Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Problem SBS2003, Blacklist

Frage Internet E-Mail

Mitglied: storchi

storchi (Level 1) - Jetzt verbinden

14.08.2008, aktualisiert 15:23 Uhr, 7414 Aufrufe, 7 Kommentare

Guten Tag,

Ist-Zustand:
Momentan läuft hier ein SBS2003 der sich die Emails über den Pop-Connector beim Provider (Strato) abholt.
Die ausgehenden Emails werden per smtp relay an strato gesendet.
Der Provider hostet auch unsere Website.
Unsere email adresse lautet: xyz@firma.com
Die Domäne heisst: firma.local
wie Homepage: www.firma.com

Die DNS Einträge (A, MX) zeigen auf die Strato Server.

Wir haben eine feste IP. (welche auf einigen Blacklists auftaucht)

So und jetzt zum Soll-Zustand:
In Zukunft soll der SBS2003 die Emails direkt via SMTP annehmen.
Der MX-Record läßt sich bei Strato auch dementsprechend ändern.

Das Problem ist jetzt jedoch, dass unsere IP auf einigen blacklists steht.

Der Telekom Techniker meinte, ich soll eine neue, saubere IP beantragen.
Dann soll ich den MX-Record - soweit klar, und den A-Record auf diese IP ändern und das reverse mapping aktivieren.

Den A record ändern? Ich möchte meine Homepage aber bei Strato lassen und nicht lokal bei mir hosten.
Oder habe ich da was missverstanden?
Dann das reverse mapping. Wo kann ich das einstellen, bzw. wer macht das dann?

Muss ich mir überhaupt gedanken wegen der blacklist machen, wenn meine ausgehenden Emails sowieso weiterhin über den Strato relay gehen?

Ich hoffe mein Problem wird klar und ich bin halbwegs in der richtigen Kategorie.

Danke im Voraus

storchi
Mitglied: derlekker
14.08.2008 um 12:32 Uhr
Hi,

warum entfernst du eure IP-Adresse nicht von den Blacklisten?

Das kann man bei den Betreibern der Listen online ohne Probleme machen.

So musst du bei dir nicht ändern!

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: storchi
14.08.2008 um 12:34 Uhr
Ich wusste nicht, dass das geht.
Einfach Email hin und fertig?
Aber wenn das so einfach wäre, würden das die ganzen Spam-Versender doch auch machen?
Bitte warten ..
Mitglied: derlekker
14.08.2008 um 12:37 Uhr
Die Betreiber überwachen es schon, wenn du nicht Spams ist das kein Problem... sollte eure Server zu recht da stehen wird es schwer...

wenn du weist auf welchen Blacklisten du stehst..

kannst du bei den Betreibern dich melden bzw. manche haben schon auf ihren webseiten ein webformular zum ausfüllen...

das entfernen dauert natürliche einige zeit...
Bitte warten ..
Mitglied: storchi
14.08.2008 um 12:45 Uhr
danke, das werde ich mal probieren.

Bleibt jedoch die Frage, ob mich das überhaupt interessieren muss, wenn ich meine Emails weiter über den authentifiziereten SMPT Relay von Strato sende. Dann sind doch die diejenigen die nicht auf einer Blacklist auftauchen dürfen?

Danke für die schnelle Antwort!
Bitte warten ..
Mitglied: derlekker
14.08.2008 um 13:27 Uhr
Klar..

wenn du als smtp relay strato nimmst, dann musst du schauen, dass diese ip sauber ist...
Bitte warten ..
Mitglied: DerSchorsch
14.08.2008 um 14:45 Uhr
Hallo,

Wenn du die Mails über den Strato-Relay schickst, ist es egal, ob eure IP auf einer Blackliste steht. Allerdings würde ich mich trotzdem darum kümmern, warum das überhaupt passiert ist. Eventuell habt ihr einen Virus, der eure Rechner zu Spam-Zombies gemacht hat o.ä.

POP3 ist ja eigentlich nicht das korrekte System zur Mailzustellung an einen Exchange und hat ja auch ab und zu mal Probleme. Wenn du also weiterhin umstellen willst:
Der MX-Record zeigt nicht direkt auf eine IP, sondern auf einen Hostname (A-Record). Du musst also einen A-Record für deine feste IP erzeugen und den MX darauf legen. Bei Strato macht man das am einfachsten, indem du eine neue Subdomain anlegst, z.B. mail.firma.com und dann in deren DNS-Einstellungen den A-Record auf die deine IP setzt. Dann gehst du in die DNS-Einstellungen der Hauptdomäne und setzt dort den MX auf mail.firma.com.
Einige Spamfilter prüfen, ob ein absendender Server per Reverselookup aufgelöst werden kann. Nun wird die IP bei euch wohl von der Telekom verwaltet, ich nehme an, T-Business. Um den Reverse-Lookup einzurichten, gehst du in das T-Business-Kundencenter. In dem Bereich, in dem man die feste IP beantragt, kann man auch den Reserve-Lookup einstellen. Da gibst du dann mail.firma.com an.
Achtung, DNS-Anpassungen dauern immer eine Weile, bis sie aktiv sind. Ich würde also zuerst die Subdomain mit dem angepassten A-Record und den Reverse-Lookup anlegen, einen Tag warten und dann erst den MX umstellen.
Natürlich muss diese IP dann "sauber" sein. Entweder wie vorgeschlagen eine neue oder bei den entsprechenden Blacklist-Anbietern nachsehen, wie man sie aus der Liste bekommt. Das geht eigentlich immer, solange man nicht weiterhin negativ aufällt. Aber wie gesagt, Ursachensuche betreiben, eine IP wird nicht aufs geradewohl gelistet.

gruß,
Schorsch
Bitte warten ..
Mitglied: storchi
14.08.2008 um 15:23 Uhr
Vielen Dank,

das ist genau die Information die meine Verständnislücke schließt.
Werde mich dann morgen gleich mal dran machen, die Informationen umzusetzten.

Gruß,
storchi
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Netzwerk
gelöst Problem mit PSexec64 von Sysinternals (8)

Frage von MaxMoritz6 zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
gelöst Problem nach DC-Installation unter Server 2012 R2 (9)

Frage von manuel1985 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...