Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Probleme mit Namensauflösung

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: batman00

batman00 (Level 2) - Jetzt verbinden

23.10.2006, aktualisiert 26.10.2006, 9306 Aufrufe, 47 Kommentare

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir an einem Problem helfen, welches ich schon ewig mitschleife.

Wenn ich in unserer Domäne ein irgend einem Rechner eine Internetseite eingebe, die es nicht gibt, werde ich immer auf eine bestimmte Seite geleitet:

85.214.34.81

Bei dem Provider haben wir unsere Internetseiten.
Aber warum werden wir bei einer Falschen Adresse auf diese Seite geleitet? Wo kann ich das denn Definieren. Hab auf denm DNS Server absolut nichts gefunden, was darauf hinweisen kann, dass es auf diese Seite umgeleitet werden soll.

Das witzige ist, dass wenn ich in der DOS Box z. Bsp. ein nslookup web.de mache, genauso diese IP ausgegeben wird.
Gebe ich aber bei nslookup die genaue ip einer seite ein, wird der richtige Namen angezeigt.
47 Antworten
Mitglied: cykes
23.10.2006 um 11:52 Uhr
Hi,

das hört sich nach einem Trojaner an, der die DNS Anfragen auf einen eigenen Server umleitet.
Habt ihr einen aktuellen Virenschutz in der Domäne laufen?

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
23.10.2006 um 11:54 Uhr
Klar haben wir. Trojander kann es nicht sein. Haben mittlerweile den DC auf dem der DNS Server läuft, auf einer Maschine (die neu Installiert worden ist) übernommen. Ausserdem haben wir hier auf allen Servern und Maschinen Trend Micro Scanner laufen.
Ich vermute das es eine Konfiguration von meinem Vorgänger ist und ich komm nicht drauf wo ich das ändern kann.
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
23.10.2006 um 11:54 Uhr
Ach ja. Mit Ping geht alles richtig. Es handelt sich hier nur um NSLOOKUP
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
23.10.2006 um 12:02 Uhr
Hi,

habt ihr denn irgendwas mit der Firma Visual4 zu tun, die wird bei einem nslookup auf die
obenstehende IP ausgegeben. Könnte deren DNS Server sein.
Hast Du Dir mal die DNS Server Konfiguration auf Eurem DC angesehen, vielleicht leitet dieser
alle externen Anfragen an diesen Rechner weiter!?

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
23.10.2006 um 12:04 Uhr
Ja mit denen haben wir was zu denen. Die Hosten unsere Interentpräsents.
Wo könnte denn bei solch einem Problem denen ihre IP beim DNS drin stehen. Hab schon zig mal alles durgeschaut, aber nicht gefunden.
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
23.10.2006 um 12:06 Uhr
Habt ihr eventuell noch einen Proxy im Einsatz, vielleicht steht das in dessen Konfiguration drin...
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
23.10.2006 um 12:08 Uhr
Wir haben zwar proxys über den die MItarbeiter rausgehen. Ich geh aber, genauso wie die Server direkt über das Gateway raus, also am Proxy vorbei und es ist einfach bei allen Rechner in der Domäne so. Installier ich ein Rechner neu und er ist in der Domäne nocht nicht funktioniert alles einwand frei. Sobald ich den Rechner ist die Domäne aufnehme, ists so.
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
23.10.2006 um 12:14 Uhr
Hast Du schon mal eure Gruppenrichtlinien für Eure Domäne durchforstet?
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
23.10.2006 um 12:25 Uhr
Gruppenrichtline kann ich ausschliessen. Habe alles durchgeschaut, aber keine Regel die da etwas daran ändern könnte.

Der hängt auch beim nslookup in der der DOS box ein falschen dns namen dahinter?

Gebe ich nslookup web.de ein macht er daraus ein web.de.firmenname.com

Unser DNS ist aber firmenname.firmenname.com

Er erkennt irgendwie das web.de als ein nicht kompletten dns namen an.
Bitte warten ..
Mitglied: TL-Admin
23.10.2006 um 12:51 Uhr
Hast Du schonmal in den Eigenschaften der Netzwerkverbindung unter TCP/IP Protokoll -> Erweitert -> DNS nachgesehen was dort angegeben ist ?
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
23.10.2006 um 12:57 Uhr
Hab ich schon geschaut. Ist alles standartmäßig drin. Keine zusätlichen Einträge oder sonistges... Was habe ich denn für ne Möglichkeit? Kann ich den DNS irgendwie komplett zurüclsetzen? Bzw. Irgendwie löschen und neu Aufsetzen? Irgendjemand erfahrung? Was passiert wenn ich den Eintrag lösche? muss ich das erst auf allen DC's löschen oder wie siehts aus?
Bitte warten ..
Mitglied: TL-Admin
23.10.2006 um 13:17 Uhr
wieso nimmst Du überhaupt den internen DNS wenn Du direkt übers Gateway rausgehst ? Wäre es nicht besser den DNS des Gateways bzw. das Gateway als DNS anzugeben ?
Bitte warten ..
Mitglied: lifeadmin
23.10.2006 um 13:19 Uhr
Mal gezielt Euren neuen DNS mit nslookup abfragen, um dessen Konfiguration als Fehlerquelle auszuschliessen. (nslookup www.web.de IP-Eurer-DNS)
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
23.10.2006 um 13:27 Uhr
Warum ich den lokalen Server als DNS Server nehme? Wie sollte ich sonst an die DNS Daten unseres Netzwerkes kommen? Exchange, Usw.?

Egal welchen DNS Server ich von uns abfrage es kommt immer diese Antwort (muss ja bei jedem das gleiche sein, da wir ADS Integrierten DNS haben.

Microsoft Windows XP [Version 5.1.2600]
(C) Copyright 1985-2001 Microsoft Corp.

C:\Dokumente und Einstellungen\komarek>nslookup web.de
Server: SERVER-01.FIRMENNAME.FIRMENNAME.com
Address: 192.168.XXX.10

Nicht autorisierte Antwort:
Name: web.de.FIRMENNAE.com
Address: 85.214.34.81

Der schiebt nach dem web.de noch die hälfte unseren DNS Namens rein. Aber warum?
Bitte warten ..
Mitglied: TL-Admin
23.10.2006 um 13:31 Uhr
Ich meinte damit, wenn Duz direkt übers Gateway gehst und nicht den internen DNS nimmst sollte es doch richtig funktionieren oder ?
Bitte warten ..
Mitglied: lifeadmin
23.10.2006 um 13:38 Uhr
Schon mal versucht einen anderen externen DNS (also nicht 85.214.34.81)
zu verwenden ?
(Im DNS Server Manager unter Eigenschaften / Weiterleitungungen andere extzerne DNS Server eintragen)
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
23.10.2006 um 13:54 Uhr
Oh, da hast was falsch verstanden! Dieser 85.214.34.81 ist gar nicht unser DNS Server. Unser Netzwerk hat die 192.168.XXX.XXX

So, hab jetzt mal einmal DNS Server Schlund und dann Arcor (jedersmal einzeln). Ist jetzt interessant... Das gleiche Problem. Also ein Einstellungsproblem am Rechner. Aber dann an jedem Rechner!

Unter den TCP/IP Einstellungen unter DNS sieht meiner Meinung nach alles normal aus.
DNS Serveradressen in Verwendungsreihenfolge ist leer.

Dann ist Punkt Primäre und verbindungsspezifische DNS Suffixe anhängen aktiviert und der Haken bei Übergeordnete Suffice des primären DNS Suffixes anhängen ist auch aktiviert.

Unten noch ein Haken bei Adressen dieser Verbindung in DNS registrieren.

Meine Frage ist jetzt warum er denkt, dass bei nslookup web.de, das web.de nicht vollständig ist und ein SUffix anhängt.
Bitte warten ..
Mitglied: lifeadmin
23.10.2006 um 14:15 Uhr
wieso ich? Du hast es offensichtlich nicht verstanden, was ich meinte:

Dein lokaler DNS (und jeder andere) weiss nichts vom grossen weiten Internet (wie z.B. Namensauflösung www.web.de).

Für alle Anfragen die dahin gehen, leitet Dein DNS die Anfragen z.Z. weiter an: 85.214.34.81 (=Forwarding)- So ist er zumindest z.Z. eingestellt, wie ich an Deiner nslookup Ausführung gesehen hab.

Also war mein Vorschlag gewesen, das DNS forwarding für externe Adressen Deines lokalen DNS Servers auf einen anderen externen DNS zu legen, wie z.B. ns1.freenet.de
194.97.3.82
Bitte warten ..
Mitglied: webi
23.10.2006 um 14:22 Uhr
Hallo erstmal,

kann es sein, dass euere Domäne namensgleich mit eurer Interntseite ist;
xxx.com oder xxx.de?

Dann schickt er interne Anfragen (welche eigentlich an den DC gehen sollten) nach aussen.

Gruß

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: lifeadmin
23.10.2006 um 14:23 Uhr
Noch ein kleiner Nachtrag:
Es scheint das dein lokaler DNS Server Probleme mit dem DNS Forwarding an DNS Server des Internets hat,
weil er web.de als lokalen Rechnernamen ansieht und deswegen das lokale domain suffix dranhängt.
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
23.10.2006 um 14:27 Uhr
Das ist mir klar das mein DNS vom Internet keine Ahnung hat. Aber als Forwarding habe ich einfach nicht den 85.214.34.81
Sondern 2 mal Arcor DNS Server und einmal 1 und 1.

Ne die Domäne heisst Firmenname.firmenname.com.
Aber unsere Internetseite heisst Firmenname.com.
Und beim nslookup macht er ja aus web.de web.de.firmenname.com
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
23.10.2006 um 14:29 Uhr
Jupp, aber was kann ich da machen? Hab echt kein Plan mehr
Ach so. Aber so richtig probleme kann er nicht haben. Denn ping web.de macht er richtig.

Ping web.de [217.72.195.42] mit 32 Bytes Daten:

Antwort von 217.72.195.42: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=54
Antwort von 217.72.195.42: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=54
Antwort von 217.72.195.42: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=54

Nur Nslookup macht er falsch:

Server: SERVER-01.FIRMENNAME.FIRMENNAME.com
Address: 192.168.XXX.XX

Nicht autorisierte Antwort:
Name: web.de.FIRMENNAME.com
Address: 85.214.34.81
Bitte warten ..
Mitglied: lifeadmin
23.10.2006 um 14:35 Uhr
es wird aber der 85.214.34.81 zum Forwarding verwendet: Also muss der wenn nicht dort dann irgendwo anders konfiguriert sein ...
Bitte warten ..
Mitglied: lifeadmin
23.10.2006 um 14:44 Uhr
Klappt den das nslookup auf den Servern ?

Schau mal da:

http://support.microsoft.com/kb/291382
Bitte warten ..
Mitglied: TL-Admin
23.10.2006 um 14:51 Uhr
Wie kann denn der Eintrag DNS Serveradressen in Verwendungsreihenfolge leer sein ? selbst wenn man nur einen DNS Server angibt, sollte da einer drin stehen.
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
23.10.2006 um 14:53 Uhr
Ne ne. An jedem Rechner ist die DNS Serveradresse der DC der jeweiligen Aussenstelle oder Zentrale.
Es ging da um die DNS Serveradressen in Verwendungsreihenfolge. Unter TCP/IP / Erweitert / ReiterDNS!
Bitte warten ..
Mitglied: TL-Admin
23.10.2006 um 14:55 Uhr
na sag ich ja, wenn ich da nix drin zu stehen habd, dann hab ich auch auf dem übergeordnetem TCP/IP Reiter keinen DNS Server...
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
23.10.2006 um 14:58 Uhr
Was? Blick ich grad net.
Du meinst aber nicht die IP des DNS Servers? Die wird ja per DHCP eingeschossen.

Auf jeden Fall geht auch auf den DNS Server das nslookup nicht.

Witzigerweise funktioniert es andersum:

nslookup 217.72.195.42

Server: SERVER-01.FIRMENNAME.FIRMENNAE.com
Address: 192.168.XXX.XXX

Name: ha-42.web.de
Address: 217.72.195.42
Bitte warten ..
Mitglied: TL-Admin
23.10.2006 um 15:02 Uhr
sorry, mein fehler, wenn die IP und DNS manuell eingetragen sind dann hast du auf besagter Registerkarte auch den DNS zu stehen...
Bitte warten ..
Mitglied: elCativo
23.10.2006 um 17:53 Uhr
"web.de." ist eine Domäne und kein Hostname.Man beachte den Punkt am Ende.
Wenn du eine Namensauflöung machst musst du auf "web.de.Firmendomäne.com" auflösen.
Alternativ solltest du die Maschine in "web.firmendomäne.com" umbenennen dann klappts auch mit der Namensauflösung.
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
24.10.2006 um 08:44 Uhr
Hm. Mit dem Punkt am schluss klappt das wirklich. Aber das hab ich noch nie in irgendeinem Netz machen müssen... So glaube ich zumindest.
Bitte warten ..
Mitglied: TL-Admin
24.10.2006 um 09:26 Uhr
@ elCativo
Kann es sein das Du da jetzt was verwechselst ?

Es geht darum das der DNS immer firmenname.com hintendranhängt.

Das web.de eine Domäne ist war doch klar und es gibt keinen Rechner der web.de heisst.
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
24.10.2006 um 09:30 Uhr
Ja genau. Aber wenn ich web.de. eingebe dann läufts im nslookzup:

C:\Dokumente und Einstellungen\XXXX>nslookup web.de.
Server: SERVER-01.FIRMENNAME.FIRMENNAME.com
Address: 192.168.XXX.XX

Nicht autorisierte Antwort:
Name: web.de
Address: 217.72.195.42
Bitte warten ..
Mitglied: lifeadmin
24.10.2006 um 09:39 Uhr
unter http://support.microsoft.com/kb/291382 findet sich folgendes, vielleicht hilfts ja:


Frage: Welche Fehler werden am häufigsten gemacht, wenn Administratoren DNS auf einem Netzwerk mit einem einzelnen Windows 2000- oder Windows Server 2003-Domänencontroller einrichten?

Antwort: Die häufigsten Fehler sind:
• Der Domänencontroller verweist zur DNS-Auflösung nicht auf allen Netzwerkschnittstellen auf sich selbst.
• Die Zone "." existiert unter Forward-Lookupzonen in DNS.
• Andere Computer auf dem lokalen Netzwerk (LAN) verweisen zur DNS-Auflösung nicht auf den Windows 2000- oder Windows Server 2003-DNS-Server.


Antwort: Solange die Zone "." nicht unter den Forward-Lookupzonen in DNS existiert, verwendet der DNS-Dienst die Stammhinweis-Server. Bei den Stammhinweis-Servern handelt es sich um bekannte Server im Internet, die allen DNS-Servern bei der Auflösung von Namensabfragen helfen.

Frage: Was ist die Zone "." in meiner Forward-Lookupzone?

Antwort: Diese Einstellung definiert den Windows 2000- oder Windows Server 2003-DNS-Server als einen Stammhinweis-Server und wird gewöhnlich gelöscht. Wenn Sie diese Einstellung nicht löschen, können Sie möglicherweise keine externe Namensauflösung bei den Stammhinweis-Servern im Internet durchführen.

Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
229840 (http://support.microsoft.com/kb/229840/DE/) Der Stammhinweis und Weiterleitungsseiten des DNS-server sind nicht verfügbar
Bitte warten ..
Mitglied: TL-Admin
24.10.2006 um 09:40 Uhr
also das mit dem punkt am ende ist mir nicht so ganz klar.

wenn ich hier ein nslookup mache ist es egal ob ich hinten den punkt dran zu stehen hab oder nicht es wird immer aufgelöst. ich nehme mal an das der punkt am ende bewirkt das die namensauflösung das firmenname.com weglässt weil der punkt besagt das web.de zur domäne firmenname.com gehört...

mir ist bloß nicht klar wo das firmenname.com herkommt. ich finde im dns manager keinen eintrag wo ich das einstellen kann. selbst wenn ich in den TCP/IP einstellungen des clients noch das dns suffix eintrag funktioniert bei mir die namensauflösung korrekt.
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
24.10.2006 um 09:41 Uhr
Die Seite hab ich auch schon durch. Konnte mir nichts helfen. Das "." hab ich auch nicht in der Forward Lookupzone drin
Bitte warten ..
Mitglied: TL-Admin
24.10.2006 um 09:42 Uhr
an die zone "." hab ich auch schon gedacht die habe ich bei mir hier garnicht erst auf dem dns
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
24.10.2006 um 09:43 Uhr
Ja ich weiss... Das ist ja das traurige. Witzigerweise ist ja der DNS Name der Domäne nicht nur firmenname.com sondern firmenname.firmenname.com

Daher ist es mir noch mehr schleierhaft wo das firmenname.com herkommt
Bitte warten ..
Mitglied: lifeadmin
24.10.2006 um 09:48 Uhr
also bei uns haben wir das getrennt: Externe und Interne (AD-) Domäne: firmenname.de und Ort.Firmenname.de ...
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
24.10.2006 um 11:27 Uhr
Ja ich weiss... Das ist ja das traurige.
Witzigerweise ist ja der DNS Name der
Domäne nicht nur firmenname.com sondern
firmenname.firmenname.com

Daher ist es mir noch mehr schleierhaft wo
das firmenname.com herkommt

Das dürfte in Eurem DNS Server so konfiguriert sein, wenn er eine externe Domäne (in Deinem
Beispiel web.de) nicht auflösen kann, hängt er hinten einfach die interne Domäne ran.
Schau doch mal, auf was der DNS Forwarder eingestellt ist, vielleicht gibt es diesen
DNS Server gar nicht mehr bzw. ihr habt nach einem eventuellen Providerwechsel keinen
Zugriff mehr darauf.

Ein Kurztutorial für Windows DNS Server findest Du hier, das kannst Du ja sicherheitshalber nochmal durchgehen: http://wintipps.tl-networks.com/article-179.html

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
24.10.2006 um 12:02 Uhr
Also im DNS unter dem Forwarder unserer Domäne steht unter dem Reiter Nameserver alle DNS Server in unserem Netzwerk + 2 DNS Server von Arcor, welche laut Internet noch aktiv sind, anpingbar sind usw...

Wenn ich im DNS Manager direkt auf den Server gehe, steht unter weiterleitung ebenso diese 2 DNS Server von Arcor drin.
Bitte warten ..
Mitglied: elCativo
24.10.2006 um 18:01 Uhr
Also noch mal für alle zum Verständnis.Der Punkt am Ende bewirkt das der Domänenname NICHT!! angehängt wird.Der Punkt steht für die Root Domäne und dafür gibts bekanntlich die 15 Rootserver.Wenn dein Server dir bei "nslookup web.de." die korrekte Adresse liefert hast du einen völlig verkonfigurierten Server.
Mein Vorschlag.
Schmeiss alle Zonen nochmal raus und lege sie neu an.Auch die Dienstezone "_msdsc***" die wird automatisch neu befüllt.
Vorher prüfe allerdings ob in der Netzwerkeinstellung als DNS die IP-Adresse deines DCs eingetragen ist.Nicht 127.0.0.1 ! Solange du deinen DC nicht mittendrin rebootest funktioniert das auch ohne Probleme.
Wenn du deine Zonen neu angelegt hast prüfst du ob dei Namensauflösung richtig ist.
1. nslookup
2. dananch "set type=ns"
3. domänenname.dom sollte deinen DNS als primären DNS zurück geben wenn nicht hast du noch probleme
4. zurück per "set type=a"
5. auflösen eines Hostnamens ohne und mit Domänenendung

Wenn das alles sauber läuft sollte dein DNS Server korrekt laufen.
Als Weiterleitungsadresse solltest du den DNS des Providers oder deines Routers nehmen wobei der Provider meist die bessere Wahl ist.Listen findet man im I-Net.
Wenn du noch einen Mailserver (exchange,Domino etc.) im Netz hast brauchst du noch den MX Eintrag.Da gibt es eine Falle beim MS DNS Server.Beim Anlegen keinen Eintrag in das erste Feld machen sonst wird der MX fehlerhaft und es kommt zu den tollsten Effekten beim Mailtransport.Kann man in nslookup per set type=mx und dann Maildomäne.dom prüfen.Danach wieder zurückschalten nicht vergessen.
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
25.10.2006 um 09:02 Uhr
Morgen. Also das leuchtet mir ein. Ich schmeiss dann die Zone komplett runter. Mach ich aber erst in der Mittagspause. Nicht dass der Laden dann hier steht
Hab auf jeden fall jetzt mal nslookup mit set type=ns probiert. Bei unserer domäne kommt dann der Nameserver unseres Providers der die Internetseite Hosten tut, den ich aber nirgends eingetragen habe.
Ich schmeiss die scheiße runter und mach das neu. Geb euch dann heute MIttag wieder bescheid (wenn ich da noch ins Internet komme
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
25.10.2006 um 12:52 Uhr
Servus.

Also es gibt neueigkeiten.
Hab erst mal die Forward zone gelöscht. Also die FIRMENNAME.FIRMENNAME.COM.
Dann mal den Cache geleert, flushdns gemacht.
Und was war? Pings und nslookups gingen dann alle auf die 85.214.34.81

Dann war unter Forward Zonen "." eingetragen.
Dort stand dann unter FIRMENNAME.com als DNS Server dieser 85.214.34.81 drin. Ich könnte den Eintrag jedoch nicht löschen, da die Meldung kam: Die Zone FIRMENNAME.com existiert nicht und kann nicht gelöscht werden.

Also so weit keine Verbesserung.

Dann hab ich meine FRIMENNAME.FIRMENNAME.com wieder angelegt. Dann ging der ping wieder aber alte nslookup problem. Alles auf 85.214.34.81

Dann hab ich mal spaßeshalten die Zone FIRMENNAME.com zusätzlich angelegt und siehe da, plötzlich funktioniert alles.
Mein Kollege meinte gerade noch, dass unsere Domäne früher FIRMENNAME.com hieß und er was kaputt gemacht hat und sie daher jetzt gerhardtbraun.gerhardtbraun.com heißt.

Also wie gesagt, mit den zwei Zonen funktioniert es. Nur, dass ich jetzt nicht auf auf unsere Internetseite komme

Aber was kann denn das bitte sein, bzw wo steckt noch die alte Domäne drin?
Bitte warten ..
Mitglied: lifeadmin
25.10.2006 um 16:42 Uhr
... ist wahrscheinlich weil die Internetseite jetzt ne lokale Rechner IP bekommt:

versuch mal nen Host Eintrag in systemroot\system32\drivers\etc\hosts
mit der IP Eurer Seite und dem Namen.
(leider nur ne Client Lösung)

vielleicht einen Alias (CNAME) im DNS anlegen.
Bitte warten ..
Mitglied: elCativo
25.10.2006 um 17:47 Uhr
die Punkt-Zone ist die Root-Zone dort dürfen nur die 15 Rootserver drin stehen.Normalerweise dürfte es diese Zone auf einem Windows DNS nicht geben.Dort gibt es einen Reiter "Stammhinweise" dort stehen die Rootserver drin.Das ist auf einem Windows DNS die Punkt-Zone.Eine extra Forwardzone die den Punkt trägt darf nicht angelegt werden
Damit weiss ich auch was dein Problem ist.
Lösche diese Forwardzone mit dem Punkt und trage in deiner regulären Forwarzone als A-Eintrag den Host www mit der IP des Providers ein.Danach sollte alles gehen so das deine Leute auch auf den Webserver kommen.
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
26.10.2006 um 11:30 Uhr
Also diese "." Zone war nur zu sehen, als ich keine Forward Zonen hatte. Nachdem ich die wieder angelegt habe, war sie wieder weg.

Also ich hab immer noch das Problem, dass unsere Internetseite nicht erreichbar ist.
Dein Tip mit dem Host A Eintrag hat irgendwie nichts gebracht

Problem ist ja jetzt, das ich eine Forwardzone habe die genau gleich ist wie unsere Internetseite.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
gelöst Sind euch verstärkte Probleme bei Windows 7 Updates aufgefallen? (4)

Frage von RadioHam zum Thema Windows 7 ...

Cloud-Dienste
gelöst OwnCloud 8 Probleme mit Vorschaubildern auf Mobilgeräten (1)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Cloud-Dienste ...

Windows 10
gelöst VPN Verbindung Probleme (6)

Frage von Yeter2 zum Thema Windows 10 ...

Windows 10
Windows 10 Start-Probleme - Hilfe (9)

Frage von clragon zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...