Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Problem mit den Terminaldienstprofilen auf einem W2k Terminalserver

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: ElCorristo

ElCorristo (Level 1) - Jetzt verbinden

28.09.2005, aktualisiert 02.10.2005, 4205 Aufrufe, 3 Kommentare

Profile für "normale" Nutzer werden nicht angelegt oder geflegt

Hallo,

wir betreiben einen Windows Terminalserver auf einem W2k Server mit SP4. Die rund 20 Terminaldienstnutzer greifen überwiegen via VPN auf den Server zu.

Im AD ist bei den einzelnen Nutzern der Pfad zu den Terminaldienstprofilen in der folgenden Art angelegt:

\\Servername\Profile$\%username%.

Bei Usern mit Adminrechten funktioniert das Ganze auch recht ordentlich. Die Profile werden sauber angelegt und aktualisiert.

Leider ist die Anlage und Aktualisierung der Profile bei normalen Terminalservernutzer ein Totalausfall.

Meiner Meinung nach sollte dies ein Rechteproblem sein, aber ich finde den Fehler nicht.

"Normale" Terminalservernutzer sind bei uns Mitglieder der Gruppen:

- Domänen-Benutzer
- Gäste

(analog dem vordefinierten Konto TsInternetUser).

In den Sicherheitseinstellungen für das Profilverzeichnis (c:\Profile) ist ein Vollzugriff für "Jeder" eingetragen. Analog in der Freigabe für dieses Verzeichnis. An fehlenden Schreibrechten sollte es also nicht liegen.

Trotzdem werden die Verzeichnisse nicht angelegt und auch nicht aktualisiert. Es bringt also auch nichts, für die Anlage des Profiles den User kurzzeitig Adminrechte einzuräumen. Wenn z.B. so ein email-Zugang eingerichtet wird und später wieder mit "normalen" Userrechten emails empfangen werden, so werden diese nicht im Profil abgespeichert und sind bei der nächsten Anmeldung nicht mehr vorhanden.

Hat jemand eine Idee, wo der Fehler liegen könnte??? Bin schon echt am Verzweifeln.

Vielen Dank schon mal im voraus.
Mitglied: linuxfreak2
29.09.2005 um 15:16 Uhr
"Normale" Terminalservernutzer sind bei uns Mitglieder der Gruppen:
- Domänen-Benutzer
- Gäste

und sicher Mitglied der Builtin-Gruppe "Remotedesktopbenutzer" oder?
Bitte warten ..
Mitglied: ElCorristo
29.09.2005 um 15:38 Uhr
Eine Builtin-Gruppe "Remotedesktopbenutzer" gibt es nicht bei W2k, zumindest bei mir nicht. Diese Gruppe gibt es sicher erst ab WinServer2003. Es gibt im AD von W2k nur ein vordefiniertes Konto "TsInternetUser", daß ich als Vorgabe genutzt habe.

Das war auch genau das Problem!!!

Wie schon beschrieben ist dieses vordefinierte Konto Mitglied der Gruppen:
- Domänen-Benutzer und
- Gäste.

Die Gästegruppe verhinderte offenbar ein Schreiben des Porfiles, da verweigerte Rechte (Gäste) Priorität vor genehmigten Rechten (Domänen-Benutzer) haben. Man sollte halt nichts ungeprüft von Microsoft übernehmen. ;)

Die Mitgliedschaft bei den Gästen rausgenommen und schon waren alle Probleme beseitigt.

Auch wenn mir hier nicht geholfen werden konnte, so hilft dieser Thread vielleicht mal jemand anders.

cu El
Bitte warten ..
Mitglied: linuxfreak2
02.10.2005 um 12:31 Uhr
Werden die GPOs bei normalen Benutzern übernommen? Oder nur bei Admins? Das könnte ein allgemeines Problem mit den Richtlinien sein.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Problem mit PSexec64 von Sysinternals (2)

Frage von MaxMoritz6 zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
gelöst Problem nach DC-Installation unter Server 2012 R2 (9)

Frage von manuel1985 zum Thema Windows Server ...

Windows 10
Problem: einzige Konto gesperrt + Bitlocker aktiv (12)

Frage von Windows11 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...