mit VSS.......!
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
19.06.2012 um 12:32 Uhr
Hallo,

Zitat von TK8782:
Überwachungen zwar versucht, aber da laufen momentan zu viele Ereignisse ein,
Du kannst doch filtern!

Platten aus einem Raid 1 eines anderen Systems mit einem anderen Raid-Controller und wurden nun nur eingesteckt, nicht aber neu konfiguriert oder initialisiert.
Ja, du solltest entweder den RAID Kontroller die Arbeit machen lassen oder dem OS. Aber nicht zu wissen wie welche Platte wann wo warum benutzt / gespiegelt wird ist natürlich mehr als unbefriedigend. Und ob es dein Vorganänger gemacht hat oder nich ist doch unerheblich. Du scheinst ja jetzt dafür Verantwortlich zu sein. Das man soetwas ganz leicht Prüfen kann, ist dir doch klar. Also RAID und Platten prüfen und notfalls korrigieren. Danach können wir weiter sehen ob deine Probleme gelöst sind.

Meinst Du dass das auch daran liegen kann?
Möglich / nicht möglich. Wir wissen nur was du hier reinschreibst. Ich sehe weder dein RAID noch deine Konfiguration usw. Wie sollte ich dir also bestätigen das es evtl. daran liegt? Oder suchst du jemanden den du vorschieben kannst wenn es doch nicht die Lösung war

meiner ersten Vermutung mit VSS.......!
Befasse dich mit VSS und du wirst feststellen das VSS soetwas nicht machen kann.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: TK8782
20.06.2012 um 21:35 Uhr
Hi,

danke erstmal für Deine Antworten!

Dass Du die RAID-Konfig nicht kennst, ist mir klar. Nichtsdestotrotz habe ich mir das Problem nun direkt vor Ort am Server angeschaut und den Fehler denke ich auch gefunden und nun beseitigt.

Und zwar sind im System 4 Festplatten (2 x 300 GB im RAID 1 und 2 x 1 TB) verbaut.
Die 300 GB sind optimal im RAID 1 konfiguriert, für die anderen beiden Platten, die aus dem alten System einfach an den neuen RAID-Controller angeschlossen wurden, war im RAID-Controller die Konfiguration auf "Legacy" eingestellt. Ich vermute hier das Problem, da im alten Server kein eigenständiger RAID-Controller wie der Adaptec im neuen Server verbaut war, sondern es ein RAID des Mainboars war also vermutlich ein Software-RAID. Ich denke nach meinen Recherchen dass es nicht einfach möglich war die Platten an den neuen RAID-Controller anzuschließen ohne noch eine Konfig vorzunehmen.

Nun habe ich testweise den Server nachdem ich eine Sicherung der Daten gemacht habe, resettet. Nach dem Reset und erneutem Hochfahren waren die Daten auf der Datenfestplatte wieder verschwunden.
Dann habe ich den Server nochmals resettet und hochgefahren, dann waren die Daten auf einmal wieder da!!
Ich vermute, dass aufgrund der Legacy-Konfiguration und der Baugleichheit der beiden 1 TB Platten, beim Neustart mal die eine Festplatte genommen wurde und mal die andere....eine Logik konnte ich da jedoch nicht erkennen. Jedenfalls waren auf der einen Festplatte dann die aktuellen Daten und auf der anderen die alten Daten. Je nachdem welche Platte angesprochen wurde, waren die Daten dann entweder weg oder vorhanden....!

Nun habe ich die Legacykonfiguration gelöscht und aus den beiden Platten einen RAID 1 Verbund erstellt. Dieser hat nun auch den Zustand "Optimal".
Testweise habe ich dann mal ein paar Dateien auf der Partition angelegt und den Server neu gestartet (nicht resettet). Der Neustart funktionierte nach meiner Änderung mit den RAID-Platten auf Anhieb wieder so wie er sollte, also ohne Reset!!!
Nach dem Neustart waren die Dateien auch noch auf der Partition vorhanden.

Nun sichere ich die kompletten Daten aus meiner SIcherung wieder auf die Partition des RAID-Systems und denke, dass ich das Problem damit beheben konnte...!

Oder sieht jemand von Euch noch irgendwo einen Denkfehler von mir???

Danke und Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
20.06.2012, aktualisiert um 22:44 Uhr
Hallo,

Zitat von TK8782:
möglich war die Platten an den neuen RAID-Controller anzuschließen ohne noch eine Konfig vorzunehmen.
Und dabei die Daten der 1 TB Platten zu verlieren und deshalb gar nicht gemacht.

Nach dem Reset und erneutem Hochfahren waren die Daten auf der Datenfestplatte wieder verschwunden.
Von einem verschwinden der Daten nach einem Neustart des SBS hast du aber bis jetzt nichts gesagt

Nach dem Neustart waren die Dateien auch noch auf der Partition vorhanden.
So wie es sein sollte und im allgemeinen auch erwartet wird.

Problem damit beheben konnte...!
Das sehe ich genauso. Klasse.

Läuft denn der SBS nicht durch bis auf die neustarts nach entsprechenden Updates?

Und bitte dann noch ein http://www.administrator.de/faq/32

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: TK8782
21.06.2012 um 12:44 Uhr
Zitat von Pjordorf:

Und dabei die Daten der 1 TB Platten zu verlieren und deshalb gar nicht gemacht.
Ja danach sah es aus!

Von einem verschwinden der Daten nach einem Neustart des SBS hast du aber bis jetzt nichts gesagt
Hatte ich wohl in der Hektik vergessen. Mal waren se ja noch da nachm Reset, mal wieder weg...je nachdem welche Platte angesprochen wurde...!
So wie es sein sollte und im allgemeinen auch erwartet wird.
Ja ganz genau. Und da man das ja normalerweise so erwartet, bin ich erst auf das RAID gekommen, als der Server mal wieder neugestartet wurde.
Läuft denn der SBS nicht durch bis auf die neustarts nach entsprechenden Updates?
Ganz genau. Und da der Server seit meiner letzten Diagnose und Wiederherstellung jetzt 14 Tage am Stück lief, fiel es mir erst nach dem nun wegen Updates durchgeführten Reset auf, dass es damit was zu tun hat.

Und bitte dann noch ein http://www.administrator.de/faq/32
Werde ich machen. Wollte noch abwarten, da ich den Server erst heute früh nach dem nächtlichen Backup neugestartet habe. Nun läuft aber so wie es soll. Server fährt ordentlich runter und wieder hoch. Daten sind noch da. Jetzt habe ich nur noch das Problem, dass nach dem Neustart der RAID-Controller gepiept hat und eine der beiden jetzt neu im RAID 1 eingerichteten Platten den Status "Failed" erhalten hat. Das ist aber kein Problem, da ich noch Garantie auf den Platten habe und bereits eine neue zum Einbauen angefordert habe. Das RAID 1 dann zu rebuilden sollte kein Problem sein
Gruß,
Peter
Gruß zurück und vielen Dank für deine Meinungen!

TK
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst SBS 2011 - Domäne (7)

Frage von MiSt zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Einrichten SBS 2011 mit Hybrid Router (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
SBS 2011 Exchange Multidomain kein senden über Outlook möglich (1)

Frage von pla112 zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
SBS 2011 - Fehler bei Server-Sicherung (20)

Frage von Irolan zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...