Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
Kommentar vom Moderator Biber am 04.01.2011 um 17:59:32 Uhr
Verschoben von "Tools & Utilities" nach "Batch & Schnelles".
GELÖST

Problem mit Windows Batch Script

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: swissgregi

swissgregi (Level 1) - Jetzt verbinden

04.01.2011, aktualisiert 17:59 Uhr, 3380 Aufrufe, 8 Kommentare

Eine Variable kann innerhalb eienr For Schleife nicht ausgelesen werden.

Ich habe da ein Problem mit einer simplen Batch datei.

set /A zaehler=0
for %%f in (C:\ordner\*.JPG) do (
set /A zaehler=zaehler+1
echo %zaehler%
)
echo %zaehler%



Wieso wird ist die Variable %zaehler% innerhalb der For-Schleife "0"?
Nach der For Schleife kann Sie ausgelesen werden.
Mitglied: Christian25
04.01.2011 um 17:00 Uhr
set zaehler=0
for %%f in (C:\ordner\*.JPG) do (
set /A zaehler=%zaehler%+1
echo %zaehler%
)
echo %zaehler%

is ungetestet aber sollte gehen
/a nur beim rechnen...
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
04.01.2011 um 17:08 Uhr
Hallo swissgregi und willkommen im Forum!
Wieso wird ist die Variable %zaehler% innerhalb der For-Schleife "0"?
Weil bei Schleifen (sind für den Interpreter eine einzige Zeile) defaultmäßig die Werte der Variablen nur zu Beginn ermittelt bzw "erweitert" werden (der Wert kann, wie Dein Beispiel ja zeigt, zwar innerhalb der Schleife verändert werden, das Ergebnis wird aber erst nach der Schleife wieder "gelesen") - um das zu ändern, entweder "delayedExpansion" oder ein Unterprogramm verwenden - ungetestetes Beispiel für erstere Version:
01.
setlocal enabledelayedexpansion 
02.
set /A zaehler=0 
03.
for %%f in (C:\ordner\*.JPG) do ( 
04.
    set /A zaehler+=1 
05.
    echo !zaehler! 
06.
07.
echo %zaehler%
@Christian25
/a nur beim rechnen...
Was soll daran Schlimmes sein, wenn eine Variable ihren (numerischen) Wert per "set /a" zugewiesen erhält? Betrachte es als Berechnung, bei der eine Konstante mit keinem weiteren Wert "verrechnet" wird ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: swissgregi
04.01.2011 um 17:31 Uhr
Hallo Bastla,

besten Dank für Deine Hilfe.

Leider funktioniert das nicht. Ich habe hier mal das "Original" Skript:

01.
  @echo off 
02.
  setlocal enabledelayedexpansion  
03.
  set ProgramsPath= "C:\Program Files\Hugin2010.4.0\bin\" 
04.
  set InputPath= "C:\autopano\input\" 
05.
  set /A zaehler=0 
06.
  for %%f in (C:\autopano\input\sempach\*.JPG) do ( 
07.
    set /A zaehler=zaehler+1 
08.
    echo %zaehler% 
09.
    IF %zaehler%==1 set dat1=%%f 
10.
    IF %zaehler%==2 set dat2=%%f 
11.
    IF %zaehler%==3 ( 
12.
    set dat3=%%f 
13.
    set /A zaehler=0 
14.
15.
    start enfuse.exe enfuse --wExposure=1 --wSaturation=0.5 --wContrast=0 --wMu=0.5 --wSigma=0.2 --HardMask --depth=8 -o output.tif %dat1% %dat2% %dat3% 
16.
17.
echo %zaehler%
Ziel des Skriptes ist, ein Ordner nach Bildern zu durchsuchen. Immer 3 Bilder zusammen sollen an das Programm "Enfuse" mittels Parameter übergeben werden.
Den Zähler habe ich, damit ich immer drei Dateien herauslesen kann, und danach den Zähler wieder zurück setzen kann.

Gibt es da eine bessere Lösung?
Bitte warten ..
Mitglied: Arano
04.01.2011 um 18:02 Uhr
Hi,

sieht dir noch mal Bastla's Batch an !
Die Variablen, dessen Werte sich dynamisch ändern, müssen in Ausrufezeichen (!) anstelle der Prozentzeichen (%) geschrieben werden.

Ups... da stand noch etwas Text unter dem Batch...

Aber das "start enfuse..." sollte noch in den Anweisungsblock der dritten IF-Anweisung, damit dieses auch nur aufgerufen wird wenn es der dritte Schleifendurchlauf ist und nicht bei jedem einzelnem (zudem noch mit falschen Parametern)

~Arano
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
04.01.2011 um 18:09 Uhr
Moin swissgregi,

willkommen im Forum.
Die Mimik mit "erweiterter Variablenauflösung", neudeutsch "delayed expansion" ist zweistufig.
a) die Ankündigung "ich will es nutzen, ermögliche es mir" = Direktive "SetLocal EnableDelayedExpansion"
b) die explizite Kennzeichnung derjenigen Variablen, die du "verzögert", erst im allerletzten Moment, "auflösen" bzw wertmäßig ermitteln willst durch die Schreibweise !variable! statt %variable%

In deinem Fall musst du dann also, wenn du innerhalb einer [FOR-]Anweisung eine Variable SETtest und deren neu gesetzten Wert verwenden willst, in den IF-Prüfungen jeweils "IF !zaehler1!==1" etc, schreiben statt "IF %zaehler1%==1" und im "Start enfuse"-Aufruf auch !dat1!, !dat2!, !dat3! statt %dat1%, %dat2%, dat3%.

Siehe auch in bastlas Beispiel.

Gibt es da eine bessere Lösung?
Besser als in diesem Forum? Gibt es billigere Optiker als Fielmann? Ist der Papst geschieden?

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: Christian25
04.01.2011 um 18:57 Uhr
wurde mir mal so beigebracht...
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
05.01.2011 um 01:05 Uhr
Moin,

Zitat von Christian25:
/a nur beim rechnen...
wurde mir mal so beigebracht...

[1/2 OT]
mal ein kleines Demo am Prompt das Zeichen _ ist der Cursor (also ein Leerzeichen) und kein Unterstrich

>set test=1_ 
>echo "%test%" 
>"1 "
zum Gegenbeweis mit /a
>set /a test=1_ 
>echo "%test%" 
>"1"
Von daher
[/1/2 OT]

Gibt es da eine bessere Lösung?
Möglicherweise "besser" aber für "bessere" Lösungen komplett andere Ansätze für mich schon zu spät am Abend....
01.
for /r C:\autopano\input\sempach %%f in (*.jpg) do .....
Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: pieh-ejdsch
05.01.2011 um 22:45 Uhr
moin swissgregi,

Leider funktioniert das nicht. Ich habe hier mal das "Original" Skript:
Da ist ja auch eine Schliessende Klammer in Zeile 16 zuviel (welche aber nicht zum Scriptabbruch führen dürfte)
wenn Du einen Pfad zu einer Ausfürbaren Datei in die UmgebungsVariable PATH aufnimmst - wird das Programm gefunden und ausgefüht

soll der Batch nur bei jeder einzelnen Ausführung die 3 Dateien Übergeben (gehe ich mal davon aus)
dann in etwa so
01.
@echo off 
02.
setlocal 
03.
set "Path=C:\Program Files\Hugin2010.4.0\bin;%Path%" 
04.
set "InputPath=C:\autopano\input\sempach\" 
05.
pushD "%InputPath%" 
06.
set /A Anzahl = 3 , NR = 0 
07.
set "Files=" 
08.
for "tokens=1* delims=:" %%i in ('dir /b *.JPG^|findstr "^"') do if %%i leq %Anzahl% ( 
09.
  set "dat="%%j"" 
10.
  set /a NR = %%i 
11.
  setlolocal enabledelayedexpansion 
12.
  for /f "delims=" %%j in ("!Files! !dat!") do endlocal&set "Files=%%j" 
13.
14.
start enfuse.exe enfuse --wExposure=1 --wSaturation=0.5 --wContrast=0 --wMu=0.5 --wSigma=0.2 --HardMask --depth=8 -o output.tif %Files% 
15.
echo %NR% 
16.
popD
[Edit]
wenn die *.jpg's beim bearbeiten mit dem Programm NICHT verschoben oder NICHT gelöscht werden, musst Du mit einer Art Liste arbeiten.
oder
die *.jgs's danach aus diesem Ordner herauslösen - wobei da der Befehl start enfuse.exe entweder als start /w ... oder ohne Start durchgefüht werden sollte.
- "usebackq" aus der 2. Forschleife entfernt
und willkommen im Forum
[/Edit]

Gruß Phil
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
Batch Script Editor - Programmvorstellung des Entwicklers (16)

Tipp von wowItsDoge zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
Batch Script bei Start ausführen (3)

Frage von KEFHVDI zum Thema Windows Server ...

Batch & Shell
Batch-Script für Lizenzen (3)

Frage von stoepsu77 zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
Batch-Script für die Messung der Netzwerkgeschwindigkeit (10)

Anleitung von Kraemer zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...