Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Probleme mit PC Kaufmann 4.0 unter Windows XP

Frage Microsoft Windows XP

Mitglied: nikolaus-online

nikolaus-online (Level 1) - Jetzt verbinden

30.08.2006, aktualisiert 04.06.2008, 28286 Aufrufe, 18 Kommentare

Objekt: DAO.DbEngine Out of memory.

Guten Tag!

Ich versuche ganz verzweifelt ein älteres Programm unter Windows XP zum Laufen zu bekommen. Es handelt sich hierbei um ein Programm für die Finanzbuchhaltung und zwar PC-Kaufmann Professional 4.0 von Sage KHK.

Wenn ich das Programm starten will gibt er folgende Fehlermeldung aus:

Achtung!

Datenbankfehler: 2004
bei Funktion: 0
in Record:

Objekt: DA0.DbEngine
Out of memory.


Fehlercode in der Ereignisanzeige:

Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: Application Error
Ereigniskategorie: Keine
Ereigniskennung: 1000
Datum: 30.08.2006
Zeit: 12:24:42
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: ATHLON64FH
Beschreibung:
Fehlgeschlagene Anwendung seumain.exe, Version 4.0.50.1, fehlgeschlagenes Modul mfc42.dll, Version 6.2.4131.0, Fehleradresse 0x000063ae.

Weitere Informationen über die Hilfe- und Supportdienste erhalten Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/events.asp.
Daten:
0000: 41 70 70 6c 69 63 61 74 Applicat
0008: 69 6f 6e 20 46 61 69 6c ion Fail
0010: 75 72 65 20 20 73 65 75 ure seu
0018: 6d 61 69 6e 2e 65 78 65 main.exe
0020: 20 34 2e 30 2e 35 30 2e 4.0.50.
0028: 31 20 69 6e 20 6d 66 63 1 in mfc
0030: 34 32 2e 64 6c 6c 20 36 42.dll 6
0038: 2e 32 2e 34 31 33 31 2e .2.4131.
0040: 30 20 61 74 20 6f 66 66 0 at off
0048: 73 65 74 20 30 30 30 30 set 0000
0050: 36 33 61 65 0d 0a 63ae..


Jemand ne Ahnung?
Bin recht Ratlos. Kompatibilitätsmodus klappt nicht!

Grüße!

Nikolaus
Mitglied: nopain
30.08.2006 um 13:50 Uhr
Hallo,

das DAO steht für Data Access Object und beschreibt das windowseigene Datenbanksystem, welches in Access oder auch dem SQL-Server verwendung findet.

Dieses kann über den MDAC 2.8 aktualisiert werden.

Ich vermute aber mal, daß das vorhandene schon viel zu neu ist und das der PC-Kaufmann 4.0 einfach mit diesem neuen DAO-System nicht mehr klar kommt. Das 4.0er muß ja auch ewig alt sein, aktuell ist die 2006er Version.

Also ma ehrlich.... wenn man ein Verwaltungstool benötigt, sollte man schon Nägel mit Köpfen machen und ein aktuelles Tool einsetzen, welches mit einen entsprechenden Wartungsvertrag abgesichert wird.... sofern es denn professionell eingesetzt werden soll, aber davon gehe ich wohl mal aus.

Gruß
nopain
Bitte warten ..
Mitglied: Sapo
01.09.2006 um 16:34 Uhr
Das Problem tritt auf, wenn der Hauptspeicher größer 512 MB ist. Falls jemand hierzu einen konstruktiveren Vorschlag hat, als der Vertreter der Fa. Sage KHK, möge er es hier gerne posten.
Bitte warten ..
Mitglied: nopain
04.09.2006 um 10:44 Uhr
......ich fand meinen Vorschlag eine aktuelle Version des PC-Kfm einzusetzen extrem konstruktiv. Sonst den Speicher halt auf 512MB reduzieren.... na ja, kleiner Scherz.

Gruß
nopain
Bitte warten ..
Mitglied: Sapo
04.09.2006 um 16:34 Uhr
also entweder PCK neu kaufen (Update ist nicht möglich, da die Vers. 4.0 "mehr als 2 Versionen" alt ist, oder vom installierten DIMM 1024 MB ein Stück (beispielsweise 256 MB - das sind die obersten 4 Chips) abschneiden. Oder gleich ein professionelles Tool einsetzten?

Ursache des Problems ist die Jet-DB, die es nicht mit 1 GB kann - vgl. Supportseite von MS - "Suchwort ACC97: 2004". Die Jet-DB mit jet35sp3.exe oder jet40sp3.exe zu aktualisieren, hilft aber auch nicht weiter, die Fehlermeldung kommt immer noch. Das geht anderen usern mit anderen Applikationen auch so. Daher: wo sind die Profis?

P.S.: Bei uns läuft aktuell Schrott auf Schrott: nimm' einen alten PC mit 128 oder 256 MB, am besten noch mit W98, und installiere PCK 4.0 dort.
Bitte warten ..
Mitglied: nikolaus-online
08.09.2006 um 08:45 Uhr
Ihr habt Recht! Danke für den Hinweis.
Haben die Maschine jetzt auf 512 MB abgesattelt und es funktioniert!
Ich dachte immer, nicht benötigter Arbeitsspeicher würde von Anwendungsseite her ignoriert...
...Schmales Brett!

Na ja, auf jeden Fall: Vielen Dank für die Hilfe!
Bitte warten ..
Mitglied: nopain
08.09.2006 um 09:47 Uhr
Moin,

also das mit dem Speicher war ernsthaft eher als Scherz gemeint. Wie soll denn das bei euch weitergehen? Wenn ihr nicht vorhabt in den nächsten 5 Jahren pleite zu gehen, werde ihr früher oder später vor dem Problem stehen, daß die Version 4.0 nicht mehr zu halten ist.... und was macht ihr dann?

Daher so schnell wie möglich, wenn es denn professionell genutzt wird, auf eine aktelle Version umsatteln - egal welche Schwierigkeiten damit verbunden sind. Es wird zukünftig nicht leichter.

Im kaufmännischen Bereich gibt es doch auch ne Menge gesetztliche Vorgaben die sich dauernd ändern.... wir macht ihr denn das? ...gut, das ist natürlich nur relevant wenn das Programm bei euch entsprechende Vorgänge unterstützt... aber dennoch, eine veraltete Software einzusetzen wird euch später große Probleme bereiten....

Gruß
nopain
Bitte warten ..
Mitglied: Sapo
08.09.2006 um 13:39 Uhr
Warum sollen wir Pleite gehen? Weil die Mehrwertsteuer erhöht wird? Oder Soll und Haben getauscht wird? Gibt es eine gesetzliche Vorgabe für PCK (hättste wohl gern)? Ich wusste nicht, dass dieses Forum die Marketingplattform für Sage KHK ist. Wir sind längst bei SAP, aber es gab Bereiche, in denen viel früher in kleinen Profitcentern das Ersatzteilmanagement mit PCK (letztes Update 2000 - von da an wurde es still) verwaltet wurden. Und wenn in 2005 ein Außenprüfer daher kommt und die Lagerbewegungen aus 1998 sehen will, wie bitte schön sollen wir das anders realisieren, als das Spielprogramm wieder zum Laufen zu bringen?

Übrigens: Angst machen war noch nie eine gute Verkaufsstrategie (vielleicht für Staubsaugervertreter oder auf der Esoterikmesse).
Bitte warten ..
Mitglied: nopain
08.09.2006 um 13:47 Uhr
Moin,

na ja - gut... das ist kein produktiver Einsatz, von dem ich aber bisher ausgegangen bin. Mit der PR von SAGE KHK hat das aber nix zu tun, das hätte ich dir bei jeder Software geraten. Euer SAP werdet ihr ja sicher auch updaten... na ja, dann viel Spaß mit dem Wirtschaftsprüfer

Gruß
nopain
Bitte warten ..
Mitglied: joey35
17.09.2006 um 19:15 Uhr
Ich habe das gleiche Problem wie Nikolaus.

Allerdings: mit 512 MB funktioniert das Programm aber offenbar auch nicht mehr. Mit 2 x 256 dagegen schon.

Wenn ich die Software nun auf dem (ur)alten PC installiere (was auch funktioniert) so ergibt sich das weitere Problem, dass die zip-Sicherung nicht rückgespielt werden kann. (betr. der "Global"-Datei)...

Bevor ich nun wieder mal Stunden investiere, kaufe ich mir lieber eine neue Software und investiere die Zeit in diese. Mit Sicherheit aber keine mehr von KHK, obwohl ich deren Software seit 1989 verwendete!

Auch das seinerzeitige Y2k-Problem hatte ich nur mit KHK und durfte wieder die gesamte Software ersetzen....
Bitte warten ..
Mitglied: Sapo
17.09.2006 um 19:52 Uhr
Die Originalversion von CD muss mit den einst nach und nach verfügbaren 3 Service-Pack-Patches (gibt es offiziell nicht mehr zum Download.....) aktualisiert werden. Dann lassen sich die alten Schinken wieder öffnen. Probiers mal...
Bitte warten ..
Mitglied: joey35
18.09.2006 um 11:05 Uhr
Die Originalversion von CD muss mit den einst
nach und nach verfügbaren 3
Service-Pack-Patches (gibt es offiziell nicht
mehr zum Download.....) aktualisiert werden.
Dann lassen sich die alten Schinken wieder
öffnen. Probiers mal...

Aber das meinst du nicht wirklich? )

Nachdem dieses Problem bei mir dieses Wochenende aufgetaucht ist, habe ich mir heute eine neue Software, aber nicht mehr von KHK, zugelegt. Den gleichen Zeitaufwand investiere ich nun für das neue Programm. KHK werde ich aber nicht mehr weiter empfehlen.

Übrigens: Dass ein Programm nicht mehr läuft weil zuwenig RAM vorhanden ist verstehe ich, dass man ein simples Faktura-Programm nicht mehr starten kann, weil zuviel RAM vorhanden ist, ist mir noch nie untergekommen. *kopfschüttel*
Bitte warten ..
Mitglied: Sapo
05.02.2007 um 15:51 Uhr
Wir haben das Problem folgendermaßen gelöst: Installation von Virtual PC und dem Virtual-Betriebssystem (z.B. Win 98) weniger als 1 GB als Speicher zuweisen (da reichen auch 256 MB). Danach die Installation von PCK, die Patches drauf und alles läuft wie bei Maschinen mit 512 MB RAM.
Bitte warten ..
Mitglied: joey35
05.02.2007 um 16:26 Uhr
Das ist aber jetzt nicht dein ernst?

Soviel Aufwand für ein deppertes Programm von KHK, nur weil die Herren nicht in der Lage sind etwas funktionsfähiges zu produzieren?

Beim Nächstenamal läuft es vielleicht nicht mehr weil man Vista installiert....

Ne, nix da:

KHK runter und was neues rauf Der Aufwand lohnt sich allemal.
Bitte warten ..
Mitglied: Sapo
05.02.2007 um 17:24 Uhr
Zur Ehrenrettung von KHK: das ist nicht deren Problem, sondern das hat Bill in sein Tool eingebaut hat, mit dem der PCK programmiert ist. Glaubt mir, ich kriege für diese Aussage kein kostenloses Update. Aber was machen, wenn man sporadisch auf die alten Daten zugreifen muss? Entweder auf einer alten Mühle installieren oder - neue Software, neues Glück.
Bitte warten ..
Mitglied: PAFB500
04.06.2008 um 20:27 Uhr
Hallo,

Schreibe folgenden Eintrag in deine boot.ini dann kannst du beim booten gegebenenfalls deinen PC mit 512MB starten und dein Kaufmann läuft wieder.

multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)WINDOWS="Windows XP 512 RAM" /fastdetect /maxmem=512

(Hier Festplatte0 Partition 1, gegebenenfalls an dein System anpassen)
Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: Jerry95
25.09.2009 um 10:04 Uhr
Ich hatte das gleiche Problem gerade bei einem Kunden.

Kunde arbeitet auch mit Photoshop und Co (kleine Druckerei) und ließ deshalb mal sein Ram um 1 GB aufrüsten.

Da er aber den PC-Kaufmann in der Version 4 verwendete kam es beim starten des Programmes zu oben genannten Fehler.

Ich habe es nun auf folgender Weise gelöst.

Um die Boot.ini zu ändern, öffnet man am besten mal den Arbeitsplatz mit dem Windows Explorer.
Oben in der Menüzeile unter Extras gibt es den Punkt Ordneroptionen.
Dort auf den Reiter Ansicht wechseln.
Häckchen entfernen bei:
"Geschützte Systemdatein ausblenden (empfohlen)"
und bei "Versteckte Dateien und Ordner" auf Alle Dateien und Ordner anzeigen"

So nun geht man zu seinem Windowslaufwerk, in der Regel Laufwerk C

Dort sollte man nun direkt im Laufwerk C:\ eine Datei Namens boot.ini (falls bekannte erweiterungen ausgeblendet werden, steht dort nur boot. Dies kann man auch in den Ordneroptionen einstellen)

Nun mit der rechten Maustaste drauf klicken und im Menü auf Eigenschaften klicken.
Dort den Kacken bei Schreibgeschützt entfernen.

Jetzt die Datei mit Rechtsklick anklicken, nun auf Öffnen mit... klicken und dan den Editor auswählen.

Jetzt sollte man in etwas so was sehen:

[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /noexecute=optin /fastdetect


Die Zahl hinter timeout kann beliebig geändert werden und isat die Zeit die der Bootloader in Sekunden wartet bevor er das unter default genannte Windows startet.

Die Zahlen in Klammern hinter multi, disk, rdisk und partition bitte nicht ändern! Ihr System startet sonst nicht mehr.

Die unterste Zeile:
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /noexecute=optin /fastdetect
kopiert man nun und fügt sie direkt darunter nochmals ein und fügt folgendes dazu:

multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional 512" /noexecute=optin /fastdetect /maxmem=512

Nun kann man beim hochfahren des PCs auswählen ob man das System mit dem gesamten Ram Microsoft Windows XP Professional oder nur mit 512 MB Ram Microsoft Windows XP Professional 512 starten möchte.

Ich denke das ist mit die bequemste Lösung die mir bis jetzt eingefallen ist.
Bitte warten ..
Mitglied: joey35
25.09.2009 um 10:39 Uhr
Was soll daran jetzt bequem sein?

Ich versetze mich mal in die Lage deines Kunden mit der kleinen Druckerei. Ich starte den PC weil ich Druckaufträge abarbeiten möchte, daran arbeite ich den größten Teil meines Tages. Am Abend möchte ich nach getaner Arbeit noch die Rechnungen schreiben: Pc neu starten mit der alten Ram Konfiguration. Dann kommt noch ein Kunde und braucht noch ein paar Änderungen an den Ausarbeitungen. PC wieder neu starten in der neuen Ram Konfiguration. Hoffentlich ruft nicht ein Kunde an und fragt mich wieviele seiner Rechnungen noch offen sind. Oder die Buchhaltung würde gerne was aus dem Fakturaprogramm wissen. Vielleicht mal schnell ne OP-Liste oder ein Rechnungsausgangsbuch vom Vormonat....
Jetzt gnade Dir Gott, Du startes den Pc wieder neu oder bekommst ´nen Anfall!

Ein gutes Faktura Programm kostet im Electronikmarkt 100 bis 150 Euro. Und das kann viel, viel mehr als das bestehende Programm. Und Sorgen hast du oder ich und natürlich er, auch keine mehr.

Übrigens: Ich bin nun mit meinem Lexwareprogramm haushoch zufrieden und spare mir irgendwelche Pc Konfigurationen und ständig -neustarts damit ein 08/15 Programm läuft....

LG
joey35
Bitte warten ..
Mitglied: Jerry95
25.09.2009 um 13:36 Uhr
Sag das ganze mal einen älteren Herren mit bestimmt über 60.
Der will alles, nur nicht sich nochmal an neue Programme einarbeiten.
Und selbst wenn er ein neues Programm einsetzt, kann er seine alten Daten auch wirklich irgendwie importieren?
Die Daten müssen ja 10 Jahre aufgehoben werden.

Klar ist neue Software der bessere Weg, aber halt nicht immer und überall einsetzbar.
Er tippt einmal die Woche nach Feierabend seine Daten ein und fertig.

Das ganze habe ich nur hier rein geschrieben damit, wenn Jemand vor dem gleichem Problem steht, eine eventuelle Lösung sieht.
All zu viel Lösungswege gibt es ja lt. Google nicht zu genau diesem Problem.

PS Ich setze privat auch teilweise Lexware Programme ein, aber bei Firmen haben die nicht gerade den besten Ruf.
Ich war schon mal 1 Tag drüber Daten aus einem toten PC in die neue Lexware Software zu übertragen und die 3 angeschlossenen PCs die teilweise auch darauf zugreifen, einzurichten.
Bei der Finanzbuchhaltung schwöre ich z. B. auf fibuman von novoplan
Hotline kompetent und ohne Warteschleife, In 15 Jahren nicht einen Absturz oder Datenverlust. Selbst der Wechsel von Betriebssystemen machte keinerlei Schwierigkeiten (Atari-Tos zu Mac-OS 7 ->8 -> 9 zu Windows XP)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Installation
gelöst Probleme mit SATA Treibern unter Windows XP (5)

Frage von bestelitt zum Thema Windows Installation ...

Windows 10
Probleme mit roaming Profilen mit Windows 10 (4)

Frage von fox14ch zum Thema Windows 10 ...

Windows XP
gelöst WPA2 unter Windows XP SP1 nutzen? (10)

Frage von bestelitt zum Thema Windows XP ...

Windows XP
Kann man noch neue Notebooks für Windows XP kaufen ? (9)

Frage von DieterJansen zum Thema Windows XP ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...