Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Probleme mit SBS2k3 und Exchange 2k3 nach extern mails zu senden

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: Tronic2

Tronic2 (Level 1) - Jetzt verbinden

20.02.2006, aktualisiert 22.02.2006, 7682 Aufrufe, 7 Kommentare

Probleme mit E2k3 und SBS2k3 Mails an Extern zu senden, bleiben 2 Tage in der Warteschlange

Hallo,
mein Problem ist wie oben beschrieben das ich keinerlei Mails an extern senden kann.
Ich habe einen SBS2003 mit Exchange 2003 installiert, habe alle SP für SBS und Ex installiert.
Leider bleiben alle mails in der Warteschlange bis hallt nach 2 tagen die FM kommt.
Ich verbinde den Server über T-Online mit dem Internet, nutze hallt DynDNS.
Ich habe von der Telekom die Info bekommen, das man smtprelay.t-online.de eintragen soll.
Gesagt, Getan, geht trotzdem nicht, gleiches problem.
Die Authorisierung soll direkt über die T-Online einwahl laufen, also kein Username und PW muß eingetragen werden. Wie muß ich wo was einstelen damit das wieder funktioniert.
Bis vor ca. 3 Monaten hatte alles funktioniert. Die Mails abhohlen geht wunderbar, läuft über den POP3 connector.

Also meine Info im Detal :
Nun habe ich auch den SMTPRELAY.T-ONLINE.DE in dem Exchangeserver im SMTP Connector eingerichtet. Das funktioniert leider trotzdem nicht, alle Mails die nach extern gesendet werden müssen, bleiben in der Warteschlange hängen.
Ich habe den smtprelay als smarthost by SmallBusiness SMTP Connector und auch versucht bei Virtueller standartserver für SMTP einzutragen.
Leider immer ohne erfolg. Als Startbefehl habe ich helo und ehlo versucht, ebenfalls ohne erfolg.
Wo soll im Exchange Server der smtprelay eingetragen werden?
Wenn ich asmtp.t-online.de eintrage mit einem User dann geht es zwar auch, aber leider sind dann alle Mails mit diesem absender versehen.

Vielen Dank für eure Antworten
Mitglied: geTuemII
20.02.2006 um 14:27 Uhr
Hast du denn smtp-Relaying für deinen Zugang auf der T-Online-Site eingerichtet? Der Dienst ist IMHO für manche T-Online-Pakete standardmäßig aktiviert, für andere (und vor allem ältere) nicht. Ich mußte jedenfalls damals händisch aktivieren.

HTH geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: Tronic2
20.02.2006 um 16:44 Uhr
Wie oben schon beschrieben ist es bei T-Online so, das die Autorisierung für den smtprelay über die Einwahl funktioniert. Ich habe aber mal bei der Hompage (gehostet über t-Online Business) nachgesehen, dort kann man nichts eintragen.
Bitte warten ..
Mitglied: marioalfa
20.02.2006 um 19:02 Uhr
du kannst den smtprelay einfach mal testen, indem du mit irgendeinem email client versuchst, direkt ein email zu verschicken. dazu den smtprelay als outgoing server eintragen.

und dann kannst du noch im exchange systemmanager unter protokolle smtp server die Protokollierung einschalten. dann kannst du im logfile die kommunikation sehen und auch irgendwelche fehlermeldungen erkennen.
Bitte warten ..
Mitglied: Tronic2
20.02.2006 um 19:19 Uhr
Hier mal ein Auszug aus der Antwort von T-Online :


Zu den T-Online Homepage Produkten gehort der SMTP-Server "asmtp.t-online.de". Verwenden Sie diesen als SMTP-Server mit der Authentifizierung uber eMail-Adresse und zugehorigem eMail-Passwort.
Normalerweise findet die Authentifizierung am Client statt und nicht am Server selbst.
Der Server "smtprelay.t-online.de" gehort nicht zur T-Online Homepage und benotigt keine Authentifizierung. Die Autorisierung fur diesen Server findet uber die T-Online Internet-Einwahl statt.
Zu Problemen mit dem Exchange-Server und dessen Einrichtung wenden Sie sich bitte bei allen weiteren Fragen an den Hersteller oder die technische Unterstutzung der Software.


Daher geht auch asmtp, wie schon geschrieben. der smtprelay authorisiert sich mit der einwahl.
Bitte warten ..
Mitglied: bluenetdata
22.02.2006 um 09:23 Uhr
Wenn ich alles richtig verstanden habe, dann ist die Domain unter der die Emails versendet werden sollen nicht "@t-online.de". Dann hätten wir nämlich die Lösung! T-Online erlaubt kein relay über seine Server von nicht t-online.de-Adressen. Diese bleiben dann in der Warteschlange hängen. Das erklärt auch warum, wenn man Anmeldedaten einträgt, die Emails versendet werden. Dann allerdings unter der t-online-Adresse.
Bitte warten ..
Mitglied: Tronic2
22.02.2006 um 11:36 Uhr
Danke für die Antworten
T-Online will wohl Geld machen. Der smtprelay.t-online.de ist nicht frei zugänglich, nur wenn man das EMail Paket mit bestellt. Das kostet 5 ? im Monat extra. Oder man nimmt einen Tarif für 30 ?, da ist alles drin . Naja, Telekom ebend.

Daher mal ne Frage, wie ist das denn bei 1und z.Bsp. wenn ich dort ne Flatrate nehme, die haben ja auch smtp.1und1.de . Kann ich diesen dann benutzen wenn ich mich mit 1und 1 einwähle und dort meine Mails anlege? Oder muß man da auch wieder irgendetwas extra buchen? Wie gesagt, geht um Exchange, nicht um Outlook, da ist es klar das es geht.

Danke

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: bluenetdata
22.02.2006 um 12:13 Uhr
Zunächst mal Grundlegendes zum Relaying und zum Spam: Nahezu allen großen Provider lassen Relaying von Emails nicht mehr zu. Hauptgrund ist sicherlich, das Relayserver immer von Spammern mißbraucht worden sind. Ein anderer sicherlich die entstehenden Kosten durch den erzeugten Traffic.

Des Weiteren arbeiten viele Provider beim ankommen von Emails unter anderem nach folgendem Prüfungsverfahren: Die Absender-Domain (Bsp.: @t-online.de) wird mit dem Absendenen Mail-Server verglichen (Bsp.: smtp.t-online.de).

Da Email-Domain und Mail-Server identisch sind, wird die Email angenommen. Anders sieht es aus wenn man eine E-Mail von t-online.de über einen anderen Server (Bsp.: mail.aol.com) versendet. Da die beiden die Email-Domain nicht mit dem Mail-Server übereinstimmt wird die Email als Spam deklariert und abgewiesen.

Man sollte also, zum Versenden von Emails über Exchange den Mail-Server des Providers nehmen, bei dem man seine Domain gehostet hat. Das macht eigentlich jeder Provider auch 1&1. Man muss aber eine Domain registiert haben.

Sollte der Exchange so eingerichtet sein, das verschiedene Email-Postfächer (t-online, aol, gmx etc.) abgerufen werden, dann kann man nur sagen: Geht nicht! Exchange unterstützt zwar mehrere Connectoren aber nicht für die Absender der Emails.
Der gesamte Email-Verkehr wird über einen SMTP-Server versendet. Somit ist eine unterscheidung nicht möglich.

In diesem Fall muss man an allen Clients die lokale Email-Konfiguration wieder auf POP3/SMTP umstellen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(5)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange nicht alle mails kommen rein 550 smtp (2)

Frage von windows10 zum Thema Exchange Server ...

iOS
gelöst IOS 10 und probleme mit Exchange 2010 Zertifikat (4)

Frage von derLenhart zum Thema iOS ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 unter Windows 10 hat Probleme mit Exchange Server 2010 (3)

Frage von Speedflo zum Thema Outlook & Mail ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (17)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...