Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Probleme MAC zugriff auf Windows 2003 Server

Frage Apple

Mitglied: EinRalf2

EinRalf2 (Level 1) - Jetzt verbinden

15.07.2010 um 16:51 Uhr, 7499 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,

wir haben diverse Probleme beim Netzwerkzugrif von Mac OS 10.6 auf einen Windows 2003-Server.

- Einige Ordner lassen sich nicht erstmal gar nicht verschieben wenn man kurz zuvor ein Dokument darin gespeichert hat. Es geht dann ein Fenster auf in dem ich zum erneuten Login aufgefordert werde ... das führt jedoch zu nichts. Nach ein paar Minuten lassen sich die Ordner dann schliesslich verschieben.
Ich vermute das ist ein ähnliches Problem wie bei Windows7 wenn er im Hintergrund noch Vorschaubilder rechnet und beim Versuch den übergeordneten Ordner verschieben anmeckert dass Dateien noch in Benutzung sind. Dort konnte ich das Problem abschalten indem ich die Miniaturansicht im Eplorer deaktiviert habe. Gibts sowas auch beim Mac?

- Beim Speichern, Erstellen oder Verschieben von manchen Ordnern auf dem Windows-Server vom Mac aus wird dem Ordnernamen plötzlich ein mittig stehender Punkt hinten angefügt. Bestimmte Programme (Unter Windows) können dann aus diesen Ordnern keine Dateien mehr öffnen. Erst wenn der Punkt entfernt wurde können die Daten wieder problemlos verwendet werden.

- Nach dem Anlegen von Ordnern und hineinkopieren von Daten vom Mac aus auf einem bestimmten WIndows Servervolume funktioniert der Zugriff von einem bestimmten Windows-PC aus zunächst problemlos. Von diesem PC aus werden die Daten dann schliesslich wieder gelöscht. Plötzlich tauchen sie dann wieder auf. Man hat jedoch keinen Zugriff darauf vom PC aus (keine Zugriffsrechte). Am Mac angeklickt verschwinden sie dann plötzlich wieder einer nach dem anderen.

Unser Systemhaus hat leider von Macs keine Ahnung und weigert sich auch vehement diese Wissenslücke zu füllen. Kann man denn unter Windows 2003 Servern mit irgendwelchen Einstellungen oder falsch definierten Richtlinien solche Fehler provozieren? Ich weiss mir keinen Rat mehr. Auch die Neuinstallation des Macs hat nichts gebracht.

Gruß, Ein Ralf
Mitglied: dog
15.07.2010 um 21:25 Uhr
Gibts sowas auch beim Mac?

Ja, QuickLook.
Das hat aber bei mir noch nie Probleme gemacht. Zudem arbeitet Apple-Software idR mit einer Referenz auf eine Datei.
D.h. selbst wenn die Datei verschoben wird, während ein Programm sie bearbeitet macht es dem Programm nichts aus.

vom Mac aus wird dem Ordnernamen plötzlich ein mittig stehender Punkt hinten angefügt.

Noch nie gesehen.
Das hört sich aber beinahe wie ein Bug an. Sowas kann man an https://bugreport.apple.com/ stellen.

Kann man denn unter Windows 2003 Servern mit irgendwelchen Einstellungen oder falsch definierten Richtlinien solche Fehler provozieren?

Nicht das ich wüsste. Außer du verschweigst uns was, die DFS.
Am Besten du suchst dir einen ACSA: https://i7lp.integral7.com/durango/do/pr/prSearch?ownername=apple&ch ... bzw. http://www.cancom.de/
Bitte warten ..
Mitglied: EinRalf2
16.07.2010 um 13:27 Uhr
Hi,

danke für die Infos.
Nen profi kann ich mir leider nicht holen. Zu teuer. Ich muss das selber lösen.

Ich hab nochmal ein paar Tests gemacht. Hier nochmal eine ausführlichere Beschreibung des Hauptproblemes:

Nachdem ich eine Datei (EPS, PDF, ...) auf dem Server (Freigaben über SMB) angeklickt habe, kann ich diese Datei, geschweigedenn den übergeordneten Ordner, weder verschieben noch löschen. Kopieren geht ... aber sonst nichts! Erst nach ein paar Minuten kann ich die Daten wieder bewegen. Ich habe die Datei weder geöffnet noch sonst irgendwas damit gemacht ... nur angeklickt!
Auch an Win-PCs lassen sich die Daten einige Zeit nicht bewegen oder löschen. Es erscheint die Meldung dass die Daten in Gebrauch sind.

Die anderen beiden Macs (mit 10.5.1 bzw. 10.4.11) laufen problemlos.

Aufgefallen ist mir auch folgendes: Beim ersten Anklicken der freigegebenen Servervolumes in der Seitenleiste habe ich sofort Zugriff. Versuche ich später wieder auf die immer noch verbundenen Volumes zuzugreifen, rödelt er erstmal einige Minuten bevor die Daten wieder erscheinen. Vielleicht hängt das auch damit zusammen. Wenn ich mir Aliase von verbundenen Servervolumes auf den Finder ziehe und von dort aus zugreife sind die Volumes immer sofort da.

Jemand ne Idee? Vielleicht Irgendwelche falschen Einstellungen auf dem Server (Gruppenrichtlinien o.ä.)?
Bitte warten ..
Mitglied: dog
16.07.2010 um 15:32 Uhr
Während die Gebrauchsmeldung am Mac erscheint gehe mal ins Terminal und gib dort
lsof | grep NAMEDERDATEI
Ein.
Bitte warten ..
Mitglied: EinRalf2
19.07.2010 um 14:41 Uhr
Hab ich versucht, aber da kommt nur "no such file or directory" ... ich kenne mich mit dem Terminal auch nicht aus. Muss ich Leerzeichen mit was anderem füllen?

Die Datei scheint auch nicht das Problem zu sein. Es wird immer mysteriöser:
Ich habe festgestellt dass ich zwar die Datei und auch den Ordner in dem sie liegt verschieben kann ... aber nicht den Ordner über dem Ordner in dem die Datei liegt.
Ich kann auch den Ordner in dem die Datei liegt eine Ebene höher verschieben ... zwei Ebenen höher jedoch nicht!

Das kann doch nicht am Mac liegen, oder? Sonst hätten ja tausende User allein in Deutschland beim Update auf Snow-Leopard das gleiche Problem haben müssen. Aber nirgends gibt es Infos darüber ...
Bitte warten ..
Mitglied: EinRalf2
29.07.2010 um 16:24 Uhr
Jetzt wirds interessant ...

ich habe den Übeltäter ausgemacht: Active Directory!

Nach einigem Hin und Her bin ich schliesslich auf moderne AFP-Server aufmerksam geworden. Ich hatte schon früher damit gearbeitet aber ich dachte AFP wäre kein Thema mehr seit SMB am Mac möglich ist.

Nun sind Server wie "MacServerIP" oder "ExtremeZ-IP" ja leider nicht ganz billig für mehrere Server. Daher habe ich auch nach Clientseitigen Lösungen gesucht die die Zusammenarbeit mit Windows-Server verbessern und kam zu "AdmitMac" und schliesslich auch zum Konkurrenzprodukt "Centrify DirectControl".

Nachdem ich eine Demo von "AdmitMac" installiert hatte und danach über den "AdmitMac Browser" eine Verbindung zu einem Servervolume hergestellt hatte kam die Erleuchtung! Es hat alles einwandfrei funktioniert!

Ich habe mich dann auf die Suche nach den Unterschieden zwischen der normalen Verbindung über die Freigaben und der Verbindung über "AdmitMac" gemacht:

1. Verbindung über die Freigaben ohne AdmitMac:
- Anmeldung nur mit Benutzer und Passwort (ohne Angabe der Domäne)
- In den "Informationen" wird als Format "SMB/NTFS" angezeigt und unter Freigabe und Zugriffsrechte "Sie dürfen lesen und schreiben"
- Problem mit dem Verschieben von Ordnern wie oben beschrieben ist vorhanden.

2. Verbindung über AdmitMac:
- Anmeldung mit Benutzer, Passwort UND Domäne
- In den "Informationen" wird als Format "Windows Sharing (CIFS/SMB)" angezeigt und unter Freigabe und Zugriffsrechte "Sie haben angepasste Zugriffsrechte"
- Problem mit dem Verschieben von Ordnern wie oben beschrieben ist NICHT vorhanden.

daraus schlussforlgere ich, dass ich bei der normalen Anmeldung über die Freigaben nicht die richtigen Zugriffsrechte über Active-Directory bekomme ... wobei es mich hier wundert wo der Mac die "falschen" Zugriffsrechte überhaupt herbekommt!?

Komischweise funktioniert der Zugriff mit "AdmitMac" auch ohne dass ich bei der Installation den AD-Adminnamen und das Kennwort angegeben habe (hab ich leider nicht ...).

Nun kostet "AdmitMac" auch mal locker 150 Flocken pro Client. Also hab ich bei "Centrify" nochmal nachgeschaut und bin dort auf "Centrify Express" gestoßen. Das soll kostenlos sein und die wichtisgten Features mitbringen um mich problemlos an einer AD-Domäne anmelden zu können. Da warte ich aber lieber bis morgen wenn unser Systemhaus da ist weil ich auch hier den AD-Admin-Login brauche für die Installation.

Eventuell versuche ich auch erstmal den standardmäßig bei OSX mitgelieferten Active Directory-Dienst zu aktvieren ... soll aber laut Berichten nicht ganz ohne sein.

Vielleicht könnt Ihr mir ja schon was zu AD und Snow Leo sagen worauf ich noch nicht gekommen bin.
Bitte warten ..
Mitglied: EinRalf2
30.07.2010 um 18:05 Uhr
Kommando zurück ... es ist NICHT Active Directory!

Da die Probleme mit "ADmitMac" verschwunden waren habe ich auf AD getippt. tatsächlich funktioniert es aber auch mit "Dave" (ebenfalls von Thursby) ... ganz ohne AD! Die Funktionalität von "Dave" ist in "ADmitMac" integriert.

Es ist also der Zugriff über CIFS/SMB.

Auch nach der Installation von "Dave" kann ich die Freigaben unter Snow Leopard nicht nutzen. Er baut mir da nur eine "normale" SMB-Vebindung auf mit der ich die o.g. Probleme habe.

Gehe ich aber über "Mit Server verbinden" und hole mir die Server mit "smb://<Server>" oder "cifs://<Server>" dann bekomme ich ein Login-Fenster mit "Dave"-Symbol das zusätzlich noch den Domain-Namen beinhaltet ... und alles funktionier treibungslos nach dem mounten der Shares.

Die Frage ist also: Was macht "Dave" bei der Verbindung über SMB was Snow Leo ohne "Dave" nicht macht? ... und kann man das durch Mac- oder serverseitige Einstellung hinbekommen OHNE "Dave" kaufen zu müssen?

Hilfe?
Bitte warten ..
Mitglied: joerg2010
02.08.2010 um 13:13 Uhr
Hallo,

wir haben ebenfalls ein gemischtes Netz: Macs mit 10.6.4, w2k3-r2-Domäne, XP-Clients.
Die Zugriffsprobleme die du schilderst, gibt es bei uns nicht.

Was ich gemacht habe:
- auf dem MacOS die Win-Domäne als Arbeitsgruppenname eingetragen (Systemeinstellungen-Netzwerk-Ethernet-weitere Optionen-WINS)
- ebenfalls im MacOS den PDC als "Netzwerk-account-Server" eingetragen (Systemeinstellungen-Benutzer)
- die Macs greifen auf Win-Daten per SMB zu

Wir haben keine zusätzliche Software im Einsatz - und bislang auch keine Probleme.

Vielleicht hilfts...
Gruss
Jörg
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2003 von Windows 2003 Server lösen bzw. entfernen (3)

Frage von plexxus zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
Windows-File-Server - Macs - Probleme (5)

Frage von guenthergranate zum Thema Windows Server ...

Netzwerkmanagement
Zugriff auf FTP-Server durch Chrome in Windows 7 klappt nicht (3)

Frage von emilien2 zum Thema Netzwerkmanagement ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...