Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Probleme mit Medien-Streaming in Domain-Netzwerk

Frage Microsoft

Mitglied: Serrate

Serrate (Level 1) - Jetzt verbinden

04.03.2010, aktualisiert 05.03.2010, 6784 Aufrufe, 1 Kommentar

Hallo liebe Community, Administratoren, Kollegen,

da ich mit meinem Latein am Ende bin, wende ich mich hoffnungsvoll an euch mit der Bitte um Hilfe. Dies hier ist mein erster Beitrag in diesem Forum und ich hoffe, dass ich alle Regeln beachtet habe und es mir darüber hinaus gelungen ist mein Problem deutlich und verständlich darzulegen. Für den Fall, das dem nicht so sein sollte, weist mich bitte höflich auf meine Fehler hin und ich werde sie umgehend korrigieren.

Problemstellung:
Innerhalb eines Domain-Netzwerks soll von einem "Medienserver" ein Medien-Streaming-Dienst angeboten werden, der es bestimmten Gruppen von Benutzern und auch UPnP-fähigen Geräten ermöglichen soll freigegebene Medien abzuspielen / darzustellen. Bei den Medien handelt es sich um Filme, Fotos / Zeichnungen und digitale Audioaufnahmen.

Problembeschreibung:
Beim Versuch die Medien abzuspielen bekommen die Benutzer und selbst der Administrator die Fehlermeldung "Windows Media Player kann auf die Datei nicht zugreifen. Möglicherweise wird die Datei aktuell verwendet, Sie haben keinen Zugang zu dem Computer, auf dem die Datei gespeichert ist, oder die Proxyeinstellungen sind nicht korrekt."

Derzeitige Situation:
Bei dem Domain-Netzwerk (Testnetzwerk) handelt es sich um ein gerade frisch aufgesetztes Windows Server 2008 R2 Netzwerk mit mehreren Windows 7 und Vista Clients. Bis auf die Clients sind alle Server, auch der Medienserver (ein Windows Vista SP2 mit Windows Media Player 11), virtuelle Maschinen. Alle Systeme sind auf dem "neuesten Stand".

Der Medien-Server bezieht die Medien die er zu Verfügung stellen soll von entsprechenden Shares des File-Servers. Hierzu war eine Anpassung der Registry des Medien-Servers notwendig, da es normalerweise nicht möglich ist Daten von einer Share anzubieten. Hierzu wurde entsprechend einer MS-Anleitung aus dem Internet ein neuer Registry-Eintrag (EnableRemoteContentSharing) unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\MediaPlayer\PREFERENCES\HME erstellt, und dessen Wert auf 1 gesetzt. Dies erzielte auch den gewünschten Effekt.

Alle Daten, die für das Streaming angeboten werden sollen wurden in die Medienbibliothek eingelesen und den Clients / Geräten, die diese nutzen sollen / dürfen wurde die Nutzung über den Media Player erlaubt. Es ist möglich die Medien-Files auf dem Medien-Server abzuspielen, jedoch bekommt man eine Fehlermeldung, da der Medien-Server über kein Audiogerät verfügt.

Evtl. noch interessante Informationen:
Für die Virtualisierung wird VMware ESXi 4.0 U1 eingesetzt.

Es gibt entsprechend der Typen Medien 3 verschiedene Shares (Film, Musik, Foto) die via DFS verwaltet und angeboten werden (\\domain\Daten\Sharename). Zu diesen Shares haben nur die entsprechenden Benutzer Zugang, die den für die Shares angelegten lokalen Gruppen angehören (mal abgesehen von den Administratoren). All diese Benutzer haben Zugang zu den Shares und können auf dem "direkten" Weg auch die entsprechenden Medien abspielen und / oder bearbeiten / verwalten.

Für den "Medien-Server" wurde ein eigener Benutzer erstell, der Mitglied in allen 3 lokalen Gruppen ist und somit auf alle "Medien-Shares" Zugriff hat.

Zum Einlesen der "Medien-Files" wurden direkte (UNC) Pfade angegeben und nicht die Netzlaufwerke.

Link zum Guide für den Registry-Eintrag (Siehe Antwort zur Frage "What can I share?")

http://www.microsoft.com/windows/windowsmedia/player/faq/sharing.mspx



MfG.: Serrate

Edit: Fehler ausgemerzt um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Edit: Link zum MS-Guide ergänzt
Mitglied: Serrate
20.03.2010 um 14:13 Uhr
Nach langem Hin und Her habe ich nun doch die Fehlerquelle finden und das Problem lösen können!

Dreh und Angelpunkt ist / war der Windows Media Player-Netzwerkdienst. Dieser verwendet als „Standard-Benutzer“ den „NETZWERKDIENST“ und genau hier liegt das Problem. Der „NETZWERKDIENST“ verfügt scheinbar nicht über ausreichende Berechtigungen um das netzweite Medienstreaming zu realisieren. Aus diesem Grund habe ich dort nun den Domain-Admin als Benutzer eingetragen und siehe da, es geht. Allerdings macht mir die Lösung ein wenig Bachschmerzen, da ich nicht abschätzen kann welche Sicherheitsrisiken das birgt / mit sich bringt.

Aus diesem Grund frage ich mich nun, ob es nicht evtl. eine andere / geschicktere Lösung für dieses Problem gibt? Eine bei der man z.B. nicht den Domain-Admin Account verwenden muss. Für Vorschläge und Ideen wäre ich dankbar.


MfG.: Serrate
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...