Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Probleme beim Faxversand an Hipath Telefonanlage

Frage Hardware Peripheriegeräte

Mitglied: jogi14

jogi14 (Level 1) - Jetzt verbinden

17.02.2009, aktualisiert 16:14 Uhr, 11543 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo!

Ich habe eine Siemens Hipath 1220 Anlage und benütze seit dieser Woche ein HP CM2320fxi Multifunktionsgerät zum Faxen über die Telefonanlage.
Leider haben wir beim Faxversand Probleme. Ich kann ein Fax senden, das funktioniert. Danach kann das Gerät aber keine Verbindung mehr herstellen und das nächste Fax wird lediglich gespeichert aber nicht versandt. Wenn ich den Faxstecker am Gerät ziehe und wieder einstecke, dann bekommt das gerät ein Freizeichen und faxt wieder, allerdings nur ein Fax.

Hat jemand eine Lösung, wie man das Faxgerät oder die Telefonanlage so konfigurieren kann, dass das Gerät automatisch ein Freizeichen erhält und sendet?
Das Gerät ist auf der Hipath Anlage als "Dateneinrichtung/Faxmodem" eingestellt. Auch die Umstellung auf "Analoger Anschlus" bringt keine Besserung.

Wäre für jede Hilfe dankbar!
Mitglied: CarstenKoepp
17.02.2009 um 16:23 Uhr
Hallo,
hast du schon mal versucht nach dem umstellen auf "Analogen Anschluß" die Gesamte Anlage neu zu starten?

Ich selber habe die HiPath 3500 und nach einbau einer Analogenerweiterung ist das hier so...

lg casi
Bitte warten ..
Mitglied: jogi14
18.02.2009 um 11:06 Uhr
Hi Casi,

ne, das hat leider nichts geholfen. Nach dem ersten Senden scheint das Fax keine Leitung mehr zu finden. Da kommt nicht mal mehr ein Wählton...

LG

Jogi
Bitte warten ..
Mitglied: borat1
14.07.2009 um 18:20 Uhr
Habe leider erst heute deine Frage hier gelesen,
versuche bitte dein Faxgerät auf Telefonanlagenbetrieb umzustellen.
Meist findest du einen Eintrag im Menü des Faxgerätes - Amtsleitung oder Nebenstellenanlage also auf Nebenstelle , bitte nicht vergessen deine Amtskennziffer auch einzutragen (ist meist die Ziffer "0" die du benötigst um einen Amtsanschluss zu bekommen).

Problem: dein Faxgerät erkennt den internen Wählton (unterbrochenen Ton) auf der Leitung nicht als Wählton und wählt somit auch nicht.

Sollte dein Faxgerät diese Unterscheidung nicht könenn, musst du den Anschluss der Telefonanlage auf Faxanschluss umprogrammiern lassen, dies bedeutet dann, das man von diesem Anschluss, also Nebenstelle auf der dein Fax hängt, keine Null mehr vorwählen muss.
Das Faxgerät hat dann immer einen Dauerton (wie Telekom Standard) anliegen den es auch erkennen kann.

Hoffe das hilft dir weiter falls du die Antwort überhaupt noch benötigst

Gruss

Borat1
Bitte warten ..
Mitglied: jogi14
21.07.2009 um 19:13 Uhr
Hi Borat1,

danke für die Info. Amtsholung hilft leider auch nichts. Habe die Telefonanlage auch auf Fax/daten gestellt, das Fax macht aber gar nichts. Erst wenn ich den telefonstecker aus und wieder einstecke. Komischerweise wählt das Fax gar nicht mal. Es scheint als legt das Fax nicht auf nach dem letzten gesendeten Fax. Wenn ich ohne Telefonkabel faxe dann wählt es wenigstens (auch wenn antürlich kein Freiton kommt).

Hast Du da noch Tipps?

Danke Dir!

Jogi14
Bitte warten ..
Mitglied: borat1
22.07.2009 um 12:23 Uhr
Hallo Jogi14,

schlage folgende Vorgehensweise vor:

1) Hast du ein Systemtelefon an deiner Anlage ? Wenn ja folgende Prozedur,

mit *91 (Stern 91) in das Menü zur Tastenprogrammierung gehen
Taste die du programmieren willst drücken (eine der 8 Tasten rechts auf dem Optipoint / Optiset Telefon) dann mit der Taste rechts (unten Pfeil nach rechtstaste) sooft drücken bis Rufnummer im Display angezeigt wird.
Dann Abhackentaste, jetzt musst du die interne Rufnummer deines Faxanschlusses z.B 22 eingeben dann wiederum die Abhackentaste.
Zum Beenden entweder Trenntaste falls vorhanden oder einfach Hörer abheben und wieder auflegen.

Teste die nun programmierte Taste indem du die Taste drückst, es sollte nun die Nebenstelle deines Faxanschlusses angerufen werden (intern).
Das Faxgerät sollte, falls es auf Fax / Automatikbetrieb steht das Gespräch annehmen und du solltest den Faxton deines Geräütes hören.

Warum wir die Taste programmiert haben ? Du siehst anhand der Taste ob deine Behauptung stimmt, das das Gerät nicht selbständig auflegt.
Leuchtet sie ständig, so ist die Nebenstellenleitung durch dein Faxgerät belegt.

Schicke nun ein Fax an eine dir bekannte Faxnummer. Ob du dabei eine "0" zur Amtsholung benötigst kommt auf die Einstellungen an die dein Installateur oder du selbst gewählt hast.
Nach der Wahl geht die programmierte Lampe an und bleibt bis zur vollständigen Übertragung des gesendeten Faxes an. Nach dem Senden sollte sie dann wieder ausgehen.

Sollte das Faxgerät wiederum belegt bleiben /(siehe die programmierte Taste an deinem Systemtelefon) musst du in der Software deines HP Faxes nach folgender Einstellung sehen:

detect dial tone setting

heisst auf Deutsch Wähltonerkennung

Diese Einstellung muss ausgeschaltet / disabled sein. Die Einstellung bewirkt , das das Fax einfach wählt ohne auf einen wie immer gearteten Wählton zu warten.

Ist diese Funktion eingeschaltet, so muss ein von HP vorgeschriebener Wählton (identisch mit dem Wählton der deutschen Telekom 25 HZ Dauerton) an dem Anschluss anliegen.
Ist dies nicht der Fall, wie bei einer Nebenstellenanlage (unterbrochener interner Wählton) so wählt das Fax nicht und geht wahrscheinlich nach mehrfachem Aufprüfen auf dieser Leitung auf Störung.

Bitte überprüfe auch die Einstellungen in der SW des HP in denen die Anschlussart beschrieben sind, Hauptanschluss oder Nebenstellenanlage wie schon in meiner ersten Antwort beschrieben.
Leider habe ich unter Hewellet Packard keine komplette Bedienungsanleitung auf die Schnelle gefunden.

Gruss und lass was hören wenn es geklappt hat.

Borat
Bitte warten ..
Mitglied: jogi14
22.07.2009 um 13:40 Uhr
Hi Borat,

eine gute Idee zur Prüfung ob das Fax auflegt oder nicht. Ich habe es nun mal gemacht und in der Tat legt es auf, die Taste leuchtet nach dem Senden nicht mehr.
Es funktioniert aber weiterhin nicht. Was vielleicht noch hilfreich ist, ist, dass sobald das 2. Fax gescannt wird, dieses gespeichert und nicht versendet wird. Rufe ich von der nebenstelle das Fax an und lege wieder auf, dann schickt er es raus. Es scheint als bräuchte das Fax irgendein Impuls nach dem Senden des ersten Faxes, damit auch das Folgende durchgeht...
Bin immernoch irgendwie ratlos, aber es scheint, wir kommen der Sache näher...

Die Einstellung Amtsleitung oder Nebenstelle hat das HP Gerät nicht. ...

Viele Grüße

Jogi
Bitte warten ..
Mitglied: borat1
22.07.2009 um 15:17 Uhr
Hallo Jogi,
die Faxgeräte die ich kenne scannen alle erst alle Seiten des Faxes.
Warum? Das Fax wird gescannt, damit bei einer erfolglosen Sendung (meist 3 -5 Anwahlversuche) die Faxseiten nicht nochmals eingelegt werden müssen.

Normalerweise sollte aber nach dem einscannen, also wenn die letzte Seite durch den Scanner gelaufen ist, auch anschliessend die Anwahl der Faxnummer erfolgen.

Sieh bitte einmal in der Beschreibung des Faxgerätes nach wie der Versand genau zu erfolgen hat. Vielleicht muss man ja nach oder während des Einscannens doch noch die Starttaste drücken.

Ein Versuch kann ja nicht schaden.

Hast du zufällig noch ein zweites / altes Fax ?
Wenn ja könntest du ja mal intern die Faxfunktionen testen (anschluss an einen zweiten internen analogen Anschluss) und dann sehen ob deine abgehende Wahl funktioniert.

Aber wie gesagt, lies mal den Ablauf beim Versenden des Faxes in der HP Bedienungsanleitung, manchmal kommt ein "normaler" Mensch ja nicht auf den Quatsch den der Hersteller von einem verlangt.


PS : Funktioniert das NICHT - Senden eigentlich bei allen angewählten Faxnummern nicht oder nur bei einer bestimmten Nummer ?

Gruss

Borat
Bitte warten ..
Mitglied: jogi14
24.07.2009 um 13:58 Uhr
Hi Borat,

ich konnte das Problem nun lösen. Obwohl ich den HP Support schon 2x anrief kam erst heute ein HPler auf die Idee, die Firmware zu aktualisieren was in der Tat mit der Firmware Version 20090209 (9 Feb 2009) geklappt hat.

Anscheinend funktionierte das Gerät ohne das Update auf den wenigsten Telefonanlagen sondern NUR auf reinen analogen Anschlüssen, was angesichts der Tatsache, dass das Gerät eher ein Bürogerät ist (wo nur ISDN Anlagen benutzt werden) kurios ist. Naja, auf alle Fälle läufts nun.

Ich danke Dir für Deine Hilfe!

LG

Jogi
Bitte warten ..
Mitglied: borat1
24.07.2009 um 14:44 Uhr
Hallo Jogi,
schön, das es zuguterletzt doch noch geklappt hat, man lernt ja nie aus....

Fehler war also doch die Hörtonerkennung des Faxgerätes, schön.

Also weiterhin Good luck und ein schönes Wochenende.

Gruss

Borat
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
TK-Netze & Geräte
gelöst Telefonanlage nach abschalten des Stroms wieder einschalten : Siemens Hipath 3800 (11)

Frage von tomi93 zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Windows 7
gelöst Sind euch verstärkte Probleme bei Windows 7 Updates aufgefallen? (4)

Frage von RadioHam zum Thema Windows 7 ...

Cloud-Dienste
gelöst OwnCloud 8 Probleme mit Vorschaubildern auf Mobilgeräten (1)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Cloud-Dienste ...

Windows 10
gelöst VPN Verbindung Probleme (7)

Frage von Yeter2 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...