Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Problem WIN XP, VB6, ACCESS, ODBC, ORACLE 9

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: OlafKoeln

OlafKoeln (Level 1) - Jetzt verbinden

25.09.2008, aktualisiert 07.10.2008, 5433 Aufrufe, 1 Kommentar

Datenbankzugriff einer VB6 Applikation (auf WIN XP) über eine Access.mdb ODBC Verknüpfung

Hallo,

folgende zwei Probleme, welche aber wahrscheinlich nicht zusammengehören.

Einleitung

Eine VB6 Applikation, welche bisher ohne Probleme auf einem WIN NT lief, wird umgestellt auf WIN XP (SP3).
Die Datenbank (ORACLE 9i) hat sich nicht geändert, ODBC-Treiber sind identisch und auf dem neusten
Stand (mit anderen, älteren aber identische Probleme). MDAC ist auf den neusten Stand, vorherige
Versionen wurden auch getestet. Andere PC auch komplett neu aufgesetzt zum Test.

Problem 1:

Wird in Access 2000 die Verknüpfung auf die Datenbank über ODBC angelegt, werden die
Datenbankfelder vom Typ her wohl nicht mehr korrekt erkannt.
D.h., wenn ich einer Combobox (oder einer Variant-Variablen) direkt den DB-Wert zuweise,
enthält diese/dieser nur diverse unbrauchbare Sonderzeichen.
Im Debug-Modus wird der Inhalt im Maus-Tip-Text korrekt angezeigt, dem anderen Objekt
aber falsch übergeben. Übergebe ich den Feldinhalt aber dem Typ entsprechend (z.B.
durch VAL() oder STR() funktionert es ohne Probleme.

Alles funktioniert aber problemlos, wenn ich die Verküpfungen über Access97 erstelle
und die Datei konvertiere in Access2000.

Problem 2:

Es gibt zwei, von der Struktur her identische Datenbanken, einmal eine Testdatenbank,
zum anderen eine Produktivdatenbank.

Die Access-Dateien mit den entsprechenden identischen Verknüpfungen und
Connect-Eigenschaften (bis auf DB-Bezeichner) sind identisch.

Die Verbindung zur einer DB klappt ohne Probleme, zu der anderen erfolgt nach
genau 30s ein Verbindungsabbruch, egal, ob Aktivitäten vorliegen oder nicht.

Die Einstellungen, soweit mir bekannt, sind identisch. Alle ODBC.INI Werte in
der Registry auch.


Theoretisch kann ich natürlich auf ODBC-Direkt umstellen. Wäre aber ein
erheblicher Aufwand, da sich die Synthax zahlreicher SQL-Statements ändern würde.


Hat zu den Probleme jemand eine Idee?

Danke !

Olaf
Mitglied: OlafKoeln
07.10.2008 um 13:23 Uhr
So, Problem 2 ist gelöst.

Die Applikation hat mit der Gegenstelle auch eine Socket-Kommunikation aufgebaut, welche aber für das Funktionieren der Applikation ohne Belang war.

Im Fehlerfall (was zu einer Gegenstelle immer der Fall war), wurde die Socket vor dem erneuten Öffnen 2x geschlossen. Einmal im Programm "planmäßig", das zweite mal im OpenCom der DLL.

Durch das 2. Close wird wohl auch der Port der Datenbankanbindung geschlossen.

Unter WIN NT war das so wohl nicht der Fall.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Oracle ODBC Treiber in Windows 2008 R2 (3)

Frage von kschi12 zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Access DB: ODBC-Verbindung zu Datenbank fehlgeschlagen (2)

Frage von potshock zum Thema Microsoft Office ...

Microsoft Office
gelöst Access 2016: keine Verbindung zu 32-bit ODBC Datenquelle (4)

Frage von masteruser0815 zum Thema Microsoft Office ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Update

Microsoft Update KB4034664 verursacht Probleme mit Multimonitor-Systemen

(2)

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Update ...

Viren und Trojaner

CNC-Fräsen von MECANUMERIC werden (ggf.) mit Viren, Trojanern, Würmern ausgeliefert

(4)

Erfahrungsbericht von anteNope zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows 10

Windows 10: Erste Anmeldung Animation deaktivieren

(3)

Anleitung von alemanne21 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkprotokolle
gelöst Leiten "dumme" Switches VLAN-Tags mit durch? (26)

Frage von coltseavers zum Thema Netzwerkprotokolle ...

Windows Server
gelöst Neues KB für W10 1607 und W2K16 wieder mal nicht im WSUS 3.0, hat das noch jemand? (16)

Frage von departure69 zum Thema Windows Server ...

Netzwerkgrundlagen
Kann auf Freigabe nicht Zugreifen (16)

Frage von leon123 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Windows Server
DC virtualisieren + wie sichern (SingleDC-Environment) (12)

Frage von KMUlife zum Thema Windows Server ...